VLC Media Player Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 03/2010

Erfahrungsbericht von Volker111

Das Multitalent mit kleinen Schwächen

Pro:

ntegrierte Codecs und robuste Akzeptanz von Videoformaten

Kontra:

Manches ist schwer zu finden und zu verstehen

Empfehlung:

Ja

VLC Media Player deutsch

*** Wie kam ich auf diesen Player

Schon auf meinem alten PC hatte ich dieses Programm in Betrieb, ursprünglich einmal als Voraussetzung, übers Internet heruntergeladene Wrestling Files speziellen Videoformates anschauen zu können.
Die ursprüngliche Installationsdatei auf meinen diversen Speichermedien zu suchen erschien mir genau so zu zeitaufwendig wie den Versuch zu unternehmen, das installierte Programm mit seinen Ordnern und eventuellen Pfaden auf den neuen PC zu übertragen.

Zudem sollte die alte Version noch Sicherheitslücken enthalten haben. Unabhängig davon war für mich es erheblich einfacher und schneller, die neue Version mit 17,7 MB von der Chip Seite herunter zu laden und neu zu installieren, als sämtliche Alternativen.
Obwohl ich mit Nero 9 und dem dort integrierten Nero Show Time sowie dem Windows Media Player 11 plus den Cyberhome Power DVD Programm scheinbar genügend Media Player zur Verfügung habe, bietet der VLC Media Player diesen Programmen gegenüber doch noch eine Reihe von Vorzügen, auf die ich nicht verzichten möchte.


** Rund um den Download **

Als erstes eine Warnung. Leider nutzen manche kostenpflichtigen Download-Portale beliebte kostenlose Programme wie den VLC Player von Videolan.org, um eine Jahresmitgliedschaft ahnungslosen Usern zu verkaufen bzw. anzudrehen.
Wer folgenden LINK: VLC Player Deutsch VLC-Player.Netloadz.de Jetzt schnell und sicher den VLC Player auf den PC laden anklickt, die AGBs nicht vorher sorgfältig liest bzw. sich nicht wundert, dass für einen Download eines kostenlosen Programmes persönliche Daten abgefragt werden, ist schnell seine 84 Euro Jahresmitgliedschaftsgebühren los, denn das Widerrufsrecht erlischt bereits durch die erste Nutzung, nämlich den Download vom VLC Media Player.
Über CHIP online funktioniert der Download genauso schnell, bloß ohne die Eingabe persönlicher Daten und natürlich auch ohne irgendwelche versteckten Kosten. Zudem ist von der CHIP Seite her das Risiko, sich beim Download irgendwelche Viren oder Trojaner einzuhandeln nahezu gleich Null.

Auf der CHIP Seite ist das Programm auch noch kurz aber prägnant beschrieben mit weiterführenden Links, falls es jemand noch genauer wissen möchte.
Das Programm (aufgenommen 23.09.2009) wird im ersten Eindruck momentan mit 5 von 5 möglichen Cs bewertet. Aber auch der Download von 17,7 MB wird von den bisherigen Usern mit 98% positiv eingestuft, ein ausgezeichneter Wert.

Von den TOP 100 Downloadcharts Mediaplayer der Woche (25.09.bis 1.10.2009) erreicht der VLC Mediaplayer mit 208259 Downloads bei 98% Zufriedenheit souverän den ersten Platz vor dem Adobe Flash Player mit 93859 Downloads und 95% Zufriedenheit.
Der Windows Media Player 11.0 erreicht in dieser Hitparade den vierten Platz mit 31497 und ebenfalls 95% Zufriedenheit.
Die große Zufriedenheit der User mit dem VLC Player wird noch deutlicher in den Top 100 Mediaplayer aller Zeiten nach Downloads: 21.762.650 (98%) vor Nero 9.4...mit 8.769.835 (94%). Kurzum, diese Zahlen weisen bereits auf den Kultcharakter und die Qualität des Programms hin.
Der Download von der CHIP Seite erfolgt schnell, zuvor virengeprüft durch Kaspersky, über den Download Server CHIP online. Nach rund 20 Sekunden ist das Installationsprogramm auf der Festplatte, natürlich abhängig von der eigenen Verbindung, bei mir zur Zeit nach Dauertrouble mit 1und1 7667 MB von eigentlich vertraglichen 16000 MB, war aber auch schon auf unter 6000 MB herabgesetzt worden. (Im April 2010 bin ich 1und1 spätestens los


** Installation **

Auch hier geht alles sehr schnell, wobei ich immer gerne selbst entscheide, welche Teile installiert werden und welche nicht bzw. welche Programmverknüpfungen automatisiert werden und bei welchen ich es von Fall zu Fall selbst entscheiden möchte, auch wenn das manchmal etwas mehr Zeit erfordert.


