Martina Gebhardt Sheabutter Reinigungsmilch Testbericht

Martina-gebhardt-sheabutter-reinigungsmilch
ab 12,89
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 04/2006
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Geruch:  angenehm
  • Verträglichkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Clematis

Schonende Bio-Reinigungsmilch, tierversuchsfrei, vegan

5
  • Geruch:  angenehm
  • Verträglichkeit:  sehr gut

Pro:

vegan, tierversuchs- und tierbestandteilsfrei, excellente Qualität + Hautverträglichkeit

Kontra:

Preis eventuell, sonst nichts

Empfehlung:

Ja

Diese Reinigungsmilch und ein paar weitere Martina-Gebhardt-Sachen habe ich mir mal als Geschenk für mich ausscuhen dürfen - Denn sonst wäre mir der Preis als "Reinigungsmilch für jeden Tag" wohl ein wenig zu teuer gewesen. Die Martina Gebhardt-Kosmetika sind mit eine der besten Naturjosmetikmarken/Firmen, daher leider auch teuer. Ich habe meine in München im BASIC-Biosupermarkt in der Westenriederstrasse, Nähe Viktualienmarkt, gekauft. Dessen Kosmetik- und Waschmittelabteilung man sich übrigens nie entgehen lassen sollte, wenn man zu Besuch in München ist, auf Naturkosmetik steht und eine RIESIGE Auswahl in einem einzigen Laden haben möchte! Ich kenne keinen Bioladen,der eine GRÖSSERE Auswahl an Naturkosmetikmarken in München bietet....es sind auch "ausgefallene" und weniger bekannte kleinere aber feine Bio-Marken dabei. In den kleineren Bio-Läden wird ja fast nur noch leider LAVERA, LOGONA und SANTE angeboten....

Diese Reinigungsmilch hat das Vegan- und Tierversuchsfrei-Siegel mit dem sitzenden Häschen mit der schützenden Menschenhand drüber, wie alle Produkte von Gebhardt.


Technisches:
=========

Inhaltsstoffe:
___________

Wasser, kaltgepreßtes Olivenöl*, Sheabutter*, Erbsenstärke*, Lecithin*, Rosenblütenwasser*, Kokosfettalkohol- und sonst NIX!

Vegan!

* aus kontrolliert biologischem Anbau


Verpackung:
__________

Opalglas-Flasche mit Druckknopf-Pumpspender oben, SEHR hygienisch! Inhalt 150ml. Ohne Umverpackung.

Preis:
____

Im Bioladen meist 11,95 Euro für die 150ml-Pumpspenderflasche.


Meine Meinung zu dieser Reinigungsmilch, Anwendung, Verpackung, Inhaltsstoffe, etc:
================================================

Alle nachstehenden Punkte, die ich im Laden in einem Prospekt nachlas,, zeigten mir, dass für meine sehr trockene, seit rund 20 Jahren an Rosazea-erkrankte, hyperempfindliche Gesichtshaut diese Reinigungsmilch gut verträglich und daher "richtig" sein könnte...was auch STIMMTE! :-)

- Erstmal wurde sie deklariert als geeignet für "besonders sensible Haut", solche Produkte sind bei mir nie verkehrt.

- Weiterhin wurden bei dieser Reinigungsmilch wirklich so gut wie ALLE Stoffe weggelassen, die bekanntermassen zu Hautreizungen führen: Bedeutet, keinerlei ätherische Öle drin, kein Alkohol, keinerlei Kräuterextrakte, keine Konservierungsmittel oder Tenside und auch keinerlei synthetische oder naturidentische Rohstoffe, Paraffine oder Parfumzusätze - also PERFEKT für Rosazea-Haut, denn all die genannten Sachen sind sehr häufig Grund für eine Unverträglichkeit von auch "echter" Naturkosmetik! ! Vor allem die "ätherischen Öle" führen bei Rosazea oft zu Reizungen und Prickeln, wie ichs oft erlebte schon. Als ich den im Bioladen aufliegenden Faltprospekt daher so las, dachte ich,d ie musst Du haben, auch wenn sie teuer ist! Denn es fehlen in der Milch all diese "natürlichen" Stoffe, die bei "Rosazea-Haut wie meiner trotz "Bio-Naturkosmetik" dann ab und zu zu teils heftigem Brennen auf der Haut führten. Übrigens dasselbe bei Leuten, die zu Allergien neigen.

