Panasonic EW3002 Testbericht

ab 124,45
Auf yopi.de gelistet seit 09/2002

5 Sterne
(0)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von hochsauerlaender

Mein Handgelenk-„TÜV“ - das Blutdruckmessgerät NAIS EW 3002 DIAGNOSTEC

Pro:

siehe Bericht

Kontra:

keine

Empfehlung:

Nein

von dem mein Bericht handelt.

*** Die Vorgeschichte ***

Vor drei Jahren hatte ich erhebliche Rückenschwierigkeiten, die mein Hausarzt behandelt hat. Logischerweise wurde dabei auch immer der Blutdruck gemessen. Da dieser doch „etwas“ zu hoch war, wurde ich auch hierfür behandelt. Gleichzeitig verschrieb mir mein Hausarzt ein Blutdruckmessgerät für die täglichen Prüfungen (als Privatpatient ist die Verschreibung eines Blutdruckgeräts zwar einfacher, aber auch für Kassenpatienten nicht unmöglich, wie ich aus eigener Erfahrung – meine Mutter – festgestellt habe).

Zwar hat sich mein Blutdruck wieder „normalisiert“, dennoch kontrolle ich auch heute noch in (un)-regelmäßigen Abständen meinen Blutdruck.


*** allgemeines Funktionsprinzip eines Blutdruckmessgeräts ***

Die heutigen, vollelektronischen Handgelenksblutdruckmessgeräte ermitteln den Blutdruck üblicher Weise an der Innenseite des Handgelenks. Sie sind recht einfach zu bedienen, da das Gerät mit der erforderlichen Handgelenksmanschette eine Einheit bildet.
Die Manschette wird um das Handgelenk gelegt, befestigt, Knopfdruck für den Start der Messung, und Ergebnis abwarten.

Was passiert da nun genau ?

Ganz einfach:

Die Handgelenksmanschette wird solange aufgepumpt, bis kein Blut mehr durch die Arterie fließt. Dadurch wird der obere (systolische) Wert ermittelt. Nun wird nach und nach der Druck wieder verringert. Ein entsprechender Fühler überträgt dabei die geringsten Druckschwankungen an den Diagnosecomputer des Gerätes. Nachdem nun die Manschette komplett wieder entlastet / entlüftet ist, wird der systolische und der diastolische Blutdruck sowie die Pulsfrequenz auf einem Display angezeigt.


*** Begriffserklärungen (ganz allgemein gehalten) ***

Nun bin ich kein Mediziner; es ist auch nur ein „bildlicher“ Versuch, darzustellen, was genau passiert:

SYSTOLE / systolischer Blutdruck = Das Pumpen des Herzen sowie das Drücken des Blutes in das Gefäßsystem

Man stelle sich ein Gefäß vor, das mit einer Flüssigkeit gefüllt ist und drückt den Inhalt - mit Kraft - heraus.

DIASTOLE / diastolischer Blutdruck = Entspannungs- und Füllphase des Herzens sowie der Blutrücklauf aus dem Gefäßsystem

Man stelle sich dieses zusammengedrückte Gefäß vor, taucht es z. B. komplett in Wasser ein, und verringert dann den Druck darauf. Das Wasser wird in das Gefäß eingezogen.

PULS = ist die mechanische Auswirkung der Herzaktionen auf die direkte Umgebung und der Transport des Blutes durch das Gefäßsystem.

Man stelle sich beiden Vorgänge in einem Zeitintervall vor. Das wiederholte Drücken und Entlasten des Gefäßes kann auch als Puls / Pulsfrequenz bezeichnet werden; also die Anzahl / Häufigkeit des „Pumpens und Saugens“.

Allgemeine (unverbindliche) Anmerkung:

Die üblichen Werte für den Blutdruck liegen bei 140 mmHg systolisch (nach neuesten Erkenntnissen und Meinungen der Ärzte = 120 mmHg sys.) und 90 mmHg (nach neuesten Erkenntnissen und Meinungen der Ärzte = 80 mmHg dia.) diastolisch, bei einer Pulsfrequenz von ca. 80 bis 90 Schlägen pro Minute


*** Details und technische Daten des NAIS EW 3002 Blutdruckmessgeräts ***

Neben 21 Speicherplätzen mit Durchschnittswertangabe informiert die integrierte NAIS Warnfunktion durch blinkende Werte über einen zu hohen Blutdruck.

Messverfahren:
oszillometrisches Messverfahren mit intelligenter NAiS Messtechnik FUZZY LOGIC

Messgenauigkeit:
Sie wurde bestätigt durch Klinische Erprobung und Qualitätsprüfung, Medizinprodukt gemäß EU-Richtlinie 93/42/EWG

Meine Anmerkung dazu:

Ich habe das Gerät mehrfach zur Gegenkontrolle zu meinem Hausarzt mitgenommen. Dabei waren die Ergebnisse weitestgehend identisch, wichen nur sehr geringfügig voneinander ab, so dass von einer sehr guten Genauigkeit ausgegangen werden kann, wenn das Gerät dann ordnungsgemäß bedient wird.

