Nokia 5200 Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 01/2007
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  sehr lang

Erfahrungsbericht von ErikCartman

Nokia

  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  sehr lang

Pro:

s.u.

Kontra:

s.u.

Empfehlung:

Ja

Herstellerinformationen
Nokia GmbH
Sitz der Gesellschaft: Bochum
Meesmannstraße 103
44807 Bochum
Telefon 0234 - 984 - 0
Telefax 0234 - 984 - 3070
Website: http://www.nokia.de



Preis und wo habe ich das Handy gekauft
Gekauft habe ich mir das Handy Ende 2007. Bezahlt habe ich dafür ca. 90€. Was Ihr dazu vielleicht noch wissen solltet ist, dass es kein Vertragshandy ist. Es ist lediglich ein Pre-Paid-Handy von O2.
Desweiteren kann ich noch sagen, dass es leider einen Sim-Lock besitzt. D. H. ich kann nur die eine Sim-Karte verwenden. Will ich eine andere benutzen muss ich das Handy erst gegen Bezahlung für diese Karte freischalten lassen.




Lieferumfang
· Nokia 5200
· Bedienungsanleitung
· Headset
· USB-Kabel, dass man das Handy an den PC anschließen kann
· Ladekabel
· Akku BL-5B
· CD-ROM




Aussehen & Verarbeitung
Das Handy sieht wirklich sehr schön aus. Das 5200 ist ein Silder. Ich habe es mir in weiß mit einer blauen Umrandung des Displays gekauft. So wie man es auch auf dem Bild oben sieht. Es ist eigentlich sehr klein und handlich. Der Slider funktioniert ohne Probleme obwohl es bei mir schon einiges aushalten musste. Das Display ist ebenfalls ausreichend groß und auch scharf.
Ist der Slider geschlossen sieht man die Taste zum Abnehmen und zum Auflegen + das Steuerkreuz mit dem man durchs Menü scrollen kann oder Spiele zocken kann.
Im blauen Bereich findet man auf der rechten Seite den Nokia Schriftzug und auf der linken Seite eine Note. Beides ist in weißer Farbe. Was ich vorher noch vergessen habe ist, dass sich das Blau um das ganze Handy herumzieht. Die Breite ist die gleiche wie die des Displays. Auf der Rückseite der rechten Seite findet man noch die Bedienelemente des integrierten Musikplayers und die der Kamera.
Die Verarbeitung ist, wie ich oben bereits schon kurz angeschnitten habe relativ gut. Der Slider funktioniert jetzt schon fast 2 Jahre ohne dass er Hänger, etc vorweist. Das Material ist ebenfalls sehr robust. Denn obwohl es mir schon einige Male runter gefallen ist, weisst es keine wirklichen Kratzer oder Schrammen auf. Auch das Display wurde aus einem sehr unemfpindlichen, festen Glas hergestellt. Denn auch dieses weist kaum Kratzer auf.
Die Knöpfe kann man auch noch immer sehr gut und einfach bedienen. Alle gehen noch genauso gut wie am Anfang. Auch das Steuerkreuz funktioniert noch ohne Probleme. Was nicht bei allen Handys der Fall ist. Bei einem Freund von mir, ist das Steuerkreuz seines Sony Ericsscon sehr schnell kaputt. D.H. der Knopf in der Mitte ist einfach herausgefallen und somit ist die Bedienung mittlerweile sehr schlecht. Und das ist bereits nach ca. 3 Monaten passiert.
Die Kamera ist ebenfalls sehr gut geschützt. D.H. auch hier hat die Linse bisher noch keine Kratzer abbekommen. Auch der Sound der Lautsprecher ist noch genausogut wie am Anfang.
Wenn man das Nokia 5200 schon in die Hand nimmt merkt man schon, dass es aus sehr guten Materialien gefertigt wurde.
Durch seine kompakten Maße und das geringe Gewicht kann das Nokia leicht in jeder Hosentasche, Jackentasche oder in jedem Rucksack verstaut werden.
Zusätzlich muss ich noch anführen, dass die Tastenbeleuchtung auch sehr gut ist. Die Tasten & das Display werden immer ausreichend mit Licht versorgt. So sieht man auch bei totaler Dunkelheit alles ganz genau auf dem Telefon.




