KitchenAid 5KWB100 Artisan Testbericht

Kitchenaid-5kwb100
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 11/2008
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Reinigung:  schwierig
  • Design:  sehr gut
  • Bedienungsanleitung:  gut

Erfahrungsbericht von frankensteins

Nicht nur für den Profi interessant

  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Reinigung:  schwierig
  • Design:  sehr gut
  • Bedienungsanleitung:  gut

Pro:

perfekt runde Waffeln

Kontra:

nichts, vielleicht der Preis

Empfehlung:

Ja

Imposant und unübersehbar stand das mit einem gefühlten Gewicht von 10 kg geschätzte schwere Gerät da und sollte von mir getestet werden.

Beim Recherchieren des Preises verschlug es mir den Atem.
Bei Amazon kostet der doppelseitige Waffel Maker aus dem Hause Kitchen Aid stolze 299 Euro, bei anderen Anbietern über 330 Euro. Dafür denke ich gäbe es auch 10 preiswertere Geräte und ob da Kitchen Aid wirklich mithalten kann soll nun von mir getestet werden. Gut das ich zeitgleich auch eine Kühl- und Gefrierkombination testete so blieb mir erst mal genügend Stauraum für nicht verzehrte Waffelplatten. Denn davon hatte ich bald reichlich.

Dennoch dachte ich beim Preis und der Stabilität des Gerätes, auch gleich weiter nämlich, an die Profis, für die ein solches Gerät sicherlich seine Vorteile hat und für die der Preis erst mal nicht relevant ist, sofern sich das Gerät gut bedienen lässt und sinnvoll im Dauereinsatz ist.

Gerade im Profibereich haben solche Geräte einiges auszuhalten, sollen jederzeit zur Verfügung stehen und dazu auch noch die gewünschte Ware schnell und dekorativ produzieren.

Aber erst mal was kann der Artisan Waffelbäcker?
Er macht dickere Waffeln, die sich aber entsprechend der Teigfüllung auch ändern lassen, die sogenannten Belgischen Waffeln. Die auf einer drehbar gelagerten Doppelform von mir begutachteten Waffel Platten versprechen jedenfalls eine gute Qualität. Die Öffnungen sind einfach aber effektiv und sicher. Standfest der Sockel in dem der Waffel Automat gedreht wird.

Die Bedienung
Ist recht einfach und übersichtlich unten am Gerät mittels Touch Funktionen.
Praktisch das digitale Display mit Reset-Taste und Countdown Funktion darüber das Logo
Beruhigend das es auf das Gerät eine Werksgarantie von 2 Jahren gibt.

Gefahren
Wichtig ist hier, wie bei allen Profigeräten das auf die Sicherheitsstandards geachtet werden muss, da sonst die Garantie verfällt.

Dies heißt hier explizit dass das Gerät das mit einer Wechselspannung von 230 bis 240 Volt arbeitet auch an die entsprechende Steckdose direkt, also ohne Adapter oder einer Steckerleiste, mittels des Schuko Steckers angeschlossen wird.

Auch darf der Erdungskontakt nicht beseitigt werden. Dies ist besonders wichtig um Stromschläge zu verhindern.

Das man Kinder nicht an ein solches Gerät lassen sollte versteht sich von selbst und das man auch selbst die allgemeinen Sicherheitsvorschriften die so ein Gerät in sich birgt besser einhält als sich die Finger zu verbrennen setze ich einfach mal als „wissend“ für den kundigen Nutzer solcher Geräte voraus. Allgemein gilt: Elektrische Geräte sollten alle mit dem nötigen Respekt behandelt werden. Hier ist aber besonders wegen der drehbaren Funktion doppelte Vorsicht in Bezug auf Kinder geboten.

Das Gerät und meine Meinung dazu
besteht aus dem Standblock, der sogenannten Basis aus Spritzguss auf dem sich die Bedienungselemente und das Display, seitlich unten befindet.
und der professionellen Backform, deren Rotationsvorrichtung für eine gleichmäßige Waffel Produktion sorgt.

Meine Meinung zum Preis
Und hier ist dann auch der Preis zu verstehen der für Laien sicherlich hoch ist, aber für den Profi durchaus Sinn macht.

Allgemeines
Der Deckel ist aus gebürstetem Edelstahl mit Spezialgriffen aus dem speziellem Kunststoff Material „Duroplast`“ welches auch bei starker Beanspruchung nicht heiß wird.

