Sony Ericsson W350i Testbericht

ab 149,90
Auf yopi.de gelistet seit 03/2009
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Ausstattung:  gut
  • Akkulaufzeit:  lang

Erfahrungsbericht von rider-of-apocalypse

°°° MOBILFUNK & MUSIK °°°

  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  lang

Pro:

s. Text

Kontra:

s. Text

Empfehlung:

Ja

Eigentlich bin ich kein großer Freund des Handywahns und mein sehr einfaches Motorola MOTOFON F3, das ich als Notfallhandy in meinem Auto aufbewahre wäre für meine Bedürfnisse fast völlig ausreichend. Auch mein mit diversen Spielereien ausgestattetes "Haupthandy", ein LG S5200, wurde von mir nie als unzureichend angesehen.
So war es dann auch ein Zufall, der mir ein neues (für mich, erhältlich ist das Modell schon einige Zeit) Handy, ein SONY ERICSSON W350i, bescherte und nachdem ich nun einige Monate Erfahrungen mit diesem Gerät sammeln konnte, folgt an dieser Stelle mein entsprechender Beitrag.




°°°°°°°°°°°°°°
ALLGEMEINES
°°°°°°°°°°°°°°


SONY ERICSSON (oder präzise Sony Ericsson Mobile Communications) ist ein Unternehmen, das vom Elektronikkonzern Sony und dem Mobilfunkkonzern Ericsson zu Beginn dieses Jahrtausends zur gemeinsamen Konzeption und Fertigung von Mobiltelefonen gegründet wurde und dessen Mobiltelefone heute in unterschiedlichsten Varianten und Preisklassen angeboten und verkauft werden.
Beim SONY ERICSSON W350i handelt es sich nun um ein sogenanntes Walkman-Handy (erkennbar am Buchstaben "W" in der Produktbezeichnung), bei dem besonderen Wert auf MP3-Player-Funktionalität gelegt wurde und das bereits seit längerer Zeit erhältlich ist.
Preislich bewegt sich das SONY ERICSSON W350i auf eher niedrigem Niveau und so sollte das Handy nirgendwo mehr als 100,- Euro kosten.
Für diesen Preis erhält man eine Kartonverpackung, die neben dem Handy selbst auch eine gedruckte Bedienungsanleitung, eine Software-CD, ein USB-Kabel sowie ein Headset und eine Verlängerung/ein Adapter zur Nutzung eines herkömmlichen Kopfhörers anstelle des Headsets enthält.

Weitere Informationen über das SONY ERICSSON W350i finden sich auf den Websites des Herstellers (www.sonyericsson.com), unter www.sonyericsson.com/fun und www.sonyericsson.com/myphone finden sich weitere Goodies für das Gerät.




°°°°°°°°
DESIGN
°°°°°°°°


Schon auf den ersten Blick fällt auf, dass das SONY ERICSSON W350i nicht wirklich klein, dafür aber recht flach ist. Der Korpus des etwa 103 x 42 x 11 mm großen Mobiltelefons ist grundsätzlich schwarz gefärbt und mit einigen orangefarbenen Applikationen versehen.
Blickt man nun auf die Oberseite des Handys so sieht man in der oberen Hälfte das (somit recht große) Display und darunter lediglich 5 in Form von drei nebeneinander ineinandergreifenden Kreisen angeordnete Tasten zur Steuerung von MP3-Player-Funktionen.
Hierbei handelt es sich jedoch lediglich um eine Klappe, die das eigentliche Tastenfeld verbirgt und schützt. Ob es sich beim SONY ERICSSON W350i nun um ein Klapphandy oder ein klassisches Riegelhandy (Candy Bar) mit Schutzklappe handelt vermag ich hier nicht wirklich zu beantworten (und eigentlich ist es ja auch völlig egal).
An der linken Geräteseite findet sich neben einem weiteren unauffälligen Taster lediglich ein Anschluss, der für Ladegerät, Headset und USB-Kabel vorgesehen ist (dass dieser nicht durch eine Abdeckung geschützt ist und die Kontakte somit offen liegen, könnte man als kleineres Manko ansehen). An der oberen Geräteseite findet sich lediglich ein Schieber für die Tastensperre sowie eine Aufnahme für eine Trageschlaufe. An der rechten Geräteseite stellt ein Taster zur Lautstärkenregulierung das einzige Bedienelement dar und die Rückseite zeigt lediglich die Linse der Kamera sowie den Lautsprecher.
Einen Großteil der Geräterückseite nimmt die Abdeckung des Akkufachs für sich in Anspruch, hinter der sich neben dem Akku auch die SIM-Karte sowie der Memory Stick Micro befindet.
Insgesamt scheint mir das Design mit der flachen Formgebung und der Färbung in schwarz und orange sowohl elegant, als auch modisch - letztlich also absolut geglückt.
Meines Wissens ist/war das SONY ERICSSON W350i auch in anderen Farben als dem hier beschriebenen schwarz/orange erhältlich.

