Intervet Panacur PetPaste Testbericht

Intervet-panacur-petpaste
ab 12,75
Auf yopi.de gelistet seit 01/2006
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von NancyNoack

Auch wenn es den Tieren nicht gefällt, es muss sein!

Pro:

- leicht zu verabreichen - gute Wirkung - der Preis - verständliche Packungsbeilage

Kontra:

- keine Akzeptanz beim Tier

Empfehlung:

Ja

Heute möchte ich euch wieder einmal über ein Produkt berichten, welches für meine Tiere, bzw. für meine Katzen und meinen Hund gedacht ist. Mein heutiger Bericht handelt von der Intervet Panacur Pet Paste. Das ist eine Entwurmungskur, die für Hunde und Katzen gedacht ist. Bekommen habe ich diese durch eine Freundin, als ich sie nach einer Entwurmung für meine Katzenbabys fragte. Denn auch wenn die Elterntiere der Katzenbabys nie draußen im Freien herrumlaufen, sondern einfach nur Wohnungskatzen sind, können die kleinen Katzenwelpen Würmer haben. Sicher wissen alle von euch, das Würmer dem Körper schaden und sogar zum Tod führen können, wenn man nichts dagegen unternimmt. Nun ja, Dank meiner super lieben Freundin, habe ich ein gutes und wirksames Mittelchen gefunden. Inzwischen sind meine Tierchen längst entwurmt und die kleinen Katzen konnten bereits gesund und munter ihr neues zu Hause, zu einem neuen Frauchen und Herrchen ziehen.

Die Verpackung:
---------------------------

Leider habe ich die Verpackung schon garnicht mehr, aber ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie sie aussah.
Die Spritze mit der Paste drin, befindet sich in einer Pappschachtel, so wie es auch viele Salben tun. Die Schachtel war in Weiß und Rot gehalten. Darauf stand der Herstellername und natürlich der Name des Produktes auch wozu das Produkt ist könnt ihr auf der Pappverpackung erkennen.
Natürlich ist die Paste nicht einfach nur in einer Pappschachtel, sondern in der Pappschachtel befindet sich eine Spritze, in der sich wiederum dann die Paste befindet.
Jetzt bekommen sicher einige einen riesen Schreck, wenn sie das Wort Spritze lesen, aber ich kann euch beruhigen, denn ihr müsst euer Tier natürlich nicht mit einer Nadel stechen. Die Spritze ist ohne Nadel und völlig harmlos, da man damit den Inhalt einfach nur in das Tiermaul spritzt. Die Spritze ist aus hartem Plastik und, genau wie die Verpackung, in den Farben Weiß und Rot gehalten. Auch hier findet ihr wieder alle wichtigen Informationen wie Firmenname, Hersteller und Verwendungszweck. Auch das Verfallsdatum ist auf der Spritze zu finden. Die Spritze ist mit schwarzen Strichen versehen, damit man erkennt wie viel man der Katze, oder dem Hund, gegeben hat bzw. geben muss. Vorne an der Spitze befindet sich eine kleine weiße Kappe, die man leicht entfernen kann und genauso einfach wieder draufzudrücken ist. Dadurch wird der Inhalt der Spritze geschützt und hält länger. Natürlich befindet sich in der Pappschachtel auch noch eine Packungsbeilage.

Die Intervet Panacur Pet Paste:
-------------------------------------------------

Die Paste ist eine Entwurmungskur für Hunde und für Katzen. Es ist eine weiße, dicke Masse, also eine Paste. Sie soll das Tier von Würmern und anderen Magen- Darmparasiten befreien und sie vorbeugend dagegen schützen.

Wirkstoff:
---------------

- Fenbendazol

Zusammensetzung:
-------------------------------

- Menthol-4-hydroxybenzoat 1,7 mg
- Propyl-4-hydroxybenzoat 0,16 mg

Nebenwirkungen:
-------------------------

- Durchfall (kommt häufiger vor)
- Erbrechen (gelegentlich)

Verträglichkeit:
--------------------------

Meine Katzen haben ihre Wurmkur super und unproblematisch überstanden. Bei keinen meiner Tiere trat eine der oben genannten nebenwirkungen auf, noch gab es irgendwelche anderen Allergien oder Veränderungen am Tier. Es ist also eine gut verträgliches Medikament.

