Klosterfrau Tiger Balm rot N Testbericht

ab 41,54
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 11/2005
5 Sterne
(8)
4 Sterne
(5)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Wirkung:  sehr gut
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Nebenwirkungen:  eher viele
  • Packungsbeilage:  sehr gut verständlich

Erfahrungsbericht von verbatim

Und der Geruch wird zum Gestank...

4
  • Wirkung:  durchschnittlich
  • Verträglichkeit:  gut
  • Nebenwirkungen:  sehr viele
  • Packungsbeilage:  gut verständlich

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hallo liebe Leserinnen und Leser!
Mein heutiger Bericht wird über etwas handeln, über was ich noch nie geschrieben habe: eine Salbe. Meine fleißigen Leser wissen vielleicht, dass ich nicht sorecht von Cremes und so n Zeug überzeugt bin. Aber schließlich bin auch ich mal krank bzw habe mit meinem Rheuma zu kämpfen und da macht es sich nicht, wenn man immer gleich zum Arzt rennt.
Genauso mein Freund: er war jetzt 1,5 Wochen krank geschrieben und musste jetzt am Montag wieder zur Arbeit. Allerdings war es noch cniht recht besser, aber weil er fürchtet, sonst seine Stelle verlieren zu können, ging er lieber wieder zur Arbeit. Seit Dienstag kommt er dann nach Haus, dass ihm alles weh tut und vor allem sein Knie. Da sagte ich zu ihm- hier nimm doch die, vielelicht hilft es ja. Ein bisschen hat es geholfen, aber ebi ihm nicht viel.
Als wir vor längerer Zeit einmal im V-Markt einkaufen waren, hatte ich grad ziemlich mit meinen Beinen zu tun(Rheuma) und deswegen suchte ich etwas, das meine Schmerzen vielleicht lindern könnte. So ging ich zu dem Regal mit den freiverkäuflichen Hausarzneimittelchen. So richtig überzeugt bin ich ja davon nicht, aber ein wneig Glaube gehört trotzdem dazu. Schon nur zu diesem Regal, mit dieser Absicht, hinzugehen.
Nungut ich suchte diese Salbe aus, weil sie am vielversprechendsten aussah und weil der Text auf der Verpackung beeindruckend war(da standen mind. 4 Zeilen Krankheiten aufgelistet, wofür die Salbe alles gut sein soll. U.a. auch rheumatische Beschwerden.). Und ich griff zu, aber genau mein Freund war es, der mich gebremst hatte, denn er hat gesagt, dass die Salbe zu teuer sei, für solch einen kleinen Topf(immerhin nur 19,4g für knappe 7 Euro).
Aber heut benutzt er sie mehr als ich. Typisch Männder, würde ich als Frau sagen :- )))

Aussehen + Geruch
Das kleine Döschen ist gerade mal knapp 3cm hoch. Allerdings ist es nicht rund, denn das wäre ja für ein Döschen aus Asien(das Rezept von Tiger Balm kommt ursprünglich aus Asien) auch viel zu einfallslos. Nein es ist seckseckig, was dem ganzen Design noch einen korrekten Schliff gibt. Auf diesem kleinen Döschen sind nun alle Informationen untergebracht worden, die ein Benutzer so benötigen könnte. Außer einer Anwendungshilfe, denn wie man eine Salbe aufträgt, weiß glaub ich jeder von seiner Mama. :-))
Der Deckel ist in einem goldenen Schliff gehalten. Man kann einen springenden Tiger darauf erkennen und den Produktnamen. Dazu noch 4 chinesische Zeichen, die kann ich weder lesen noch entziffern, und noch irgendwelche anderen unwichtigen Schnörkel.
Die Salbe an sich sieht, für mich gewöhnungsbedürftig, eher orangigt aus. Wie helles Blut in Gelform, könnte man sagen. Finde ich absolut nicht appetitlich. Aber eine Salbe muss ja auch nicht appetitlich sein, sondern helfen.
Die Salbe riecht am Anfang echt angenehm nach Pffitee und Menthol, aber allerdings geht einem nach einer Weile der Geruch auf den Geist. Und der Geruch wird zum Gestank.