** Funktionsumfang und einige Erfahrungen **

Auf optischen Schnick-Schnack verzichtet das Open Source Programm weitgehend, auch wenn die Benutzeroberfläche durchaus verändert werden kann und im Internet zusätzliche Skins zur Verfügung stehen.
Dafür lassen sich bis auf geschützte iTunes Dateien alle möglichen Musikformate abspielen. Mein Versuch allerdings, itunes Dateien in MP3 zu konvertieren, um nicht erneut Itunes installieren zu müssen, schlug fehl. Naja, nach erneuter itundes Installation teilte mir zwar Itunes mit, dass ich nun einen zweiten PC von 5 möglichen lizenzrechtlich nutze, aber immerhin es standen mir auf dem neuen PC nun alle Musikdaten (ca. 1 GB) wieder ohne Einschränkungen zur Verfügung. Nun, für Audio-Dateien nutze ich nach wie vor lieber winamp, weil ich dort auch die Liedtexte parallel zum Song angezeigt erhalte.
Gut finde ich hingegen, dass ich von einem beliebigen Internetaudiostream ggf. auch Videostream eine Aufnahme starten kann bei einer Wiedergabequalität von 128 KB/s, natürlich abhängig auch vom Internetradiosender, doch gibt es inzwischen mehr als genug (Zehntausende), die auch in dieser Qualität streamen. Bleibt nur noch das Problem, die Programme der Sender auf die passenden aufzunehmenden Musikstücke durchzuforsten, doch auch dafür gibt es im Internet praktikable Lösungen.

Verlassen wir den Musikbereich und wenden wir uns dem Livestreaming von Sportereignissen zu, ein Bereich, der mich recht stark interessiert. Und tatsächlich, zwar funktionieren nur wenige Adressen direkt, doch wenn man z.B. über Sopcast einen Stream hat, lässt der sich recht einfach an VLC weiterleiten. Vorteil ist, man kann nun das Bild nicht nur in doppelter oder voller Bildschirmgröße anschauen, sondern stufenlos die Größe regulieren, bis man glaubt das optimale Verhältnis von Bildschärfe und Größe erreicht zu haben. Auch Helligkeit, Kontrast usw. lassen sich nun wunschgemäß verändern.
Last not least, auch eine Aufnahme ist möglich, so dass man am Samstag das eine Spiel anschaut und das andere aufgenommene im Anschluss daran.

Doch auch DVDs (Test Zeitschriften DVD) bzw Filme lassen sich aufnehmen. Allerdings hatte ich da das Problem, dass anschließend mein DVR Recorder für den TV Anschluss von der überspielten Datei zwar das Bild zeigte, aber keinen Ton hören ließ. Da auch der Nero Show Time Player und der PowerDVD Player die selben Probleme aufwiesen, nicht aber der VLC Player und der Windows Media Player musste es an der Datei im mpg Format liegen. Eine Konvertierung mit VLC auf mpeg2 löste zwar das Problem, doch jetzt war die Bildqualität nur noch knapp befriedigend. Auch die anderen VLC Konvertierungen mochten mich in der einen oder anderen Weise nicht zufrieden zu stellen. Abhilfe brachte dann mein über Pearl kostenlos erhaltender SAD Formatwandler 360, der mir sehr schnell eine SVCD Datei schuf, die sowohl vom Bild als vom Ton her der DVD Aufnahme wieder recht nahe kam. Ach ja, alle Konvertierungen erfolgten im Vergleich zu Nero unglaublich schnell.

Nochmals zurück zum Internetradio. Zuerst, warum auch immer, funktionierte die Diensterkennung nicht. Nach einer kleinen Korrektur bei Fenster Extra Einstellungen Filter – Alle, genügte es, im Fenster Medien unter Diensterkennung Shoutcast-Radio mit Häkchen zu versehen. Im Fenster Wiedergabeliste erschienen nun Tausende von Sendern nach Oberbegriffen alphabetisch angeordnet, so dass man hier mehr als reichlich Auswahl hat.
Per Mausklick lassen sich nun bei Bedarf die Songs als MP3 Dateien mit Titel und Interpret in einer Qualität von 128 KB/s abspeichern, völlig legal, so wie früher die Aufnahmen vom Radio, nur eben einfacher und in besserer Qualität. Natürlich sollte der Stream selbst mindestens 128 KB/s haben, was man im Fenster Medien Information unter Codecdetails einmalig für den entsprechenden Sender zuvor überprüfen kann.

Schön auch, dass einige Sekunden vor dem Abspielen der nächste Titel und Interpret bei vielen Sendern bereits zu erkennen ist. Lästiges dazwischen Gequatsche entfällt in den überwiegenden Fällen auch, so dass sich die Anzahl der Fehlaufnahmen in Grenzen hält. Wer also auf aktuelle Hits steht, wählt den Sender top 100 station - Germanys No. 1 Web Hit Station und muss nicht all zu lange warten, bis z.B. Shakira mit She Wolf zu hören ist bzw. angekündigt wird.
Verschwiegen werden soll nicht, dass zahlreiche Sender beim ersten Aufruf zu Fehlermeldungen führen, was aber in Anbetracht der großen Anzahl von alternativen, funktionierenden Sendern nicht besonders ins Gewicht fällt. Bei den Internet TV Sendern kommt es auch zu lästigen Ruckelerscheinungen, zuweilen zu Tonstörungen, doch trifft dies überwiegend auf die Shoutcast-TV Listen Sender zu, erheblich seltener auf die über Netzwerkstream öffnen selbst eingefügten URL Adressen. Aber immerhin, wer gerne einmal Hanna Montana im Original sehen möchte, kommt hier in akzeptabler Video- und Tonqualität (608 * 320, 128 KB/s) auf seine Kosten. Oder wer seine Englischkenntnisse über UK MOLD – Classic TV and Movies verbessern will, kann dies auf unterhaltsame Weise über VLC tun.