Verfügbare Daten:
Systolischer und Diastolischer Blutdruckwert sowie Puls

Display-Anzeige:
Ein großes, übersichtliches 3-Werte-Anzeige-Display, Blutdruckangabe ca. 1 cm groß, Pulsangabe ca. 0,6 cm groß. Also auch gut ablesbar für Personen, die eine Augenschwäche besitzen – so wie ich ;-).

bis zu 21 Speicherplätze, mit Durchschnittswertberechnung, für erfolgte Messungen, die sich natürlich auch manuell Löschen lassen

Warnfunktion:
Sollten die Werte (systoischer Blutdruck) außerhalb der Norm liegen, erfolgt die Darstellung eine Zeit lang blinkend

Stromversorgung:
2 x 1,5 V Batterien der Größe AAA

Power-Saving:
nach ca. 5 Minuten wird das Gerät automatisch abgeschaltet, die ermittelten Werte bleiben erhalten

Gewicht:
ca. 120 – 130 Gramm mit eingelegten Batterien

Blutdruckmanschette:
Die Manschette ist für einen Handgelenksumfang von ca. 13 bis ca. 20 cm ausgelegt, und besitz einen Klettverschluss


*** Zum Lieferumfang ***

Das Blutdruckmessgerät wird in / mit einer roten Armstütze / Gerätebox aus Kunststoff, mit zwei Batterien und der Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen ausgeliefert.


*** Zum Aussehen ***

Das Gerät ist weiß gehalten mit linksseitig angeordnetem grauem Batteriefach. Die Front der Oberseite ist silbergrau abgesetzt. Dort befindet sich die LCD-Anzeige, der schwarze Aufdruck für SYS mmHg, DIA mmHg und P/min. Zusätzlich sind dort die gelbe Ein/Ausschalttaste / Starttaste und die graue Speichertaste untergebracht.

Die Blutdruckmanschette ist grau mit roter Umrandung und Klettverschluss gehalten. Auf der Manschette ist ein Bild für das richtige Anlegen des Geräts und die Maße des minimalen und maximalen Handgelenkumfangs aufgenäht.


*** Zum Hersteller ***

Matsushita Electric Works (Europe) AG
Rudolf-Diese-Ring 2
83607 Holzkirchen (Germany)


*** korrekte Anwendung ***

So nun zur konkreten Anwendung / Bedienung des Geräts:

Das Gerät soll normaler Weise am linken Handgelenk befestigt werden.

Wer nicht weiß, wo Links ist: Links ist da, wo der Daumen rechts ist. Sorry, kleiner Scherz am Rande ;-)

Das Gerät mit dem Display wird auf die Innenseite des Handgelenks gelegt. Die Displayanzeige ist direkt ablesbar sein. Da die Manschette an der rechten Seite des Geräts eine vorgeformte, ca. halbmondartige Führung besitzt, lässt es sich recht einfach auf das Handgelenk „feststecken“. Nun wird die Manschette komplett um das Handgelenk geschlagen und mit dem Klettverschluss befestigt. Man sollte darauf achten, dass es nicht zu fest aber auch nicht zu locker sitzt.
Nun wird der Arm ganz locker und entspannt in Herzhöhe gehalten, der Unterarm bzw. der Ellenbogen kann ggf. auf einer geeigneten Oberfläche (einem Tisch o. ä.) abgestützt werden; auch die rote Gerätedose kann dafür herhalten.

Anmerkung:
Selbstverständlich kann auch im Liegen gemessen werden. Entscheidend für korrekte Messergebnisse ist jedoch die korrekte Lage des Armes.

Durch Druck auf den Startschalter erfolgt das Aufpumpen der Manschette. Es ist ein entsprechender Druck auf das Handgelenk zu verspüren sowie ein brummendes Geräusch, wie eine laufende Pumpe halt. Ggf. erfolgen mehrere Pumpschübe. Dies kann daran liegen, dass ggf. das Gerät nicht ganz korrekt angelegt worden ist.
Nachdem die Messungen erfolgt sind, wird die Manschette wieder entlastet, der Druck auf das Handgelenk verringert sich. Nun kann das Blutdruckmessgerät wieder abgenommen werden; die ermittelten Ergebnisse sind auf dem Display ablesbar.

Das Gerät kann nun durch den Startschalter wieder ausgeschaltet werden. Falls nicht erfolgt die Abschaltung automatisch (siehe vor).


*** Information zu den Messwerten ***

Da die Messwerte automatisch gespeichert werden, lassen sie sich immer wieder abrufen. Dazu muss lediglich auf die Taste R gedrückt werden. Jeder wiederholte Druck auf diese Taste zeigt eine der max. 21 Messungen an.
Sind mehr als 21 Ergebnisse vorhanden, wird das jeweils älteste Ergebnis automatisch gelöscht.

