New Super Mario Bros. (Nintendo Wii Spiel) Testbericht

New-super-mario-bros-nintendo-wii-spiel
ab 44,00
Bestes Angebot
mit Versand:
Expert TechnoMarkt
48,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 12/2011
Summe aller Bewertungen
  • Grafik:  sehr gut
  • Sound:  sehr gut
  • Bedienung:  sehr einfach
  • Wird langweilig:  nie
  • Suchtfaktor:  hoch
  • Spielanleitung:  gut

Erfahrungsbericht von silverbit

Die Klempnerbrüder sind wieder da.

  • Grafik:  sehr gut
  • Sound:  sehr gut
  • Bedienung:  sehr einfach
  • Wird langweilig:  nie
  • Suchtfaktor:  hoch
  • Spielanleitung:  gut
  • Altersbeschränkung:  ohne Altersbeschränkung
  • Schwierigkeitsgrad:  Einsteiger
  • Multiplayerfunktion:  vorhanden

Pro:

Sehr gutes Gameplay, abwechslungsreiche Levels und Welten, bis zu 4 Spieler gleichzeitig spielbar

Kontra:

keine

Empfehlung:

Ja

Wer kennt sie nicht? Sie sind schon seid Jahren bekannt und scheinen nie vor neuen Spielen haltzumachen. Genau, damit meine ich die Super Mario Brothers. Ich habe mir vor einiger Zeit mal wieder einen Titel für die Nintendo Wii von den kleinen Italienern gekauft und muss sagen es ist echt nicht schlecht gelungen. Und zwar war es NEW Super Mario Bros Wii. Mittlerweile gibt es auch schon einen zweiten Teil, und den werde ich mir wohl früher oder später mit Sicherheit auch mal zu Gemüte führen.
Aber nun erst mal zum ersten Teil.

Kurzes Wort zur Story. „Mal wieder“ hat es die Prinzessin erwischt. Sie wurde von Bowser und seinen Schergen entführt. Und das Schlimmste kommt noch. An ihrem Geburtstag!!!
Das kann natürlich Mario und Luigi nicht auf sich sitzen lassen und laufen sofort mit zwei Freunden aus dem Pilz-Königreich los um sie aus den Fängen der Riesenechse zu befreien.
Viel Spaß beim Lesen! =)

Das Spiel an sich

Jeder wer Super Mario kennt wird die Art von Spiele um diese es sich hier dreht sicherlich gut kennen. Man hat ein 3D Jump and Run Spiel vor sich. Aber auf jedem Fall nicht bei NEW Super Mario Bros Wii. Dieses Spiel ist in alter 2D Architektur getrimmt und lässt sich auch auf diese weise spielen. Die Levels ähneln oft derer von damaligen Super Mario Titeln. Allerdings nicht um hier einfach alten Content auszugraben und wieder neu auf den Markt zu schmeißen. Nein, ich sehe es eher als kleiner Rückblick an die guten alten Zeiten.
Das Spiel ist prall gefüllt mit schönen bunten und abwechslungsreichen Levels. In bestimmten Abständen kommen auch immer wieder Bonusrunden uns Spiel, wo der Spieler entweder Leben oder auch Powerups gewinnen kann.
Die Spielwelt ist vom System her ähnlich aufgebaut wie in dem alten NES Klassiker Super Mario Land 3. Der Teil, in dem Mario mithilfe eines Blattes zu einem Waschbär werden konnte.
Hier allerdings sind einige Veränderungen eingebaut worden. Das Volk der Toads sind mehr in dem Spiel vertreten. Hat man beispielsweise ein Level geschafft, hört man irgendwo auf der Landkarte einen der Toads rufen, dieser befindet sich dann in einem der bereits gespielten Levels in dem man wieder einsteigen kann und ihn dort heraus holen muss. Per huckepack geht es dann zum Ziel des Levels, wenn man ihn erst mal aus einem der unzähligen ?-Blöcke heraus geholt hat.
Aber vorsicht, ich finde die Toads stellen sich manchmal recht dämlich an, da sie beispielsweise, wenn man ihn verliert, panisch hin und her rennen. Wenn ein Toad von einem Gegner getroffen wird ist es wie bei Mario selbst, er wird klein und dann beim nächsten Treffer ist er weg.
Daher ist da Vorsicht geboten.

Am Ende eines jeden Landes befindet sich ein Schloss mit einem der Endbosse, welche es zu besiegen gilt.