- Holunderblüte beruhigt generell gereizte und / oder zu Allergien neigende Haut

-Sheabutter (=Karité) ist eines der reizlinderndsten Kosmetikfette und daher bei meiner Rosazea ebenfalls super geeignet. Ich hab "Karité" auch schon öfters auf Beipackzetteln bei anderer Biokosmetik für extrem empfindliche Haut gelesen. Von petrochemischen mineralölindustriellen Fetten und Ölen wie bei Nicht-Biokosmetik, will ich jetzt erstmal gar nicht anfangen zu reden, geschweige denn sowas je kaufen! :-)

- Laut Hersteller soll diese Reinigungsmilchsorte auch "zur therapeutischen Unterstützung von Neurodermitis und Psoriasis (Schuppenflechte) verwendet werden können und habe sich da "bewährt".
Diese beiden Krankheiten habe ich zwar nicht, und kann daher keinerlei eigene Erfahrung einbringen, aber bei Rosazea ist die Milch jedenfalls genial, was die Hautverträglichkeit angeht!

Mit dem ganzen "esotherischen" Geplänkel dieser Firma kann ich persönlich zwar nichts anfangen und glaub ich auch nicht dran, aber dennoch einige Infos zu Martina Gebhardt-Kosmetika generell, Aussagen und Angaben des Herstellers:

Für alle Produkte dieser Firma gilt immer:
- 100% natürliche Rohstoffe
- Ohne synthetische oder naturidentische Rohstoffe wie Farb- und Duftstoffe, Konservierungsmittel, Emulgatoren, Lichtschutzfilter (auch kein Titanoxid), Paraffine oder Tenside. Hier, in diesem Punkt, geht die Firma sicher einige Schritte weiter als 99 % aller "Biokosmetikhersteller".... :-)

- Ohne Rohstoffe, für die Tiere gequält oder getötet werden. Häschen-Siegel für absolute Tierversuchsfreiheit der Produkte und der Rohstoffe. Vegan sind Gebhardt-Produkte aber leider nicht immer.

- Alle Rohstoffe (nicht nur die Kräuter) bezieht GEBHARDT überwiegend (mind. 95 %) aus kontrolliert biologischem Anbau oder Demeter-Vertragsanbau.
Auch hier ist Gebhardt "konsequenter" als andere "gängige" Biokosmetikhersteller....

- Mit spagyrischen Essenzen aus eigener Herstellung.
DAS musste ich selber erst ergooglen: HIER in diesem Link erfahrt Ihr ALLES zu dieser Sache (wie gesagt, ich glaub das ist Humbug!*G*): http://www.health4you.ch/hy/informationen/herstell ung.asp?navid=3

- Die Herstellung erfolgt nach rhytmischen, biologisch-dynamischen Gesichtspunkten ...Wie erwähnt, mit sowas hab ich nichts am Hut und glaub ich auch nicht dran, dass solche Erwägungen bei Anbau und Ernte und Verarbeitung der Zutaten da irgendeinen Einfluss auf die Produktqualität und Wirksamkeit haben! :-)

- Mit umwelt- und inhaltsfreundlicher Glasverpackung ohne Umkarton, keine Alutuben oder Plastiktuben. Auch das sehen andere Naturkosmetikhersteller etwas "lockerer" als GEBHARDT...

Meine Meinung zur Anwendung:
======================

- Die Verpackung der Milch ist schon mal sehr gut, denn durch die Entnahme mittels Pumpspender geraten fast null Bakterien in die Milch. Vor allem interessant für Frauen, die eher selten solche Milch benutzen und eine OHNE Konservierung benutzen wollen.
Ich hab zwar immer Angst, wegen dem Opalglas, die Flasche fällt mir mal runter auf den Fliesenboden und zerscheppert, aber bisher ist mir dies nicht passiert. Da es SEHR dickes Glas ist, würde sie evtl. auch gar nicht zerbrechen...

Konsistenz und Wirkung:

Die Konsistenz ist eher cremig als wie milchig, Balsam würds wohl treffen. Er klässt sich gut verteilen und ins Makeup, das entfernt werden soll, einmassieren. Wenn ich kein Makezp trage, benutze ich nie Milch, sondern nehme Waschgel...

Es entfernt die Gesichtgrundierung gründlich, was ich nicht unbedingt erwartet hatte bei der milden Zusammensetzung. Ich rubble Reinigungsmilch, und auch Waschgele, ja immer mit einem feuchten ausgewrungenen Gesichtswaschtuch in kreisenden Bewegungen runter. Mit der Methode gehts jedenfalls auch mit dieser Reinigungsmilch alles weg..

