Sony Ericsson T303 Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2008
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  gut
  • Akkulaufzeit:  lang

Erfahrungsbericht von Kleinnightwish

Klein aber nur O statt Oho

  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  gut
  • Akkulaufzeit:  lang

Pro:

Verarbeitung, Preis, Klein, Übersichtlich

Kontra:

Lautstärke, teilweise Sprachqualität, teilweise Tastengröße

Empfehlung:

Ja

Hallo ihr Lieben.

Heute geht es mal um ein kleineres aber nicht minderwertigeres Handy. Und zwar dem T303 von Sony Ericsson. Da meine Berichte doch des öfteren gerade im Handybereich lang werden können gibt es wie immer eine Inhaltsangabe:

Inhaltsangabe:

1. Kaufanreiz / Preis
2. Lieferumfang und Verpackung
3. Der Lieferumfang
4. Design / Verarbeitung
5. Das Menü
6. Die wichtigsten Eigenschaften
6.1 Der Walkman/Radio
6.2 Telefonieren /Datenübertragung
6.3 Die Kamera
6.4 Der Akku
6.5 Die Tasten /Beleuchtung
7. Mein Endfazit
8. Danksagung


1. Kaufanreiz/Preis

Das Handy hatte ich meinem Vater zum Geburtstag gekauft. Leider hatte er durch die kleinen Tasten mit denen er nicht wirklich zurecht kam kein großes Interesse an dem Handy. Somit habe ich es dann behalten.
Schlecht für Papa, gut für mich ;)
Das Handy hat einen Bar Preis (Ohne Simlock, Branding oder Netlock) von ca. 100 Euro ( je nach Anbieter und Mobilfunkshop bzw. Internet)
Natürlich kann es nicht nur Bar gekauft werden sondern kann auch vertraglich erworben werden. Dies ist natürlich mit jedem Tarif möglich den es gibt. Die Frage ist nur wie viel man dann für das Handy zuzahlen muss.
Wir hatten kürzlich bei uns eine Aktion wo wir das T303 im O2 O2o für 9,95 Euro dazu gegeben haben. Der O2 Tarif beläuft sich monatlich auf 0 Euro Grundgebühr oder Mindestumsatz und hat eine Vertragslaufzeit von einem Monat. Wenn man die Anschlussgebühren dazurechnet (24,95 Euro) bekam man das Handy also hier für 34,90 und zusätzlich einen 1 monatigen Vertrag der nichts kostet. Fand ich eine prima Sache.


2. Lieferumfang und Verpackung

Der quadratische grüne Karton ist meiner Meinung nach eher schlicht gehalten. Auf der Front erkennen wir das Sony Ericsson Handy in seiner schwarzen Farbe. Das Handy ist hier geschlossen dargestellt und auf dem Display erkennen wir, dass es gerade Radio abspielt.
Auf der Rückseite erkennen wir dann noch die entsprechenden Highlights des Handys.


3. Der Lieferumfang


Der Lieferumfang besteht hier aus den original Sony Stereokopfhörern. Diese dienen nicht nur als Kopfhörer zum Musik hören sondern können auch als Headset zum telefonieren genutzt werden, zudem haben wir hier auch die Funktion der Radioantenne eingebaut. Ich bin aber trotzdem nicht gezwungen, dass Radio über die Kopfhörer zu hören sondern kann mit der Funktion „Lautsprecher ein“ auch über die Außenlautsprecher Radio hören.
Zudem befindet sich im Lieferumfang ein Akku (Li-Polymer), ein Ladegerät sowie eine einfach beschriebene Bedienungsanleitung in Deutscher, Fränzösischer und Spanischer Ausgabe.
Leider fehlen dem Lieferumfang ein USB-Datenkabel, welches man sich hier extra noch dazu kaufen muss und eine Speicherkarte. Jedoch ist das Handy leider nicht mit einer Speicherkarte erweiterbar und der interne Speicher des Gerätes beträgt gerade mal 8 MB.


(¸.*´. (¸.*` * Fazit (¸.*´. (¸.*` *

Da das T303 konzipiert wurde um Wenig-Telefonierer glücklich zu machen finde ich den Lieferumfang okay. Leider ist der Speicher nicht erweiterbar aber ein Datenkabel unterstützt das Telefon auf jeden Fall. Leider ist dieses nicht im Lieferumfang dabei um seine SMS zu archivieren oder Outlook Kontakte mit dem Kabel zu übertragen. Schade.
Deswegen auch nur 4 von 5 Sternen.