Akzeptanz beim Tier:
----------------------------------

Oh nein, macht euch keine Hoffnungen. Die Tiere lassen so etwas nicht freiwillig über sich ergehen. Die Akzeptanz beim Tier ist gleich Null. Sie sträuben sich mit aller Macht dagegen und müssen ordentlich festgehalten werden, damit man ihnen das Mittelchen geben kann. Und glaubt gar nicht erst, das euer Tier euch das sofort verzeiht. Mindestens eine halbe Stunde wird euch eure Katze oder euer Hund nicht mal mehr mit dem A**** angucken. *gg* So sehr ich meinen Kater auch festgehalten habe, er hat sich seine Wurmkur nicht von mir geben lassen. Sogar in einer dicken Decke habe ich ihn eingewickelt, aber trotzdem hat er es geschafft sich so zu wehren, das ich ihm seine Kur nicht geben konnte. Ja, er ist echt ein starkes und wildes Kerlchen. In diesem Fall gibt es Wurmkuren aber auch noch in Tablettenform, die man dann in einem Leckerlie verstecken kann.

Der Geruch:
-----------------------

Na ja, eigentlich sollte ich den Geruch nicht mögen, da die Paste genauso riecht, wie die Paste die ich als Kind gegen meine Windpocken auftragen musste. leider kann ich den Geruch nicht beschreiben, aber er ist nur leicht wahrnehmbar und nicht unangenehm.

Der Geschmack:
---------------------------

So wie sich meine Tiere gegen die Kur wehren, kann das Zeug einfach nicht gut schmecken. Und in diesem Fall weigere auch ich mich, davon zu probieren.

Die Anwendung:
-------------------------

Da es ja eine Wurmkur ist, verabreicht man dem Tier diese natürlich mehrere Tage lang. Euer Tier muss sich das ganze drei Tage gefallen lassen, erst dann ist die Kur erfolgreich beendet.
Egal ob es Hund oder Katze ist, bei jedem Tier wird dieses Entwurmungsmittel Oral eingegeben. Ihr müsst es also nicht vom Tierarzt machen lassen, sondern könnt eurem Tier in diesem Fall selbst sehr gut helfen.
Je nach Gewicht des Tieres werden am Tag 1 - 6 Teilstriche gegeben ( 1 kg /1 Teiltrich ). das ganze drei Tage lang und schon habt ihr und das Tier das Ganze überstanden.
Damit ihr die Wurmkur auch in euer Tier hineinbekommt, ergreift ihr Hund oder Katze am besten im Nacken. Keine Angst, eurem Tier tut es nicht weh und ihr macht es dabei auch ganz sicher nicht kaputt. Packt ordentlich zu, damit euer Tier sich nicht wehren kann. Am besten direkt hinter dem Kopf greifen. So macht das Tier den Kopf automatisch nach hinten und öffnet sein Maul und ihr könnt problemlos die Paste ins maul drücken.
Habt ihr das Tier richtig fest im Griff, ist die Sache in weniger als einer Minute erledigt.
Bitte nicht an Tieren verwenden, die zur Lebensmittelgewinnung dienen. Aber wer isst schon gerne Hund oder Katze? *gg*

Haltbarkeit:
--------------------

Die Wurmkur ist über ein jahr haltbar, solange ihr sie trocken und kühl lagert. Wenn ihr also ungefähr wisst, wann eure Katze Babys erwartet oder wann es Zeit ist sie mal wieder zu entwurmen, könnt ihr die Paste schon einige Zeit vorher kaufen, damit es nicht in Vergessenheit gerät.

Was sie kostet uns wo ihr sie bekommt:
-----------------------------------------------------------

Meine Freundin hat mir die Wurmkur geschenkt. Sie hat diese bei ihrem Tierarzt gekauft und hat für eine Spritze mit 4,8g Inhalt 7,90 € bezahlt. Der Preis klingt zwar nicht gerade günstig, aber es gibt noch weitaus teurere Mittel. Aslo ist der preis in diesem Fall noch völlig in Ordnung.

