LEGO Power Miners 8958 Felssprenger Testbericht

ab 27,81
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 02/2009
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Spaßfaktor:  sehr hoch
  • Wird langweilig:  nie
  • Aufmachung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von alkalie1

ein Felsensprenger im Kinderzimmer

4
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Spaßfaktor:  sehr hoch
  • Wird langweilig:  nie
  • Aufmachung:  gut

Pro:

siehe Bericht

Kontra:

siehe Bericht

Empfehlung:

Ja

Hi,


In meinem heutigen Bericht, geht es um das Felsensprenger Fahrzeug aus der Lego Power Miners Serie.
Es handelt sich hier bei um das Set 8958.

Der Preis liegt bei 9,99 Euro pro Set und ist eines der günstigsten mit aus dieser Serie.

Geeignet ist dieses Set für Kinder laut Hersteller ab 7 Jahren. Wobei ich sagen muss das mein Sohn noch nicht ganz 7 Jahre ist, aber begeistert mit den Fahrzeugen und Steinmonstern spielt.
Er liebt diese Serie und pflegt sie auch.
Neben den Fahrzeugen sind natürlich die kleinen und großen Steinmonster seine absoluten Favoriten.

Im Fernsehen bei Super RTL läuft die Werbung, die übrigenz sehr gut gemacht wurde hoch und runter. Dadurch sind wir auch damals auf diese Sets aufmerksam geworden. Mittlerweile gibt es schon ich glaube insgesammt 11 verschiedene Sets dieser Reihe. Die Preise gehen hierfür von 4,99 Euro bis zu 99,99 Euro.
Bei den Freunden von meinem Sohn haben diese kleinen Gesteinsmonster eine richtige Sammelleidenschaft ausgelöst.

Kaufen kann man diese Sets mittlerweile fast überall wos Lego gibt. Wenn man im Internet googelt kann man vieleicht ein paar Euros sparen.

Die LEGO Gruppe:
*****************

Der Name ‚LEGO’ setzt sich aus den beiden dänischen Wörtern „leg godt” zusammen, was so viel bedeutet wie: „Spiel gut!“. Das ist nicht einfach nur unser Name, wir verstehen das als unser Ideal.

Die LEGO Gruppe wurde 1932 von Ole Kirk Christiansen gegründet. Das Unternehmen blieb seither immer im Familienbesitz. Heute ist Kjeld Kirk Kristiansen, der Enkel des Gründers, Eigentümer der LEGO Gruppe.

Das Unternehmen hat sich in den letzten 70 Jahren doch etwas gewandelt – es durchlief eine Entwicklung von einer kleinen Tischlerei zu einem modernen, globalen Unternehmen, das heute, gemessen am Umsatz, der sechstgrößte Spielwarenhersteller ist.



Der Lego Stein, Material und Design ( von Wikipedia übernommen, falls es jemand schon mal Wissen wollte )
*********************************************************************************************

Seit ihrer Einführung 1949 sind Lego-Steine in allen Varianten in erster Linie Teil eines Systems gewesen. Lego-Steine aus dem Jahr 2008 passen trotz aller Änderungen in Form und Design noch immer mit den Steinen aus dem Jahr 1963 zusammen, sofern sich das bis in die 60er-Jahre verwendete Material Celluloseacetat nicht durch Alterung zu sehr verformt hat. Seit 1963 werden Lego-Steine aus dem Kunststoff Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat (ABS) hergestellt. In der (Beispiel-) Legofabrik im Legoland Günzburg sieht man, dass die Steine heute aus Makrolon, einem Polycarbonat, hergestellt werden. Dieser vergleichsweise teure und hochwertige Kunststoff wird wegen seiner guten Biokompatibilität auch für eine Vielzahl medizinischer Einmalprodukte verwendet. Dafür sind Klebeversuche mit haushaltsüblichen Klebstoffen in der Regel zum Scheitern verurteilt, da ABS und PC-Kunststoffe oft nur mit Trichlormethan wirkungsvoll zu kleben sind. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen (gesundheitsschädlich) werden solche Klebstoffe nicht mehr an Endverbraucher verkauft.

Bei den Farben gab es 2004 erstmals einige Änderungen (u.a. Wechsel von „altgrau“ auf „neugrau“). Die Steine, Achsen, Figuren und alle anderen Elemente im Lego-System werden mit einer Toleranz von nur zwei Mikrometern gefertigt. Abgenutzte Formen wurden in die Fundamente von Gebäuden eingegossen, um zu verhindern, dass sie in die Hände der Konkurrenz fallen.


