Chicco Country Spielhaus Testbericht

Chicco-spielhaus-country
ab 35,82
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 05/2006
5 Sterne
(3)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Spaßfaktor:  sehr hoch
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Reinigung & Pflege:  sehr unkompliziert
  • Bauanleitung:  sehr verständlich
  • Lebensdauer:  sehr gut
  • Preis-Leistungs-Verhältnis:  gut

Erfahrungsbericht von 134679

ein zusätzliches Haus in unserem Garten

5
  • Spaßfaktor:  hoch
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Reinigung & Pflege:  sehr unkompliziert
  • Lebensdauer:  sehr gut

Pro:

langfristig hoher Spielfaktor mit vielen Möglichkeiten

Kontra:

relativ teuer, aber wenn die Familie zu einem Anlass zusammenlegt ok

Empfehlung:

Ja

Der Frühling war endlich in Sicht und wir konnten Ostern nicht erwarten um unserer süßen Tochter das Spielhaus aufzubauen, daher haben wir das bereits ein paar Wochen vpor dem eigentlichen Geschenk-Anlass gemacht …
*Einkauf
*Bauanleitung
*allgemeine Beschreibung
*Aufbau in der Praxis
*Spielfaktor
*Reinigung
*Winterwartung
*Preis/Leistung
*Hersteller
*Fazit

--- Einkauf ---
Beim Einkauf hatten wir massive Platzprobleme. Wenn man glaubt, man führt ja eh mit einem Kombi shoppen, tja ..... weit gefehlt, für diese Anschaffung ist selbst dieser sehr knapp.
Zum Glück waren nur mein Mann und ich unterwegs, so haben wir die Sitze umgelegt und die großen sperrigen Einzelteile einzeln ins Auto geladen. tja, das restliche geplante shoppen hatte sich somit von selbst erledigt,.

--- Bauanleitung ---
Endlich zuhause angekommen, haben wir nach der Beschreibung und Zusatzinformation gesucht, diese hat sich allerdings als sehr spärlich herausgestellt:
Ein A5 Zettel worauf auf einer Seite ersichtlich ist, wie es fertig aussieht, und auf der anderen Seite in sage und schreibe 4 Zeichnungen der Aufbau beschrieben (ganz ohne Text). In einer weiteren beigelegten gefaltenen Broschüre sind in 12 Sprachen nur allgemeine Angaben über Untergrund und beaufsichtigtes spielen vermerkt. Keinerlei Hinweise, ob das Spielhaus über den Winter hin frostsicher ist oder weggeräumt werden muss, weder ob das Plastikhaus spezielle Reinigungsmittel nicht verträgt etc. Lediglich ein winziges Papierl (Zettel kann man das ja gar nicht beschreiben, hat wieder in vielen Sprachen eine Adresse, Telefon und Fax Nummer mit dem Hinweis (bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren) vermerkt.
Auf der Beschreibung hat das Haus andere Farben als das tatsächliche

--- Beschreibung, wie das Haus fertig aussieht ---
Die einzelnen Hausteile sind aus massivem Plastik, welches mehrere Zentimeter dick ist. Die fertigen Maße des Hausens sind: 100 x 100 cm, die Firsthöhe beträgt 115 cm. Auf der Vorderseite ist eine Türe (halbe Höhe von Türauslass), welche leicht zu öffnen und zu schließen ist. Beim Schließen, rastet die Türe lediglich in einer Plastikkerbe ein, es ist kein Riegel vorhanden. In der Türe gibt es einen Schlitz für die "Post". Auf beiden Seitenteilen ist jeweils ein 40 x 40 cm großes Fenster, das mit jeweils 2 Fensterläden zu öffnen und zu schließen ist. Auch hier gibt es wieder keinen Riegel, sondern in den Fensterläden jeweils ein Loch mit ca. 4 cm Durchmesser, damit das Kind dies mit den Fingern tut. Bei dem Haus gibt es grundsätzlich keine Kanten, an dem sich ein Kind verletzen könnte, alle sind abgerundet. Auf der Rückseite im Haus drinnen, hängt an der Wand ein Tastentelefon, beim Drücken der Tasten ertönt ein Klingelton. Der Telefonhörer ist an einer Schnur angehängt. Grundsätzlich ist für die Aufhängung des Telefonhörers ein Gummiband am Telefon montiert, das man über eine Hörermuschel drüberziehen muss, ein 2jähriges Kind schafft dies aber überhaupt nicht. Ich habe es selbst auch ausprobiert, es funktioniert ziemlich streng, meiner Einschätzung nach, können das erst Kinder ab 4 Jahren.
Es gibt die Möglichkeit, im Hausinneren auf der Rückwand einen trapezförmigen Tisch hochzuklappen und zu fixieren, dies muss jedoch von einem Erwachsenen durchgeführt werden, da die Fixierung nur schwer einrastet.
Das Haus hat keinen Boden.