** Fazit **

Der VLC Player spielt dank der im Programm integrierten Codecs so gut wie alle Videoformate ab, ohne dass man sich zuvor im Internet auf Videocodec Suche begeben muss.
Der Windows Mediaplayer hatte wie auch der PowerDVD Player erst nach Download von AVI.Codec.Pack.Pro.V2.2.0.Setup (kostenlos) endlich Videos und nicht nur den Ton dazu abgespielt.
Livestreams, egal ob Audio oder TV, stellen auch kein Problem dar. Allerdings muss man sich seine Senderliste (z.B. für SAT1, ZDF Mediathek usw.) selbst zusammenstellen oder ich habe bei der Installation ein entsprechendes Addon übersehen oder vor lauter Vorsicht ausgeschlossen.

Toll, wie schnell er z.B. FLV-Dateien in MP3 Dateien umwandelt, wobei man vorher sich die Tonqualität genauer anschauen kann, um zu entscheiden, ob sich die Konvertierung überhaupt lohnt. Statt der Albencover, die er zu den Musikdateien sucht und findet, wäre mir persönlich eine Songtext wie bei winamp lieber. Die Playlistfunktion ist etwas versteckt, aber wenn mal gefunden eine weitere gute Möglichkeit, sich seine Wunschmusikzusammenstellung anzuhören.
Ganz super, dass man sich Videos schon während des Downloads mit dem VLC Player anschauen kann und sich so manch einen längeren irrtümlichen Download erspart.
Schließlich muss dem kostenlosen Programm noch zu gute gehalten werden, dass es wenig Speicherressourcen benötigt und damit sogar problemlos im Hintergrund laufen kann, z.B. für Musikaufnahmen aus dem Internetradio.

Seine vielfältigen Darstellungsmöglichkeiten und zusätzlichen Konvertierungseigenschaften haben insbesondere die neuere Version zu meinem Lieblings Medienplayer werden lassen.
Keine Frage, dass dieses Multitalent aus der Open Source Szene von mir seine wohlverdienten 5 Sterne und natürlich eine klare Download-Empfehlung erhält, auch wenn kleine Mängel vorhanden und weitere Verbesserungen durchaus noch möglich sind.
Viel Spaß beim Nutzen der unterschiedlichen Video/Musikdateien, des Internetradios oder einer schnellen Konvertierung mit diesem kleinen Multitalent.

68 Bewertungen, 18 Kommentare

  • logo6600

    29.08.2012, 22:59 Uhr von logo6600
    Bewertung: besonders wertvoll

    wie gewohnt, ein toller Bericht von dir

  • Mondlicht1957

    13.08.2012, 12:03 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: besonders wertvoll

    Sehr hilfreich und liebe Grüsse

  • Esoxli2

    06.08.2012, 17:42 Uhr von Esoxli2
    Bewertung: sehr hilfreich

    jepp nutze ich auch gerne. lg

  • Sunny_993

    30.06.2012, 20:11 Uhr von Sunny_993
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein schönes Wochenende. LG

  • nadjasturm

    25.06.2012, 21:41 Uhr von nadjasturm
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße aus Nürnberg!

  • Baby1

    07.06.2012, 04:41 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • anonym

    19.05.2012, 21:57 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW...Liebe Grüße Edith und Claus

  • Eierkuchen70

    04.05.2012, 00:10 Uhr von Eierkuchen70
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe grüße aus dem eierkuchenland

  • goat

    01.05.2012, 01:22 Uhr von goat
    Bewertung: besonders wertvoll

    Schön, mal wieder von Dir zu lesen. Hier kommt das versprochene BW. LG Melanie

  • XXLALF

    27.04.2012, 17:20 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    ...und ein wunderschönes wochenende

  • nbachmann1986

    27.04.2012, 11:13 Uhr von nbachmann1986
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße, Nina :-)

  • giselamaria

    27.04.2012, 10:35 Uhr von giselamaria
    Bewertung: besonders wertvoll

    ja den habe ich auch, nutze ihn aber, wie alle Players die ich drauf habe, sehr selten :-) - toll vorgestellt ! - LG gisela

  • uhlig_simone@t-online.de

    27.04.2012, 10:32 Uhr von uhlig_simone@t-online.de
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße v. Simone

  • morla

    26.04.2012, 23:27 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^petra

  • katjafranke

    26.04.2012, 23:13 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße von der Katja

  • marge_smith

    26.04.2012, 20:35 Uhr von marge_smith
    Bewertung: sehr hilfreich

    gefühltes bh, leider schon alle weg

  • anonym

    26.04.2012, 20:00 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW und Gruß aus dem Schbg.- Land

  • Lale

    26.04.2012, 19:25 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*