Sony RDR-HX750 160GB Testbericht

Sony-rdr-hx750-160gb
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 05/2007
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Bedienkomfort:  gut

Erfahrungsbericht von feliciano2009

Guter Sony

  • Design:  sehr gut
  • Bedienkomfort:  durchschnittlich
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

siehe Bericht

Kontra:

siehe Bericht

Empfehlung:

Ja

Tja,irgendwann waren wir mit unserem alten Grundig -DVD-Player einfach nicht mehr richtig zufrieden.
Er spielte zwar noch alle DVDs und Cds ab,doch zum Aufnehmen mussten wir immer ein anderes Gerät benützen, einen VHS-Videorecorder. Richtig gelesen: Einen VHS Recorder. Das ist fast schon Geschichte.

Doch ich muss sagen,dass ich immer mit meinem VHS- Gerät zufrieden war. Hin und wieder zog es schon mal ein Band ein,aber im Grossen und Ganzen waren diese Geräte schon sehr stabil. Zudem waren sie einfach zu bedienen.
Leider ist es heute aber so,dass man nirgends mehr leere Videokassetten zu kaufen bekommt.

Also war auch unser VHS-Recorder dem Untergang geweiht. Wegschmeissen ist trotzdem nicht angesagt,denn ich habe ja noch jede Menge Filme auf Videokassetten gespeichert. Und bis ich die alle auf DVDs überspielt habe,wird noch einige Zeit ins Land gehen.


------------------------------------------------- -------


Wir entschlossen uns also einen DVD-Recorder zu kaufen. Eine sehr grosse Auswahl hatten wir leider aber nicht, denn es gibt nicht all zu viele Modelle am Markt.
Nach einigen Informationstagen in verschiedenen Geschäften entschieden wir uns schliesslich für den:


************Sony RDR-HX 750S*********************



Die Testurteile und Meinungen,die wir über dieses Gerät in verschiedenen Zeitschriften und Internet-Foren darüber gelesen hatten, fielen mehrheitlich positiv aus.
Das Gerät wurde als vielfältig nutzbar und mit einem grossen Speicherplatz geradezu aus der Menge anderer DVD - Recorder harausgehoben.
Also kauften wir ihn. Zum Preis von knappen 400 Euro. Das ist nun schon fast 1 Jahr her.

------------------------------------------------- --------

Als wir das Gerät daheim hatten gings gleich los. Zuerst einmal alles auspacken und aufstellen. Der Recorder war gut verpackt,in einer Plastiktüte und mit reichlich Styropor herum. Das war die leichteste Übung.

Als dann der Sony Recorder endlich an seinem Platz stand,gleich unter unserem LCD Fernseher, wollte ich ihn verständlicherweise gleich mal ausprobieren.
Irgendeine Sendung vom Fernseher wollte ich aufnehmen. Nur um zu sehen ob das Ding überhaupt funktioniert. Die Feinheiten dieses Geräts herauszufinden konnte warten.

Das Verbinden der Kabel war leicht,auch die Einrichtung der Sender über die Fernbedienung war relativ einfach zu bewerkstelligen. Ich kaufte mir HDMI-Kabel mit Goldanschlüssen.Angeblich wird mit solchen Kabeln die Übertragung verbessert...und wenn ich ehrlich bin,ich hab den Unterschied bemerkt. Vorher hatte ich einfache Scart-Verbindungskabel angesteckt,danach erst die vergoldeten. Das Bild war wirklich um einiges besser.
Dann nahm ich auf. Ich drückte nur den Record-Knopf,mehr war eigentlich fürs Aufnehmen nicht zu tun. Das Programm,welches gerade eingeschaltet war,wurde aufgenommen.

Nur 5 Minuten. Nur zur Probe. Dann stoppte ich die Aufnahme und besah mir das Ergebnis.