4. Design / Verarbeitung

Da das Gerät größtenteils aus Metall verarbeitet wurde macht es einen guten und soliden Eindruck. Es darf auch mal runterfallen ohne das direkt das ganze Gerät auseinander bricht. Der Slider ist auch sehr gut verarbeitet worden. Hier erkennt man weder dass das Gerät und der Slider schlecht aneinander gearbeitet wurden, noch ist der Slider zu wacklig beim auf – und zusliden. Zudem macht er ein angenehmes Klickgeräusch beim Einrasten.
Das T303 gibt es wahlweise in den Farben Schwarz, Silber oder neuerdings auch Rosa. Es ist übrigens sehr klein 83.0 x 47.0 x 15.0 mm und mit seinen 93 g eher ein Gerät der leichteren Sorte.
An oberster Stelle des Handys steht der Herstellername „Sony Ericsson“ schön zentriert und in leichtem Silber abgelegt.
Unter dem sehr klein ausfallenden Display (3,4x2,3) befindet sich in silberner Umrandung der Navigationsknopf welcher zentriert in die Mitte gesetzt wurde.
Mit diesem Knopf habe ich mehrere Möglichkeiten mein Handy zu nutzen. Er fungiert nicht nur als Bestätigungstaste sondern ist auch für die Navigation (rechts, links, oben, unten) im, Menü zuständig.
Auf der rechten Seite des Navigationskeys befindet sich oben eine "Zurück-Taste" diese wird als kleiner viereckiger Button dargestellt und dient dazu auch mal einen Schritt im Menü zurückgehen zu können wenn man sich verirrt hat.
Darunter befindet sich die "Aufleg- und An und Aus Taste" des Gerätes. Damit Beende ich ein Gespräch oder mache das Handy an bzw. aus.
Darunter haben ich dann noch den kleinen "c" Knopf diese dient beim SMS schreiben zum löschen des gerade eingegebenen Zeichens.
So und nu ab zur linken Seite:
Auf der linken Seite haben wir eine Anwendungstaste. Diese ermöglicht mir einige Programme (Bluetooth, Spiele…etc) auf diese Taste zu belegen und durch einen einfachen Klick direkt in diese Programme zu gelangen.
Auf dieser Seite haben wir dann noch die Annehm- Taste um Gespräche Anzunehmen oder zu wählen. Genauso wie eine weitere Taste in Strichform zum Bestätigen und Auswählen der ausgesuchten Menüoptionen.

Die Tastatur die sich unterhalb dieser Knopfleiste befindet sieht man erst, wenn man das Gerät aufschiebt. In Falle des T303 werden hier leicht silbern fixierte Tasten auf schwarzem Hintergrund zum Vorschein gebracht. Man sieht sofort, dass die Tasten aufliegen und nicht separat angelegt wurden. Zur besseren Ertastung kommen hier leicht hochstehende Silberne Trennlinien zum Einsatz.
Dreht man das Handy um sieht man eine kleine Linse, diese gehört der eingebauten 1,3 Megapixel Kamera über dessen Qualität ich noch berichten werde. Ansonsten können wir noch feststellen, dass die Rückseite unterhalb der Linse gummiert ist und somit für einen festen Griff sorgt. Das Handy rutscht einem nicht so leicht aus der Hand. Außerdem wird der Hersteller hier noch mal fokussiert.
Enttäuschend geben sich hier die Seiten des T303. Es gibt außer dem Anschluss für das Ladekabel und einer kleinen Öse zum Festbinden von Schlaufen oder von Handyschmuck keinerlei weitere Funktionstasten. Hier hätte man sich einen Lautstärkeregler gewünscht so wie er auch typisch für Sony Ericsson ist.


(¸.*´. (¸.*` * Fazit (¸.*´. (¸.*` *

Das kleine T303 gefällt mir an sich vom Design her sehr gut. Auch, dass es so klein ist empfinde ich als absoluten Pluspunkt. Es passt bequem in jede Tasche.
Leider fehlen mir einige Funktionstasten an den Seiten des Gerätes so dass ich hier über 4 Sterne nicht hinauskomme.


5. Das Menü

Auch wenn uns hier ein typisches Sony-Ericsson Menü erwartet muss man dennoch sagen, dass es ein wenig „Alt-Backen“ aussieht. Denn die Symbole wirken auf der nicht ganz so feinen Auflösung des Displays alt und unmodern. Dies stellt für mich aber keinen großen Kritikpunkt dar, denn erkennen kann man sie an sich sehr gut und die Funktionen die ich brauche sind hier wieder symboltypisch angegeben so, dass ich nicht lange suchen oder lesen muss um meinen entsprechenden Unterpunkt zu finden.
Lediglich ein Unterschied zum normalen Sony Menü ist festzustellen: Während die neueren und moderneren Gerät über 12 Unterpunkte verfügen besitzt das T303 lediglich 9 Unterpunkte, aufgereiht im Quadrat mit jeweils 3 Punkten pro Zeile und Spalte.