technische Daten
· Abmessungen: 92,4 x 48,2 x 20,7 mm
· Gewicht: 104,2 g
· Farbdisplay: 262.144 Farben
· Auflösung: 128 x 160 Pixeln
· Videokamera-Funktion mit Modus für Aufnahmen im Querformat und Video-Player
· Funktion zum Versehen von Fotos mit Rahmen
· Einstellen des Weißabgleichs
· 4-fach Digitalzoom
· Lautstärkeregelungstasten an der Seite
· Bis zu 5 MByte interner Speicher
· Musik-Player (unterstützte Formate: MP3, SP-MIDI, AAC, AAC+ und eAAC+)
· IM mit aktuellen Erreichbarkeitsinformationen
· Hot-Swap-Steckplatz für microSD-Speicherkarten (auch im laufenden Betrieb möglich)
· Bluetooth
· Infrarot
· Nokia Datenkabel DKE-2
· XHTML-Browser über TCP/IP
· HSCSD, CSD zum Anzeigen von Internetinhalten und zur Nutzung des Telefons als Datenmodem GPRS
· Online-Konfiguration über das Mobilfunknetz
· Smart Content Download
· Wecker
· Erinnerungsfunktion
· Stoppuhr
· Countdown-Funktion
· Rechner
· Kalender
· Notizen-Anwendung
· Videokamera-Funktion mit Sucherbild in voller Displaygröße und Video-Player
· UKW-Stereo-Radio mit spezieller Taste zum schnellen Aktivieren des Radios
· MP3-Player
· Federmechanismus zum Aufschieben




Funktionen
· MP3-Player
· VGA-Kamera
· Taschenrechner
· Kalender
· Stoppuhr
· Countdownfunktion
· Erinnerungsfunktion
· Geburtstagserinnerungsfunktion
· Wecker
· Aufgabenliste
· Notizen
· Radio
· Sprachaufzeichnung
· Videofunktion
· Klangregler
· Tastensperre
· SMS & MMS verschicken ist möglich
· Flashmitteilungen können versendet werden
· versenden von Audiomitteilungen möglich
· Push to Talk Funktion
· Währungsumrechner