Einwandfrei hatte der Sony RDR alles auf seine Festplatte überspielt. Es gab also kein Problem.
Die gleiche Aufnahmeprozedur probierte ich dann noch über den VHS-Videorecorder.
In ihm liess ich ein VHS-Band ablaufen und gleichzeitig nahm der Sony das Bild,das im Fernseher gezeigt wurde, auf. Auch hier lief alles reibungslos.

Danach brannte ich den vom VHS -Recorder überspielten Film auf eine DVD. So hatte ich nun den alten VHS-Film auf einer neuen DVD. Toll. Bei gekauften VHS-Filmen war die Qualität ganz in Ordnung. Bei selbst aufgenommenen Filmen wars nicht ganz so gut. Aber das stört mich nicht besonders. Wichtig war,dass ich meine alten Lieblingsfilme für längere Zeit haltbar machen konnte.

Natürlich kann dieser Sony RDR DVD-Recorder noch wesentlich mehr. Doch wenn ich ehrlich bin, habe ich bis heute all die Möglichkeiten die dieses Gerät anbietet noch nicht ausprobiert. Etwa den Guide Plus,die elektronische Programmzeitschrift. Sowas nutze ich sowieso nie. Genausowenig wie PictBridge. Meine Photos liegen alle auf dem PC, und dort werden sie auch behandelt.


Jetzt aber mal zum Gerät selbst.

Die Ausstattung:

*160 GB Speicherkapazität zum Aufzeichnen von max. 455 Stunden auf Festplatte
*Elektronische Programmzeitschrift (GUIDE Plus+®) für einfache *Timer-*Programmierung in 3 Schritten
*BRAVIA Theatre Sync - automatische Bedienung von *Systemkomponenten auf Knopfdruck
*HDMITM Ausgang mit 1080p Upscale für verbesserte Bildqualität sogar auf großen Bildschirmen
*2 USB-Anschlüsse zum Anschließen eines PictBridgeTMkompatiblen Druckers, einer Digitalkamera oder anderer USB- Speichermedien
*Digital Music Jukebox - Kapazität zum Speichern und Wiedergeben von bis zu 999 Ihrer Lieblings-CDs
*Digitales Fotoalbum - Zeigen, bearbeiten und speichern Sie Ihre Digitalbilder, oder brennen Sie sie zum Weitergeben auf DVD

Die technischen Daten des Sony:

DVD Recorder Typ: DVD Recorder / Festplatte
Farbe: Schwarz

Digitaler Antenenntuner:NEIN
Analoger Antennentuner :PAL-B/G, D/K, I, SECAM-L, D/K
Aufzeichnungsformate:DVD-RAM: NEIN
-R (Video): JA
-R (Video) :JA
-R (VR) :JA
+R :JA
-RW : JA
+RW : JA
VHS : NEIN

Wiedergabeformate:

DVD-RAM :JA
-R (Video) : JA
-R (VR) :JA
+R :JA
-RW : JA
+RW : JA
VHS :NEIN
CD-R :JA
CD-RW :JA
CD-DA : JA
VCD : JA
Super VCD : JA
JPEG :JA
SACD: NEIN
mp3 : DVD+R/+RW/-R/-RW,DVD-RAM, CD-R/-RW,USB,
Festplatte : DivX DVD+R/+RW/-R/-RW,DVD-RAM, CD-R/-RW

Aufzeichnen und Programmieren:

Manueller Aufzeichnungsmodus
34 mögliche Einstellungen
Max. Aufnahmezeit
455 Stunden (Festplatte)
Aufnahmeprogrammierung auf Knopfdruck :JA
Recovery-Aufzeichnung - von DVD auf Festplatte : JA
Automatische Szeneneinteilung : JA
Anhalten von Live-Fernsehsendungen : JA
Serienaufzeichnung : NEIN
Analoge elektronische Programmzeitschrift (Electronic Programme Guide, EPG) :JA
Digitale elektronische Programmzeitschrift (Electronic Programme Guide, EPG) :NEIN
Max. Anzahl der Aufzeichnung reservierter Ereignisse 32 pro Monat
Synchro-Aufnahme :NEIN
High-Speed-Dubbing (von Festplatte auf DVD) :JA
High-Speed-Dubbing (von DVD auf Festplatte) : JA
Wiedergabe und Benutzerfreundlichkeit:
Wiederholen : JA
Schnelle Wiedergabe :JA
Wiedergabe während der Aufnahme : JA
Gleichzeitige Aufnahme und Wiedergabe : JA
BRAVIA Theatre Sync : JA
Hub für Bearbeitung und Inhalt
Automatische Kapiteleinstellung von DV/D8-Camcorder :JA
Playlist-Bearbeitung - VR :JA
Playlist-Bearbeitung - Festplatte : NEIN
JPEG-Anzeige
DVD-R/-RW, CD-R/-RW, USB,
Festplatte

Speicherung von JPEG-Dateien auf Festplatte : JA
JPEG-Diashow : JA
JPEG-Diashow (mit Musik von der Jukebox) : JA
JPEG-Kopien auf DVD : JA
mp3-Jukebox : JA
Druckeranschluss (PictBridgeTM kompatibel) : JA
Bild- und Audioqualität:
Video D/A-Wandler :10 Bit/108 MHz
Reduktion digitaler Bildfehler :JA
Mosquito Noise Reduction :JA

**Eingänge:

Composite Video :1 x Vorderseite
S-Video :1 x Vorderseite
Audioeingang (L/R)
1 x Vorderseite
i.LINKTM (DV)-Eingang :1 x Vorderseite

**Ausgänge:

Composite Video (CVBS) :1 x Rückseite
S-Video :1 x Rückseite
Audioausgang (L/R) :1 x Rückseite
Digitaler Audioausgang (koaxial) :1 x Rückseite
Komponenten-Videoausgang :1 x Rückseite
G-Link (STB-Steuerung) :1 x Rückseite
HDMITM (mit CEC) :JA
In/Out
CI-Schacht :NEIN
LINE1 SCART :Ein-/Ausgang (Decoder-Anschluss)
LINE3 SCART :Ausgang (TV-Ausgang/SmartLink)
RGB-Aufzeichnung (LINE1 SCART) :JA
USB-Anschluss (Typ A) :JA (kompatibel mit Ver. 2.0)
USB-Anschluss (Typ B) - PictBridge kompatibel :JA


Weitere Leistungsmerkmale:

Hintergrundbilder für DVD-Menü : 9 Hintergrundbilder
Ladefachsperre :JA
Stromversorgung:Betriebsspannung 220-240 V
Frequenz :50/60 Hz
Zubehör:Antennenkabel werden 2 mitgeliefert
HDMITM Kabel : Wird nicht mitgeliefert
Fernbedienung : RMT-D247P mit Akku 2 x AA
Steuerung für Set-Top-Box (IR Blaster) :JA
Abmessungen:(B x H x T) mm 2288;430 x 66,5 x286


------------------------------------------------- -


Meine Beurteilung:

Wir haben diesen Sony nun schon eine geraume Zeit und wir sind sehr zufrieden damit. Mittlerweile liegen schon etliche gespeicherte Filme auf seiner Festplatte. Trotz vieler Aufnahmen haben wir aber immer noch nicht alles ausprobiert.
Das meiste ist für uns eh nicht so wichtig.

Das grosse Manko ist jedoch das Handbuch.Man muss sich hier durch etwa 160 Seiten durcharbeiten,und permanent vor- und zurück blättern.
Viele Schritte werden auf Seite 123 erklärt,man braucht aber dazu noch die Seite 7 und 98,65,112,88,usw....
Das ist meiner Ansicht nach zu kompliziert aufgebaut.