--- Praktischer Aufbau ---
Grundsätzlich besteht das Haus aus 2 Dachteilen und 4 Hausteilen. Ein Erwachsener alleine kann das Haus nicht aufstellen, daher unbedingt Unterstützung anheuern.
Zuerst sucht man sich ein geeignetes, Plätzchen. Grundsätzlich sollte der Standplatz stabil und eben sein, weiters sollte man berücksichtigen, dass Kinder auch gerne bei Feuchtwetter draußen spielen und dann das Haus nicht im Gatsch stehen soll. Zuerst nimmt man den hinteren Wandteil (mit dem Telefon), diese muss schon mal von eine Person gehalten werden, solange die 2.Person die beiden Seitenwandteile (mit den Fenstern) an den hinteren Wandteil zusammensteckt. Ich tue mir mit der Beschreibung des Stecksystems ziemlich schwer (bin technisch nicht allzusehr bewandert). Irgendwie sieht der Pfropfen so aus, wie riesige Duplosteine, nur mit 1 Loch.
Sobald die beiden Seitenteile hinten zusammengesteckt sind, bekommt das Haus etwas Stabilität. Um das Haus auch noch vorne zusammenzuhalten, werden die beiden Seitenteile am Boden mit einem Querbalken (sieht dann fertig aus wie eine Türschwelle) zusammengesteckt. Diese "Türschwelle ist 5 cm hoch und anfangs für Kleinkinder so rund um 2 Jahre eine Stolperfalle (vor allem wenn sie es eilig haben).
Um das Dach auf das Haus draufzustecken, bedarf es der Gewaltanwendung von 2 Personen. Das Dach (zuerst ein großer quadratischer Rahmen wird auf den Hausgrundriss draufgedrückt (geht nur sehr streng). Der Dachgiebel muss nochmals mit roher Gewalt draufgedrückt werden. Die 2 tätigen Personen sollten wirklich Kraft haben, denn das Plastikdach versucht sich aufzubäumen, wenn nur einseitig fest gedrückt wird.

---Spielfaktor Vollendung unseres Hausbaues ---
Unsere Tochter ist ein Energiebündel und nimmt aufgrund ihrer Größe mit 19 Monaten heftig Schwung um nach dem Fensterladenöffnen auch ausreichend aus dem Fenster zu schauen. Durch das heftige Schwungnehmen, verliert sie schon manchmal den Boden unter den Füßen und wippt sozusagen auf dem Fensterbrett hin und her. Ihr macht das sichtlich Spaß, ich sehe sie schon rausstürzen.
Daher haben wir uns nun entschieden, ihr auch ein kleines Gärtchen rund ums Haus anzulegen: Wir haben ganze einfach diese Grasmatten, die man Laufmeterweise kaufen kann, unter und rund um das Haus gelegt. Somit sitzt sie derzeit nicht mehr auf dem Hofbeton, sondern im Haus auf der Matte und sollte sie wirklich mal rauskippen, wirkt die Auflage auch etwas stoßdämpfend.
Derzeit mag sie das Tischchen beim Telefon noch nicht aufbauen, einen kleinen Sessel hat sie schon reingestellt. Ihrem Lieblingsspielzeug hat sie das Haus schon gezeigt. Seit sie es nun hat gab es keinen Tag, an dem sie nicht damit gespielt hat. Auch Schlechtwetter kann sie nicht davon abhalten. Frische Luft ist ja gesund …. Und macht müde …..

--- Reinigung ---
bisher haben wir das haus lediglich mit Wasser gewaschen. Da die Plastikteile nicht lackiert, beklebt oder bemalt sonder komplett durchgefärbt sind, hält es sicher auch normales Spülmittel aus.

--- Winterwartung ---
Da das Haus aufgrund der Türe und der Fenster nicht dicht ist, werden wir unseres über den nächsten Winter in die Garage verfrachten. Zu groß ist in unserem Garten die Gefahr, dass es mit Schnee voll zugeweht wird.

--- Preis/Leistung ---
Preis: EUR 170,-
Der Preis ist ziemlich heftig, hoffentlich hält es auch entsprechend viele Jahre. Aber auch die anderen Kinderhäuser aus zB Holz sind ziemlich teuer. Also was soll´s, das müssen wir zumindest nicht streichen.

Hersteller:
Chicco Babyausstattung, D-63128 Dietzenbach

17 Bewertungen, 10 Kommentare

  • kurt69

    26.06.2013, 14:26 Uhr von kurt69
    Bewertung: besonders wertvoll

    toll geschrieben!!! sh lg kurt

  • superlativ

    23.05.2006, 13:50 Uhr von superlativ
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht! Hat Spaß gemacht, ihn zu lesen! Liebe Grüße Superlativ

  • Mogry1987

    22.05.2006, 14:56 Uhr von Mogry1987
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sowas hatte ich als kleines Kind nie, wir hatten auch kein Garten, wo wir es hinstellen konnten

  • phobee

    22.05.2006, 12:37 Uhr von phobee
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sowas hätt ich auch gerne gehabt, als ich klein war... Schöner Bericht! LG, Pia

  • katze370

    22.05.2006, 12:29 Uhr von katze370
    Bewertung: sehr hilfreich

    Mit 19 Monaten schon ein eigenes Haus! Wie tief fällt man denn bei einem Sturz aus dem Fenster? LG Katze

  • SuicideToday

    22.05.2006, 12:12 Uhr von SuicideToday
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh und lg

  • Gorg7

    22.05.2006, 11:48 Uhr von Gorg7
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht LG

  • blackangel63

    22.05.2006, 11:41 Uhr von blackangel63
    Bewertung: sehr hilfreich

    °°°°SEHR HILFREICH°°°°LG°°°°ANJA°°°°

  • MarkusDani

    22.05.2006, 11:34 Uhr von MarkusDani
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner ausführlicher Bericht !

  • miezie030386

    22.05.2006, 11:33 Uhr von miezie030386
    Bewertung: sehr hilfreich

    ++++ SH ++++ Liebe Grüße, Petra ++++