Fazit:
-----------

Ich werde auch beim nächsten mal wieder dieses Wurmmittel verwenden, da es seine Wirkung nicht verfehlt hat und dem Tier auch keineswegs schadet. Nicht mal Durchfall haben meine Tiere davon bekommen, obwohl diese Nebenwirkung recht oft auftritt. Das Mittel ist recht einfach anzuwenden, wenn ihr nicht gerade einen Kampfkater habt, so wie ich. Der Preis ist akzeptabel. Diese Kur gehört noch mit zu den günstigsten Entwurmungsmitteln. Auch die Packungsbeilage ist einfach und für jeden verständlich geschrieben. man kann seinem Tier das Mittel verabreichen, ohne zusätzliche Tierarztkosten zahlen zu müssen. Eine Entwurmungskur, den ich allen Tierhaltern empfehlen kann.

66 Bewertungen, 21 Kommentare

  • Mogry1987

    30.04.2006, 02:21 Uhr von Mogry1987
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreicher Bericht ;) LG Stefanie :)

  • swissflyer

    26.03.2006, 20:39 Uhr von swissflyer
    Bewertung: sehr hilfreich

    -------- |//---------------------------- <br/>-------(o o)-------------------------- <br/>--ooO-(_)-Ooo-------------------- <br/>---Gruss, Patrik------------------

  • WreckRin

    05.03.2006, 18:28 Uhr von WreckRin
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht! Würd mich über Gegenlesungen freuen! <br/>LG, Sandra

  • anonym

    25.02.2006, 17:48 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • Fluetie

    27.01.2006, 14:15 Uhr von Fluetie
    Bewertung: sehr hilfreich

    :-) Dirk

  • t_durden

    27.01.2006, 13:10 Uhr von t_durden
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr schöner bericht *lg rene

  • skorbut

    27.01.2006, 11:14 Uhr von skorbut
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh, Liebe Grüße Julia

  • Vicky

    26.01.2006, 22:28 Uhr von Vicky
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich. Vic

  • Sternenhimmel

    26.01.2006, 21:55 Uhr von Sternenhimmel
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • anonym

    26.01.2006, 18:18 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh, LG Birgit :-)

  • irmi1967

    26.01.2006, 14:04 Uhr von irmi1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    was sein muss - muss sein :-))

  • morla

    26.01.2006, 13:58 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • HiRD1

    26.01.2006, 13:54 Uhr von HiRD1
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH. Gruß, Ralf

  • Lotosblüte

    26.01.2006, 13:34 Uhr von Lotosblüte
    Bewertung: sehr hilfreich

    Stimmt, das muss echt sein. <br/>lg

  • topfmops

    26.01.2006, 13:24 Uhr von topfmops
    Bewertung: sehr hilfreich

    er Bericht; alle Menschen, die keine kleinen Kätzchen mögen, müssen in ihrem früheren Leben Mäuse gewesen sein.

  • anonym

    26.01.2006, 12:50 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    ein schöner bericht.lg

  • buecherwurm

    26.01.2006, 11:54 Uhr von buecherwurm
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr sehr hilfreich, mach bitte weiter so ;)

  • tobbbbi

    26.01.2006, 11:49 Uhr von tobbbbi
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ja, wer kennt das nicht. Manche Katzen wehren sich wirklich ordentlich, das ist dann nimmer feierlich. Sehr interessanter Bericht. LG Tobias

  • AngelikaBS

    26.01.2006, 11:22 Uhr von AngelikaBS
    Bewertung: sehr hilfreich

    ja, das gehört dazu. Allerdings verwende ich für den Hund Entwurmungstabletten. Die Tabletten bekomme ich beim Tierarzt. Meine Cindy braucht eine dreiviertel Tablette, bei ihrem Gewicht. Ich zerbreche die Tablette in Viertel und packe jedes davon in ein St

  • Lidlefood

    26.01.2006, 10:03 Uhr von Lidlefood
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • redwomen

    26.01.2006, 09:17 Uhr von redwomen
    Bewertung: sehr hilfreich

    Tja um diese Angelegenheit kommt niemand drumrum. LG Maria