Der Duft ist sehr dezent und unaufdringlich, riecht sehr natürlich nach Kräutern und Blüten, keinesfalls "scharf".


Von mir erhält diese Reinigungsmilch ein eindeutiges Sehr Gut! Die Hautverträglichkeit und Milde auf der Haut ist anderen Milchen, die ich so kenne, noch ein wenig überlegen.
Wer sich den Preis leisten kann, dem kann ich sowieso alle Gebhardt-Pflegemittel noch eher empfehlen als Lavera, Logona und Sante....
Solche Sachen wie "Pimpspender", Opalglas, etc, verteuern halt leider nur den Preis sehr....



================= Bei Verschmelzung identischer Produkte angehängt: ==========================

Für tagsüber unter Makeup für wärmere Tage (ich schwitze sehr leicht = vermutlich beginnende Wechseljahre *schauder*) hab ich mir gestern diese Gesichtsmilch noch gekauft:


Technische Daten:
=============

Inhaltsstoffe:
__________

Wasser (Aqua), Rosenblütenwasser* (Rosa Damascena Water*), Mandelöl* (Prunus Amygdalus Dulcis Oil*), Lecithin* (Lecithin*), Erbsenstärke* (Pisum Sativum*), Sheabutter* (Butyrospermum Parkii Butter*), Kakaobutter* (Theobroma Cacao Butter*), Kokosfettextrakt (Cetyl Alcohol).
* aus kontrolliert biologischem Anbau oder Demeter-Anbau.


Preis:
_____

Den find ich hier ausnahmsweise mal nicht so exorbitant wie sonst immer bei den Gebhardt-Sachen: 9 Euro hab ich für die kleine Grösse von 30ml bezahlt, es gab auch noch eine grosse Grösse mit 100ml, aber ich wollte das erstmal ausprobieren, ob sie fettig genug für meine trockene Haut ist, aber auch nicht zu fettig für meine Rosazea-Erkrankung an den Wangen. Die Grössere mit 100ml kostete glaub ich 16,95 oder 17,95.

Verpackung:
__________

Wie alles bei Gebhardt in der schönen weissen Opalglasflasche mit Spender zum hygienischen Entnehmen.


Wie ist die Milch in der Anwendung?
=========================

Zu den Inhaltsstoffen:

Auch dieses Produkt trägt neben dem Biosiegel das BDIH-Siegel (wen die Detailbestimmungen dieses Siegels interessieren, einfach googlen...).
ansonsten sind die Zutaten alle sehr milde, natürlich, keine chemische Konservierung, keine Farbstoffe, keine Emulgatoren und auch nichts vom Tier, also VEGANERGEEIGNET! Für mich als Tierfreundin ist der letzte Punkt auch nicht unwichtig.

Zur Verpackung:

Die bekannte schöne Opalglasflasche, in die Gebhardt alle seine Produkte abfüllt. Optisch und farblich immer sehr elegant, feminin und harmonisch gestaltet.
Der Pumpspender zum Entnehmen des Produktes ist wesentlich hygienischer als wie Tuben oder gar Tiegel, denn die Finger kommen mit dem noch im Gefäss befindlichen Produkt nicht in Berührung (wenn man nicht mit dem Finger direkt über die Austrittsöffnung wischt! Einfach die Milch auf die Fingerkuppe drücken und die Spenderöffnung nicht berühren dabei!)

Zur Konsistenz:

Wie gesagt, eine "Milch".....daher muss man schon ein bisschen aufpassen, dass man nicht zuviel auf einmal rausdrückt und dass dann vom Finger flutscht.
Ich habe zu dieser Milch auf meine Augenlider und Augenumgebung weiterhin meine reichhaltige Amntiaging-Creme FADIAMONE gegeben und diese Sheabutter-Gesichtsmilch lediglich auf den REST meines Gesichtes dann verteilt.
Dies ging sehr leicht ohne grossartiges Reiben.. Die milchige glänzende Flüssigkeit zog auch relativ rasch ein.

Zur Wirkung auf der Haut:

Ich habe extrem trockene Haut vielleicht noch zur Info vorab. Und verwende daher auch tagsüber fast immer Fadiamone oder früher auch andere reichhaltige Cremes unter dem Makeup.

