Assassin's Creed (PS3 Spiel) Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2010
Summe aller Bewertungen
  • Grafik:  sehr gut
  • Sound:  sehr gut
  • Bedienung:  sehr einfach
  • Wird langweilig:  nach wenigen Wochen
  • Suchtfaktor:  hoch
  • Spielanleitung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Norwegenfan_

Für Ps3 genauso schlecht

  • Grafik:  gut
  • Sound:  durchschnittlich
  • Bedienung:  sehr einfach
  • Wird langweilig:  nach wenigen Stunden
  • Suchtfaktor:  hoch
  • Spielanleitung:  gut
  • Altersbeschränkung:  ab 12 Jahren
  • Schwierigkeitsgrad:  Fortgeschrittene

Pro:

gute Steuerung, gute Grafik

Kontra:

mittelmäßige Soundqualität, immer das Selbe, schlecht animierter Kampf, keine Trophäen

Empfehlung:

Nein

Und wieder mal musste ich mir ein Spiel neu kaufen, weil es einer meiner Freunde verlegt hatte. Diesmal habe ich es mir gleich für die PS3 gekauft.

------------------------------------ Installation --------------------------------------------------------------

Die installation dauert wie bei der PS3 üblich sehr lange. Nicht nur das die Installation selbst um die 20 min dauert, nein dann muss man das Spiel esrt wieder update, was noch einmal um die 20 min nahm. Dann konnte ich endlich Spielen.

--------------------------------- Ziel das Spieles ----------------------------------------------------------

Das Ziel des Spieles ist es das Geheimnis und den Standort des "Edenapfels" zu lüften.Dazu hat ein Professor den jungen Desmond Miles als Subjekt 17 dazu auserkoren in die Rolle seines Vorfahren Altair (Arabisch für Adler) zu schlüpfen und dessen Erinnerungen zu synchronisieren.Die Assistentin des Professors Lucy will den Professor davon abhalten Desmond zu lange im Animus (Gerät mit den Desmond in die Rolle von Altair schlüpfen kann) zu lassen , weil Subjekt 16 , der Mensch vor Desmond deswegen verrückt geworden ist und die Wände mit seinem Blut mit Zeichen beschmiert hat.Danach ist er gestorben.
Im Verlauf des Spieles erfährt man von 2 verfeindeten Fronten einmal den Assassinen zu den Altair gehört hat und den Templern zu den der Professor gehört.Diese beiden Fronten gibt es auch in der modernen Zeit zu der Desmond lebt.Die Templer wollen mit der Macht des Edenapfels die Welt unterwerfen und die Assassinen wollen dies natürlich verhindern.

-------------------------------- In der Rolle von Altair ---------------------------------------------------

Man beginnt mit dem hochrangigen Assassinen Altair in eine Mine. In dieser Mine bricht er eine Regel der Assassinen undzwar die erste:Halte deine Klinge vom Fleisch Unschuldiger. Daraufhin führt er den Feind nach Myasaf zum Sitz der Bruderschaft und bricht auch die 2. Regel: Gefährde niemals die Bruderschaft.Und infolge dessen auch die 3.Regel: Halte dich verdeckt.Nachdem der Angriff überstanden und viele Menschen Altairs dwegen sterben mussten stuft ihn All Mualim (König oder irgendsowas) wieder auf die Stufe eines Schülers zurück, nimmt ihm alle Waffen ab ,man verliert fast alle Fähigkeiten und die Lebensanzeige verliert ca. 3/4 des kompletten Wertes.Dann lernt auch der Spieler alles.Nachdem er dies dann vollbracht hat beginnt das Töten.

------------------------------- Die Liste der 9 --------------------------------------------------------------

Nun gibt All Mualim dir eine Liste mit 9 Namen in 3 verschiedenen Stäten(Jerusalem, Damaskus und Akkon), die es zu töten gilt. Und da beginnt die Langeweile auch schon.Beim ersten mal ist es noch interessant , beim 2. mal auch noch aber spätestens beim 3. mal wird es richtig langweilig.
Denn es ist immer das Selbe. Man reitet hin (jeweils beim ersten mal dann kann man die Reise überspringen) ,geht in die Stadt zum Informanten und hört sich das Gelaber an.Dann sammelt man Infos , synchronisiert vielleicht noch ein paar Aussichtspunkte, geht wieder zum Informanten und dann muss man nur noch zum Ziel und es töten.Dann wieder abhauen zum Informanten und die Stadt verlassen, zurück zu All Mualim, das ganze 9 mal hintereinander ohne etwas anderem zwischendurch. Hat man dann alle 9 getötet muss man zurück nach Myasaf und dann kommt die erste und einzige große Überraschung im Spiel. Man muss gegen All Mualim kämpfen ,weil der den Edenapfel hat und einen töten will, weil man sich ihm wiedersetzt.Hat man ihn liquidiert kommt noch der Abspann und das wars.

------------------------------------------------- Ausrüstung ------------------------------------------------
-1 Schwert
-1 Kurzschwert
-1 Versteckte Klinge (wegen der sich Altair den Finger absäbeln musste)
- bis zu 15 Wurfmesser (muss man sich über Taschendiebstahl klauen)

------------------------------------------ Sound -------------------------------------------------------------
Der Sound des Spiels ist wie in einem neueren Retro Film.In einer schlechten Qualität. Man versteht zwar alles, aber so wirklich schön hört es sich nicht an.
Wo wir schon mal beim Verstehen sind,ich habe mich sehr darüber gefreut, das endlich mal alle Deutsch gesprochen haben.So musste man die Untertitel nicht lesen.

------------------------------------- Grafik und Animation -----------------------------------------------
Die Grafik ist wirklich sehr zufriedenstellend.Man sieht alles in einer brillianten Schärfe.Man sieht fast keine verpixelten stellen.Allerdings ist die Animation im Kampf nicht sehr überragend.Die Gegner greifen immer mal an und dann kann man kontern.Aber wenn man sie angreift dann kontern sie nie .Man schlägt und schlägt, bis sie dann endlich zu Grunde gehen.


------------------------------------------- Steuerung -------------------------------------------------------
Da mir das Spielen mit dem Controller sowieso besser gefällt und es nicht so umständlich wie auf dem PC ist gibt es hier auch einen Pluspunkt.

-------------------------------------- Was es zu sammeln gibt -----------------------------------------

In jedem Assassin´s Creed Spiel gibt es etwas zu sammeln in AC 1 muss man verschiedene Flaggen klauen (5 verschiedene Arten ca. 300 Stk.) und man muss Templer- Soldaten töten .( 100 Stk.).Allerdings gibt es keinen freien Modus ,indem man rumlaufen und alles sammeln kann. Das heißt man muss es in den Missionen machen ,was ziemlich schlecht ist, da man dann nie dran denkt.


----------------------------------------- Mein Fazit ---------------------------------------------------------
Assassin´s Creed ist ein Spiel wenn das man spielt , wenn man nichts zu tun hat.Es hat wenig Langzeitmotivation, weilman immer nur das gleiche macht. Deshalb ist bei diesem Spiel auch der Suchtfaktor sehr sehr gering. Ebenso kann ich die Schwierigkeit nicht verändern.Man kann nur die Bevölkerungsanzahl auf niedrig mittel und hoch einstellen. Ich rate zum Kauf von Asassin´s Creed 2 ,denn dort hat man nicht nur viel Abwechslung sondern auch Geld mit der man sich neue Ausrüstung kaufen kann, ob es nun Schwerter oder Rüstungen sind.

9 Bewertungen, 1 Kommentar

  • anonym

    08.01.2012, 18:59 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönen Abend wünsch ich dir.