SIGG Kids 0,4Liter Testbericht

ab 9,95
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
14,94 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 11/2011
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von Jakini

Auch Laura hatte nur eine kurze Zeit bei uns

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Wie wir zu unseren Sigg Trinkflaschen kamen:
=====================================

Seit einigen Jahren sind die Sigg Trinkflaschen modern geworden, der Verschluss ist einfach zu nutzen, in dem er raufgezogen wird, die Flaschen sind aus Metall und können so nicht zerbrechen und natürlich sind diese Flaschen mit tollen Motiven versehen.

Unsere erste Sigg Flasche hielt bei uns Einzug, als meine älteste Tochter mit fünf Jahren in die Vorschule kam, damals stand sie total auf Lars den Einsbären und eine Freundin schenkte ihr deswegen das Motiv zum Geburtstag, der kurz vor der Einschulung war. Natürlich freute meine Tochter sich wie ein Schneekönig über dieses Geschenk............. .

Wie sieht die Flasche aus:
=====================

Die Sigg Flaschen haben einen festen Korpus aus Reinaluminium, der fließend gepresst wurde und somit keine Nähte aufweist. Ein großer Vorteil ist, dass diese Flasche kaum ein Eigengewicht aufweist. Dazu gehört ein Schraubaufsatz mit einem Trinkventil, welches leicht gedreht sich hebt und somit öffnet, und mit einer leichten Drehung eben so wieder verschließen lässt. Dieser Trinkaufsatz wird von einem Plastikdeckel, der bei dieser Flasche weiß ist, verschlossen. Damit nichts ausläuft gibt es zwischen dem Trinkaufsatz und der Flasche einen Dichtungsring.

Die Flasche hat ein Fassungsvermögen von 0,4 l, eine guten Trinkmenge für Kinder im Grundschulalter. Da meine Kinder auch immer noch Gurke oder anders Gemüse mit zur Schule nehmen, was ebenfalls Flüssigkeit enthält, reicht ihnen diese Trinkmenge vollkommen aus.

Kosten tun diese Flaschen 14,90 Euro, hin und wieder gibt es sie mal im Angebot, doch das ist leider recht selten der Fall. Neben Lars dem Eisbären gibt es noch viele weitere Motive wie z.B. Prinzessin Lilifee, Pferde, Lauras Stern und die Wilden Kerle. Dies sind die Motive, die wir inzwischen alles durch haben, die Wilden Kerle sind nun die einzigen, die noch bei uns im Schrank stehen und wöchentlich zum Fußballtraining mitgenommen werden.

Wie sind unsere Erfahrungen mit der Flasche:
=====================================

Zunächst hatte ich mich gefreut, denn bisher hatten wir für meine Tochter nur unseren Emil, dieser hatte aber nun den Nachteil, dass der Schraubverschluss fest sitzen muss. Eigentlich bekam meine Tochter das auf die Reihe, doch bislang war ich immer mit ihr gemeinsam unterwegs und konnte da kontrollieren. In der Vorschule war sie auf sich angewiesen und musste die Flasche eigenständig öffnen und schließen können. Somit wurde Emil in den Nachmittag für private Ausflüge verbannt und Lars kam mit zur Schule. Auch das leichte Gewicht in der Schultasche, die meine Tochter ja nun selber tragen musste, war für mich ein Grund zur Freude über Lars.

Zum Einfüllen brauchte ich nun keinen Trichter mehr, doch die gewohnt Apfelschorle mit Kohlensäure konnte ich so nicht mehr mitgeben. Der Saft musste also neuerdings mit Leitungswasser verdünnt werden, was meine Tochter aber nicht weiter störte. Gut fand ich, dass ich den Saft und die recht große Öffnung nun ohne Trichter umfüllen konnte, bei dem alten Emil Brauche ich einen Trichter, sonst geht die Hälfte daneben. Es sparte mir also eine Menge an Zeit, diese neue Sigg Flasche.

Doch das erste halbe Schuljahr war nicht mal herum, da war die Flasche schon ganz schön zerbeult. Den Deckel mussten wir fast vierteljährlich austauschen, denn der riss ständig ab, und hielt dann auch schnell nicht mehr so richtig. Zum Glück kann man den für inzwischen 1,80 Euro nachkaufen. Dennoch, auch dieser Preis summiert sich über die Zeit. Und meine älteste Tochter geht mit ihren Sachen sehr gut um, das Meiste von ihr kann man neuwertig an die kleineren Schwester weitergeben. Lars wurde also nicht schlecht behandelt, obwohl natürlich nicht nur meine Tochter hier Einfluss auf ihre Trinkflasche hatte, durch Herumwerfen von Gegenständen durch andere Mitschüler in der Klasse fiel die Flasche oftmals vom Tisch.

