Dunlop Basketball Testbericht

No-product-image
ab 29,21
Auf yopi.de gelistet seit 04/2008
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Qualität:  durchschnittlich
  • Verarbeitung:  gut
  • Lebensdauer:  gut

Erfahrungsbericht von eike92

Für Freizeit ok, fürs professionelle Spielen schlecht

1
  • Qualität:  sehr schlecht
  • Verarbeitung:  schlecht
  • Lebensdauer:  schlecht

Pro:

Preis

Kontra:

schlechte Qualität schlechter Grip hart beim Passen

Empfehlung:

Nein

So nachdem ich schon einen anderen Basketball bewertet habe, möchte ich nun mal meine Meinung zum Dunlop Basketball niederschreiben.
Dunlop Basketbälle scheinen anderen Basketbällen gegenüber einen riesen Vorteil zu haben: Und zwar der Preis.
Im Preisleistungsverhältnis ist der Basketball auch gar nicht so schlecht, zum professionellen Spielen allergings total ungeeignet.
Ich habe den Basketball vor Jahren an der Tankstelle als Prämie bekommen und da ich Basketball spiele auch gerne angenommen (lieber als einen Fuß - oder Volleyball).
Der Basketball besteht nicht aus Leder, sondern aus Gummi und hat unhandliche Gummi - Noppen.
Dies hat einen schlechten bis sehr schlechten Grip zur Folge.
Der Ball springt bedingt durch sein Material auch sehr sehr leicht aus dem Ring und springt wie ein Gummiball.
Wenn man gewohnt ist, mit Lederbällen zu spielen, ist das gesamte Dribbling ein anderes, da der Ball ganz anders prellt als hochwertigere Basketbälle.
Auch das Aufnehmen eines harten Passes tut durch die Gummi - Noppen in den Händen weh und macht keinen Spass!

Andererseits ist das Preisleistungsverhältnis in Ordnung, da dieser Basketball meist für Lau zu bekommen ist.
Für den einfachen Hobbybasketballer, der bisher keine Erfahrungen hatte und einfach mal ein paar Bälle auf einen Korb werfen will, ist der Dunlop Basketball auch nicht so schlecht, gerade weil er günstig ist und man mit dem Sport so erste Erfahrungen sammeln kann.
Allerdings sollte man abwägen wenn man in Betracht zieht in einen Verein zu gehen und länger Basketball spielen will, ob man lieber länger auf einen hochwertigeren Basketball sparen will.
Dies ist meiner Meinung nach die bessere Lösung, da man auch in Vereinen mit anderen hochwertigeren Basketbällen spielt und man deshalb mit einem anderen Ball besser für Spiele trainieren kann.
Ich selber benutze den Ball zum Trainieren meines Ballhandlings! Ich dribble mit der einen Hand einen hochwertigen, mit der anderen Hand den Dunlop Ball. Das ist eine gute Möglichkeit sein Dribbling zu verbessern und meiner Meinung nach der einzige Nutzen dieses Balles!

Mein Fazit ist also:
Für den Hobbybasketballer ok, sonst nicht

24 Bewertungen, 5 Kommentare

  • nadjasturm

    31.08.2011, 21:23 Uhr von nadjasturm
    Bewertung: sehr hilfreich

    Lg aus Nürnberg! Nadja

  • katjafranke

    30.08.2011, 00:53 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen lieben Gruß von der KATJA

  • Hansi04

    29.08.2011, 23:50 Uhr von Hansi04
    Bewertung: sehr hilfreich

    über ene Gegenlesung würd ick mir wirklich janz dolle freuen ... lg

  • FurkanY

    29.08.2011, 23:46 Uhr von FurkanY
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr gut gemacht, weiter so !!! LG, Furkan

  • anonym

    29.08.2011, 22:55 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima beschrieben - über Gegenlesung würde ich mich wirklich freuen. LG