Menüführung
Die Menüführung ist sehr einfach. Das Menü ist eigentlich das Gleiche wie bei anderen Nokia Handys. Man kann das Menü aktivieren indem man den Knopf in der Mitte des Steuerkreuzes drückt. So muss man den Slider auch nicht aufschieben. Hat man diesen nun gedrückt so erscheint das Menü. Hier kann man dann zwischen neun verschiedenen Kategorien auswählen. Die einzelnen Kategorien sind als Symbole dargestellt. Das erste (ganz links oben) ist das Symbol für die Mitteilungen. Hier kann man dann SMS/MMS/Flash/Audiomitteilungen versendet & empfangen werden. Desweiteren kann man hier auch sehen welche Mitteilungen versendet wurden und bei welchen es Fehlermeldungen gibt. Zusätzlich kann man auch sehr wichtige, versendete Mitteilungen hier speichern oder Mitteilungsentwürfe speichern.
Zusätzlich findet man unter der Kategorie Mitteilungen die Chat, Sprachmitteilungen & E-Mail-Mitteilungen die man erhalten oder verschickt hat.
Natürlich kann man hier auch alte Mitteilungen löschen, etc.
Neben der Mitteilungskategorie findet man dann das Adressbuch. Dieses ist wirklich ziemlich groß. D.h. Es passen sehr viele Namen und Telefonnummern hinein. Zusätzlich kann man jedem Kontakt einen eigenen Klingelton verleihen. Natürlich hat man auch die Möglichkeit, jedem Kontakt ein Bild zuzuweisen. Statt einem Bild kann man auch ein Video am Anfang verwenden.
Jedoch hat das Adressbuch noch mehr Funktionen. Man kann beispielsweise die Ansicht des Adressbuchs ändern. Außerdem kann man noch wählen ob man den Kontakt auf der Sim-Karte oder auf dem Handy allgemein gespeichert haben möchte.
Neben dem Adressbuch-Button findet man dann die Anrufprotokolle.
Unter dem Nachrichten-Button findet man im Menü dann die Einstellungen. Diese sind mit dem Schraubenzieher Symbol gekennzeichnet. Hier findet man die einzelnen Profile, die man auch alle selbst nochmal bearbeiten kann. Man hat ebenfalls die Möglichkeit sich sein eigenes Profil zu erstellen (Profile bestimmen die Lautstärke der Klingeltöne, ob es einen Vibrationsalarm geben soll, etc). Dann findet man in dieser Kategorie auch noch die einzelnen Themen. Themen bestimmen das komplette Aussehen der Software. Ein paar hat man auf dem 5200 schon zur Auswahl. Alle anderen kann man sich auch übers Internet herunterladen.
Dann kann man hier noch die Ruf- und Signaltöne sowie das Display richtig einstellen. Bei der Einstellung des Displays kann man beispielsweise wählen, ob man nun einen Bildschirmschoner aktiviert haben möchte oder nicht, etc. Danach findet man noch die Einstellung für Uhrzeit und Datum, die Verbindungen (Bluetooth, etc), Anrufseinstellungen, die persönlichen Schnellzugriffe, sonstige Konfigurationen, die Einstellungen des Zubehörs und des Telefons.
Der mittlere Button in der zweiten Reihe des Menüs beinhaltet alle gespeicherten Fotos, Videos, die Dateien die man via Bluetooth empfangen hat, die Downloads, die gespeicherten Musikdateien, die aufgenommenen Sprachaufzeichnungen, etc.
Der Button daneben, der eine Regisseursklappe zeigt beinhaltet die Aktivierung der Kamera. Hier kann man außerdem die Videokamera, den Musik- und den Medienplayer aktivieren. Natürlich findet man hier auch das Radio. Über dieses kann ich aber nicht sehr viel sagen, da ich eigentlich nie Radio höre und es deshalb auch nicht nutze. Desweiteren findet man hier die Sprachaufzeichnung, den 3D-Klang, den Klangregler, etc.
Ganz unten links findet man dann alle Einstellungen zu Push-to-Talk. Über diese kann ich leider nicht viel sagen, da ich diese noch nie benutzt habe und auch nicht benötige. Denn mir reichen eigentlich die Grundfunktionen eines Handys im Großen und Ganzen aus.
Unten in der Mitte findet man dann noch den Organizer. Hier findet man dann den Wecker, Taschenrechner, Kalender, etc.
Beim Kalender gefällt mir besonders gut, dass man hier die Möglichkeit hat jeden Tag mit Geburtstagen, Notizen, Erinnerungen, etc zu füllen. Ob man an einem Tag schon etwas vor hat sieht man immer an der Fettmarkierung (in der Kalenderansicht) des Tages.
So der letzte Punkt des Menüs ist dann noch der der Programme. Hier findet man die Spiele und den Währungsumrechner. Vorinstalliert sind die Canal Control und Sneake. Sneake dürfte ja den meisten schon ein Begriff sein. Hier muss man mit einer Schlange sehr viele Sachen aufessen, dass sie immer länger und größer wird. Man darf allerdings nicht am Zaun, der das ganze Spielfeld umzäunt anstoßen. Canal Control ist ähnlich wie Tetris. Nur muss man hier ein komplettes Verbindungsrohr vom Anfang bis zum Ende erstellen. Natürlich beginnt nach kurzer Zeit auch schon das Wasser durch das Rohr zu laufen. Hier hat man dann das Ziel das Rohr weiter zu bauen ,bevor es vom Wasser erreicht wird.
Bekommt man ein neues Spiel beispielsweise über Bluetooth gesendet so, kann man dieses auch in die Programme verschieben. Dies geht wirklich sehr einfach. Dafür muss man nur das zugehörige Spiel auswählen und dann auf Verschieben. Danach kann man den Ort wo es hinverschoben werden soll wählen.
unterstützte Netze




Das Handy verfügt über ein Triband. Somit können folgende Netze empfangen werden:
· GSM 900
· GSM 1800
· GSM 1900





