Panasonic Lumix DMC-TZ10 Testbericht

Panasonic-lumix-dmc-tz10
ab 23,95
Auf yopi.de gelistet seit 02/2010
5 Sterne
(5)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Bildqualität:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  lang
  • Bedienkomfort:  sehr gut
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Gering

Alles was das Herz begehrt

5
  • Bildqualität:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  kurz
  • Bedienkomfort:  sehr gut
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Qualität

Kontra:

Evtl. der Preis

Empfehlung:

Ja

Beim Schreiben des Berichts zum Kyocera Drucker wurde offensichtlich, dass Papas heißgeliebte Voigtländer Virtus D5 den Bedienungsbemühungen des vierjährigen Sohnes aufsichtslos ausgeliefert war. Anders als bei der Spielzeugkamera desselben, bei der alle Fächer abnehmbar sind und auch das Objektiv ausgebaut und wieder eingesetzt werden kann, beherrschte die leider kaum auf dem Fischmarkt wahrgenommene Virtus D5 diese mechanischen Tricks jetzt auch handgreiflich nachweislich nicht.
Weder konnte ich die Abdeckung vom Akku- und SD - Kartenfach wieder einbauen noch fährt das Objektiv wieder in Ausgangsstellung.
Leider macht sie jetzt auch überhaupt keine Fotos mehr. Immerhin das hat sie aber nun mit Sohnemanns Kamera gemein.
Die wirkliche und nicht nur von mir gefühlte Dramatik der Situation wurde dann auch dadurch deutlich, dass ich feinfühlig (WIR müssten mal....) dauerhaft auf das Fehlen einer kleinen, handlichen Kamera hingewiesen wurde (die Minolta müsste auch mal repariert werden, da stimmt was nicht..., die Canon ist viel zu schwer, wo soll ich die den hintun).
Sensibel wie die Männerseele ist wurde ebenfalls mehrfach an das Christkind erinnert, nach mehrfachen verzweifelten Hinweisen dann aber das eine oder andere Fachgeschäft aufgesucht, wobei die Wahl der Kamera nicht möglich war - erstaunlicherweise wegen den Farben. Das letzte Fachgeschäft wurde grummelnd verlassen, nachdem ich mir den Hinweis erlaubt hatte, dass Kameras in Schottenmuster eben noch nicht zu haben seien.
In den folgenden Tagen wuchs die Erkenntnis: Ich muss das selber machen.


______________________________________
Auswahl der Kamera

Gerade der Markt der digitalen Fotokameras ist mittlerweile ein wahrer Dschungel: Zig- Hersteller, unzählige Vermarkter von Alttechnikkameras unter neuen Namen mit teilweisen imposanten Megapixelangaben - wer nicht regelmäßig mit der Technikwelle mit schwimmt, ist das schnell hoffnungslos abgehängt.
Ähnlich ging es mir auch, und das, obwohl ich eigentlich für bestimmte Technikbereiche sicher nicht als Laie gelten kann. Kameras aber waren immer nur Instrument und nie Fetisch oder Techniktempel und wurden so auch von mir verwendet: Praktisch müssen sie sein, einfach und vor allem schnell zu bedienen und die Fotos müssen top sein: Das alles hatte ich mit meiner so böse unbeachteten Virtus D5.
Insofern wurden in den entscheidenden Tagen diverse Foren und Technikseiten im Internet besucht, -Bestenlisten studiert, der Versuch unternommen, zwischen den Mega. und Super - Angaben die richtige und passende Kamera zu finden.

Fündig wurde ich dann bei einer Kollegin, die mich bat, doch mal ein Gruppenfoto von ihr und Kollegen zu machen - mit einer Panasonic Lumix mit 10 Megapixeln, also einem etwa 2 Jahre alten Modell.
Handlich in der Hand, einen verblüffend großen, scharfen und farbgetreuen Display genießend habe ich eine ganze Serie geschossen, habe den Kollegen diverse Gegenstände in die Hände gedrückt und mal wieder und endlich wieder Spaß an der Technik und am Foto gehabt.
Recht uneigennützig habe ich angeboten, die Bilder gleich entwickeln zu lassen (ihrplatz.de) und mir dabei die Bilder ganz genau anzusehen.
Ungeachtet von Test und anderen Dingen hat sich mit der Kamera gleich eine Schnittmenge gebildet: Die aktuellen Panasonic Lumix DM - Modell sind in der Regel ganz vorne oder vorne in den Tests der letzten Monate zu finden und auch in der Praxis war die überzeugende Technik sofort überzeugend.

