Ohropax Soft Testbericht

Ohropax-soft
ab 3,70
Auf yopi.de gelistet seit 03/2010

5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(2)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von crazy_mary

Leider noch immer keine Ruhe...

Pro:

abwaschbar, angenehmes Material

Kontra:

rutschen aus den Ohren, helfen nur teilweise gegen Lärm

Empfehlung:

Nein

Ich arbeite viel zu Hause und war bisher immer froh darüber: Kein langer Arbeitsweg, in eigenen Rhythmus anfangen, Pause machen wann ich möchte und keiner, der mich stört – zumindest bis vor Kurzem. Da hat nämlich unser Nachbar angefangen, seine Wohnung zu renovieren. Von morgens bis abends höre ich nun von nebenan ein Hämmern, Klopfen und Schleifen, das mir den letzten Nerv raubt. Dagegen habe ich jetzt Ohropax ausprobiert und werde hier von den Ergebnissen berichten.

****************Verwendung****************
Die Verwendung ist an sich ganz einfach. Man drückt die Ohrstöpsel vorn ein wenig zusammen und steckt sie sich dann ins Ohr. Das Prinzip funktioniert so, dass sie sich dann wieder ausdehnen und den Gehörgang verschließen. Die Schaumstoff-Stöpsel sind mehrmals verwendbar, da man sie mit lauwarmem Wasser abwaschen kann. Dann einfach an der Luft trocknen lassen und schon sind sie wieder einsatzbereit.

**************** Material/Tragekomfort****************
Der Schaumstoff ist schön weich und angenehm im Ohr. Er lässt sich gut zusammendrücken, dehnt sich anschließend schön wieder aus und kommt immer in seine ursprüngliche Form zurück. Ich habe auch mal die Ohropax Classic ausprobiert – die waren vom Material her irgendwie unangenehm, als hätte ich einen Wachsklumpen im Ohr. Vom Tragegefühl sind die aus Schaumstoff wesentlich angenehmer.

**************** Wirkung****************
Leider habe ich das Gefühl, dass sich der Schaumstoff immer wieder aus meinem Ohr drückt, sobald ich loslasse. Das bedeutet, dass der Schall zwar ein wenig gedämpft wird, aber nicht optimal. Zudem habe ich manchmal das Gefühl, dass die Ohropax gleich rausfallen. Somit bin ich permanent dabei, daran rumzufummeln und sie wieder in Position zu schieben. Das ist wahrscheinlich nicht der Sinn der Sache, schließlich will ich mich dadurch besser konzentrieren können und mich nicht noch mehr ablenken lassen.
In diesem Punkt waren die Classic Ohropax wesentlich besser – da hatte ich echt wie einen Stopfen auf dem Ohr, der nichts durchgelassen hat. Vielleicht habe ich bei den ‚Soft‘ bei der Anwendung etwas falsch gemacht, aber eigentlich habe ich die Anleitung auf der Packung befolgt.

****************Fazit****************
Die Ohropax Soft bringen ein bisschen Verbesserung, verschließen die Ohren aber nicht optimal und fallen immer heraus. Vielleicht habe ich zu kleine Gehörgänge (ich kenne das Problem nämlich von In-Ear Kopfhörern) oder wende sie nicht richtig an. In Zukunft werde ich wohl eher wieder die Classics kaufen, auch wenn die komisch im Ohr sind.

38 Bewertungen, 6 Kommentare

  • morla

    06.07.2012, 23:17 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^petra

  • Miraculix1967

    06.07.2012, 21:37 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönes Wochenende und LG aus dem gallischen Dorf von Miraculix1967, der sich nun für 2 Wochen Urlaub auf Mallorca verabschiedet

  • peter_nordberg

    06.07.2012, 21:32 Uhr von peter_nordberg
    Bewertung: sehr hilfreich

    Würde mich über eine Gegenlesung freuen. lg Peter

  • katjafranke

    06.07.2012, 19:27 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sonnige Grüße von KATJA

  • nadjasturm

    06.07.2012, 18:36 Uhr von nadjasturm
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße aus Nürnberg! Würd mich über ne Gegenlesung freuen ;D

  • Lale

    06.07.2012, 17:25 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~+