Das SONY ERICSSON W350i (beziehungsweise dessen Korpus) ist vollständig aus Kunststoff gefertigt, der recht weich ist und eine leicht gummiartige Oberflächenbeschaffenheit aufweist. Durch diese Verwendung eines etwas weicheren Kunststoffs wird erfolgreich vermieden, dass Teile des Gehäuses brechen oder springen und neben einem guten Griffgefühl trägt die Materialauswahl auch zur recht soliden Anmutung des Geräts bei. Einzig das Kabel des Ladegeräts wirkt etwas "billiger" und könnte weicher (und somit flexibler) sein.
Keinerlei Anlass für Beanstandungen bietet auch die Verarbeitung des Geräts. Alle Teile sind sauber und ohne Spaltmasse zusammengefügt, bewegliche Teile zeigen keinerlei Neigung zum haken oder ausleiern, Oberflächen sind absolut sauber und gleichmäßig, ...




°°°°°°°°
PRAXIS
°°°°°°°°


°° SPRACH- & EMPFANGSQUALITÄT °°
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Auch wenn es heutzutage ein wenig in Vergessenheit geraten zu sein scheint, so ist ein Handy primär ein Mobiltelefon und so sollten die zum störungsfreien Telefonieren erforderlichen Eigenschaften/Funktionen die sein, die vorrangig einwandfrei funktionieren.
Diesbezüglich kann ich hier von meinem SONY ERICSSON W350i ausschließlich positiv berichten, den die Sprachqualität des Mobiltelefons ist ausgezeichnet. Dies gilt nicht nur für die Anrufer, die ich klar und deutlich hören kann (so sie denn entsprechend sprechen), sondern auch umgekehrt - meine Gesprächspartner berichteten nie von Schwierigkeiten mich zu verstehen.
Auch die Sende-/Empfangsqualität scheint mir sehr gut. Zwar ist hier die Netzversorgung mit ausschlaggebend, aber im Vergleich mit den Handys von Freunden und Bekannten liegt die Signalstärke meines Geräts immer im "grünen Bereich". Dies gilt sowohl für das hauptsächlich von mir genutzte Vodafone-Netz, als auch für das gelegentlich genutzte O2-Netz.


°° BEDIENBARKEIT °°
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Neben der Sprach- und Empfangsqualität ist für mich auch die Bedienbarkeit eines Handys von großer Bedeutung und auch hier konnte mich das SONY ERICSSON W350i vom ersten Moment an überzeugen. Die Tasten sind ausreichend groß bemessen, sauber voneinander getrennt und weisen einen klar definierten Druckpunkt auf, so dass das Wählen und Schreiben (beispielsweise SMS) auch mit nicht ganz zierlichen Fingern problemlos möglich ist.
Angenehm einfach in diesem Zusammenhang ist auch das Annehmen von eingehenden Anrufen, für das lediglich die Klappe geöffnet werden muss. Die Navigation durch die Menüs (s. folgenden Unterabschnitt) mittels der gut erreichbaren Navigationstaste ist ebenfalls sehr einfach. Auch die im Display zu sehenden Symbole für Signalstärke, Akkuladezustand, ungelesene SMS/Mail, unbeantwortete Anrufe, ... sind selbsterklärend und hilfreich.
Selbst ein Wechsel von SIM-Karte oder Memory Stick gestaltet sich einfach und ohne den zuvor den Akku entfernen zu müssen.
Die Größe des Handys ist so bemessen, dass weder die Ablesbarkeit, noch die Bedienung leidet, andererseits das Handy - beispielsweise in der Innentasche des Sakkos getragen - aber auch nicht aufträgt. Die Abmessungen des SONY ERICSSON W350i erachte ich somit als einen gelungenen Kompromiss zwischen Bedienbarkeit und Design.


