Braun creation C 1700 solo Testbericht

Braun-c-1700-creation
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 03/2008
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Lautstärke:  leise

Erfahrungsbericht von Stofflsche

Heiße Luft

  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Lautstärke:  durchschnittlich
  • Kaufanreiz:  Werbung

Pro:

alles

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Schon kurz nach meinem Auszug stellte ich fest, dass ein relativ wichtiger Gegenstand in meinem Badezimmer fehlte...Seife, Shampoo, Duschgel..alles da, aber...Fön?
Oje, und das mitten im tiefsten Winter.
Also schnell ein paar Prospekte gewälzt und da war er. Ein schicker weißer mit lila Details geschmückter Föhn.

Für 9,99 Euro gab es den Braun Creation C1700 bzw. C1900 (die Zahlen 1700 und 1900 geben bei den Modellbezeichnungen die Wattangabe an) damals in einem Discounter. Heute etwas seltener in Discountern zu finden, dafür aber in jeglichen Elektromärkten (wie zum Beispiel Media Markt oder Flösch), Internet und in Katalogen.
Normalerweise kostet dieses Modell 19,99 Euro und enthält neben dem Föhn noch einen Aufsatz, den man als Luftstromdichtdüse bezeichnet.
Außerdem entspricht dieses Gerät en EU-Richtlinien EMV.

Der Föhn hat sowahl einen Aufhängehaken als auch einen Schutzfilter, der nicht ausgetauscht werden muss.
Der Föhn hat folgende Funktionen: zu Einem besitzt er eine Schonstufe, welche hauptsächlich zum schonenden Trocknen der Haare verwendet wird, um die Haare nicht unnötig zu belasten; zum Andren beitzt er eine Stufe für schnelles Trocknen beziehungsweise zum Stylen, die doch wesentlich wärmer ausfällt und eine Kaltstufe.

Zu meiner eigenen persönlichen Erfahrung: Ich muss vorweg nehmen, dass ich doch relativ lange Haare habe (bis unters Schulterblatt). Mit der schnellen Stufe benötige ich gerade einmal 10 plus minus 3 Minuten. Echt wahnsinn.
Auch von der Handhabung war/bin ich begeistert. Da der Fön nicht gerade sehr schwer ist hat man keinerlei Probleme mal ein wenig länger zu brauchen, um sich zu stylen oder per Kaltstufe die Haare nicht zu strapazieren.
Das geringe Gewicht ist auch sehr praktisch, wenn man mal vor hat in den Urlaub zu fahren und einen Reiseföhn nicht extra kaufen möchte.
Seitdem ich den Föhn habe nutz ich den wesentlich öfter als den alten von früher. Es ist echt angenehm, da er auch nicht zu heiß wird. Noch dazu ist er leicht zu bedienen und somit auch für Föhn-Kenntnislose (meistens Männer ^^) geeignet.
Was auch noch erwähnenswert ist (was ich am Ende noch los werden will), dass ich ihn verhältnismäßig leise finde. Mein Mann arbeitet oft nachts, also Nachtschicht, und bisher hat er sich noch nie über meinen Föhn beklagt, was echt für ihn spricht.
So das wars erst mal mit heißer Luft in meinem Bad..

29 Bewertungen, 5 Kommentare

  • rainbow90

    15.05.2010, 13:13 Uhr von rainbow90
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein schöner Bericht. LG und ein schönes Wochenende wünsche ich.

  • anonym

    15.05.2010, 12:04 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH für deinen guten Bericht.LG Bernd

  • cleo1

    15.05.2010, 11:04 Uhr von cleo1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht. Danke für Deine Lesungen und ein schönes Wochenende. LG cleo1 Man liest sich.

  • sigrid9979

    15.05.2010, 09:33 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wünsche einen schönen Samstag

  • Janne0033

    15.05.2010, 06:54 Uhr von Janne0033
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr guter Bericht LG Janne0033