Im Winter nimmt meine Tochter gerne mal warmen Tee mit, doch kaum war der in die Flasche eingefüllt, konnte man diese nicht mehr anfassen, denn sie selber wurde richtig heiß, obwohl der Tee gar nicht mehr so heiß war. Mit einem Kochhandschuh habe ich ihr dann morgens die Flasche in die Schultasche gesteckt, die dann aber in der Schule eiskalt war. Hier nutzten wir dann den Umhang vom Emil, also die Styropor Hülle, die die Siggflasche dann warm hielt und vor weiteren Beulen schützte.

Lars überlebte gerade mal das Vorschuljahr und die erste Klasse, dann wanderte in die ewige Ruhe der Mülldeponie und meine Tochter äußerte selber den Wunsch, ihren Emil mit zur Schule nehmen zu müssen.

Nun kam vor zwei Jahren meine nächste Tochter in die Vorschule, da sie selber schnell Dinge kaputt bekommt, wollte ich ihr keine Glasflasche kaufen, also nahmen wir wieder eine Sigg Flasche und stellten uns darauf ein, dass diese bei ihr sogar jährlich ausgewechselt werden muss. Und so kam es dann auch. Ihr erstes Motiv war Prinzessin Lilliefee, die schnell in die Jagdgründe der Mülldeponie verschwand. Die Flasche war total schnell zerbeult, der Deckel musste bei meiner mittleren Tochter sogar monatlich erneuert werden, da er ständig abgerissen und dann verschwunden war. Normaler Weise ist der Deckel fest durch einen Ring mit der Trinkflasche verbunden, doch diese Verbindung riss ständig weg. Gegen das Verbeulen hatten wir uns inzwischen überlegt, ihr eine Schutzhülle für die Flasche zu kaufen, die der Schutzhülle der Emilflasche sehr ähnlich sieht. Doch diese Tasche besteht nur aus Nylon und wäre damit nicht wirklich hilfreich. Außerdem wollte meine Tochter ja das Motiv auf der Flasche, welches von der Tasche verdeckt wäre.
Nach Lilifee folgte dann Lauras Stern, die meine Tochter zu Weihnachten, kaum ein halbes Jahr nach der Einschulung bekam, die hielt dann bis zum Ende des Vorschuljahres......... .

Die Reinigung ist eigentlich recht einfach. Man dreht den Trinkaufsatz ab, und kann dann die Flasche einfach in den Geschirrspüler stellen, der bei uns täglich waschen muss. Den Trinkaufsatz selber baue ich jedes Mal auseinander, so dass er innerlich auch gründlich sauber wird.
Was mich dabei aber stört, ist der fehlende Einblick in die Flasche, ich kann nicht wirklich sehen, ob sie innen auch sauber ist, vertraue da einfach bei meinen Geschirrspüler, spüle aber deswegen die Flasche gründlich aus ehe sie in den Geschirrspüler kommt.
Auch bei dem Trinkaufsatz bin ich nicht sonderlich glücklich, denn er kann zwar auseinander genommen werden, doch bin ich unsicher, um das kleine kleine Loch wirklich sauber ist. Außerdem kann man den Aufsatz nur schlecht abtrocknen, so dass ich immer Bedenken hatte, dass ev. Reste des Geschirrspülmittels in dem Trinkaufsatz sein könnten. So war es dann doch zeitaufwendig, diese rauszuklopfen bzw. mit den Ecken des Handtuches, diese zu entfernen.

41 Bewertungen, 15 Kommentare

  • Matze1195

    25.01.2007, 15:56 Uhr von Matze1195
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh ;o)

  • Maxima24

    25.01.2007, 00:03 Uhr von Maxima24
    Bewertung: sehr hilfreich

    Und einmal ein SH für Dich

  • 1simsgirl

    24.01.2007, 21:09 Uhr von 1simsgirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut gemacht Bitte bewertes du mich auch lg Melissa

  • anonym

    24.01.2007, 20:58 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh, LG Biggi :-)

  • bianca24

    24.01.2007, 18:39 Uhr von bianca24
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh :o)! Gruß, Bianca

  • B_Engal

    24.01.2007, 17:00 Uhr von B_Engal
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH von mir. MfG B_Engal

  • morla

    24.01.2007, 15:18 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • LittleSparko

    24.01.2007, 15:05 Uhr von LittleSparko
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg, daniela

  • mural9

    24.01.2007, 14:59 Uhr von mural9
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH & LG. Inna

  • Bingolo

    24.01.2007, 14:22 Uhr von Bingolo
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöne Grüße von Lucas!

  • anonym

    24.01.2007, 12:34 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh :o)

  • Jolenchen

    24.01.2007, 12:25 Uhr von Jolenchen
    Bewertung: sehr hilfreich

    Was ist ein alter Emil? :-D LG.

  • anonym

    24.01.2007, 12:13 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße Edith und Claus

  • indra

    24.01.2007, 12:12 Uhr von indra
    Bewertung: sehr hilfreich

    °°°Sh°°° Liebe Grüße, Indra;o)

  • sigrid9979

    24.01.2007, 11:57 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Aber natürlich Klasse, wie erwartet..liebe Grüße Sigi