Organizer:

Im Organizer stehen mir mehrere Funktionen zur Verfügung, einmal ganz wichtig der integrierte Wecker den mit 5 unterschiedlichen Zeiten definieren kann und der auch eine Wiederholung hat wenn man ihn nicht ausschalte.
Zweiter wichtiger Punkt ist hier die Kalenderfunktion mit der ich meine Termine übersichtlich archivieren kann. Möglich ist hier eine monatlich oder wöchentliche Anzeiger der Termine. Zudem kann ich mich auch an jeden Kalendertermin erinnern lassen welches ich als sehr komfortabel ansehe.
Auch Notizen lassen sich hier bequem festhalten und einen Timer habe ich auch integriert.
Außerdem gibt es hier den Dateimanager: Hier kann ich meine Musik, Bilder und sogar Radioaufnahmen archivieren. Wirklich Spaß macht dies bei 8 MB Speicher aber ehrlich gesagt nicht.

Internet:

Mit einem Klick bin ich direkt im Internet auf meiner Startseite, die ich natürlich selber einstellen kann.

Unterhaltung:

Im Punkt Unterhaltung haben wir mehrere schöne Sachen...zum Beispiel TrackID..ich stehe in der Disco höre einen bestimmten Song und würde gerne wissen von wem der wohl is okay...einfach einmal anwählen und das Handy sucht im Internet nach dem entsprechenden Interpreten und Titel...ich habe es ein paar mal bei anderen Sony Ericsson Geräten ausprobiert und war sehr zufrieden, TrackID hat meine Titel immer gefunden.
Das Handy besitzt unter diesem Menüpunkt noch einen Direktlink in das UKW-Radio und einen Link zu den bereits installierten Spielen.
Diese sind hier: Quadra Pop welches man eigentlich auch Tetris nennen könnte. Es ist dasselbe Spielprinzip nur anstatt mit Klötzen habe ich es hierbei mit Musiknoten zu tun. Das zweite bereits vorinstallierte Spiel ist Asteroids wo ich mit meinem kleinen Raumschiff Dinge abschießen soll die mir zu nahe kommen. Durch den guten Druckpunkt der Tasten kann ich die Spiele bequem und einfach spielen.
Sound aufnehmen: Hier kann ich verschiedene Situationen soundtechnisch aufnehmen...wiedergegeben wird es qualitativ gut, gelegentlich mit Rauschen (je nach Umgebung).

Kamera:

Mein Direktlink zur Kamera. Das Thema bearbeite ich aber unter den wichtigsten Eigenschaften.

Mitteilungen:

Hier habe ich nicht nur den Menüpunkt SMS sondern ich kann mit dem Gerät auch ganz flexibel meine Emails abrufen. .
Natürlich sind bei Email und SMS Standardordner wie Eingang, Ausgang, Gesendet, Gespeichert fest integriert

Walkman:
Mein Direktlink in den Walkman-Player.

Anruflisten:
Unter dem Symbol Anruflisten kann ich mich darüber informieren welche Anrufe ich zuletzt getätigt habe (abgehende und ankommende).
Vielleicht habe ich mal vergessen die Tastensperre zu aktivieren und hab nun Angst das mein Telefon trotzdem gewählt hat? Kein Problem einfach im Protokoll nachsehen.
Auch die Anrufdauer des letzten Gespräches wird mir hier angezeigt sowie die Gesprächsdauer aller bisher getätigten Anrufe und der eingehenden Anrufe. Was ich hier leider nicht kontrollieren kann sind die Anzahl der gesendeten SMS.


Kontakte:
Im Menüpunkt Kontakte welcher mit einem Telefonbuch symbolisiert wird habe ich die Möglichkeit Kontakte anzulegen und zu suchen. Es ist also mein persönliches Handytelefonbuch welches ich mir selber anlegen kann. Bis zu 5 Telefonnummern pro Kontakt mit separatem Klingelton sind hier machbar.

Einstellungen:
Im Punkt Einstellungen habe ich die Möglichkeit mein Handy zu personalisieren, sei es meine eigenen Klingeltöne einzugeben, mein Hintergrundbild zu ändern, mein Emailkonto einzurichten, meine Internetverbindungen zu konfigurieren, die Helligkeit des Display zu regulieren, Bluetooth an und auszuschalten etc.pp..