Allgemeines
Inhalt: 19,4g
Preis: ca. 7Euro bei V-Markt
Haltbarkeit: ca. 3-4 Jahre

Adresse:
Klosterfrau
50606 Köln(original hergestellt in Singapore)

Zusammensetzung(10g Salbe enthalten):
Arzneilich wirksame Bestandteile: Campher rec. 1,1g; Menthol 1,0g; Cajeputöl 0,7g; Pfefferminzöl 0,6g;
Weitere Bestandteile: Hartparaffin, gelbes Vaselin, Nelkenöl, Geruchsstoff

Wesentliche Anwendungsgebiete:
Schmerzzustände in Muskeln u. Gelenken, bei rheumatischen Erkrankungen, bei Bandscheiben u. Kreuzbeschwerden, Muskelverspannungen, bei Erkältungssymptomatik

Wirkung
Also mein Freund und ich benutzen die Salbe jetzt seit ungefähr einem halbem Jahr und konnten an der Wirkung bisher nur einige kleine negative Sachen feststellen. Aber positive gibt es natürlich auch noch...
Also positiv ist, dass man bei einem leichten Schnupfen sich etwas von dem Zeug unter die Nase und auf die Brust reibt(am besten vor dem Schlafen gehen), und dann ist nächsten Tag der leichte Schnupfen schon afst verschwunden. Dann schnupft man noch ein zwei Tage ins Taschentuch, aber man muss kaum noch von selbst niesen, und dann ist der Schnupfen komplett weg. Auch bei anderen Erkältungsproblemen, wirkt es eigentlich unantastbar. So wie bei einem leichten Husten. Eigentlich alles, weswegen man zum Arzt rennt, obwohl man noch normal gehen kann, ist mit diesem Zeug(in Bezug auf Erkältungsymptomen) heilbar.
Weil ich nun schon so oft meinen Freund erwähnt habe, kann ich euch auch noch gleich etwa szu ihm erzählen: seit ihm vor knapp 1,5 Jahren die Kniescheibe rausgeflogen ist(und sie dann antürlich wider gerichtet wurde) hat er immer wieder kleine Wehwehchen in seinem Knie. Allerdings kann ihm da kaum ein Arzt helfen. Die sagen immer nur, dass er mehr Muskeln aufbauen sollte und so. Das tut er auf Arbeit genug. Doch wenn er mal länger krankgeschrieben wurde, wegen irgendeinem anderen Zeugs, dann ist es mit der plötzlichen Belastung wieder ganz schlimm. Dann schmiert er großflächig diese Salbe auf sein Knie und dann wird es zum mindestens wieder kurzfristig besser. Aber weggehen kann es dadurch natürlich nciht. Aber es überbrückt die Zeit, die er braucht, um seinen Kniemuskel wieder aufzubauen.
Auch ich mit meinem Rheuma habe, zu dieser Jahreszeit besonders, einige Probleme mit mienem Knie und meinem Knöchel. Allerdings kann auch ich nicht immer ungehemmt irgendwelche Schmerzmittel schlucken, ohne dass das Nebenwirkungen ergibt. Von meinen letzten Tabletten hatte ich sogar Magengeschwüre bekommen. Einige Leser wissen das vielleicht aus früheren Zeiten. Nunja auch da kann die Salbe nicht die Ursache bekämpfen. Aber sie beruhigt den Muskel(mit Wärme wahrscheinlich, denn es wird immer ein wenig warm, nachdem man die Salbe draufgeschmiert hat) und kann dadurch auch den Menschen mit den Schemrzen beruhigen. Meist gewöhnt man sich dann auch an die Shcmerzen und man braucht von Zeit zu Zeit weniger Salbe und Schmerzmittel.
Also die Salbe hat schon was für sich.