Die inne liegende Backfläche ist Antihaft beschichtet. Die rund um das Backelement tiefer liegende Rinne verhindert das Überlaufen des Teiges und schützt somit das Gerät gut vor dem Überlaufen des Teiges.
Außerdem ist hier ein einfaches Reinigen mit einem Papiertuch, Pinsel oder feuchtem Tuch nach den jeweiligen Backvorgänge schnell möglich so das die Arbeit zügig weiter geführt werden kann.

Innovative Future
wie der Backzeitmesser zeigen
die richtige Backtemperatur, mittels eines Thermometers an. Sobald der Backzeitmesser Null erreicht, ertönen verschiedene Signale, der Hintergrund der Anzeige färbt sich rot und gleichzeitig zählt der Zeitmesser aufwärts.


Meine Meinung dazu
Sollten nun die Waffeln noch nicht fertig sein, kann man die benötigte Zeit im Display gut ablesen und für andere Backvorgänge speichern oder notieren.

Die Waffeln werden immer in einer gleich bleibenden konstanten Hitze gebacken während nur die Bräune über den Backzeitmesser geregelt werden muss. Dies hat den Vorteil das man sich Waffeln entsprechend bestimmter Gerichte backen kann.

Problemlos lässt sich die Backzeit (auch die gespeicherte) von Hand regeln. Es ist immer möglich den Backvorgang abzubrechen oder zu verlängern. Dies geht einfach und praktisch per Hand im unteren Bereich des stabilen Ständers, wobei Backzeiten in 15 Sekunden Schritten und 30 Sekunden Schritten gewählt werden können. Dabei können auch Zeiten bis zu 5 Minuten Backzeit gewählt werden.

Als Faustregel gilt hier, wie allgemein beim Waffel backen. Je dunkler, desto knuspriger.


Dann mal los
Aber erst mal machen wir uns einen leckeren Teig und drehen seitlich den Backformdeckel so das wir ihn öffnen können und befüllen die Backbleche mit einem Löffel. Bitte nicht aus Metall, sondern Kunststoff oder Holz, damit die Beschichtung nicht verkratzt wird. Profis nehmen dazu auch lieber eine hitzebeständige Kanne mit Skalierung aus einem Bruch sicheren, nicht warm werdenden Material. Hier kann anhand der Skalierung leicht die Füllmenge bestimmt werden. Nun geht es entsprechend der voreingestellten Temperatur oder nach dem eigenen Empfinden weiter. Dabei sollte beachtet werden das die letzte Backtemperatur automatisch gespeichert wurde.

Wer also andere Waffeln, mit anderer Rezeptur machen will muss dies unbedingt beachten und neu regeln.

Der Deckel wird verschlossen und die Form gedreht. So ist gewährleistet das der Teig überall hin kommt und die Waffel gleichmäßig bräunt.
Um eine zweite Waffel zu backen, muss die leere Form nach oben gedreht werden und der erst beschriebene Vorgang wiederholt sich.

Also die leere Form wird nach oben gedreht,
der zweite Backformdeckel geöffnet,
Teig gleichmäßig auf der Platte verteilt.
Deckel geschlossen,
Backform gedreht
und gewartet bis der Signalton für die erste Füllung ertönt.

In der Zwischenzeit lassen sich gerade für Profis kleinere Arbeiten erledigen. Wie Sahne, Eischnee oder Cremes schlagen, Früchte schnippeln eben alles was schnell erledigt werden kann und wobei man das Messer oder ein Gerät leicht weglegen oder abstellen kann.

Schon nach kurzer Zeit hat man hier herausgefunden wie eine fertige Waffel zu riechen hat, wenn der gewünschte Punkt erreicht ist. Verbrannte Waffeln gab es natürlich auch bei mir und die riechen extrem.


Wie finde ich das Ganze
Erst mal die Ansicht eines Profis
Alles sinnvoll und professionell geregelt. Wer einmal hier Waffeln gemacht hat und die Bedienungselemente verstand wird mit diesem Gerät keine Probleme haben und auch bei Publikumsverkehr gute Waffeln machen und dabei auch noch die Kundschaft bedienen oder andere Arbeiten verrichten können.



