Die verbotene Frau: Meine Jahre mit Scheich Khalid von Dubai (Taschenbuch) / Verena Wermuth Testbericht

ab 10,55
Auf yopi.de gelistet seit 08/2008
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Niveau:  sehr anspruchslos
  • Unterhaltungswert:  gering
  • Spannung:  sehr gering
  • Humor:  wenig humorvoll
  • Stil:  ausschmückend

Erfahrungsbericht von minasteini

Wie ein Märchen aus 1001 Nacht

Pro:

romantisch, spannend

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Hallo liebe Leser!

Hier kommt wieder ein Buch aus meinem Bücherregal, was ich vor Kurzem gelesen habe.
Ich las im Buchkatalog den Inhalt dieses Buches und wurde neugierig darauf. Ich beschäftige mich sehr viel mit der Thematik arabische Kultur. Aber auch andere Kulturen interessieren mich sehr. Nach dem lesen des Inhaltes stand für mich fest, das musst du haben. Gesagt getan, ich habe es mir bei Ebay wieder ersteigert.
Nun möchte ich euch heute dieses Buch vorstellen.

Das Buch heißt:

» Die verbotene Frau von Verena Wermuth «

Wie ein Märchen aus 1001 Nacht klingen die Erlebnisse von Verena Wermuth - die Geschichte einer unmöglichen Liebe.

Autorin:

Verena Wermuth

Verena Wermuth, geboren 1956, besuchte die Kunstgewerbeschule Zürich und machte eine Ausbildung zur Dekorateurin. Heute ist sie mit einem Schweizer verheiratet und lebt in der Nähe von Zürich.

Angaben zum Buch:

Weltbildverlag
Veröffentlichung 2008
368 Seiten
Gebundene Ausgabe
Masse: 13,3 x 18,9 cm
ISBN-10: 3828991653
ISBN-13: 9783828991651
Ladenpreis: 14.90 €
viele Fotos vorhanden


Klappentext:

"Verzeih mir, Khalid, ich miss dich verraten." Die unglaubliche, aber wahre Geschichte einer schicksalhaften
Liebe, über die bis heute geschwiegen wurde.

In ihrem mitreißenden Buch schildert die Autorin, welchen Weg eine unmögliche Liebe nimmt, wenn ein
arabischer Scheich über Jahre hinweg seine Herkunft verschweigt, darüber hinaus Familie und islamische
Tradition das Sagen haben. Eines Tages sieht die Schweizerin Verena nur noch einen Weg. Ohne Vorwarnung
verschwindet sie aus Khalids Leben und taucht für immer unter.
So glaubt sie. Doch alles kommt ganz anders.

Inhalt:

Verena lernt während eines Auslandsstudium Kahlid kenne und lieben. Jahrelang stehen sie in einem Briefkontakt, mit gelegentlichen Besuchen. Verena versucht zwischen durch immer wieder von Khalid los zu lassen, indem sie sich in neue Freundschaften stürzt oder für eine gewissen Zeit im Ausland arbeitet.
Aber ganz kann sie ihn nie vergessen und während eines Urlaubes in Dubai nimmt sie wieder Kontakt zu ihm auf und ihre verhängnisvolle Beziehung beginnt.
Von nun an bekommt sie zu merken, was es heißt eine Beziehung mit einem Araber zu haben, auch wenn sie bisher noch nicht weiß das er ein Scheich ist. Dies wird ihr erst später bewusst. Ihre unbekümmerte, europäische Art bringt sie des öffteren in Schwierigkeiten, da eben im Islam vieles nicht als sittsam gilt für eine Frau.
Zudem verheimlicht Khalid immer seine Beziehung zu seiner Familie, da er eigentlich schon für die Ehe mit einer anderen Frau versprochen ist. Über Jahre schleicht die Beziehung so, mit gelegentlichen Treffen, Briefe und Telefonate. Bis eines
Tages die beiden heimlich in Ägypten heiraten. Doch damit hat Verena ihr Wunschziel trotzdem nicht erreicht. Denn trotz das die beiden nun verheiratet sind, darf dies niemand wissen. Sie führen ihre Ehe weiter wie bisher ihre Beziehung.
Niemand darf erfahren, dass die beiden verheiratet sind. Selbst seine Familie bleibt unwissend und die Heiratspapiere nimmt Khalid Verena ab, somit hat Verena noch nicht mal einen Nachweis für ihre Heirat. Irgendwann drängt Khalid Verena, dass sie zu ihm in die Emirate zieht. Sie solle dort leben und arbeiten, damit er sie immer sehen könne. Sie lehnt vorerst ab, doch Khalid gibt seinen Plan nicht auf. Khalid kauft für beide eine Wohnung, in der sie dann leben soll und er auch ab und zu da wäre.
Nun merkt Verena in was sie steckt und packt ihre Sachen und hinterlässt Khalid einen Abschiedsbrief.
Und dann - wie geht das Buch aus - bitte das Buch lesen....