______________________________________
Die DMC-TZ10

Ausstattung (Herstellerangeben)
--12x optischer Zoom [KB: 25-300mm]
- GPS-Empfänger für automatische Speicherung von Aufnahmeort u -zeit [Geodaten]
-HD Videoaufnahme [AVCHD Lite; 1.280x720p] mit Zoom, Stereoton und HDMI-Ausgang
-25 mm Weitwinkel Leica DC Vario-Elmar Objektiv [F3,3 - 4,9]
- hochauflösendes 7,5 cm LC-Display [460.000 Pixel] mit automatischer Helligkeitsanpassung
-Bildgröße: 4.000 x 3.000 Pixel
-Videoauflösung: 1.280 x 720 Pixel

Anschlüsse
USB-Anschluss 2.0 [Highspeed]
HDMI-Ausgang Ja [mini HDMI]
Audio/Video-Ausgang Ja
DC-Eingang Ja

______________________________________ ________________________
Geotagging/Geodaten mit Ortsnamen (Verortung der Bildaufnahme)

Über http://lumixgps.locr.com bietet Panasonic gleich die Möglichkeit an, dass Nutzer über eine Seite von locr gleich die Bilder für jedermann über den Aufnahmeort zugänglich machen können.
Das Geotagging bzw. die Geodaten beschreibt die Möglichkeit, den aufgenommenen Bildern nicht nur einen Zeitstempel zu geben, was u.a. schon hilfreich ist, die Bilder in eine chronologische Reihenfolge zu bringen. Mit Hilfe von GPS werden mit den Bildern auch die entsprechenden GPS-Daten gespeichert. gerade für Vielfotografierer, den Nutzern von verschiedenen Kameras und solchen, die viel herumkommen, ermöglicht das Geodatenprinzip auch die Möglichkeit, die Bilder nach geografischen Raum und nicht nur nach der zeitleiste zu sortieren. War es bisweilen umständlich, die fortlaufende Nummerierung durch entsprechende Titel zu ersetzen, vor allem in Anbetracht der tausenden von Fotos, die allein ich und meine Frau in den letzten Jahren digital produziert haben, kommt damit ein neues Ordnungssystem ins Haus. Das kann auch insofern eine weitreichende Hilfe sein, wo selbst die pfiffigen Freewaretools an die Grenzen des Fotosortierwunders kommen - weil schlicht die schiere Menge der zu verwaltenden Fotos die Unübersichtlichkeit produziert.
Vor allem gedacht war, ist und wird Geotagging aber für die interaktive Verwendung von Bildern, so wie es diverse Webseiten auch als Service anbieten. Sicher mag es für den einen oder anderen reizvoll sein, das aktuelle Partybild vom Samstag auf einer Plattform der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Deutlich sinnvoller mögen aber die Verknüpfung von Bilddaten mit anderem Content (Immobilienanzeigen im Netz, Autoanzeigen, Wanderinformationen, Straßensperrungen usw.) sein, die dann auch einen informellen Mehrwert liefern können. Ob nun der Sonntagskarter durch das digitalen Teilen über WWW leichter zu verarbeiten ist - mal ganz abgesehen davon, dass man auf solchen "Schnaps" - Schüssen in der Regel wenig fotogen wirkt - sei dahingestellt.
Fazit dazu: Die Geodatenfunktion der Kamera ist zukunftssicher, bietet weitere Attribute zur Archivierung und Übersichtlichkeit, erhöht freilich aber auch die Zeitinvestition in die Fotos und entfernt sich so vom eigentlichen Anlass der Kameraverwendung: Ein Bild für die Zukunft festzuhalten.
Wichtig dabei: Ca. 500.000 Sehenswürdigkeiten sind gespeichert und stehen als Info zur Verfügung - und: das Geotagging klappt natürlich direkt nur mit GPS-Empfang!



