Hexal ACC Kindersaft Testbericht

Hexal-acc-kindersaft
ab 6,14
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 07/2008
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Wirkung:  sehr gut
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Nebenwirkungen:  eher viele
  • Packungsbeilage:  sehr gut verständlich

Erfahrungsbericht von denisinlove

Auch im Sommer ist eine Erkältung lästig....

5
  • Wirkung:  sehr gut
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Nebenwirkungen:  sehr viele
  • Packungsbeilage:  sehr gut verständlich

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Heute möchte ich Euch über meinen Lieblingshustensaft berichten, den ich schon seit ein paar Jahren regelmäßig benutze, wenn ich erkältet bin. Eigentlich wurde der Hustensaft für Kinder gemacht, aber was Kindern hilft, kann ja Erwachsenen nicht schaden. Ich habe die wichtigen Angaben zu Inhaltsstoffen, Anwendung und Dosierung von shop-apotheke.de genommen, denn ich bin ja keine Apothekerin. Ich will auch niemanden verbindlich beraten, nur Auskunft über meine Erfahrungen mit dem Produkt geben. Meine eigenen Erfahrungen lest Ihr weiter unten.


****Hersteller***

HEXAL AG

Industriestraße 25
83607 Holzkirchen
Telefon: (08024) 908-0
Telefax: (08024) 908-1290

Internet: www.hexal.de
E-Mail: [email protected]


****Inhaltstoffe****

* Acetylcystein - 200 mg


****Anwendung****

* Zur Verflüssigung des Schleims und Erleichterung des Abhustens bei erkältungsbedingter Bronchitis

****Dosierung****

Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahre:
* 3mal 10 Milliliter täglich (entsprechend 3mal 200 mg ACC)

Kinder von 6-14 Jahren:
* 2mal 10ml täglich (entsprechend 2mal 200mg ACC)

Kinder von 2-5 Jahren:
* 2-3mal 5 ml täglich (entsprechend 2-3mal 100 mg ACC)

Säuglinge (ab dem 10. Lebenstag) bzw. Kinder unter 2 Jahren:
* 2-3mal 2,5ml täglich (entsprechend 2-3mal 50 mg ACC)


****Art und Weise der Darreichung***

* Nach den Mahlzeiten
* Nach Möglichkeit sollte die Behandlung mit geringen Einnahmemengen begonnen und langsam bis zu den empfohlenen Einnahmemengen gesteigert werden.


****Kontra - Anwendung (Gegenanzeigen)****

Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

* Bei Säuglingen und Kindern unter 2 Jahren nur unter strenger ärztlicher Kontrolle


***Mögliche Nebenwirkungen****


* Entzündung der Mundschleimhaut

In hoher Dosierung:

* Erbrechen
* Übelkeit
* Hautausschlag


****Wechselwirkungen***

* Bei gleichzeitiger Einnahme mit Medikamenten gegen Hustenreiz kann ein gefährlicher Schleimstau auftreten.
* Die Einnahme von Antibiotika muss getrennt und in einem mindestens 2stündigen Abstand zeitversetzt erfolgen.


****Patientenhinweise****

* Die Dauer der Behandlung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung und sollte vom behandelnden Arzt entschieden werden.
* Ohne ärztlichen Rat nicht länger als 4-5 Tage


****Schwangerschaft****

Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

* Da keine ausreichenden Erfahrungen mit der Anwendung von Acetylcystein in Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Präparat in dieser Zeit nicht eingenommen werden.


****Sonstiges****

* Die schleimlösende Wirkung wird durch Flüssigkeitszufuhr verbessert



**** Nun zu meinen eigenen Erfahrungen mit dem ACC Kindersaft***

Ich bin sehr begeistert von diesem Hustensaft, denn da er für Kinder gemacht wurde, schmeckt er natürlich auch nicht ganz so schlimm nach Medikament und ist leicht süss. Er schmeckt nach Kirsche und mir fällt es immer schwer, mich an die genaue Dosierung zu halten, ich nehme lieber einen Schluck mehr.