Leseprobe:

„Plötzlich fiel mir ein, dass wir ja gar keine Papiere auf uns trugen. Keinen Personalausweis, keinen Reisepass,
geschweige denn eine Geburtsurkunde.
"Ach, Verena. Wir sind hier in einem islamischen Land. Da fehlten die Gesetze des Korans. Und im Koran
steht nichts von solchen Urkunden. Im Übrigen trage ich unsere Pässe auf mir."
Dabei zeigte er grinsend aus seine Brusttasche. Ich staunte nur noch.
"Khalid? Du hast mich ja noch gar nicht gefragt, ob ich deine Frau werden will."
Er winkte einem daher fahrenden Taxi.
"Und überhaupt", murmelte ich "du hast einen erstaunliche Art, Heiratsanträge zu machen. Sofern es einer sein soll."
"Es soll einer sein."
Damit hielt er mir die Wagentür auf.“

Meine Meinung zu diesem Buch:

Kann man wirklich so blauäugig sein? Ich kann es fast nicht fassen, dass man selbst noch als reife Frau einem Mann nachläuft. Verena Wermuth hat erlebt, wovon viele Frauen träumen, sie heiratet mit 23 Jahren Khalid, einen Scheich aus Arabien. Der Traum aus 1001 Nacht ist für sie aber nicht von Dauer. Für mich ist diese Frau völlig naiv. Sie heiratet diesen Khalid, den schönen Araber, obwohl sie seine wahre Herkunft nicht kennt. Erst viele Jahre später erfährt sie, dass er ein arabischer Scheich ist und aus einer der sieben Herrscherfamilien Dubais stammt. Er heiratet sogar nach alter Familientradition eine andere Frau, aber Verena Wermuth hält ihm viele Jahre lang die Traue und wartet auf ihn. Ich habe mich wirklich gefragt, warum macht sie nicht Schluss mit dieser platonischen Beziehung? Hat sie das nötig?
O.k., ihr sagt bestimmt, dass passiert so oft auf der Welt und es gibt viele Menschen in solch einer Situation. Aber was sie alles mit diesem Scheich erlebt und durchmachen muss. Das werde ich euch hier nicht alles schreiben, das müsst ihr schon selber lesen.

Auf jeden Fall beschreibt sie sehr ausführlich das Land, Kulturen und Personen mit denen sie all die Jahre zu tun hatte. Ihre
Erinnerungen sind spannend und bewegend geschrieben. Obwohl ich mich beim lesen oft an den Kopf gefasst habe über die Naivität, war das Buch doch sehr spannend und irgendwie märchenhaft. Das lieben wir Frauen doch, oder?

Fazit:

Dieses Buch gibt einen guten Einblick in die fremde und für uns zum Teil unverständliche arabische Welt. Verena Wermuth erzählt in ihrem mitreißenden Buch die unglaubliche, aber wahre Geschichte einer Liebe, die traumhaft ist, aber nicht sein darf. Das Buch liest sich sehr gut, ist spannend und aufregend geschrieben.
Ließt man dieses Buch, fühlt man sich versetzt in 1001 Nacht-Märchen, romantisch und abenteuerlich.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen und vergebe ihm 5 Sterne.

Ich bedanke mich für die Lesungen und hinterlasse märchenhafte Grüße.

75 Bewertungen, 26 Kommentare

  • edelcat

    06.12.2010, 16:08 Uhr von edelcat
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüsse, Edeltraud

  • Striker1981

    02.02.2009, 20:09 Uhr von Striker1981
    Bewertung: besonders wertvoll

    BH und Liebe Grüße vom STRIKER

  • paula2

    28.01.2009, 22:47 Uhr von paula2
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße

  • bieneq

    27.01.2009, 14:28 Uhr von bieneq
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse Bericht. LG aus Duisburg, Steffi

  • Zzaldo

    20.01.2009, 12:32 Uhr von Zzaldo
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße sendet dir Stephan

  • anonym

    20.01.2009, 06:55 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH ....... Liebe Grüße

  • panico

    17.01.2009, 12:41 Uhr von panico
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerliebste Grüße von panico:-)

  • racheane

    16.01.2009, 19:04 Uhr von racheane
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße, Anne

  • NancyNoack

    16.01.2009, 10:16 Uhr von NancyNoack
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH und ein wunderschönes Wochenende

  • ingoa09

    16.01.2009, 00:22 Uhr von ingoa09
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein feiner Bericht! Liebe Grüße, Ingo

  • bigmama

    15.01.2009, 23:43 Uhr von bigmama
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Anett

  • Josi354

    15.01.2009, 23:38 Uhr von Josi354
    Bewertung: sehr hilfreich

    mit lieben Grüßen... Josi354

  • LiFo

    15.01.2009, 23:25 Uhr von LiFo
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich! Liebe Grüße, Lifo

  • linki7

    15.01.2009, 23:19 Uhr von linki7
    Bewertung: besonders wertvoll

    bw, liebe Grüße von linki7

  • sonnenbaerchen

    15.01.2009, 22:47 Uhr von sonnenbaerchen
    Bewertung: besonders wertvoll

    Liebe Grüße vom Sonnenbaerchen

  • Miraculix1967

    15.01.2009, 19:59 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönen Abend, SH und LG Miraculix1967

  • Iris1979

    15.01.2009, 18:23 Uhr von Iris1979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht. LG Iris

  • misscindy

    15.01.2009, 17:31 Uhr von misscindy
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht, lg Sylvia

  • werder

    15.01.2009, 17:11 Uhr von werder
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima berichtet! LG aus Hannover!

  • frankensteins

    15.01.2009, 17:05 Uhr von frankensteins
    Bewertung: sehr hilfreich

    und da hat sie auch noch Glück, anderen Frauen erging es viel schlimmer lg

  • anonym

    15.01.2009, 16:54 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich. LG, Janin.

  • Mondlicht1957

    15.01.2009, 16:44 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wie gewohnt - sehr hilfreich dein Bericht

  • rainbow90

    15.01.2009, 15:53 Uhr von rainbow90
    Bewertung: besonders wertvoll

    Toll berichtet! Ganz liebe Grüße!

  • Beachtime01

    15.01.2009, 15:23 Uhr von Beachtime01
    Bewertung: sehr hilfreich

    toll berichtet! Liebe Grüße Beachtime01

  • sigrid9979

    15.01.2009, 14:48 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Spitzen Bericht Lg Sigi

  • anonym

    15.01.2009, 14:27 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG, Daniela