°° MENÜ °°
°°°°°°°°°°°

Das Menü des SONY ERICSSON W350i ist in 12 Hauptmenüs untergliedert, die weitestgehend logisch sind und hinter denen sich in aller Regel auch das verbirgt, was man vermutet. Dies sind im einzelnen:

PLAYNOW
Hinter diesem Menüpunkt verbirgt sich ein Dienst zum herunterladen von Ruftönen, Spielen, Musik Bildern und Designs. Da mein Interesse an derartigen Spielereien gegen Null tendiert, hierzu eine Internetverbindung erforderlich ist und auch die Dateien in aller Regel kostenpflichtig sind, habe ich dieses Menü lediglich zum Verfassen dieses Beitrags aufgerufen - ansonsten ist PlayNow für mich völlig uninteressant.

INTERNET
Auch dieser Menüpunkt, der dem Aufruf des Internets dient, ist für mich völlig uninteressant. Will ich eine Internetseite besuchen, so nutze ich hierfür mein Notebook, gegebenenfalls noch ein Smartphone mit entsprechender Displaygröße (so ich den ein solches Gerät hätte), aber ganz sicher werde ich nicht mittels dieses Handys eine Internetseite aufsuchen.

UNTERHALTUNG
Unter diesem Menüpunkt findet man Optionen/Funktionen wie drei Spiele, einen Video-Player zum Abspielen von Videodateien, die recht einfache Software MusicDJ zum Erstellen und Bearbeiten von Musikdateien, den Dienst TrackID zur Identifizierung von Musikdateien, eine Aufnahmefunktion für Sound sowie, in meinem Fall, die Vodafone Services wie Message Plus. Mit Ausnahme letztgenannter Funktion, die ich gelegentlich zum Abrufen von Bundesligaergebnissen nutze, rufe ich auch dieses Menü nahezu nie auf.

WALKMAN
Dieses Menü, das auch bei geschlossener Klappe über einen Taster an der Geräteseite aufgerufen werden kann, finden sich die Funktionen des MP3-Players wie beispielsweise das Erstellen/Speichern von Playlists, ein Equilizer, und derartiges mehr.
Da ich für den Musikgenuss unterwegs einen Aplle iPod Nano nutze, zählt auch dieses Menü nicht zu denen, die ich allzu häufig aufrufe.

NACHRICHTEN
Erwartungsgemäß finden sich hier alle zum Verfassen und Verwalten von SMS/MMS/Sprach-Nachrichten sowie E-Mails erforderlichen Funktionen, aber auch die für mich völlig blödsinnige Funktion "Meine Freunde", hinter der sich eine Art Chatprogramm verbirgt. Daneben kann aus diesem Menü heraus auch die Mailbox angerufen werden.

KAMERA
Über diesen Menüpunkt wird zum einen die Kamerafunktion aufgerufen, zum anderen können hier die Kameraeinstellungen verändert und Fotografien verwaltet werden.

RADIO
Über diesen Menüpunkt kann das ins Handy integrierte Radio einschließlich Funktionen wie Sendersuchlauf genutzt werden, wofür jedoch das Headset erforderlich ist, da dieses auch als Antenne fungiert.

KONTAKTE
Hinter diesem Menüpunkt verbirgt sich das Adressbuch, das in seinen Möglichkeiten aber über eine reine Anzeige von Namen und Rufnummern hinausgeht. So können hier vollständige Kontaktdatensätze (Name, Adresse, Rufnummer, Geburtstag, ...) angelegt und verwaltet werden, Einträgen können Bilder und Klingeltöne zugeordnet werden und derartiges mehr.

DATEI-MANAGER
Unter diesem Menüpunkt kann auf die auf dem Gerät (einschließlich der enthaltenen Speicherkarte) abgelegten Dateien (Bilder, Musik, Videos, ...) zugegriffen werden.
Designs können hier aktiviert werden, die Spiele können ebenfalls von hier gestartet werden, ... So ähnelt dieser Menüpunkt in seinen Funktionen ein wenig dem gleichnamigen Programm unter Windows.

ANRUFE
Hier finden sich die Anruferlisten, die nach abgehenden, eingehenden und unbeantworteten Anrufen gegliedert werden können.

ORGANIZER
Unter diesen Menüpunkt fallen (mehrheitlich nützliche) Funktionen wie ein Taschenrechner, Stoppuhr, Timer, Code-Memo, Notizen, Aufgaben, Kalender, Anwendungen (hier finden sich beispielsweise heruntergeladene Java-Anwendungen) sowie die Alarme.
Recht interessant scheint mir hier neben den Alarmen, die ich gerne als Wecker benutze, der Menüpunkt "Code-Memo", hinter dem sich ein geschützter Bereich zum Speichern sensibler Daten (PIN-Nummern u.ä.). Interessant scheint mir dieser Punkt aufgrund der Art der Sicherung - hier existiert ein System aus jeweils selbst zu vergebener Ziffernfolge und Prüfwort. Wird nun die Ziffernfolge falsch eingegeben, so wird nicht der Zugriff auf die Daten gesperrt, sondern erst ein falsches Prüfwort und dann falsche Daten angezeigt.