Die Reinigung
Wer viel arbeitet muss auch viel sauber machen. Das ist das Los der Arbeitenden Bevölkerung und manchmal wundert es mich nicht das wenige solche Arbeiten verrichten wollen. Aber hier ist die Reinigung kein Problem. Wahrlich leicht sauber zu halten, wenn, und das ist das Zauberwort jedes Kochs oder Bäckers, sauber gearbeitet wird. Dann nämlich reicht das Papier einer Küchenrolle aus um die Eisen sauber zu wischen. Für die Rinnen empfehle ich allerdings einen Pinsel, das geht schnell und alles ist wieder einsatzbereit. Nach getaner Arbeit wird bei mir dann das Waffeleisen mittels eines warmen Wassers gereinigt. Das man den Netzstecker ziehen muss und das hier kein Scheuermittel verwendet werden darf sollte man einfach wissen. Die Außenhülle wird mittels einer milden Seifenlauge rein.

Rezept für Original Brüsseler Waffeln

250 g Mehl
7,5 g Backpulver
2 g Salz
250 ml Milch
100 g flüssige Margarine
3 P Vanillezucker
3 Eierdotter alles schnell miteinander rühren
dann 3 Eiweiß, nicht steif sondern nur flockig geschlagen unter heben und den Teig ab backen.
Ergibt etwa 6 Waffel
mit Puderzucker bestreuen und heiß servieren.

Hierfür sollte man 3 Minuten für beide Füllungen einplanen. Ertönt das Signal und die Waffeln haben noch nicht die gewünschte Bräune kann es nochmals bis zum gewünschten Bräunungsgrad geschlossen werden

Diese Waffeln schmeckten nicht nur meinen Enkeln für die ich sie mit frischer geschlagener Sahne und mit frischen Früchten aufpeppte sondern allen. Als meine Hunde davon Wind bekamen wurde der Bestand recht schnell minimiert. Daher beschloss ich diese Waffeln in anderer Zusammensetzung nochmals hundegerechter zu backen und nahm statt das Weizenmehls zu gleichen Teilen Hafer und Gerstenmehl das ich mit Gemüsebrühe Ei und Quark zu einem geschmeidigen Teig schlug.

Nach der ersten Produktion wusste ich auch für was ich diese Eisen vorrangig nutzen würde. Die leuchteten Hundeaugen zeigten mir den Weg. Ganz toll ist bei dieser Teigzusammenstellung das hier auch klein geschnittene Kräuter unter gearbeitet werden können. Obwohl ich hier auf Triebmittel verzichtete, kein Salz und Zucker für Geschmack sorgte waren diese Waffeln plötzlich nicht nur bei den Hunden begehrt nein meine Enkel aßen sie mit einem Kräuter Quark garniert besonders gerne als Abendbrot.

Ein weiteres von mir getestetes Erfolgrezept sind die Waffeln hergestellt aus

400 g Mehl, 6 Eigelben, 600 ml kalter Milch, 300 g flüssiger Margarine, 2 Teel. Backpulver, 1 Prise Salz und dem Eiweißen die steifgeschlagen unter den Teig gehoben wurden.

Der Teig reicht für etwa 12 Waffeln die besonders knusprig werden und mit Apfelmus, Sahne und Früchten herrlich schmecken.

Rezepte gibt es genug, hier kann jeder nach seinem Gusto probieren und testen. Mir gelangen alle Waffenvarianten die ich bisher mit anderen Geräten machte.


Die technischen Daten des Kitchenaid Artisan Waffeleisens
in Kürze
Göße 40cm lang mal 24cm mal 25 cm hoch
rutschfeste Füße
antihaftbeschichtete Backflächen
Waffeldurchmesser 19 cm
Timer mit Kontrollleuchte und Signalton
1,22 m Anschlusskabel
Anschlusswert 230V
Leistung 1.400W
2 Jahre Garantie

Bedienungsanleitung
sehr gut und ausführlich erklärt, lässt keine Wünsche oder Fragen offen


Meine abschließende Meinung
Das Gerät ist eindeutig für Profis, Waffel Liebhaber oder Familien geeignet.
Obwohl manche Waffeln leicht anhafteten gelang mir die Waffelproduktion super. Ich habe es nicht nur im Familienbeisein probiert sondern auch auf dem Fest unseres Vereines wo es den ganzen Tag heiß herging und im Dauereinsatz Waffel buk. Dabei fiel mir besonders positiv auf das die Außenthemperatur des Gerätes nicht sehr heiß wurde. Ich konnte das Gerät auch ohne Handschuhe öffnen und schließen. Lediglich bei dem schwarzen Rand sollte etwas aufgepasst werden.

