Medion Akoya E1211 Testbericht

Medion-akoya-e1211
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 05/2010
Summe aller Bewertungen
  • Akkulaufzeit:  durchschnittlich
  • Festplatten-Kapazität:  groß
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Gewicht:  sehr schwer
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Software-Ausstattung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Knoedelmodell

Klein, aaaber….

  • Akkulaufzeit:  durchschnittlich
  • Festplatten-Kapazität:  groß
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Gewicht:  sehr schwer
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Software-Ausstattung:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Speicherkapazität im Verhältnis zur kleinen Größe, Design, Preis/Leistung

Kontra:

Akku nicht ganz so leistungsfähig wie angegeben

Empfehlung:

Ja

Festplattenspeicher: 160 GB
Arbeitsspeicher: 1024 MB
Bildschirm: 10,2“
Gewicht: ca. 1 KG
Maße: 3 cm x 25 cm x 18 cm
Betriebssystem: Windows XP


Hallo liebe Leser!

Nachdem ich kürzlich über meinen „Großen“ berichtet habe, ist heute mein „Kleiner“ dran. Gemeint sind meine Notebooks. Wie ich in meinem Bericht über mein „Hauptgerät“ Packard Bell LJ65 schon erzählt habe, ist ein Notebook für mich lebenswichtig. Ich studiere und arbeite als Übersetzerin und für Beides ist der Computer unentbehrlich für mich.
Der Grund warum ich zusätzlich ein kleines Notebook gekauft habe ist, dass ich während des Semesters tatsächlich viel unterwegs bin zur Uni und fast täglich für ca. 1,5 Stunden Zug fahren muss. Zum Lernen habe ich nicht genug Ruhe, aber ich kann im Zug wunderbar meine Übersetzungsarbeiten erledigen. Mit dem großen Laptop ist es jedoch recht umständlich, da man 1. Im Zug nicht so viel Platz hat und 2. Schon genug in die Uni an Lernmaterial schleppen muss als das noch ein großes Notebook auch noch „locker“ zu schaffen wäre. Deshalb liebäugelte ich schon länger mit der Möglichkeit, eins der niedlichen Minilaptops, die es auf dem Markt gibt, zu kaufen.
Ich muss dazu sagen, dass der Akoya E1211 schon mein 2. Mini-Notebook ist. Der allererste war von Acer und ging ständig kaputt, so dass ich nach der x-ten Reparatur mein Geld zurückbekam. Deshalb fiel die Wahl nicht schwer, denn der Preis sollte möglichst 300 Euro nicht überschreiten und es durfte KEIN Minilaptop von Acer sein und 160 GB haben. So kam ich zu dem Akoya E1211, der mich bis heute nicht enttäuscht hat. Ich habe ihn schon fast 2 Jahre und muss sagen, dass dieses kleine Notebook seitdem fast täglich im Einsatz war und ich sehr zufrieden damit bin. Die 160 GB reichen völlig aus (ich hatte noch nie Probleme und konnte immer alles abspeichern). Die voreingestellten Programme wie Antivirus-Programm usw. befinden sich auch hier, aber eine Besonderheit hat mich doch angenehm überrascht: Das Programm Corel WordPerfect Office X3 ist nicht nur aufgespielt sondern kostenlos auch in einer CD mitgeliefert! Es handelt sich zwar nicht um das MS Office, bietet aber die gleichen Funktionen: Ein Word-Programm, Ein Excel-Programm (heißt aber anders), ein Präsentationsprogramm wie PowerPoint, u.a. Das ist schon sehr großzügig. Auch eine kleine Tasche wird mitgeliefert, die sehr nützlich ist und in der man nicht nur den Notebook sondern auch noch andere Sachen wie z.B. Dokumente in einer Seitentasche verstauen kann. Die Tasche ist sicher per Klettverschluss schließbar. So kann das Gerät auch geschützt transportiert werden. Mein Akoya ist weiß und so auch die mitgelieferte Tasche. Man kann problemlos damit sowohl kabellos als auch mit einen USB-Stick im Internet surfen. Auch die integrierte Webcam funktioniert sehr gut.
Das Einzige was nicht ganz so gelungen ist, ist die tatsächliche Akkulaufzeit. Die angegebenen 4 Stunden sind es keinesfalls, obwohl ich auch nicht genau sagen kann wieviel Akkulaufzeit es genau bietet. Aber ich glaube, dass das bei fast allen Laptops der Fall ist, zumindest habe ich es so erfahren, dass die angegebene Akkulaufzeit nicht übereinstimmt, also kürzer ist.
Aber die 1,5 Stunden Weg zur Uni hält der Akku allemal stand, ich glaube ich habe ihn sogar schon über 2 Stunden kabellos benutzt. Ich gehöre zu denen die, sobald die Möglichkeit da ist, das Gerät immer an dem Strom anschliessen, deshalb kann ich nichts mehr dazu sagen. Für mich reicht es aber in jedem Fall.
Das Gerät ist auf jeden Fall empfehlenswert und sehr niedlich anzusehen.

50 Bewertungen, 11 Kommentare

  • Baby1

    15.05.2011, 17:37 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • campino

    11.05.2011, 08:29 Uhr von campino
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße, Andrea

  • cleo1

    08.05.2011, 12:59 Uhr von cleo1
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG cleo1

  • sigrid9979

    08.05.2011, 11:18 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wünsche einen schönen Sonntag

  • bigmama

    08.05.2011, 10:58 Uhr von bigmama
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG und einen schönen Sonntag! Anett

  • atrachte

    08.05.2011, 10:23 Uhr von atrachte
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh. lg

  • yeppton

    08.05.2011, 09:23 Uhr von yeppton
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr schoener Bericht, Mfg Markus

  • Lale

    08.05.2011, 00:52 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*

  • anonym

    08.05.2011, 00:20 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG und ein schönes Wochenende. Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbei schaust.

  • katjafranke

    07.05.2011, 23:55 Uhr von katjafranke
    Bewertung: besonders wertvoll

    Sonnige Grüße von der Katja

  • Matze081

    07.05.2011, 23:39 Uhr von Matze081
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöne Grüße aus Greifswald ;)