Selbstverständlich können die gespeicherten Ergebnisse auch manuell entfernt werden. In diesem Fall muss die R-Taste länger als 3 Sekunden gedrückt gehalten werden.

Da sich im Gerät elektronische Teile befinden, sollten Messungen natürlich nicht in der Nähe von anderen elektrischen Geräten erfolgen (Streustrahlung etc.), da hierdurch ggf. falsche Werte ermittelt werden können.


*** einige Worte zur Reinigung und Pflege ***

Starke Reinigungsmittel sind nicht erlaubt, da diese die Manschette und das Gerät selbst „angreifen“ können, und somit natürlich auch Funktionsstörungen verursachen können, die im Extremfall im Totalausfall des Gerätes ausufern.

Am Besten nimmt man zur Reinigung ein fuselfreies Tuch, benetzt es mit etwas warmen Wasser und ggf. einem milden, nicht scheuernden Reinigungsmittel oder nimmt etwas Seifenlauge.


*** mein Fazit ***

Das NAIS EW 3002 DIAGNOSTEC Blutdruckmessgerät arbeitet sehr genau und liefert mir alle erforderlichen Werte um in regelmäßigen Abständen eigene Kontrollen durchführen zu können. Dabei ist der Batterieverbrauch bzw. Batteriebedarf sehr moderat. Ich besitze das Gerät nun seit dem 1.10.2004 lt. Garantiekarte und habe jetzt den 4 Satz Batterien eingelegt. Der Verbrauch ist natürlich abhängig von der Häufigkeit der Nutzung (bei mir ca. 1 bis 2 Mal je Woche) und der Erzeugung des Pumpdrucks.

Der Preis lag seinerzeit bei ca. 30,00 Euro, genauer kann ich es leider nicht mehr feststellen.

69 Bewertungen, 24 Kommentare

  • Jerry525

    17.11.2008, 08:17 Uhr von Jerry525
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen lieben Gruß vom JERRY

  • frankensteins

    30.09.2008, 01:42 Uhr von frankensteins
    Bewertung: sehr hilfreich

    suuuuuuuuuuuuuuuuuuuper lg

  • anonym

    13.09.2008, 00:19 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    einen schönen abend wünscht dennis

  • Zzaldo

    20.08.2008, 16:14 Uhr von Zzaldo
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße sendet dir Zzaldo

  • creedy18

    21.05.2008, 12:36 Uhr von creedy18
    Bewertung: sehr hilfreich

    feiner Bericht LG Andrea

  • mu4you

    26.04.2008, 17:19 Uhr von mu4you
    Bewertung: sehr hilfreich

    lieben Gruß von mu4you

  • Puenktchen3844

    14.04.2008, 23:56 Uhr von Puenktchen3844
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH, LG

  • Django006

    29.03.2008, 12:03 Uhr von Django006
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh & *lg* Alan ;>))))

  • paula2

    11.03.2008, 22:51 Uhr von paula2
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße

  • anonym

    06.03.2008, 11:42 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg rettchen

  • wir_2

    28.02.2008, 11:47 Uhr von wir_2
    Bewertung: sehr hilfreich

    top.... wie immer

  • _knuddelmonster88_

    23.10.2007, 20:34 Uhr von _knuddelmonster88_
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich mag die Dinger nicht mehr. Die sagen mir immer, dass ich halb tot bin... ;) LG Sara

  • Baby1

    19.10.2007, 13:16 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • Herr_Tom

    15.10.2007, 13:41 Uhr von Herr_Tom
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sicherlich eine mehr als vernünftige Anschaffung! LG

  • Sabate

    27.06.2007, 16:54 Uhr von Sabate
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gruß, Todd

  • maerchenfee

    27.06.2007, 16:44 Uhr von maerchenfee
    Bewertung: sehr hilfreich

    super bericht, freue mich über gegenlesungen!

  • sabrina.witte@gmx.de

    21.06.2007, 21:09 Uhr von [email protected]
    Bewertung: sehr hilfreich

    klasse, lg sabrina

  • Puppekaa

    17.06.2007, 00:21 Uhr von Puppekaa
    Bewertung: sehr hilfreich

    schöner Bericht - Karsta

  • panico

    15.06.2007, 23:18 Uhr von panico
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg panico:-)

  • morla

    15.06.2007, 22:39 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    wünsche dir ein schönes wochenende. l. g. petra

  • LittleSparko

    15.06.2007, 22:33 Uhr von LittleSparko
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg, daniela

  • HiRD1

    15.06.2007, 21:49 Uhr von HiRD1
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH. Gruß, Ralf

  • lseekerl

    15.06.2007, 20:19 Uhr von lseekerl
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh... keine fragen mehr offen

  • Mondlicht1957

    15.06.2007, 20:13 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH LG pet