______________________________________ ______________________________________
Der ISO -Wahn oder warum die Lumix nicht in falsche Hände geraten sollte

Zunächst war ich abgeschreckt von den Postings in diversen Foren, die auch bei der Lumix DCM TZ10 anführten, dass die Bildqualität nicht angemessen sei, vor allem bei einer höheren ISO-Einstellung. Zugegeben: Ich musste nachschlagen und nachlesen.
Zweifelsohne habe ich in Erfahrung gebracht, dass ich meine digitale Spiegelreflexkamera (2500 Euro) technisch gar nicht am Limit fahre - und mich das bisher gar nicht gestört hat, weil diese einfach gute Bilder macht. Auch durfte ich erfahren, dass Menschen digitale Kompaktkameras kaufen und erwarten, dass die verbaute Technik und der Sensor tatsächlich Profigeräten den Rang ablaufen sollen. Eines sollte klar sein: Wer ein High-End-Gerät für die Filmaufnahme sucht, der sollte sich auch in der High-End - Ecke in den Fischmärkten umsehen und High-End zahlen.
Klar ist: Die Lumix ist was die Bildqualität anbetrifft, in der technischen Ausstattung sicherlich eine der Kompaktkameras, die aktuell die Messlatte im Bereich der hochwertigen Digitalkameras im Taschenformat darstellen.
Das Bildrauschen, ausgedrückt in der klassischen Größe der ISO-Angabe der alten Filmgüte, ist ausgesprochen gering, wenn man unter ISO 400 bleibt. Die Bilder sind im Vergleich zu meiner alten Virtus D5 in der Qualität um Klassen besser - ohne gemäkel und genöle.
Allerdings kann ich mit meiner "großen" und 10 mal so teuren Spiegelreflexkamera auch ganz andere Aufnahmen machen - will ich aber gar nicht immer.
Hilfreich für die Auswirkungen des sog. Bildrauschens ist (wie so oft) http://de.wikipedia.org/wiki/Bildrauschen. Die Bilder dort einfach nacheiander in aufsteigender Reihenfolge öffnen. Die Unterschiede fallen ins Auge. Klar wird aber auch: Nicht jede Aufnahme braucht einen hohen ISO-Wert, für die Schnappschusskamera hat es irgendwo auch einen sinnvolle Grenze.



______________________________________
Motivprogramme - oder:
Ich will doch nur ein Foto machen


Ausgesprochen umfangreich sind die sog. Motivprogramme: Hier werden 30 voreingestellte Aufnahmemodi dem Nutzer zur Verfügung gestellt. Darunter sind viel sinnvolle (für mich) wie die Portrait - Aufnahme, Nachtmodus etc. Was ich aber mit der Sandstrahleinstellung will, mit der Sternenhimmel-Einstellung oder der Feuerwerksmodus, das wird die Zukunft zeigen.
Für mich etwas zu viel, denn ich will nur Fotos machen, nicht für das Foto und die Kamera leben.
Aber: Es mag den einen oder anderen geben, der eben auf eine Vielzahl von Aufnahmemodi zurückgreifen möchte.
Da kann man nur sagen: Viel Spaß bei diesem umfangreichen Probierangebot.



______________________________________
Einschaltgeschwindigkeit

Bei vielen Digitalkameras ist DER Moment leider viel zu schnell vorbei, weil für den Schnappschuss der Startgeschwindigkeit der Kamera schlicht zu lang ist.
Die Lumix DMC TZ10 ist hier erfrischend schnell beim Auslösen. Nicht wirklich nachgemessen doch subjektiv von der Richtigkeit überzeugt spricht Panasonic von 1,8 Sekunden vom Einschalten bis zum ersten Foto. Das kann durchaus hinkommen, wenn man sich an den Einschaltet gewöhnt hat, der seitlich verschoben werden muss. Bei allen anderen bisherigen mussten dazu ein On- Knopf gedrückt werden. Insofern besteht durchaus noch in der Eingewöhnungszeit das Risiko, dass ein Bild nicht geschossen werden kann, weil gedrückt statt verschoben worden ist - das wird sich aber hoffentlich bald legen.



______________________________________
Gehäuse


Bisweilen viel gescholten kann ich dem Gehäuse der Kamera nichts Negatives nachsagen, eher im Gegenteil. Das Äußere der Kamera ist aus Metall und wirkt auch in der Hand gehalten sehr hochwertig. Unterstrichen wird das von der Optik der Kamera insgesamt, die einen hochwertigen Qualitätseindruck hinterlässt. Die sinnvolle und überlegte Anordnung der Bedienelemente, der qualitativ überzeugende Monitor der Kamera, das ins Auge fallende große Objektiv mit dem imposanten Verschluss - insgesamt vermittelt die DMC TZ 10 eine Gesamteindruck in der Verarbeitungsgüte und der wahrgenommenen Qualität, die dem Kaufpreis mehr als gelichwertig erscheint.
Bei der Wahl der Gehäusefarbe mögen sich da dann die Gemüter scheiden, ich finde freilich das gewählte Rot als ausgesprochen schmuck und als Hinkuckerfarbe. Aber wie gesagt, hiermögen sich die Geisterscheiden, an den inneren Werten ändert das nichts.




