Severin MW 7809 Testbericht

ab 55,42
Auf yopi.de gelistet seit 09/2007
5 Sterne
(6)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(1)
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Design:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut
  • Reparaturservice:  sehr gut

Erfahrungsbericht von sunrise67

Klingeling, das Essen ist fertig!

5
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Design:  gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Reparaturservice:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Küchenhelferlein

Kontra:

schliddert über die Arbeitsplatte, wenn man keine Abhilfe schafft

Empfehlung:

Ja

Wie das Leben so spielt, bewege ich mich inzwischen nicht nur in meinem eigenen Haushalt, sondern auch in dem meines Lieblings..... natürlich mit allem was dazu gehört, zum Beispiel sauber machen, kochen und so weiter. So benutze ich natürlich auch die Mikrowelle, die mein Schatz sein eigen nennt und darüber möchte ich euch heute berichten.



Severin MW 7809
============


Preis:

Um die 40 Euro hat diese vor ca. 4 Jahren gekostet.


Gekauft:

bei Media Markt


Der Hersteller:

SEVERIN
Elektrogeräte GmbH
Röhre 27
59846 Sundern
oder:
www.severin.de


Über Severin:

Heute arbeiten bei SEVERIN zusammen weltweit über 2.600 Mitarbeiter. Mehr als 200 verschiedene Elektrogeräte befinden sich im Lieferprogramm von SEVERIN. Zu diesem umfangreichen Sortiment gehören Artikel wie Kaffeeautomaten, Wasserkocher, Toaster, Eierkocher, Barbecue- und Raclette-Grills, Mixer, Staubsauger, Haar- und Körperpflegeprodukte.
Zusammen mit kompetenten und zuverlässigen Vertriebspartnern liefert SEVERIN seine Geräte heute in mehr als 80 Länder. In Frankreich, Spanien, Schweden, den Niederlanden, Italien und Polen besitzt SEVERIN zudem eigene Vertriebsniederlassungen. Dazu kommt neben dem Standort in Sundern/Sauerland noch eine eigene Produktionsstätte in Shenzhen, China.


Technischen Daten:

Abmessungen äußerlich: 262 mm (H) x 452 mm (B) x 335 mm (T)
Glasteller Durchmesser: 245 mm
Höhe innen Glasteller: 185 mm
Fassungsvermögen: 17 Liter
Gerätegewicht: 10,7 kg
Betriebsspannung: 230V - 50 Hz
Leistungsaufnahme: 1200 W

Abgabeleistung: 120 W - 700 W


Garantie:

Severin vergibt eine Garantie von 2 Jahren, diese ist bei uns schon abgelaufen. Auch bezieht sie sich natürlich nicht auf Schäden, die man selbst verursacht hat.


Lieferumfang und Aussehen:

Geliefert wurde sie im üblichen Karton und enthalten war eine Bedienungsanleitung, sowie der dazugehörige Glasteller und das Drehscheibchen unter dem Glasteller.
Sie ist schneeweiß und sieht aus, wie eine ganz normale Mikrowelle:
Die Tür ist sehr groß, ich kenne das auch anders, die beiden Schalter zum Einstellen der Funktionen befinden sich auf der rechten vorderen Seite. Die Einstellungssymbole befinden sich um die Schalter herum. Der Knopf zum Öffnen der Tür ist unten rechts angebracht und nicht glößer als nötig. Das Kabel ist normal lang.


Bedienungsmöglichkeiten:

Die Leistung kann über den stufenlosen Schalter auf eine Leistung von 120 W bis 700 W eingestellt werden.

120 W: Auftauen von empfindlichen Lebensmitteln
280 W: Auftauen
332 W: Schmelzen von Schokolade zum Beispiel
460 W: Garen von empfindlichen Lebensmitteln
595 W eingefrorene Gerichte auftauen und erhitzen
700 W: Flüssigkeiten erhitzen, Garen

Die Zeitschaltuhr kann auf bis zu 30 Minuten eingestellt werden.
Wenn das Essen fertig ist, klingelt es :)


Praxistest:

Da stand sie nun und ich war die neue Herrin der Welle. Zuerst ist mir aufgefallen, dass die Mikrowelle sehr leicht auf der Arbeitsplatte zu verschieben ist. Das geht gar nicht, denn jedes Mal, wenn man die Mikrowelle durch Druck auf die dafür vorgesehene Taste geöffnet hat, hat sie sich gleich um einige Zentimeter nach hinten verschoben. Aber das Problem war schnell gelöst durch Gummifüsse, die unter das Gerät geklebt wurden.