Und nun ein paar Details zum Set:
*******************************

Die Verpackung:
*****************

Die einzelnen Lego Teile befinden sich in einem mittelgroßen Pappkarton.
Dieser ist wie die meißt anderen Power Miners Sets in eine Art grün gehalten.
Auf der Vorderen Seite kann man eine Abbildung des fertigen Modells betrachten. Auf der Hinterseite sind Abbildungen von einzelnen Funktionen die dieses Modell ausführen kann und noch weitere Kompiesets.
In der Packung selbst befindet sich dann die Bildliche und einfach Verständliche Aufbauanleitung.

Inhalt des Sets:
**************

Zum einen befinden sich hier 94 Einzelteile drin die dann wie folgt folgende Modelle und Figuren Ergeben:

* zum einen den Felsensprenger ( das Fahrzeug )
* eine Power Miners Spielefigur und zwar handelt es sich hierbei um den Rex
* eine Power Miners Mini Monster Figur in Blau und zwar den Glaciator


Wer ist Rex ?
~~~~~~~~~~

Rex ist ein Top Techniker, der an einem Projekt zum Bau eines riesigen geothermalischen Kraftwerks im Inneren der Erde gearbeitet hatte, bis Doc ( eine ander Lego Figur ) ihn anrief. Er hat die meißten Fahrzeuge der Power Miners entworfen und kämpft ständig gegen Firox, der seine Maschinen sabotiert.

Es gibt bislang 3 verschiedene Figuren in dieser Power Miners Serie, die sich aber nicht unbedingt großartig von einander Unterscheiden. Alle sind z.B in Blau gehalten und haben so gut wie die selbe Kleidung an. Lediglich im Gesichtsausdruck oder kleine Details an der Kleidung unterscheiden sie von einander.

Wer ist Glaciator ?
~~~~~~~~~~~~~

Glaciator ist gemein und böse. Er wird sogar von den anderen Steinmonstern gefürchtet. Zwar ist er selbst schon gefährlich genug, doch er stiftet gerne Boulderax und Meltrox an, um für Ihn zu kämpfen, während er Kristalle isst. Wenn die Power Miners Schwierigkeiten haben, steckt sicher Glaciator dahinter.

Alle kleinen Mini Monster haben so ziemlich die selbe Größe und das selbe Design, lediglich in der Farbe unterscheiden sie sich.

Hersteller Angaben:
******************

Schlag die Kristalle ab.

Poch! Poch! Poch! Der robuste Felssprenger ist auf der Suche nach Kristallen, um sie mit dem doppelzackigen Presslufthammer abzuschlagen. Zertrümmere die Felsen, lade die Kristalle auf den Anhänger und bring sie zurück zur Basis. Sobald sich das Fahrzeug bewegt, arbeitet der Presslufthammer.


Mit strapazierfähigem Raupenfahrwerk aus Gummi, abnehmbaren Flutlichtern, Anhänger für die gesammelten Kristalle und abnehmbaren Gaszylindern.
Mit Power Miner, Steinmonster und Zubehör.
In Kombination mit dem Granitbohrer (8960) entsteht der riesige Hydraulik-Reißwolf.


Der pneumatische zweischneidige Presslufthammer macht den Felssprenger zum perfekten Fahrzeug, das mühelos die größten Felsen und sogar Höhlenwände durchbricht. Die am Cockpit montierten Suchscheinwerfer erleuchten die Höhle, während Felsen und Gestein zerkleinert werden. Die breiten, schweren Ketten sorgen für Halt und Stabilität in unwegsamem Gelände und verhindern, dass das Fahrzeug von den Mini-Monstern aus der Spur gebracht wird! Wenn die Arbeit erledigt ist, werden im Anhänger die Kristalle zurück zur Basis befördert.


Der Aufbau:
************

Der Aufbau ist bei diesem eher kleinen Set nicht alzu schwierig.
Insgesammt müssen 94 Teile zusammen gestzt werden. Bei jüngeren Kindern müsste ein Elternteil mit helfen.
Man kann mit Hilfe der Aufbauanleitung Schritt für Schritt den Aufbau nach vollziehen.
Um so schneller wir uns Richtung fertigen Modell vorgearbeitet hatten um so nervöser wurde mein Sohn und wollte so schnell wie möglich anfangen zu spielen.
Alle Teile lassen sich problemlos ineinander Stecken und halten auf ihren vorhergesehenen Platz ohne abzu fallen oder sich zu verschieben.
Eine bissl Feingefühl bei kleineren Bausteinen braucht man, aber diese lassen sich auch problemlos mit einarbeiten.
Es gibt bei diesem Set ein paar vereinzelte Aufkleber um das Modell zu verschönern, diese lasse ich aber aus Prinzip weg, da beim waschen mit einem feuchten Tuch oder so .... .... sich leider immer wieder diese Aufkleber nach einer bestimmten Zeit ablösen. Dies hinterlässt dann nicht schöne Klebespuren, die das Modell dann eher verunstalten. Die Aufkleber finde ich außerdem nicht unbedingt notwendig, da dieses Modell auch so sehr gut vom Design her aussieht. Eigentlich hätte der Hersteller, die 2-3 Teile auch mit Farbe gestalten können und nicht mit diesen Aufklebern. Dem Kind störts beim Spiel nicht ob sie dran sind oder nicht.