Das Gerät macht dicke Waffeln. Dünnere bekommt man schwer aus der Platte, sie reißen zu schnell ein wenn sie hoch gehoben werden. Immerhin hat so eine Waffel einen Durchmesser eines normalen Speisetellers. Man sollte sich hier tatsächlich auf die dickeren Teile verlassen da sich das Gerät ansonsten stark verunreinigt und auch schwer zu säubern ist.
Mit den oben beschriebenen Teigen hatte ich allerdings diese Probleme nicht. Beim Dauereinsatz auf dem Volksfest wäre zum Detailreinigen auch gar keine Zeit da gewesen.
Was ich nicht verheimlichen will ist der Stromverbrauch. Der ist bei einem solchen Gerät mit 1400 Watt und dem Dauereinsatz doch schon als sehr hoch zu beschreiben.

Positiv ist hier eindeutig
das zwei perfekte Waffeln zur gleichen Zeit fertig sein können.
das außergewöhnliche Design mit der Konstruktion aus Edelstahl und Gussmetall – ein wahrer Hingucker mit
stabilem Stand
die mögliche Dauerbeischickung
ergibt schöne gleichmäßige runde Waffeln
durch die Rotationsvorrichtung
durch die konstanter Temperaturregelung
sehr gut das integrierte Deckelthermometer
die breite Rinne die das Überlaufen des Teiges verhindert.
die gute Bedienung durch das integrierte Cool-Reach System,
dem digitalen Kurzzeitmesser und dem Zeiger Thermometer
einfaches und schnelles Putzen dank der Antihaftbeschichtung
das edle Design, stabil und formschön


Negativ empfand ich
den hohen Stromverbrauch
der hohe Anschaffungspreis

Empfehlenswert
für Waffel Liebhaber, für den familiären Einsatz und natürlich den Profi

Von mir für dieses für Profis konzipierte Gerät 5 Sterne. Hier weiß man was man hat und vor allem ein Gerät dessen Anschaffung sich auch trotz den hohen Preises lohnt.

Werner

70 Bewertungen, 15 Kommentare

  • misscindy

    09.09.2012, 01:09 Uhr von misscindy
    Bewertung: besonders wertvoll

    Ein sehr schöner Bericht, lg Sylvia

  • sigrid9979

    12.08.2012, 12:40 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße Sigrid ..

  • logo6600

    27.07.2012, 01:51 Uhr von logo6600
    Bewertung: besonders wertvoll

    Eine Freundin hat sich die gekauft und wünscht sich nach und nach Zubehör. Ich finde den preis schon happig, aber sie kocht gerne und oft auch für viele Gäste, da klann es sich schon lohnen

  • anonym

    12.07.2012, 01:16 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    Dagegen ist meiner ja ne Lachnummer. LG

  • anonym

    11.07.2012, 21:26 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW...Liebe Grüße Edith und Claus

  • Tweety30

    05.07.2012, 14:37 Uhr von Tweety30
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW und liebe Grüße!

  • goat

    04.07.2012, 14:45 Uhr von goat
    Bewertung: besonders wertvoll

    Hier kommt das versprochene BW. LG Melanie

  • XXLALF

    04.07.2012, 12:13 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    ...und einen schönen, sonnigen tag

  • campino

    04.07.2012, 02:20 Uhr von campino
    Bewertung: besonders wertvoll

    lg andrea

  • Baby1

    04.07.2012, 01:41 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • katjafranke

    04.07.2012, 01:01 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße von der Katja

  • morla

    03.07.2012, 23:53 Uhr von morla
    Bewertung: besonders wertvoll

    lg. ^^^^^^^^^^^^^petra

  • peter_nordberg

    03.07.2012, 19:35 Uhr von peter_nordberg
    Bewertung: besonders wertvoll

    Freue mich über ne Gegenlesung. lg Peter

  • anonym

    03.07.2012, 18:35 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh und einen Gruß aus dem fürstlichen Schaumburg:-)

  • debbi87

    03.07.2012, 18:09 Uhr von debbi87
    Bewertung: besonders wertvoll

    ... Liebe Grüße ... debbi!