CatEye HL-EL 500 II-G Testbericht

Cateye-hl-el-500-ii-g
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006

Erfahrungsbericht von _matthias_

Blendend ... aber nicht fantastisch!

Pro:

hell, hell, hell, gut zu bedienen, gute Verarbeitung

Kontra:

groß, schwer, teuer

Empfehlung:

Ja

Das HL-500 II-G ist nicht nur ein Blickfang, sondern in erster Linie ein Lichtspender. Möchte man aus irgendeinem Grund kein herkömmliches Licht am Fahrrad per Dynamo und Pedale antreiben, sind die Batterielampen in der Regel eine gute Alternative und lassen sich bei Bedarf am Fahrrad anbringen. Nach guten Erfahrungen mit den Rücklichtern der Marke Cateye entschloss ich mich zum Kauf einer Frontlampe derselben Firma.
Der Preis von circa 26 Euro ist dabei nicht billig, doch ich hatte die Hoffnung, dass ich mich damit der meisten meiner Beleuchtungsprobleme entledigen würde.

Das Licht wird mit vier Mignon-Batterien betrieben, wobei man auch Akkus verwenden kan, wenn man Einbußen leichter Natur bei der Helligkeit und der Lebensdauer in Kauf nimmt. Die Montage der Halterung ist relativ einfach, erfordert aber ein wenig Justiererei, um den Lichtkegel exakt auszurichten. Ist dies erteinmal geschehen, kann die Lampe jederzeit und einfach aufgesteckt und eingerastet werden. Zum Abnehmen der Lampe muss man an einem kleinen, stabilen Plastikhebel drücken und die Lampe soll einem fast automatisch in die Hand gleiten. Das klappt in der Praxis nicht so einfach wie vom Händler versprochen, dennoch ist die Bedienung einigermaßen komfortabel.
Es empfiehlt sich, die Lampe in Unterbaumontage an die Lenkerstange zu befestigen, denn einerseits ist sie darauf ausgelegt, andererseits erzeilt man so beim Justieren die besten Ergebnisse. Das Lichtfeld ist groß und reicht bei vollen Batterien sicher mehr als 25 Meter weit, auch die seitliche Ausleuchtung ist gegeben, aber sinnvoll begrenzt, sodass man im Wesentlichen große Vorteile gegenüber normalen Dynamo-getriebenen Lampen hat, was die Helligkeit und damit auch ein stückweit die Sicherheit im Straßenverkehr angeht. Die Halogenlampe ist somit wirklich eine gute und reichhaltige Lichtquelle.

Leider ist die Größte der Lampe bei einigen Aktionen etwas hinderlich. Damit ist aber nicht der Betrieb am Rad selbst gemeint, sondern das Mit-sich-herumtragen, wenn man mal unterwegs ist und das Frontlicht mit sich herumträgt. Denn einierseits hat man einen ziemlich großes, andererseits auch ein ziemlich schweres Gerät in der Jackentasche, dass man spazierenträgt. Da das Licht aber aus Sicherheitsgründen wohl kaum am Rad gelassen werden kann (es wird wohl nicht lang dort bleiben), bleibt einem nichts anderes übrig.
Ein weiteres Manko ist die Batterielebensdauer, denn bei täglicher fünfzehnminütiger Fahrt sollte man mindestens einmal die Woche die Batteren aufladen, denn ansonsten wird man irgendwann schlichtweg im Dunkeln stehen. Die Batteriekontrolleuchte ist dabei leider keine große Hilfe, denn bei Akkus leuchtet die Warnlampe praktisch vom ersten Meter an. Benutzt man herkömmliche Batterien, leuchten diese zwar länger, heller, weiter, dennoch wird die Benutzung mit herkömmlichen Mignon-Batterien auf Dauer ganz schön teuer werden und ist aus wirtschaftlichen Gründen kaum sinnvoll.

Das Licht hat am Rand eine Buchse für das sogenannte "Power Supply Kit", mit dem man 5 Stunden durch die Nacht fahren kann. Es ist ein zusätzlicher Akku, der an die Lampe angeschlossen werden kann. Da ich diesen Zusatz nicht besitze, kann ich über die Funktion keine Aussagen machen. Wenigstens ist die Buchse durch eine Plastiklasche fest und dicht verschlossen, sodass kein Regen hineingelangt.
Apropos Regen. Einigen Gerüchten, bei Regen würde das Licht seinen Geist aufgeben, kann ich keine neue Nahrung geben, denn bei mir ist das Gehäuse völlig dicht und erzeugt auch bei starkem Regen immer gutes und konstantes Licht. Das Batteriefach ist manchmal nicht ganz leicht zugänglich, dennoch ist die Handhabung insgesamt befriedigend.

Insgesamt ist die Lampe und offenbart einige Schwächen beziehungsweise unangenehme Eigenschaften, dennoch möchte ich sie bei halber Sternezahl weiterempfehlen. Wem 26 Euro nicht zuviel sind, wer nichts dagegen hat, eine relativ große und schwere Lampe am Rad zu haben und wer schließlich gerne ab und zu mal die Akkus auflädt, der bekommt eine Frontlampe, die an Helligkeit kaum zu überbieten ist.
Fotos gibt es unter www.cateye.de.

43 Bewertungen, 14 Kommentare

  • XXLALF

    02.11.2010, 09:28 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    und ganz liebe grüße

  • l.x.klar@gmx.net

    15.06.2009, 10:35 Uhr von l.x.klar@gmx.net
    Bewertung: sehr hilfreich

    greetz from wallcity beartown

  • peter_nordberg

    12.06.2009, 16:15 Uhr von peter_nordberg
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht. Freue mich über Gegenlesungen. lg Peter

  • krullinchen

    12.06.2009, 14:50 Uhr von krullinchen
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße.

  • Striker1981

    11.06.2009, 20:28 Uhr von Striker1981
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH und Liebe Grüße vom STRIKER

  • morla

    11.06.2009, 16:18 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg............ petra

  • Clarinetta2

    11.06.2009, 14:29 Uhr von Clarinetta2
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr schön vorgestellt

  • anonym

    11.06.2009, 13:47 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    toller bericht freue mich über gegenlesung liebe grüße flashirsch =)

  • oskermit

    11.06.2009, 11:29 Uhr von oskermit
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guten Morgen! Danke für die Infos! LG

  • Puppekaa

    11.06.2009, 09:41 Uhr von Puppekaa
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr schön geschrieben

  • minasteini

    11.06.2009, 09:28 Uhr von minasteini
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich. Ich freue mich über einen Gegenbesuch. LG Marina

  • sigrid9979

    11.06.2009, 08:02 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    GUT BERICHTET- LG SIGI

  • rob1980

    11.06.2009, 05:20 Uhr von rob1980
    Bewertung: sehr hilfreich

    toller bericht, freue mich auf gegenlesungen...lg rob1980

  • Lale

    11.06.2009, 03:09 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut beschrieben... Beste Grüße sendet die Lale.