Ich hatte kein Spannungsgefühl auf der Haut nach dem Auftrag, allerdings, "ohne" noch was drüber, also ohne Crememakeup etc., fing die Haut nach einigen Stunden schon zu spannen erneut an.
Ich habe sie noch nicht MIT Makeup ausprobiert, denke aber, dass die Milch bei normaler, sehr empfindlicher und trockener Haut ausreicht. Wenn man aber so trockene Haut hat, dass die wie meine fast dauernd eh spannt, ist die Milch unter Makeup besser nur für den Sommer geeignet, denke ich. Damit das Makeup nicht so schnell wegfliesst wie auf einer fettigeren Unterlage...
Sobald man nicht mehr so ins Schwitzen kommt in der herbstlicheren Zeit, ist sie für mich zumindest nicht so völlig ausreichend. Es sei denn, man trägt sie ohne Makeup und cremt 1x täglich mittags rum nochmal nach...
Ich hab ja das Dilemma, dass man einerseits, wenn man wie ich an Rosazea erkrankt ist, möglichst gar nichts FETTHALTIGES auf die Gesichtshaut bringen sollte, ich andererseits aber so extrem trockene spannende Haut von Natur aus schon immer hatte, dass ich im Prinzip aber DOCH fetthaltiges Cremes oder zumindest feuchtigkeitsanreichernde milde Lotionen fürs Gesicht brauche. Daher ist das immer eine Gradwanderung für mich. Und deshalb meine ich, jemand der Rosazea hat UND trockene Haut, sollte durchaus diese Milch probieren als Alternative zu Fettcremes. Bei normaler Rosazea-Haut, ist sie bestimmt genial durch die MILDE.

Zum Duft:

Nicht störend. Sehr milde und weich, sofern man dies von Düften sagen kann. Es riecht halt nichts stechend oder scharf. Leicht blütenduftig, da ich WEISS, dasss die Damaszener Rose mit drin ist, erschnuppere ich sie auch! :-)
Der Duft ist keinesfalls penetrant-stark, Ist ja auch keinerlei chemische Parfümierung als "Duft-Verstärker" drin und die Blüten sind richtig dosiert, so dass man beim Essen nicht den Gesichtspflegeduft noch in der Nase hat... :-)

Zu Gebhardt allgemein:

Bei Martina Gebhardt wird vor allem auch auf tierfreundliche Zutaten ohne Tierversuche und ohne Bestandteile vom toten Tier geachtet. Dann hat die Firma noch einen esoterischen Einschlag, mit dem ich aber nichts anfangen kann. Wen s interessiert, einfach googlen... :-)
Die Inhaltsstoffe sind meist aufs Nötigste beschränkt und eher WENIG verschiedene pro Produkt als wie bei den gängigeren preiswerteren Biomarken Logona, Lavera und Sante.

Ich kann die Gesichtsmilch bei trockener Haut als völlig ausreichend für tagsüber oder als Makeupunterlage empfehlen, Bei trockener oder Rosazea-Haut müsste mans ausprobieren, dafür gibts eben diese kleine Grösse... :-)

54 Bewertungen, 14 Kommentare

  • Hot_Rider

    31.03.2010, 18:14 Uhr von Hot_Rider
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh und Gruß ! Gegenlesung wäre cool.

  • catmum68

    16.12.2009, 10:03 Uhr von catmum68
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher Bericht LG

  • SweetPiccolina

    11.12.2009, 12:44 Uhr von SweetPiccolina
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr schön geschrieben lg

  • julinchen1979

    08.12.2009, 01:43 Uhr von julinchen1979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Danke für den Shopping - Tipp :o) München ist nur soweit weg :o(

  • fantagirlie

    29.11.2009, 22:30 Uhr von fantagirlie
    Bewertung: sehr hilfreich

    klasse berichtet

  • Puenktchen3844

    29.11.2009, 16:12 Uhr von Puenktchen3844
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein guter Bericht. LG

  • tk7722

    23.11.2009, 13:27 Uhr von tk7722
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht, liebe Grüße

  • sigrid9979

    20.11.2009, 20:23 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht...Lg Sigi

  • liebes35

    19.11.2009, 20:37 Uhr von liebes35
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein guter Bericht. LG Steffi

  • topfmops

    18.11.2009, 14:55 Uhr von topfmops
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ja was denn nun?? Butter oder Milch??

  • g0ldfish

    18.11.2009, 10:55 Uhr von g0ldfish
    Bewertung: besonders wertvoll

    sehr schön geschrieben! LG

  • minasteini

    17.11.2009, 22:34 Uhr von minasteini
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr schöner Bericht von dir. LG

  • tina08

    17.11.2009, 22:01 Uhr von tina08
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße .... Tina

  • Mondlicht1957

    17.11.2009, 21:48 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüsse Bedanke mich schon mal fürs Gegenlesen