Am besten ist ,man experimentiert einfach herum. Viel kann nicht passieren.
Entweder das Gerät nimmt auf oder nicht. Bleibt es wirklich mal hängen,was mir nie passiert ist,schaltet man es einfach ab. Danach kanns wieder weitergehen mit dem Probieren.

Aufpassen muss man, wenn man DVDs später auf einem anderen DVD-Player anschauen möchte.Da muss man die DVD vor dem Brennen erst finalisieren. Sonst läuft gar nichts. Finalisieren sollte man eigentlich immer,auch wenn man die DVDs nur auf dem Sony ansieht.
Überlange Filme nimmt man zuerst auf und später werden sie vom Sony zusammengeschrumpft, auf DVD Grösse. Das macht das Gerät aber eigenständig,sobald es eine Überlänge erkennt. Man wird hier gefragt,ob man den Film nur auf eine DVD haben möchte.

Bei manch einer DVD -die im Ausland gekauft wurde- macht der Sony Schwierigkeiten. Nicht jede lässt sich abspielen. Sobald eine solche DVD im Recorder ist,zeigt eine Anzeige an,ob die DVD eingelesen werden kann oder nicht. Auch bei Photo-Cds oder CD-Roms kann so etwas passieren. Das ist ein echtes Manko-wie ich finde.
Solche Abspiel-Macken hatte unser alter Grundig-DVD Player nicht. Der spielte alles ab. Nur aufnehmen konnte man eben nicht.

Ob sich der Kauf des Sony DVD Recorders nun wirklich gelohnt hat? Ich weiss nicht.
Schliesslich kann man ja mittlerweile jede gekaufte DVD über den Computer ansehen,aufnehmen und brennen. Genauso verhält es sich mit Cds.
Somit wird der Sony hauptsächlich nur zur TV -Filmaufnahme gebraucht. Und ob man dazu so ein Gerät mit derart vielen Funktionen benötigt, bleibt dahingestellt.

Einen solchen Kauf sollte man sich wirklich gut durch den Kopf gehen lassen. Ist ja nicht gerade wenig Geld das man da hinblättern muss.

Fazit:

Der Sony RDR HX ist ein tolles Gerät,doch er ist nicht perfekt. Für diesen Preis sollte er eigentlich auch Photo-Cds und ausländische DVDs lesen und abspielen können. Auch könnte das Handbuch einfacher geschrieben sein. So ist es eher was für Technik-Freaks, und nichts für den Normalverbraucher.

4 Sterne für ein gutes Produkt. 1 Stern Abzug wegen des Handbuchs.

Endfazit: Fast perfekt!

43 Bewertungen, 9 Kommentare

  • l.x.klar@gmx.net

    22.12.2009, 08:07 Uhr von l.x.klar@gmx.net
    Bewertung: besonders wertvoll

    greetz from wallcity beartown

  • Clarinetta2

    19.12.2009, 15:26 Uhr von Clarinetta2
    Bewertung: sehr hilfreich

    gut beschrieben.........

  • Lanch999

    19.12.2009, 12:48 Uhr von Lanch999
    Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht! Würde mich über eine Gegenlesung freuen. Schönes Adventswochenende wünschst dir lanch999!

  • leupi123

    19.12.2009, 12:21 Uhr von leupi123
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr informativer Bericht. Freu mich über Gegenlesungen. LG

  • g0ldfish

    19.12.2009, 11:50 Uhr von g0ldfish
    Bewertung: besonders wertvoll

    Sehr ausführlich! Einen schönen 4ten Advent! LG

  • sigrid9979

    19.12.2009, 09:38 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich...lg sigi

  • morla

    19.12.2009, 04:12 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    wünsche dir ein schönes wochenende lg. petra

  • timecode001

    18.12.2009, 22:57 Uhr von timecode001
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse berichtet Grüße von timecode 001

  • bettie47

    18.12.2009, 22:10 Uhr von bettie47
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut.berichtet Gruß Bettie47