Das Spieleset:
***************

Im Gegensatz zu den anderen Fahrzeugen wie der Grantibohrer, ist dieses Modell etwas kleiner in seiner Ausführung.
Hat aber dennoch ne Menge Spielspass.
Vom Design und der Farbe ist dieses ganz den anderen Modellen angepasst wurden.
Die Hauptfarben dieses und der anderen Modelle sind meißt in grün, orange und schwarz gehalten.
Vom Design her, schätze ich mal das ein Raubenfahrzeug als Vorbild genommen wurde.
Die Fahrfunktion lösst beim bewegen des Fahrzeuges den Bresslufthammer aus und setzt Ihn in Bewegung. Dabei Rotiert er immer hin und her. Mehr oder weniger in Zeitlupe. Je nach dem wie schnell oder langsam man das Fahrzeug hin und her schiebt. Mein Sohn wollte es natürlich genau wissen und schoss dieses Fahrzeug nur so in Bewegung. Motiertes Raubenfahrzeug wurde in Rennflitzer gepimt. Na ja gehört woll auch zum Spielspass.
Dieses Fahrzeug hat übrigenz keine Räder in dem Sinne, sondern Panzerketten zum fahren. Man sollte es aber nicht unbedingt im Sandigen Gelände der Weiten des Sandkastens ausprobieren, da sich der Sand im Fahrzeug verhackt und somit die Fahrtüchtigkeit blockiert wird.

Die Fahrerkabine kann übrigens nach vorn geklappt werden und der Fahrer kann dann drin Platz nehmen.

Weiterhin ist bei diesem Set ein kleiner Orangener Container dabei, welcher mit Kristellen, Bausteinen oder Schütgut beladen werden kann. Man kann diesen an das Felsensprenger Mobill anhängen, damit dieser Ihn hinterher ziehen kann, oder man bespielt Ihn einfach so. Dieser Container besteht aus einen Teil und wurde dem Größenverhältniss des Felsensprenger Mobils angepasst. Er ist ist ca 1/3 bis zur hälfte so groß.