Verbindungen
Verbindungen mit anderen Handys oder anderen technischen Geräten kann über die heutigen Standardmöglichkeiten aufgebaut werden. Hier hat man wieder die Möglichkeit das Nokia 5200 über Bluetooth, Infrarot oder das USB-Kabel mit anderen Handys und Geräten zu koppeln.
Zugriff auf Internetinhalte
Der Zugriff auf Internetinhalte erfolgt mittels XHTML und die zugehörigen Protokolle TCP und IP. Somit kann man sich auch ohne spezielle externe Hardware einfach und schnell ins Internet einwählen.
Die Online-Konfiguration erfolgt über das Handynetz (in meinem Fall O2).
Die Datenübertragung (also der Download und Upload im Internet) erfolgt hier auch wieder über HSCSD & CSD. Durch diese beiden Übertragungsmöglichkeiten hat man die Möglichkeit das Handy als Datenmodem zu verwenden. GPRS & EGPRS dienen dann dem bundesweiten Empfang.




Die Kamera
Die Kamera hat eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln. Das ist zwar heut zu tage nicht mehr weltbewegend, reicht aber vollkommen aus um einige, scharfe Schnappschüsse zu vollführen.
Schön finde ich hier auch, dass man die geknipsten Bilder gleich mit Rahmen, etc versehen kann & dass man den Weißabgleich manuell durchführen kann. Ebenfalls ein sehr gelunges Kamera-Feature ist die Serienaufnahme. Weiterhin finde ich gut, dass man für die Fotos spezielle Filter verwenden kann. So kann man beispielsweise die Farben verändern, einen Schnappschuss wie ein Negativ ausssehen lassen, etc.
Die Videofunktion ist von der Auflösung her noch etwas schlechter als die der Kamera, aber wie schon gesagt, benutze ich zum Fotografieren sowieso meine richtige Kamera. Die Handy-Cam dient lediglich einem schnellen Schnappschuss.
Das Aufnehmen von Videosequenzen und Fotos ist aber vom freien Speicher des Handys abhängig.
Hat man keine Erweiterungsspeicherkarte ins Handy eingelegt passen nur ca. 5 Fotos in höchster Qualität und maximal 3 Videos in der besten Qualität aufs Handy.
Ich empfehle Euch auch immer die höchste Qualität zu verwenden. Denn auch diese ist von der Auflösung her alles andere als perfekt. Die geringste Qualität beispielsweise liefert sehr viele unscharfe und verschwommene Bilder und Videos.




Die Datenübertragung
Die Datenübertragung erfolgt über HSCSD, CSD (diese beiden Formate dienen dem Anzeigen von Internetseiten & ermöglichen die Nutzung des Handys als Datenmodem), GPRS & EGPRS (beides Klasse 10)
Speicher
Der Handy eigene Speicher reicht gerade mal um das Nötigste auf dem Handy zu lassen. Hier kann man dann gerade mal ein Lied, 5 Fotos in höchster Qualität, 3 Videos, etc auf dem Handy speichern.
Die Erweiterung durch die Speicherkarte, ist nicht so einfach wie sie der Hersteller verspricht. Ich habe das erste Mal schon ganz nett am Handy rumgefummelt bis ich sie endlich integriert hatte. Und lasst Euch gesagt sein, um das Handy wirklich effektiv als MP3-Player zu nutzen benötigt man schon eine solche Speicherkarte. Wie bereits gesagt ist der Handy interne Speicher wahnsinnig gering.



Spiele
Wie oben bereits schon erwähnt sind zwei Spiele vorinstalliert. Zum einen das Canal Control und zum anderen das Spiel "Snake". Natürlich kann man sich auch weitere Spiele downloaden oder über Bluetooth empfangen.
Multimedia