______________________________________
Die Intelligente Automatik


Die sog. "intelligente Automatik" bietet softwareseitig Fehlerkorrektur- bzw. Fehlervermeidungsfunktionen bei der Aufnahme (Schärfe, Kontrast, Belichtung etc.) aber auch interessante Funktionen wie die Wiedererkennung von der Kamera "mitgeteilter" Personen. Die Automatik ermöglicht damit fast unter allen Rahmenbedingungen gute bis sehr gute Aufnahmen, weil es Einstellungen automatisch einrichtet, an die man evtl. nicht denken würde oder aber die manuell so schnell nicht einstellbar wären.
Es ist aber daran zu denken, die Automatik zu deaktivieren, wenn man händisch die Aufnahme einstellen möchte. Über das Wählrad an der Oberseite lassen sich die grundlegenden Funktionen zum Aufnahmemodus anwählen (Portrait, Automatik etc.).


Die Funktionen in der Übersicht:

- Face Recognition (die Kamera "erinnert" bis zu sechs aufgenommene Gesichter - noch bei mir in der Erprobung)
Intelligent an dieser Funktion ist die dahinter stehende Logik: Bei personenaufnahmen wird in der Regel nicht ein beliebiger Personenkreis abgelichtet. bei den 500 - 700 Mrd. Fotos, die weltweit geschätzt aufgenommen werden, ist die Mehrzahl der Rubrik der Familienfotos zuzuordnen. Und gerade hier ist der Personenkreis wiederum nicht belieb. Ist die Persson registriert, wird Belichtung und Scharfstellung auf diese Person abgestimmt. Da kann Onkel Albert meckern so viel er will.

- Intelligent Exposure
Helligkeit, Kontrast und Schatten werden analysiert und softwareseitig ausgesteuert. Für den Haupteinsatz der Kamera ein mehr als interessantes Feature, für die (überlegte und komponierte Profiaufnahme allerdings nicht geeignet. Hier legt der Profi selbst Hand an, dazu wird die intelligente Automatik schlicht deaktiviert)

- AF Tracking
Meint schlicht die automatische Schärfeeinstellung auch bei sich bewegenden Motiven.


- Face Detection / Face - Tracking
Gesichter werden als solche erkannt, die Aufnahmefunktionen auf die Gesichter abgestimmt. Dabei steht die Annahme im Vordergrund, dass bei der Ausrichtung der Kamera das Gesicht Motiv sein soll, nicht Gegenstände dahinter oder daneben. Auch hier für den "Normalbetrieb" eine sinnvolle Idee.
Intelligent Scene Selector
Die Kamera ordnen auf Wunsch einem betrachteten Motiv ein entsprechenden Motivprogramm zu. Das muss ich noch intensiver ausprobieren.


- Intelligent ISO Control
Die Kamera stellt die Bildqualität auf die Aufnahmebedingungen und die Bewegung des Motivs ein. Der Profi mag den Kopf schütteln, ich als Laie bin davon begeistert. Bildrauschen wird minimiert in einer solchen Art, dass es einem gar nicht mehr wahrnehmbar ist.


- OIS
Verhindert unscharfe Bilder. Klappt ausgesprochen gut, hebt sich aber nicht wirklich von der Konkurrenz (so meiner altgeliebten Virtus D 5 ab). Das ist mittlerweile eine Grundbedingung für gute Kompaktkameras, aber auch hier enttäuscht die Lumicx DMC TZ 10 nicht.



______________________________________
Speicherkarte

Als Speichermedium kann eine SD-Karte, eine SD-HC-Karte oder eine SD-XC-Karte verwendet werden. Bei mir habe ich zwei Karten SD-HC (Transcend Ulitmate Class 10 (=10 Megabyte Schreibgeschwindigkeit /sec) Karten mit jeweils 8GB im Einsatz, die jeweils für über 1500 Fotos oder knapp 120 Minuten Film reichen würden. Gedacht sind beide Karten aber natürlich für das jeweilige Wechseln der Karte. Gott bewahre mich davor, mit einer vollen Karten umgehen zu müssen.



______________________________________
Fazit

251 Euro inkl. Versand habe ich für die Panasonic Lumix DMC TZ 10 mit rotem Gehäuse bezahlt. Die Schnelligkeit der Kamera beim Fotografieren, der scharfe und intelligente Display (Anpassung Helligkeit) und die intelligente Automatik der Kamera können vollkommen überzeugen. Bei der gelieferte Qualität macht sich jeder Cent bezahlt. Insofern mag die Kamera teuer sein, unterm Strich ist sie aber günstig.