Fazit
Hallo liebe Leserinnen und Leser!
Mein heutiger Bericht wird über etwas handeln, über was ich noch nie geschrieben habe: eine Salbe. Meine fleißigen Leser wissen vielleicht, dass ich nicht sorecht von Cremes und so n Zeug überzeugt bin. Aber schließlich bin auch ich mal krank bzw habe mit meinem Rheuma zu kämpfen und da macht es sich nicht, wenn man immer gleich zum Arzt rennt.
Genauso mein Freund: er war jetzt 1,5 Wochen krank geschrieben und musste jetzt am Montag wieder zur Arbeit. Allerdings war es noch cniht recht besser, aber weil er fürchtet, sonst seine Stelle verlieren zu können, ging er lieber wieder zur Arbeit. Seit Dienstag kommt er dann nach Haus, dass ihm alles weh tut und vor allem sein Knie. Da sagte ich zu ihm- hier nimm doch die, vielelicht hilft es ja. Ein bisschen hat es geholfen, aber ebi ihm nicht viel.
Als wir vor längerer Zeit einmal im V-Markt einkaufen waren, hatte ich grad ziemlich mit meinen Beinen zu tun(Rheuma) und deswegen suchte ich etwas, das meine Schmerzen vielleicht lindern könnte. So ging ich zu dem Regal mit den freiverkäuflichen Hausarzneimittelchen. So richtig überzeugt bin ich ja davon nicht, aber ein wneig Glaube gehört trotzdem dazu. Schon nur zu diesem Regal, mit dieser Absicht, hinzugehen.
Nungut ich suchte diese Salbe aus, weil sie am vielversprechendsten aussah und weil der Text auf der Verpackung beeindruckend war(da standen mind. 4 Zeilen Krankheiten aufgelistet, wofür die Salbe alles gut sein soll. U.a. auch rheumatische Beschwerden.). Und ich griff zu, aber genau mein Freund war es, der mich gebremst hatte, denn er hat gesagt, dass die Salbe zu teuer sei, für solch einen kleinen Topf(immerhin nur 19,4g für knappe 7 Euro).
Aber heut benutzt er sie mehr als ich. Typisch Männder, würde ich als Frau sagen :- )))

Aussehen + Geruch
Das kleine Döschen ist gerade mal knapp 3cm hoch. Allerdings ist es nicht rund, denn das wäre ja für ein Döschen aus Asien(das Rezept von Tiger Balm kommt ursprünglich aus Asien) auch viel zu einfallslos. Nein es ist seckseckig, was dem ganzen Design noch einen korrekten Schliff gibt. Auf diesem kleinen Döschen sind nun alle Informationen untergebracht worden, die ein Benutzer so benötigen könnte. Außer einer Anwendungshilfe, denn wie man eine Salbe aufträgt, weiß glaub ich jeder von seiner Mama. :-))
Der Deckel ist in einem goldenen Schliff gehalten. Man kann einen springenden Tiger darauf erkennen und den Produktnamen. Dazu noch 4 chinesische Zeichen, die kann ich weder lesen noch entziffern, und noch irgendwelche anderen unwichtigen Schnörkel.
Die Salbe an sich sieht, für mich gewöhnungsbedürftig, eher orangigt aus. Wie helles Blut in Gelform, könnte man sagen. Finde ich absolut nicht appetitlich. Aber eine Salbe muss ja auch nicht appetitlich sein, sondern helfen.
Die Salbe riecht am Anfang echt angenehm nach Pffitee und Menthol, aber allerdings geht einem nach einer Weile der Geruch auf den Geist. Und der Geruch wird zum Gestank.

Allgemeines
Inhalt: 19,4g
Preis: ca. 7Euro bei V-Markt
Haltbarkeit: ca. 3-4 Jahre

Adresse:
Klosterfrau
50606 Köln(original hergestellt in Singapore)

Zusammensetzung(10g Salbe enthalten):
Arzneilich wirksame Bestandteile: Campher rec. 1,1g; Menthol 1,0g; Cajeputöl 0,7g; Pfefferminzöl 0,6g;
Weitere Bestandteile: Hartparaffin, gelbes Vaselin, Nelkenöl, Geruchsstoff

Wesentliche Anwendungsgebiete:
Schmerzzustände in Muskeln u. Gelenken, bei rheumatischen Erkrankungen, bei Bandscheiben u. Kreuzbeschwerden, Muskelverspannungen, bei Erkältungssymptomatik