Hier will ich Euch kurz den MP3-Player beschreiben.
Er spielt folgende Formate ab: MP3, SP-MIDI, AAC, AAC+ und eAAC+. Man findet den Musikplayer auf zwei Arten. Zum einen unter dem Menüpunkt Medien, zum anderen direkt neben dem Handydisplay, an der Stelle wo sich die Note befindet.
Wie schon gesagt, wenn ihr ihn effektiv nutzen möchtet, dann legt eine weitere Speicherkarte ein.
Ansonsten ist die Funktionaliät dieses Players sehr gut. Man kann in ihm eine Bibliothek aufrufen, in der man den gewünschten Titel schnell und einfach auswählen kann. Diese kann man selbst erstellen oder stehen auch schon zu Beginn bereit. Allerdings finde ich das selbst zusammenstellen besser, da man so wählen kann, welche Titel nacheinander gespielt werden sollen.
Die Boxen des Players sind sehr gut. Auch wenn man die Musik ohne Kopfhörer hört, ist der Klang klar und nicht verzerrt. Selbst wenn man die Lautstärke aufdreht, bleibt die Qualität gegeben.
Ich würde Euch empfehlen, die gewünschten Titel über die PC-Software und das USB-Kabel auf dem Handy zu plazieren. Das geht sehr schnell und wahnsinnig einfach. Denn hier fügt das Handy den Titeln gleich: Interpret, Alben Name, etc hinzu.




Akku
Der Akku ist wirklich sehr gut. Bei anderen Handys hatte ich oft nach ca. einem Jahr Probleme mit dem Laden. Denn der Akku verlor schon nach einigen Monaten seine gute Kapazität. Somit musste man ihn in immer kürzerern Abständen aufladen, etc. Das ist bei diesem Akku nicht der Fall. Man kann mit ihm, wenn er voll ist bis zu ca. 3 Stunden telefonieren ohne dass er leer wird und im Standby hält er sogar ca. 265 Stunden. Somit reicht es vollkommen aus, wenn man ihn einmal pro Woche auflädt.



Klingeltöne
Es sind ein paar poliphone Klingeltöne vorinstalliert. Diese sind eigentlich identisch mit den üblichen Nokia-Klingeltönen die man kennt. Allerdings speichere ich immer meine Lieblingssongs auf dem Handy (da ich es auch oft als MP3-Player benutze) und verwende so dann diese Songs als Klingelton. Diese werden in einer sehr guten Qualität wiedergegeben.



Tastensperre
Die Tastensperre wird nach einer Weile automatisch aktiviert. Natürlich hat man auch die Möglichkeit diese manuell zu aktivieren. Entweder kann man sie durch Drücken des mittleren Knopfes im Steuerkreuz aktivieren.



Fazit
Das Handy ist für alle, die großen Wert auf grundlegende Funktionen wie Akkulaufzeit, Telefonie, SMS schreiben, etc legen sehr gut geeignet. Denn es ist wie oben schon erwähnt sehr robust, einfach zu bedienen und der Akku hält wirklich wahnsinnig lange.
Für alle die sich mehr von ihrem Handy erwarten, wie eine sehr hohe Auflösung der Kamera, etc empfehle ich, sich ein anderes Modell auszusuchen.

22 Bewertungen, 8 Kommentare

  • Kimikochan

    09.03.2010, 14:38 Uhr von Kimikochan
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hey! Guter Bericht! Weiter so!

  • Hot_Rider

    03.03.2010, 16:42 Uhr von Hot_Rider
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gruß vom Markus !!!!

  • paula2

    01.03.2010, 20:17 Uhr von paula2
    Bewertung: besonders wertvoll

    liebe Grüße

  • Jack100

    01.03.2010, 18:57 Uhr von Jack100
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht. Würde mich über Gegenlesung freuen. Viele Grüße

  • rainbow90

    01.03.2010, 18:29 Uhr von rainbow90
    Bewertung: besonders wertvoll

    Interessanter Bericht von dir! LG

  • Lolobili

    01.03.2010, 18:06 Uhr von Lolobili
    Bewertung: besonders wertvoll

    Super Bericht!! Dafür gern die Bestwertung :) Liebe Grüße

  • Hornet2005

    01.03.2010, 16:32 Uhr von Hornet2005
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr ausführlich berichtet,toll lg Hornet2005

  • raidza

    01.03.2010, 16:29 Uhr von raidza
    Bewertung: sehr hilfreich

    schreibtst du überhaupt selber , wenn ja wie schnell !?!?!?!?!