Michael

115 Bewertungen, 26 Kommentare

  • Luna2010

    10.07.2011, 15:11 Uhr von Luna2010
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein gelungener Bericht. Freu mich über Gegenlesungen

  • hexi5

    28.03.2011, 20:49 Uhr von hexi5
    Bewertung: sehr hilfreich

    Lieben Gruß und noch einen schönen Abend

  • a_lisa

    06.01.2011, 22:36 Uhr von a_lisa
    Bewertung: besonders wertvoll

    Super Bericht! LG Lisa

  • Hamsterbacke09

    02.01.2011, 14:40 Uhr von Hamsterbacke09
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wünsche frohes neues Jahr. Gruß aus Niederbayern

  • _matthias_

    30.12.2010, 16:09 Uhr von _matthias_
    Bewertung: besonders wertvoll

    Was ich alles dalasse: eine Bewertung, viele Grüße und die allerbesten Wünsche für das neue Jahr! Viele Grüße, _matthias_

  • belli89

    30.12.2010, 15:48 Uhr von belli89
    Bewertung: sehr hilfreich

    freue mich über gegenlesungen

  • knoopiwahn

    29.12.2010, 19:23 Uhr von knoopiwahn
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße von knoopiwahn!

  • trullilu

    26.12.2010, 19:05 Uhr von trullilu
    Bewertung: besonders wertvoll

    Grüße schickt dir trullilu !!!

  • radi6404

    22.12.2010, 13:23 Uhr von radi6404
    Bewertung: besonders wertvoll

    Netter Bericht, definitiv sehr hillfreich, bei diesen Informationen und dem umfang definitiv. Freue mich über Gegenlesungen

  • tina08

    20.12.2010, 14:38 Uhr von tina08
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße .... Tina

  • manu63

    18.12.2010, 00:48 Uhr von manu63
    Bewertung: besonders wertvoll

    viele Grüße von Manuela

  • cleo1

    13.12.2010, 19:04 Uhr von cleo1
    Bewertung: besonders wertvoll

    Einen schönen Wochenstart. LG cleo1

  • catmum68

    12.12.2010, 12:17 Uhr von catmum68
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher Bericht, LG

  • bigmama

    10.12.2010, 10:17 Uhr von bigmama
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Anett

  • Venenum84

    09.12.2010, 18:07 Uhr von Venenum84
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe grüße von mir an dich!

  • Kuschelsocke77

    09.12.2010, 14:33 Uhr von Kuschelsocke77
    Bewertung: besonders wertvoll

    Nach diesem Bericht traue ich mich nicht mehr, über meine Cam zu schreiben. Ich kann mich ja nur blamieren. :)

  • KatzeLucy

    08.12.2010, 16:14 Uhr von KatzeLucy
    Bewertung: sehr hilfreich

    fast wie meiner

  • lahr2006

    08.12.2010, 11:18 Uhr von lahr2006
    Bewertung: besonders wertvoll

    umbewertethab ich nun ;-)

  • uhlig_simone@t-online.de

    08.12.2010, 10:25 Uhr von [email protected]
    Bewertung: sehr hilfreich

    ich freue mich auf gegenlesungen-viele grüsse von simone

  • goat

    08.12.2010, 10:14 Uhr von goat
    Bewertung: besonders wertvoll

    Wow, klasse Bericht!

  • XXLALF

    08.12.2010, 09:25 Uhr von XXLALF
    Bewertung: besonders wertvoll

    und ganz liebe grüße

  • Lanch999

    08.12.2010, 01:00 Uhr von Lanch999
    Bewertung: besonders wertvoll

    Schöner Bericht! BW und LG von Lanch999 Würd mich freuen wenn du bei meinen Berichten vorbeischaust! :D

  • katjafranke

    07.12.2010, 23:12 Uhr von katjafranke
    Bewertung: besonders wertvoll

    Viele liebe Grüße, KATJA

  • Polarlicht1960

    07.12.2010, 23:05 Uhr von Polarlicht1960
    Bewertung: besonders wertvoll

    LIEBE GRÜSSE VON LARISSA

  • morla

    07.12.2010, 22:44 Uhr von morla
    Bewertung: besonders wertvoll

    lg. ^^^^^^^^^^^^^petra

  • Lale

    07.12.2010, 22:34 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*