(¸.*´. (¸.*` * Fazit (¸.*´. (¸.*` *


Das T303 hat ein gutes kompaktes und sehr strukturiertes Menü. Da das Handy nicht für die Multimedia Fanatiker gemacht ist reicht es auch vollkommen aus. Was einen allerdings „wütend“ machen kann, ist die Tatsache, dass man hier einen Extra Punkt für seine Bilder, Sound, Musikdateien und sogar für Radioaufnahmen hat. Ärgerlich ist doch hier der viel zu geringe Speicher der einen diese Funktionen praktisch unmöglich macht.
Das finde ich persönlich nicht so schön. Da ich aber das Menü übersichtlich nutzen kann und es selbst für ältere Menschen nicht zu unübersichtlich ist gebe ich hier trotzdem 4 Sterne.

6. Die wichtigsten Eigenschaften


6.1 Der Walkman/Radio

Die zwei Lieder die ich drauf habe sind von der Abspiel-Qualität sehr gut. Hier kann ich weder ein Rauschen noch andere Störgeräusche empfinden. Leider lässt hier die Lautstärke wieder zu wünschen übrig.
Die Radioqualität mit den mitgelieferten Kopfhörern ist auch ohne Rauschen zu empfangen.
Lediglich die Aufnahme vom Radio könnte von der Qualität etwas unempfindlicher und auch rauschfreier sind. Ist aber akzeptabel.

6.2 Telefonieren / Datenübertragung

Die Sprachqualität lässt hier, und das wundert mich doch ganz schön, eher zu wünschen übrig. Auch wenn ich meistens gut mit dem Gerät telefonieren konnte zeichneten sich des öfteren bei der Verständigung mit einem Teilnehmer starke Rauschgeräusche ab. Zudem kann ich das Telefon von der Lautstärke her nicht variieren was für mich ein absolut großer negativer Faktor ist denn meistens Telefoniere ich nicht im geschlossenen Raum sondern draußen und – noch schlimmer – sehr oft wenn ich am Bahnhof gerade auf den Zug warte und gerade da ist der Geräuschepegel meist sehr hoch. So muss ich mir immer eine ruhigere Ecke suchen um in Ruhe und mit guten Verständnis meines Gesprächspartners telefonieren zu können. Menschen mit einer Behinderung am Ohr sollten also die Finger vom T303 lassen da es einfach nicht möglich wäre dieses Gerät mit einer Behinderung am Ohr zu kombinieren.



6.3 Die Kamera

Die 1,3 Megapixel Kamera ist für einen kleinen Schnappschuss oder als „Unfall-Kamera“ durchaus geeigent. Wirklich schöne Bilder macht sie aber leider nicht. Die Bilder die ich bisher gemacht habe waren meist in der Belichtung zu hell aber dennoch erkennbar, aber eben nicht sauber geschossen. Zudem kommt der negative Aspekt, dass man die Kamera nur über das Hauptmenü aufrufen kann und somit ein schneller Schnappschuss nicht so gut möglich ist. Hier fehlt einfach der Direktknopf zur Kamera. Die Bilder werden auf dem PC auch nicht besser dargestellt eher sogar schlechter. Einige waren leicht verpixelt. Den einzigen Zusatz „den Nachtmodus“ sollte man direkt vergessen. Die Kamera löst viel zu schnell aus und belichtet nur sehr kurz. Leider geht dies natürlich auf die Bildqualität. Bilder sind verschwommen oder stark unterbelichtet.
Eine Videofunktion besitzt das T303 leider nicht.



6.4 Der Akku

Der Akku wird vom Hersteller auf 400 h Standby und 9 h Gesprächszeit angegeben . Da ich das Telefon zum Telefonieren nicht so oft nutze kann ich hier lediglich etwas zur Standby Zeit sagen die nicht ganz so an die 400h rankommt. Bei mir lag sie bisher immer um die 220 Stunden also umgerechnet ca. 9 Tage.


6.5 Die Tasten /Beleuchtung
Die Tasten haben einen sehr guten Druckpunkt. Die Abstände die durch die kleinen Silbernen Trennlinien angegeben werden sind fühlbar aber nicht allzu stark. Eine blinde SMS schreiben ist leider nicht möglich. Diejenigen unter uns die dickere Finger haben könnten Probleme mit dem Abstand zwischen Slider und Tasten bekommen oder auch allgemein die Tasten für zu klein empfinden. Ausprobieren ist hier definitiv ratsam Die blaue Beleuchtung der Tasten sowie die helle Beleuchtung des Displays ist optimal und sehr gut erkennbar, im Dunkeln wie im Hellen.