EINSTELLUNGEN
Hier können alle erdenklichen Einstellungen für das Telefon vorgenommen werden. So lassen sich hier die Profile wählen und Editieren, Töne einstellen, Hintergrundbilder und anderes festlegen, der PIN ändern, Daten synchronisieren, Bluetooth zu-/abschalten, Sprache, Zeit, ... einstellen und derartiges mehr.


°° AKKU °°
°°°°°°°°°°°

Der Akku des SONY ERICSSON W350i konnte (und kann noch immer) meine Erwartungen voll und ganz erfüllen, denn mit einer maximalen StandBy-Zeit von fast zwei Wochen (300 Stunden) und einer maximalen Gesprächszeit von 7 Stunden (bei beiden Werten handelt es sich um Angaben des Herstellers) scheint mir der Akku überdurchschnittlich leistungsfähig. In der Praxis (täglich kurze Telefonate, kaum Einsatz als MP3-Player) hat sich herausgestellt, dass ich den Akku meines SONY ERICSSONS W350i etwa ein mal wöchentlich aufladen muss, was mit etwa zwei bis drei Stunden Ladezeit erfreulich schnell erledigt ist.


°° KAMERA °°
°°°°°°°°°°°°°°°

Angesichts der recht populären Cybershot-Kameras aus dem Hause Sony, waren meine Erwartungen an die in das SONY ERICSSON W350i integrierte Kamera recht hoch, doch leider wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Zwar scheint mir die maximale Auflösung von einem Megapixel für eine in ein Handy integrierte Kamera absolut ausreichend und auch die Qualität der Fotografien ist durchaus recht gut, allerdings habe ich schon häufig eine Zoom-Funktion vermisst. Eine solche steht nur bei niedrigeren Auflösungen zur Verfügung und mit maximal 2-fach-Zoom bei VGA (640 x 480), beziehungsweise 4-fach-Zoom bei QVGA (320 x 240) ist diese auch nicht wirklich befriedigend. Letztendlich hält sich mein Interesse an der integrierten Kamera aber in Grenzen - wenn ich fotografieren möchte, nutze ich meine Digitalkamera.


°° MP3-PLAYER °°
°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Wie man aus der Produktbezeichnung, präzise aus dem Buchstaben "W" in der Produktbezeichnung des SONY ERICSSON W350i erkennen kann, handelt es sich um ein Handy, bei dem die Funktionalität als MP3-Player überdurchschnittlich gewichtet wurde und es sich um ein so genanntes Walkman-Handy handelt.
Tatsächlich könnte das SONY ERICSSON W350i einen MP3-Player durchaus ersetzen. So finden sich bei geschlossener Klappe bereits Bedienelemente für die MP3-Player-Funktionalität. Dies sind an der Gerätefront die Tasten Play/Stop, sowie Skip (vorwärts und rückwärts) und zwei Tasten für die Navigation durch das MP3-Player-Menü, das durch eine Taste an der linken Geräteseite aufgerufen und wieder verlassen werden kann. An der rechten Geräteseite findet sich dann noch der Taster für die Lautstärkereglung. Damit sich nun beim Transport des Handys nicht durch unbeabsichtigte Tastendrucke der MP3-Player einschaltet, findet sich an der Geräteoberseite ein Schieberegler für die Tastensperre.
Auch das mitgelieferte Headset ist bezüglich seines Klanges mehr oder weniger deutlich besser, als ich es bei Headsets anderer Handys bisher erlebt habe. Das im Lieferumfang enthaltene Kabel/der Adapter zur Nutzung eines klassischen Kopfhörers unterstreicht die starke Gewichtung auf die MP3-Player-Funktionalität ebenfalls.
Auch der im Auslieferungszustand verfügbare, durch eine größerer Speicherkarte (Memory Stick Micro) erweiterbare, Speicherplatz ist mit 512 MB durchaus ausreichend bemessen.
Wie schon bei der Kamerafunktionalität, hält sich auch mein Interesse an der Funktionalität


°° SONSTIGES °°
°°°°°°°°°°°°°°°°°

Will man sein SONY ERICSSON W350i mit beispielsweise der Software Outlook auf dem PC synchronisieren (via USB-Kabel oder Bluetooth), so benötigt man die sich weitestgehend selbsterklärende Software Sony Ericsson PC Suite, die im Lieferumfang des Handys enthalten ist. Diesbezüglich unterscheidet sich das Handy also nicht wesentlich von zahlreichen anderen Handys unterschiedlicher Hersteller, allerdings war in meinem Fall die mitgelieferte CD vom Laufwerk meines Notebooks nicht lesbar, so dass ich mir die Software von der Website Sony Ericssons herunterladen musste.

