Wolf Garten Handgrasschere Ri-T Testbericht

Wolf-garten-handgrasschere-ri-t
ab 17,92
Auf yopi.de gelistet seit 07/2009
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Funktionalität & Handhabung:  sehr gut
  • Sicherheit:  gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Lebensdauer:  sehr gut
  • Pflege & Instandhaltung:  durchschnittlich
  • Reinigung:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von celles

karlheinz46 zur Wolf Gartenschere

4
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Funktionalität & Handhabung:  gut
  • Sicherheit:  gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Lebensdauer:  sehr gut
  • Pflege & Instandhaltung:  durchschnittlich
  • Reinigung:  durchschnittlich

Pro:

Die Reinigung geht dafür schnell. Sie Antihaftbeschichtung der Schere macht ein Abspülen mit Wasser zum Kinderspiel. Sie öfters zu Ölen, ist kein Fehler, um Quietschen und schwereres Drücken zu umgehen. Der Dreh-Mechanismus zum Verstellen soll ein Anpasse

Kontra:

nix

Empfehlung:

Ja

Testbericht karlheinz46:

Hallo aus Wien!

Vor langer Zeit habe ich mir die Wolf Gartenschere gekauft. Ein Grund dafür war die hohe Bekanntheit der Marke Wolf. Bei amazon.de kostet sie knapp unter 12 Euro. Die Größe ist 31,5 x 31,5 x 4 cm. Die Schere hat zwei lange und spitzzulaufende, schwarze Schnittblätter, die noch nach langer Zeit scharf sind. Die habe ich aber schon mal mit einem Schleifstein behandelt. Dann sind die mit einer großen Schraube zusammengehalten und eine Schraube ist mit dabei. Alles an der Schere ist aus Metall. Die Griffe sind orange und innen wie ausgehöhlt. Wozu das so ist, kann ich nicht sagen. Vielleicht wegen dem Gewicht? Dann hat das Ganze noch zwei Arretierungen, eine kleine und eine große so in silbergrau.

Meine Testerfahrung:

Bis vor kurzem hatten wir noch keinen Akkuschneider. Ich nahm die Wolf Gartenschere immer für die Teile, die der Rasenmäher nicht erreicht hat oder wo das Gras einfach schon zu hoch wurde. Die Schere spreizt sich sehr nach dem Öffnen der Arretierung. Hier muss ich schon achten, dass sie mir nicht aus der Hand springt. Dann kann es sein, dass die Öffnung der Schere so groß ist, dass ich wieder mit ihr nicht überall hinkomme. Dafür hat sie einen präzisen und scharfen Schnitt. Sie schafft hohes und dickeres Gras.

Die beiden Metallhebel liegen nicht so, dass ich von Ergonomie sprechen kann. Kleine Hände können die kaum fassen oder gar zusammendrücken. Der echt unelastische Griff und die feste Feder sind starke Hindernisse dafür. Dann verhindern sie, dass ich die Schere im Dauereinsatz haben kann. Nach einer halben Stunde Arbeit tun mir die Finger vom vielen Zusammendrücken schon weh. Ich schwitze stark auf der Handfläche und bekomme da schnell und auf den Fingern Blasen.

Die Reinigung geht dafür schnell. Sie Antihaftbeschichtung der Schere macht ein Abspülen mit Wasser zum Kinderspiel. Sie öfters zu Ölen, ist kein Fehler, um Quietschen und schwereres Drücken zu umgehen. Der Dreh-Mechanismus zum Verstellen soll ein Anpassen an die Handgröße ermöglichen. Ich habe aber noch nie an der Schere herumgeschraubt.

Sie ist auf jeden Fall sehr stabil und hält locker 30 Jahre. Dafür ist sie ein wengerl sperrig und das Gewicht ist nicht eben gering. Ich kann sie aber für einzelne Gartenarbeiten empfehlen!

Bis bald

Heinz

23 Bewertungen, 4 Kommentare

  • Little-Peach

    26.06.2013, 19:10 Uhr von Little-Peach
    Bewertung: sehr hilfreich

    -:I:-__Sehr hilfreicher Bericht für mich & liebe Grüße :)__-:I:-

  • anonym

    26.06.2013, 18:22 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Damaris

  • mausi1972

    26.06.2013, 16:56 Uhr von mausi1972
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grüße Marion.

  • Lale

    26.06.2013, 16:25 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*