7. Mein Endfazit

Das Sony Ericsson T303 ist ein Handy für den Wenigtelfonierer. Auch wenn es ein umfangreiches Menü anbietet ist die Ausführung der Multimediafunktionen aufgrund der fehlenden Speicherkapazität einfach nicht gegeben. Die Verarbeitung sowie das Design des Handys überzeugt auf den ersten Blick. Es ist angenehm klein und bietet somit einen schönen Tragekomfort.
Teilweise muss man leider beim Telefonieren mit einem Hintergrundrauschen leben und man sollte möglichst nicht auf dem Bau arbeiten wenn man sich das Telefon zulegen möchte, denn dafür ist die Lautstärke die nicht variabel ist einfach nicht ausreichend genug.
Mit der Kamera kann man mal einen oder 2 Schnappschüße machen ansonsten empfiehlt sich hier dann doch eine richtige Digitalkamera.
Allgemein kann man mit dem Handy, vor allem in dem O2o Tarif nichts falsch machen und ich kann es an sich weiterempfehlen. Da es aber kleine Kritikpunkte gibt die sich in der Maße dann doch häufen gebe ich hier 3 von 5 Sternen.

8. Danksagung


Ich danke allen für das Lesen, Kommentieren und Bewerten
Eure Angi or Kleinnightwish

72 Bewertungen, 22 Kommentare

  • Pumasun

    23.06.2010, 19:00 Uhr von Pumasun
    Bewertung: sehr hilfreich

    toller Bericht, schön geschrieben. Über Gegenlesungen freue ich mich immer. Lg

  • Jana15121985

    07.09.2009, 08:58 Uhr von Jana15121985
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schön geschrieben. Wünsche einen schönen Tag!

  • tk7722

    04.09.2009, 05:11 Uhr von tk7722
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht, liebe Grüße

  • Solaija

    03.09.2009, 01:16 Uhr von Solaija
    Bewertung: besonders wertvoll

    Super Bericht, sehr ausführlich - BW! Liebe Grüße, Solaija

  • Striker1981

    02.09.2009, 21:24 Uhr von Striker1981
    Bewertung: besonders wertvoll

    BH und Liebe Grüße vom STRIKER

  • anonym

    02.09.2009, 12:05 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh für deinen guten Bericht.LG Bernd

  • mima007

    01.09.2009, 22:10 Uhr von mima007
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Gruesse, mima007

  • Planir

    01.09.2009, 14:05 Uhr von Planir
    Bewertung: sehr hilfreich

    Für die Preisklasse ein gutes Gerät. Schöner Bericht. LG Planir

  • testwriter

    01.09.2009, 12:47 Uhr von testwriter
    Bewertung: besonders wertvoll

    lg von mir an dich....

  • DIETERBAER4711

    31.08.2009, 21:53 Uhr von DIETERBAER4711
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr gut ! Wünsche dir eine schöne Woche :-)

  • morla

    31.08.2009, 21:40 Uhr von morla
    Bewertung: besonders wertvoll

    einen guten wochenstart wünsch ich dir lg. petra

  • werder

    31.08.2009, 21:13 Uhr von werder
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW Bericht! LG aus Hannover P.S. Gegenlesungen sind schon was schönes!

  • laeuft

    31.08.2009, 20:59 Uhr von laeuft
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr guter bericht, lg

  • peter_nordberg

    31.08.2009, 20:01 Uhr von peter_nordberg
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht von dir. lg Peter

  • rainbow90

    31.08.2009, 19:44 Uhr von rainbow90
    Bewertung: besonders wertvoll

    Ein sehr informativer Bericht. LG

  • andrea30b

    31.08.2009, 19:23 Uhr von andrea30b
    Bewertung: sehr hilfreich

    viele Grüße...andrea30b

  • Fullow

    31.08.2009, 19:00 Uhr von Fullow
    Bewertung: sehr hilfreich

    toller Bericht freue mich auch gegenlesungen!!! :) lg Andi

  • tina08

    31.08.2009, 16:35 Uhr von tina08
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße .... Tina

  • christianpirker

    31.08.2009, 16:19 Uhr von christianpirker
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr guter Bericht! Liebe Grüße, Christian

  • minasteini

    31.08.2009, 16:12 Uhr von minasteini
    Bewertung: besonders wertvoll

    Toller Bericht wie immer. LG

  • liebes35

    31.08.2009, 15:04 Uhr von liebes35
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein guter Bericht. LG Steffi

  • sigrid9979

    31.08.2009, 14:51 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gelungener Bericht. Freu mich über Gegenlesungen ..Lg Sigi