Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm f3.5-5.6 G ED VR Testbericht

Nikon-16-85mm-f3-5-5-6g-ed-af-s-dx-vr-fuer-nikon
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 03/2009
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von Maradain

Ein Objektiv das man immer gebrauchen kann!

Pro:

siehe Bericht

Kontra:

siehe Bericht

Empfehlung:

Ja

1. Technische Details (von der Nikon.de Seite) +Umfang der Lieferung
2. Was sollte man beim Kauf beachten/woran denken
3. Was ergänzt sich gut zu diesem Objektiv, gibt es eine Alternative?
4. Persönliche Erfahrung

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
1. Technische Details
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Leistungsstarkes 5,3-fach-Zoomobjektiv mit großem Brennweitenbereich von 16 bis 85 mm.
(entsprechend bei Kleinbild: 24 bis 127,5 mm), gleichermaßen perfekt geeignet für
Porträt-, Innen-, Architektur- und Landschaftsaufnahmen.

Bildstabilisator der zweiten Generation (VR II) bietet mehr
Flexibilität bei Freihandaufnahmen und ermöglicht Aufnahmen mit bis
zu achtmal längeren Belichtungszeiten.

Außergewöhnlich starke optische Leistungsmerkmale: speziell entwickelt
für digitale Nikon-Spiegelreflexkameras mit Bildsensoren im DX-Format.

Kürzeste Aufnahmedistanz: 0,38 m.

ED-Glaslinsen (Extra-low Dispersion) und asphärische Linsen
zur Minimierung sphärischer Aberrationen, des Astigmatismus und anderer
Abbildungsfehler.

SWM (Silent-Wave-Motor) für schnellen und besonders
leisen Autofokus-Betrieb.

Nikon Super Integrated Coating für eine herausragende Farbwiedergabe
bei gleichzeitiger Minimierung von Geisterbildern und Streulicht.

Kompatibel mit Zubehör mit einem Filtergewindedurchmesser von 67 mm.

Umfang der Lieferung:
Objektiv
Gegenlichtblende HB-39
Objektivschutzdeckel 2x LC-67 + LF-1
Objektivbeutel (Schutzbeutel) CL-1015

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
2. Was sollte man beim Kauf beachten/woran denken
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Erstmal sollte man sich selber die Frage stellen: Was will ich eigentlich fotografieren?
Kommt man zu dem Schluss das man nicht die Zähne eines 300 Meter entfernten Löwen
fotografieren will kann dieses Objektiv schon die richtige Wahl sein.
Durch die 16 mm kann man wirklich prima Weitwinkelaufnahmen machen. Natürlich wird kein
ganzer Wolkenkratzer auf ein Foto passen, aber dafür ist dieses Objektiv auch nicht gedacht.
Hier sollte man sich dann ein reines Weitwinkelobjektiv anschaffen. Für eine Straßenschlucht
reicht es aber. Zusätzlich bietet das Objektiv ja noch einen gewissen Zoom. Dieser ist zwar
nicht riesengroß aber reicht für die meisten Fälle.
Da es sich um ein teures Objektiv im Bereich von 500 EUR handelt sollte man sich auch Gedanken
über einen Schutz der vorderen Linse machen. Hier eignet sich ein UV Filter welcher aber auch
mit circa 50 EUR zu Buche schlägt. Nichts ist ärgerlicher als einen Kratzer auf der Linse zu haben.
Beim UV Filter ist das zwar auch ärgerlich, aber noch irgendwie vertretbar.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
3. Was ergänzt sich gut zu diesem Objektiv, gibt es eine Alternative?
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Nun, bezogen auf Nikon (Fremdhersteller mal ausgeschlossen) kann man das 70-300mm dazu verwenden
Hier hat man dann eigentlich nach oben alles abgedeckt. Die Qualität des 70-300 mm ist auch in Ordnung
soweit ich da informiert bin (besitze es selber noch nicht)
Das einzige was dann noch offen ist, ist der Weitwinkelbereich.
Als Alternative würde noch das Nikon 18-200mm zur verfügung stehen. Bewegt sich bei 630 EUR. Allerdings
ist hier die Abbildungsleistung nicht so gut wie bei dem 16-85mm. Das kommt daher das hier der Weitwinkel
und der Zoombereich abgedeckt wird. Das beißt sich einfach.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
4. Persönliche Erfahrung
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ich bin sehr zufrieden. Die Abbildungsleistung ist sehr gut und auch der Brennweitenbereich ist fast
immer ausreichend. Der eingebaute Bildstabilisator verrichtet sehr gut seinen Dienst und lässt längere
Belichtungszeiten zu. Schön ist auch das er ausschaltbar ist. Dies mache ich vor allem in der nacht
bei Stativaufnahmen. Hier benötige ich ihn nicht. Auch der Autofokus ist aus und einschaltbar. Auch
diesen schalte ich bei Nachtaufnahmen immer aus damit die Kamera nicht einen Punkt zum Scharfstellen sucht.
Über Verzeichnungen und Co. kann ich noch nicht soviel sagen da ich selber noch nicht lange genug
dieses Hobby ausübe um Feinunterschiede feststellen zu können. Ich kann nur immer wieder betonen
das das 16-85mm genau die richtige Wahl war. Und ich habe lang überlegt ob ich nicht ein aderes Objektiv
bzw. eine andere Kombo an Objektiven (auch von Fremdherstellern) nehmen soll.

28 Bewertungen, 8 Kommentare

  • Langenberger

    25.10.2011, 16:29 Uhr von Langenberger
    Bewertung: sehr hilfreich

    toll beschrieben, Gruß

  • KaTaRaGiRl

    27.10.2010, 18:56 Uhr von KaTaRaGiRl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich würde mich sehr über Gegenlesungen freuen. glg

  • catmum68

    27.10.2010, 18:28 Uhr von catmum68
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher Bericht, LG

  • Lanch999

    27.10.2010, 13:50 Uhr von Lanch999
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse Bericht! LG von Lanch999 Würd mich freuen wenn du bei meinen Berichten vorbeischaust! :D

  • morla

    27.10.2010, 13:40 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^^petra

  • topware2002

    27.10.2010, 13:16 Uhr von topware2002
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH und einen wunderschönen Tag noch

  • minasteini

    27.10.2010, 12:29 Uhr von minasteini
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh für deinen Bericht. Freue mich über Gegenlesung. LG Marina

  • katjafranke

    27.10.2010, 12:22 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße KATJA.....