Die Bedienung

Die Bedienung ist sehr einfach zu nutzen. Bei dem Spiel hat man die Auswahl zwischen die der Wiimote, welche in der Einzelnutzung waagerecht gehalten werden muss und dabei wie ein einfacher Kontroller funktioniert. Andererseits hat man die Möglichkeit, einen Nun-Chuck mit anzuschließen. Dieser ist dann für das bewegen der Spielfigur da. Ich selbst benutze lieber die erste der beiden Varianten. Wahrscheinlich deswegen, da ich dies noch sehr von früher von der alten NES gewohnt bin.
In dem Spiel gibt es auch diverse Passagen in dem man mit der Wiimote kleine Kunstücke volführen muss. Zum Beispiel gibt es Platten, bei denen es so ist, dass diese die Neigung einnehmen wie ihr die Wiimote in der Hand haltet. Hier müsst ihr also aufpassen, dass diese in entsprechender Stellung liegt.
Spezielle Attacken kann Mario oder seine Freunde aus üben indem ihr die Wiimote auf und ab schüttelt. Das bewirkt im Spiel Drehattacken. Ich musste mich erst daran gewöhnen, hehe. Aber es hat irgendwann ganz gut geklappt.

Besondere Power-Ups

Bei Mario sind sicher der Pilz und die Feuerblume ein bekanntes Item. Aber nun hat Nintendo auch wieder in die Trickkiste gegriffen und einige neue Fähigkeiten hervorgezaubert!
Mario kann mit entsprechenden Items sich beispielsweise in einem Eis-Mario verwandeln und damit Schneebälle werden und die Gegner in Eiswürfel einfrieren. Eigentlich das genaue Gegenteil zur Feuerblume.
Dann gibt es da noch den Propeller-Pilz, welcher Mario mit einem Propeller ausstattet. Schüttelt man dann wieder die Wiimote, schießt Mario in die Luft und gleitet langsam wieder hinab. Der Propeller ist eigentlich mein Favorit unter den neuen Powerups. ^^
Dann gibt es da noch die Möglichkeit sich in einem Pinguin zu verwandeln. Allerdings hatte noch nicht das Vergnügen gehabt, diese Waffe kennenzulernen.


Teamwork!

Was ist das einzigartig Beste an dem Spiel aber finde ist dass man nun mit bis zu 4 Spielern spielen kann. Hier ist aber nicht so, wie von früher bekannt war. Also das man immer abwechselnd einmal dran ist. Ne hier geht es im echten Multiplay zur Sache. Es kan echt tierisch wuselig werden, wenn alle vier Spieler nun auf einmal loslegen und auf die Gegner herfallen. Wie schon dieser Testabschnitt heißt, ist hier Teamwork angesagt, da man manchmal nicht an gewissen Stellen rankommt, ohne dass man sich einfach auf den Rücken des anderen springt, um so höher zu hüpfen. Dies kann manchmal hilfreich aber ein anderes mal auch wieder verheerend sein. Denn man kann ganz schnell dort landen, wo man gar nicht hin wollte ... in den nächsten Graben. Ja... leider habe auch ich noch damit zu kämpfen. :D
Da sich gern die Spielsituation ändert, und wohl neben bei der Bruder oder die Schwester mal sagt, dass sie gerne mitspielen möchte, kann hier einfach während des laufenden Spiels ein oder mehrere Spieler zugeschaltet werden und das laufende Spiel fortgesetzt werden. Ich mag diese Multiplayfunktion echt gerne, da man zu zwei aber auch bis zu 4 Spieler eine Menge Spaß mit dem Spiel haben kann!

Grafik und Sound

Grafisch und akustisch finde ich das Spiel erste Sahne. Es macht wirklich Spaß, da beides miteinander gut kombiniert wurde. Marios rufe klingen so wie sonst, da hat Nintendo wenig verändert.

Fazit

Da da Spiel ab USK 0 ist, finde ich das Spiel Perfekt geeignet für die ganze Familie. Neben dem eigentlichen Abenteuer, gilt es hier noch jede eine große Menge von goldenen Münzen zu sammeln. Und das Allerbeste muss ich noch mal erwähnen, ist das 4-Spieler-System, dass nun alle Spieler auf einmal loslegen können.
So nun seid Ihr am Drücker! Heizt nun den Coopers richtig ein. Viel Spaß dabei. =)

9 Bewertungen, 4 Kommentare

  • eno011

    29.11.2013, 00:48 Uhr von eno011
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße

  • Little-Peach

    26.11.2013, 12:42 Uhr von Little-Peach
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH =))

  • katjafranke

    24.11.2013, 22:19 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße KATJA.

  • Bochsi

    24.11.2013, 20:57 Uhr von Bochsi
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH! Schönen Sonntag noch :)