Wirkung
Also mein Freund und ich benutzen die Salbe jetzt seit ungefähr einem halbem Jahr und konnten an der Wirkung bisher nur einige kleine negative Sachen feststellen. Aber positive gibt es natürlich auch noch...
Also positiv ist, dass man bei einem leichten Schnupfen sich etwas von dem Zeug unter die Nase und auf die Brust reibt(am besten vor dem Schlafen gehen), und dann ist nächsten Tag der leichte Schnupfen schon afst verschwunden. Dann schnupft man noch ein zwei Tage ins Taschentuch, aber man muss kaum noch von selbst niesen, und dann ist der Schnupfen komplett weg. Auch bei anderen Erkältungsproblemen, wirkt es eigentlich unantastbar. So wie bei einem leichten Husten. Eigentlich alles, weswegen man zum Arzt rennt, obwohl man noch normal gehen kann, ist mit diesem Zeug(in Bezug auf Erkältungsymptomen) heilbar.
Weil ich nun schon so oft meinen Freund erwähnt habe, kann ich euch auch noch gleich etwa szu ihm erzählen: seit ihm vor knapp 1,5 Jahren die Kniescheibe rausgeflogen ist(und sie dann antürlich wider gerichtet wurde) hat er immer wieder kleine Wehwehchen in seinem Knie. Allerdings kann ihm da kaum ein Arzt helfen. Die sagen immer nur, dass er mehr Muskeln aufbauen sollte und so. Das tut er auf Arbeit genug. Doch wenn er mal länger krankgeschrieben wurde, wegen irgendeinem anderen Zeugs, dann ist es mit der plötzlichen Belastung wieder ganz schlimm. Dann schmiert er großflächig diese Salbe auf sein Knie und dann wird es zum mindestens wieder kurzfristig besser. Aber weggehen kann es dadurch natürlich nciht. Aber es überbrückt die Zeit, die er braucht, um seinen Kniemuskel wieder aufzubauen.
Auch ich mit meinem Rheuma habe, zu dieser Jahreszeit besonders, einige Probleme mit mienem Knie und meinem Knöchel. Allerdings kann auch ich nicht immer ungehemmt irgendwelche Schmerzmittel schlucken, ohne dass das Nebenwirkungen ergibt. Von meinen letzten Tabletten hatte ich sogar Magengeschwüre bekommen. Einige Leser wissen das vielleicht aus früheren Zeiten. Nunja auch da kann die Salbe nicht die Ursache bekämpfen. Aber sie beruhigt den Muskel(mit Wärme wahrscheinlich, denn es wird immer ein wenig warm, nachdem man die Salbe draufgeschmiert hat) und kann dadurch auch den Menschen mit den Schemrzen beruhigen. Meist gewöhnt man sich dann auch an die Shcmerzen und man braucht von Zeit zu Zeit weniger Salbe und Schmerzmittel.
Also die Salbe hat schon was für sich.

Fazit
Da die Salbe nicht so schnell alle sein wird, werde ich nicht in die Versuchung kommen, mir so schnell eine neue zu kaufen. Aber ihr könnt es.
Wenn euch der Geruch nicht unbedingt stört(auch nicht, wenn ihr es euch unter die Nase reibt) und ihr den Anblick der hellblutfarbigen Salbe auf eurem Körper vertragen könnt- und wenn ihr auf natürliche Heilung, ohne Arzt, schwört.
Dann ist die Salbe genau das Richtige.

4*Sterne und eine Empfehlung kann man schon geben...


LG Eure Jasmin

33 Bewertungen, 14 Kommentare

  • anonym

    25.06.2011, 21:36 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW...Liebe Grüße Edith und Claus

  • Elfenfrau

    21.11.2008, 00:39 Uhr von Elfenfrau
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein teuflisch gutes Zeug. Lg Elfi

  • bigmama

    24.10.2008, 23:49 Uhr von bigmama
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Anett

  • may786

    24.10.2008, 19:00 Uhr von may786
    Bewertung: besonders wertvoll

    Guter Bericht!! LG & schönes WE

  • LINUS2804

    24.10.2008, 13:12 Uhr von LINUS2804
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gruss linus2804

  • Bunny84

    23.10.2008, 20:22 Uhr von Bunny84
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen angenehmen Abend wünsche ich dir und einen lieben Gruß aus dem Münsterland.

  • racheane

    23.10.2008, 19:30 Uhr von racheane
    Bewertung: sehr hilfreich

    klasse bericht ....ane

  • senora

    23.10.2008, 18:32 Uhr von senora
    Bewertung: sehr hilfreich

    einen lieben Gruß von senora

  • Lachesis

    23.10.2008, 17:29 Uhr von Lachesis
    Bewertung: sehr hilfreich

    Da ist ein bisl was doppelt rein geraten...

  • NancyNoack

    23.10.2008, 13:45 Uhr von NancyNoack
    Bewertung: besonders wertvoll

    SH und einen schönen Tag

  • sigrid9979

    23.10.2008, 13:38 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse wie immer Lg Sigi

  • anonym

    23.10.2008, 13:13 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    super toller Bericht!! Gruss

  • Mondlicht1957

    23.10.2008, 12:27 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüsse

  • stars

    23.10.2008, 12:04 Uhr von stars
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße von Stars