Das Übertragen von Mediadateien von/auf das Handy ist ebenfalls via Software möglich, die einfachere Option ist allerdings das klassische Drag & Drop im Windows Explorer.
Den optischen Eindruck eines soliden Geräts konnte das SONY ERICSSON W350i auch im Alltag bestätigen. Bereits mehrfach ist mir das Handy heruntergefallen, wobei eine gelegentlich aufgesprungene Akkufachabdeckung die einzige Folge geblieben ist.




°°°°°°°
DATEN
°°°°°°°


Gerätebezeichnung: W350i
Hersteller: Sony Ericsson
Geräteart: Mobiltelefon
Band: GSM 850/900/1800/1900
Abmessungen: ca. 103 x 42 x 11 mm
Standards: GPRS, EDGE
WAP-Protokoll: WAP 2.0
Speicher: 14 MB (intern), 512 MB Memory Stic Micro
Akku: Li-Polymer 3,6 V, 900 mAh
StandBy-Zeit: max. 300 Stunden
Gesprächszeit: max. 420 Minuten
Display: TFT mit ca 50 mm Diagonale
Displayauflösung: 176 x 220 Pixel
Farbtiefe: 262144 Farben
Kameraauflösung: 1,3 Megapixel
Digitaler Zoom: 4-fach



°°°°°°
FAZIT
°°°°°°


Das SONY ERICSSON W350i bietet für vergleichsweise wenig Geld weit mehr Funktionen, als ich eigentlich benötige und kann in den für mich relevanten Funktionen (also mehr oder weniger all dem, was mit dem eigentlichen Telefonieren zusammenhängt) meine Bedürfnisse und Erwartungen voll erfüllen.
Ich kann dieses skandinavisch-japanische Mobiltelefon hier also guten Gewissens empfehlen und urteile mit SEHR GUT !

61 Bewertungen, 17 Kommentare

  • XXLALF

    12.10.2010, 11:25 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    und ganz liebe grüße

  • Bunny84

    04.01.2010, 20:48 Uhr von Bunny84
    Bewertung: sehr hilfreich

    Du warst bei meinem Bericht und schwups bin ich bei deinem. LG BUNNY84

  • mine1981

    11.07.2009, 17:14 Uhr von mine1981
    Bewertung: besonders wertvoll

    Klares BW für Dich von mir

  • meisterjaeger86

    03.07.2009, 22:42 Uhr von meisterjaeger86
    Bewertung: besonders wertvoll

    sehr guter bericht lg

  • liebes35

    30.06.2009, 14:51 Uhr von liebes35
    Bewertung: sehr hilfreich

    guter Bericht. LG Steffi

  • NancyNoack

    30.06.2009, 12:51 Uhr von NancyNoack
    Bewertung: besonders wertvoll

    SH und sonnige Grüße

  • willma1984

    30.06.2009, 11:56 Uhr von willma1984
    Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht! :) LG willma1984

  • krullinchen

    30.06.2009, 11:30 Uhr von krullinchen
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße, Bine.

  • peter_nordberg

    30.06.2009, 11:27 Uhr von peter_nordberg
    Bewertung: besonders wertvoll

    Klasse Bericht. Freue mich über Gegenbesuch. lg Peter

  • Baby1

    30.06.2009, 11:25 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • Iris1979

    30.06.2009, 11:09 Uhr von Iris1979
    Bewertung: besonders wertvoll

    Super Bericht. Liebe Grüße Iris

  • anonym

    30.06.2009, 10:49 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr gut geschrieben! würde mich über eine gegenlesung freuen. liebe grüße

  • anonym

    30.06.2009, 10:30 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH für deinen guten Bericht.LG Bernd

  • minasteini

    30.06.2009, 10:15 Uhr von minasteini
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh und lg. Ich würde mich sehr über einen Gegenbesuch freuen.

  • tk7722

    30.06.2009, 10:04 Uhr von tk7722
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr interessanter Bericht, liebe Grüße

  • Brittili70

    30.06.2009, 09:47 Uhr von Brittili70
    Bewertung: besonders wertvoll

    Klasse geschrieben. LG Brittili70

  • sigrid9979

    30.06.2009, 09:37 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich lg sigi