Apple MacBook 13.3" neueste Generation Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 06/2010
Summe aller Bewertungen
  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Gewicht:  leicht
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Software-Ausstattung:  sehr gut
  • Festplatten-Kapazität:  groß
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Support & Service:  sehr gut

Erfahrungsbericht von serious_tester

ein Allroundgerät für alle Ansprüche

  • Akkulaufzeit:  lang
  • Gewicht:  durchschnittlich
  • Verarbeitung:  gut
  • Software-Ausstattung:  gut
  • Festplatten-Kapazität:  durchschnittlich
  • Ergonomie & Bedienung:  gut
  • Support & Service:  gut

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Das Mac Book der letzten Generation war mein erstes Notebook von Apple, durch das ich im Prinzip über das iPhone gekommen bin. Die Philosophie von Apple ist: Alles aus einem Guss, alles Standard, kaum Möglichkeiten, sich zu entfalten. Der Nachteil liegt dabei auf der Hand: So, wie ich es gekauft habe, muss ich es nutzen. Ich habe maximal die Möglichkeit, den RAM und die Festplatte zu erhöhen, mehr bleibt da nicht.
Was ich bekomme, ist ein Notebook, das sich hervorragend als Laptop für das Wohnzimmer eignet. Durch die hervorragende Standby-Funktion ist es blitzschnell an, und wenn ich es nicht brauche, klappe ich es einfach wieder zu. Das beste daran: Es funktioniert wirklich! Windows-Besitzer wissen, wovon ich rede :-)

Installiert war MacOS 10.5, mittlerweile gibt es Snow Leopard, das nochmal deutliche Performance Gewinne gibt. Damit läuft das mittlerweile fast 2 Jahre alte Notebook sehr schnell. Das Display ist sehr gut, aus meiner Sich aber mittlerweile nicht mehr ganz zeitgemäß. Details gehen bisweilen des öfteren mal verloren.

Der Akku hat am Anfang gute 5 Stunden gehalten, mittlerweile ist das nicht mehr ganz so, er nimmt doch merklich an Leistung ab. Dieses Problem ereilt allerdings jeden Notebook-Akku früher oder später. Mit der Laufzeit von damals 5 Stunden lag es auf jeden Fall im oberen Bereich.

Der Preis ist aus meiner Sich wieder apple typisch etwas zu hoch gegriffen, man bekommt definitiv bei anderen Herstellern mehr Hardware für sein Geld, muss sich dann aber natürlich damit abfinden, Windows zu nutzen.

Die Performance ist absolut ausreichend für den gewöhlichen Hausgebrauch, Spiele auf Höchstniveau kann man natürlich nicht spielen. Auch ist die etwas kleine Festplatte mit 160 GB früher oder später zu klein, ebenso kann eine RAM-Aufrüstung auf 4 GB nicht schaden.

Es bleibt also zu sagen, dass Apple mit dem Macbook 13" ein Alroundtalent geschaffen hat, das sich auch heute auf jeden Fall noch lohnt.

25 Bewertungen, 4 Kommentare

  • hjid55

    24.09.2010, 21:15 Uhr von hjid55
    Bewertung: sehr hilfreich

    hilfreich und liebe Grüße Sarah

  • anonym

    24.09.2010, 20:33 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöne Grüsse, Talulah

  • Lanch999

    24.09.2010, 18:21 Uhr von Lanch999
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG von Lanch999

  • scilla_bifolia

    24.09.2010, 15:09 Uhr von scilla_bifolia
    Bewertung: weniger hilfreich

    Was gibt es für Anschlüsse, was für Zubehör? Wie sieht das MacBook 13,3 im Vergleich zu anderen Macbooks, Airbooks aus? Wie ist der Preis? Wie verwendest Du das Book hauptsächlich? Mir bleiben leider viele Fragen offen....