Tja, zur Bedienung:

Inzwischen kennt sich wohl jeder mit einer Mikrowelle aus.
Das muss ich hier wohl nicht näher erläutern, außerdem halte ich mich dabei nicht an irgendwelche Bedienungsanleitungen, sondern schöpfe aus meinen Erfahrungen.
So weiß man doch, dass man Butter, die hart ist, nicht weich bekommt, in dem man sie bei voller Wattzahl zwanzig Minuten in der Mikrowelle lässt. Sowas sind halt Erfahrungswerte, die einem im täglichen Leben enorm weiterhelfen.
Die Schalter sind sehr leicht zu bedienen und korrekt einzustellen. Die Angaben zu den Minutenzahlen sind auch ohne Brille sehr leicht zu erkennen, da sie weiß abgesetzt sind.
Möchte man nur eine ganz geringe Zeit einstellen, so hat man da ein kleines Problem, denn die Uhr beginnt erst zu ticken, wenn man auf über eine Minute einstellt. Da helfen allerdings auch wieder die Erfahrungen und man dreht den Schalter einfach auf eine höhere Minutenzahl und dreht ihn dann wieder zurück, so kann man auch eine halbe Minute problemlos einstellen.
Die Mikrowelle verfügt auch über einen Grill, den ich jedoch selten benutze. Ich habe damit problemlos schon Hähnchenschenkel aufgewärmt, diese waren herrlich knuspig. Auch überbackener Toast gelingt wunderbar.
Die Zubereitung von Fertigspeisen ist ja nun gar kein Problem, einfach nach den Angaben auf der Verpackung einstellen und wenn es klingelt, ist das Essen fertig.
Die Auftaufunktion benutze ich auch sehr selten, dazu plane ich meistens zu gut, so das ich das nicht in der Mikrowelle nachholen muss. Aber es ist mir auch schon passiert, dass ich ein Brötchen einmal versucht habe, aufzutauen und hinterher war es erst weich und ein paar Minuten später knüppelhart. Aber sowas passiert einem immer nur einmal.
Meiner Meinung nach muss man alles erst einmal ausprobieren und sich das Ergebnis dann merken. Beim ersten Mal Milch warm machen habe ich drei Anläufe gebraucht um dann endlich zu wissen, wie lange es dauert. Das hilft dann beim nächsten Mal. Einen Teller mit Essen zum Beispiel lasse ich 2 Minuten auf voller Wattzahl im Gerät, dann ist es genau richtig heiß und noch nicht angebrannt.
Auch dürfte jeder Wissen, dass man kein Geschirr mit Goldverzierungen oder Schalen aus Alu oder sowas in die Mikrowelle stellen sollte, das gibt kleine Blitze.
Ich habe auch schon mal ein Spiegelei in der Mikrowelle warm gemacht. Hierbei ist darauf zu achten, dass man das Eigelb einige Male ansticht, sonst könnte es eine kleine Explosion im Gerät geben.
Wenn das Klingelzeichen ertönt, dürfte das Essen fertig sein und die Welle schaltet sich automatisch ab. Durch die Tür, bzw. das Glas darin, kann man das Essen prima beobachten, auch das ist nicht selbstverständlich für eine Mikrowelle. Meine alte Mikrowelle war ziemlich undurchsichtig und der Inhalt nur sehr schlecht zu sehen.


Reinigung:

Die Reinigung ist ganz einfach, insofern nichts in der Mikrowelle explodiert ist.
Einfach mit einem feuchten Lappen mit Spülmittel wird das Gerät gereinigt. Der Glasteller kann entnommen werden und darf auch in die Spülmaschine. Sollte das Gerät innen sehr dreckig sein, kann man sie auch durchaus mit einem Schwamm und Scheuermilch reinigen.

Ansonsten ist die übliche Vorsicht geboten wie bei allen elektrischen Haushaltsgeräten.

Da ich kein großartiger Nutzer von Fertigessen bin, kommt sie bei mir hauptsächlich zum Aufwärmen bereits gekochter Speisen zum Einsatz. Auch zum Schmelzen von Schokolade für Plätzchen oder Kuchen benutze ich sie regelmäßig.


Fazit:

Ein nützlicher Helfer im Haushalt, obwohl ich auf den Grill eigentlich verzichten könnte.
Der Preis ist in Ordnung und die Bedienung relativ leicht. Wenn man sich einmal mit dem Gerät vertraut gemacht hat, dann weiß man, für was man welche Zeit und welche Wattzahl man einstellen muss und dann geht alles leicht von der Hand.
Die Verarbeitung ist in Ordnung. Nur in Ordnung deshalb, weil ich extra Gummifüße unter das Gehäuse geklebt habe, damit die Mikrowelle nicht ständig wegrutscht, wenn man die Tür öffnet.
Aber das ist für mich keinen Punktabzug wert.
Daher bekommt dieses Küchenhelferlein von mir 5 Sterne!


Danke für eure Lesungen, Bewertungen und Kommentare!
Eure sunrise67

47 Bewertungen, 10 Kommentare

  • hexi5

    02.05.2011, 21:14 Uhr von hexi5
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wünsch dir einen schönen Wochenstart, Lg Lisa

  • mima007

    01.05.2011, 11:59 Uhr von mima007
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Gruesse, mima007

  • kleiner_engel

    29.04.2011, 21:21 Uhr von kleiner_engel
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönes Wochenende!!

  • bigmama

    29.04.2011, 21:13 Uhr von bigmama
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Anett

  • morla

    29.04.2011, 16:04 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    schönes wochenende wünsch ich dir lg. petra

  • yeppton

    29.04.2011, 15:26 Uhr von yeppton
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wuensch dir einen schoenen und erfolgreichen Tag, Lg Markus

  • cleo1

    29.04.2011, 13:04 Uhr von cleo1
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG cleo1

  • sigrid9979

    29.04.2011, 12:42 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein schönes Wochenende wünscht Sigi

  • Lale

    29.04.2011, 11:33 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*

  • anonym

    29.04.2011, 11:25 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    auch ein BW von mir...