Das Mini Monster:
~~~~~~~~~~~~~~

Vom Design her sind alle kleinen Mini Monster gleich. Sie haben die selbe Größe von 3,5 cm und sind auch von der Statur gleich.
Lediglich unterscheiden sie sich von den Farben und Ihren Namen.
Es gibt insgesammt 5 verschiedene Farben, gelb, orange, rot, blau und grün.
Leider ist der Blaue von den Mini Monstern verstärkt mit dabei. Bei den größeren Sets um die 80,00 Euro sind sogar 2-3 Monster drin.

Vom Design her sind sie wirklich allgemein her sehr gut gelungen.
Der Körperbau hat eine Felsige Struktur und der Gesichtsausdruck sieht hier ein wenig grimmig aus.
Zwischen den grau der Felsen, leuchtet immer mal wieder eine Kristallige Farbe hervor. Vorallem wenn man diese ins Licht hält sehen diese Monster einfach zauberhaft aus.
Im innneren Ihres Körperbaues sind die Monster hohl. Das hat den Sinn die einzelnen Kristalle zu fressen. Es passt aber immer nur eins hinein. Den anderen müssen sie dann in die Hand nehmen. Die Kristalle sind vom Aufbau schon so ausgelegt, das man sie den Mini Monstern in die Hand drücken kann.

Die Mini Monster bestehen übrigens aus 2 Teilen, zum einen der Körper und ein Teil des Kopfes und zum anderen die Schädelplatte. Diese beiden Teile werden dann nur eingerastet und sind dann beweglich. Ich meine das man den oberen Teil des Kopfes hoch klappen kann um Kristalle hinein oder raus zu nehmen.
Man kann die Kristalle übrigenz nicht nur an den Mini Monstern verwenden, sondern auch anderweitig an den Fahrzeugen und Zubehören feststecken.


Sonstiges:
**********

So ziemlich alle Teile aus dieser Serie bestehen aus Kunststoff und sind sehr stabil.
Die Reinigung kann man mit einem feuchten Lappen durch führen, oder man braust das Modell mal schnell mit der Dusche ab.

Man kann zum Teil verschiedene Modelle aus der Power Miners Serie mit einander kompinieren.
Man findet hier Tips unter www.lego.de und dann unter Power Miners oder was ich ganz toll finde ist die Lego Zeitung die aller paar Monate mal ins Haus flattert.
Die Zeitung ist übrigens Kostenlos, man kann sich im Internet oder per Postkarte im Lego Club anmelden ( kostenlos ) und bekommt sie neben verschiedenen Vorteilen zu geschickt. Sehr schön findet mein Sohn die Comics darin, die voll auf Lego abgestimmt sind.

Außerdem kann man sich im Internet noch Ausmalbilder zu den Power Miners ausdrucken und verschiedene Power Miners spiele online spielen. Also es lohnt sich mal vorbei zu schauen.

Falls Euch mal die Aufbauanleitung verloren ging, oder der Hund sie gefressen hat, könnt Ihr sie euch auf dieser Seite auch noch einmal ausdrucken.


Weitere Produkte aus der Serie :
******************************

8964 Mobile Bohrstation
8963 Tunnelfräser
8962 König der Monster
8961 Kristallsammler
8960 Granitbohrer
8959 Kristallschürfer
8957 Tunnelläufer
8956 Schachtgräber

.... .....


Tip:
*****

Zu den Power Miners Serien, macht sich das Playmobil Schüttgut sehr gut.
Die Kinder können dies sehr gut beim Spiel mit diesen Fahrzeugen mit einbeziehen und Ihren Spielspass noch vergrößern.

Das Playmobil Schüttgut hat die Nummer 7843 und man kann es im Online Shop zum Preis von jeweils 3,29 Euro bestellen.

Das Schüttgut von Playmobil:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Schüttgut besteht aus Kunststoff und ist relativ leicht.
Die Steinchen sind alle verschieden groß und haben alle eine andere Form.
Die Farbe ist hier eintönig grau.
Die Steinchen gehen auch beim herunterfallen nicht kaputt und können von den Kindern nicht auseinander gebult werden.

Durch die graue eintönige Farbe passt es wunderbar in die unterirtische Spielwelt der Power Miners.


Fazit:
******

Ich und meine Kinder finden die Lego Power Miners Serie wirklich sehr schön.
Durch die vielen Kompinationsmöglichkeiten der Fahrzeuge unter einander, wird auch nie langweilig.
Jedes der Fahrzeuge hat seine bestimmte Funktion, die sich von den anderen her unterscheidet.
Die Kinder haben ne Menge Spass mit den fahrzeugen und Mini Monstern zu spielen.
Schade finde ich es das man bislang diese Mini Monster nicht einzeln kaufen kann. Da sich bei den Kindern eine richtige Sammelleidenschaft endwickelt hat und jeder mit seinen verschieden Farbigen Monstern brotzt. Wie ÜEi Figuren, werden hier diese Monster gesammelt.
Das Preis - Leistungsverhältnis finde ich in Ordnung, da man hier egal bei welchen Set eine Menge Spielspass bekommt. Die Qualität und Verarbeitung der einzelnen Teile sind sehr gut.
Verletzungen bei diesen und den anderen Modellen ist ausgeschlossen, da die Modelle von der Verarbeitung so gebaut wurden das hier nichts passiert.

35 Bewertungen, 9 Kommentare

  • MasterSirTobi

    28.10.2009, 00:30 Uhr von MasterSirTobi
    Bewertung: sehr hilfreich

    1A Bericht, viel besser gehts nicht. SH

  • wolli007

    02.10.2009, 14:32 Uhr von wolli007
    Bewertung: sehr hilfreich

    klasse Bericht, lg

  • anonym

    28.09.2009, 15:55 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Danke für die Bewertung. Viele Grüße. Man liest sich ...

  • Baby1

    28.09.2009, 01:13 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • morla

    28.09.2009, 00:43 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    wünsche dir einen guten wochenstart lg. petra

  • FeliChan

    27.09.2009, 21:35 Uhr von FeliChan
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr schön geschrieben! sh und schönen Sonntag noch! Freue mich über Gegenlesung :)

  • Mondlicht1957

    27.09.2009, 19:18 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüsse Schade, dass so wenig gegengelesen wird

  • sigrid9979

    27.09.2009, 16:21 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Netter Bericht...Lg Sigi

  • Lale

    27.09.2009, 14:47 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Besten Sonntags- Gruß