Ich denke, das könnte aber auch ein negativer Punkt sein: dadruch, dass er so lecker schmeckt (das ist sicherlich einem Haufen Süßungsmitteln zu verdanken, kann es leicht passieren, dass man die Dosierung überschreitet und sich noch einen extra - Löffel gönnt. Nun haben Erwachsene sich ja meistens noch unter Kontrolle - aber Kinder und Jugendliche? Ich denke, hier muss man aufpassen und die Dosierung genau befolgen, denn obwohl es "nur" ein Hustensaft ist und eine eine leichte Überdosierung nicht gleich schlimm ist, so ist es doch ein Medikament, an dessen Hinweise in der Packungsbeilage man sich halten sollte.


Die Wirkung:


Von der Wirkung bin ich sehr überzeugt, da er der Saft auf milde Weise den Schleim löst und man schneller abhusten kann. Ich habe bereits nach zwei Tagen eine deutliche Besserung verspürt, weil sich der trockene Husten endlich in einen Husten verwandelt hat, bei dem man abhusten kann. Das ist zwar auch nicht gerade angenehm, aber es tut nicht so weh, wie wenn man lauthals bellen muss und es bei jedem Husten in der Lunge schmerzt und brennt. Außerdem ist das der Punkt, an dem sich ordentlich Schleim bildet und die Genesung einsetzt. Diesem Prozess unterstütze ich gerne mit dem ACC Hustensaft, weil man das Gefühl hat, deutlich schneller und effektiver abhusten zu können.


****Preis - Leistungs - Verhältnis***

Den Preis von ca. 5,00 Euro finde ich absolut akzeptabel, denn es gibt weitaus teurere Hustensäfte. Im Internet findet man den Saft oft auch billiger, hier ist vergleichen angesagt.


****Fazit: Ein Hustensaft, der absolut zu empfehlen ist.****

44 Bewertungen, 18 Kommentare

  • tipsi3

    16.07.2008, 23:52 Uhr von tipsi3
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe grüße und schönen Tag noch !

  • miko1960

    16.07.2008, 21:15 Uhr von miko1960
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr interessant geschrieben. VG, Michael

  • schwimm_ente

    16.07.2008, 10:39 Uhr von schwimm_ente
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße Schwimm_ente

  • MasterSirTobi

    12.07.2008, 17:12 Uhr von MasterSirTobi
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein Reporter in spe^^. LG MasterSirTobi

  • try_or_die87

    07.07.2008, 14:14 Uhr von try_or_die87
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße aus Regensburg

  • bigmama

    06.07.2008, 22:55 Uhr von bigmama
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Anett

  • lueckingb

    06.07.2008, 17:18 Uhr von lueckingb
    Bewertung: sehr hilfreich

    ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag

  • morla

    06.07.2008, 16:49 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    wünsche dir noch eine schönen sonntag lg. petra

  • Schattenesserin

    06.07.2008, 16:38 Uhr von Schattenesserin
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße

  • Miraculix1967

    06.07.2008, 14:40 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Nix für mich, da ich kein Kind mehr und auch fast nie erkältet bin, aber interessanter Bericht! SH und LG Miraculix1967

  • Gemeinwesen

    06.07.2008, 14:27 Uhr von Gemeinwesen
    Bewertung: sehr hilfreich

    Jetzt neu: Kampagne gegen den Missbrauch von yopi.de. Nimmst Du auch teil? Dann kopiere einfach den Text in meinem Profil und setze ihn den yopi-Mitgliedern ins Gästebuch, die den Diebstahl geistigen Eigentums belohnen!

  • derheavy

    06.07.2008, 13:53 Uhr von derheavy
    Bewertung: besonders wertvoll

    schönen Sonntag noch - LG Michael

  • ingoa09

    06.07.2008, 13:45 Uhr von ingoa09
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein ebenfalls rundum guter Bericht! Gruß Ingo

  • isumi

    06.07.2008, 13:12 Uhr von isumi
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh und lg isumi

  • lipo99

    06.07.2008, 12:55 Uhr von lipo99
    Bewertung: besonders wertvoll

    Sehr gut geschrieben. Lg! lipo99

  • Laranjeira

    06.07.2008, 12:52 Uhr von Laranjeira
    Bewertung: besonders wertvoll

    lieben Gruß

  • GesinePerr

    06.07.2008, 11:18 Uhr von GesinePerr
    Bewertung: sehr hilfreich

    schönen Sonntag, lg Gesine

  • Kerstin.Schmidthaus@web.de

    06.07.2008, 10:50 Uhr von [email protected]
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht LG Kerstin