Infrarot-Seifenspender Bewertung

Infrarot-seifenspender
Abbildung beispielhaft
ab 4,37
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
8,36 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 06/2010
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Design:  gut
  • Lebensdauer:  gut

Erfahrungsbericht von Sabrina Bhl

Sabrina Bhl sagt zu Infrarot-Seifenspender

  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Design:  gut
  • Lebensdauer:  gut
Ich hab mir von meiner Nichte, erzählen lassen, dass es seit Neuestem diesen Infrarot-Seifenspender in der KiTa gibt. Sie meinte, allen Kindern wurde erklärt, dass das sauberer ist und weniger Bakterien entstehen. Ich wurde hellhörig, denn ich hatte von diesen Seifenspendern schon in der Werbung gesehen, allerdings waren sie mir im Geschäft immer zu teuer gewesen und ich traute mich nicht so richtig an sie heran. Nachdem ich sie ein anderes Mal von der KiTa abholte, schaute ich mir die Seifenspender mal genauer an. Eine Erzieherin erklärte mir den hygienischen Hintergrund, den ich in einer Einrichtung wie der KiTa sehr gut verstehen kann. Natürlich fragte ich auch nach dem Preis und sie erzählte, dass es in der Masse für eine KiTa natürlich günstiger ist, aber gab mir die Adresse, bei der sie bestellt hat.
Ich stieß auf eine Seite von der Firma WENKO, dort kann man sich den Seifenspender für 29,99€ zulegen. Das war mir allerdings zu teuer, also recherchierte ich und fand heraus, dass der Seifenspender bei otto.de einen Preis von 10€ hat, also bestellte ich ihn dort.
Der Seifenspender kam drei Tage später an und ich baute ihn mit dem beiliegenden Schrauben etc an meine Badezimmerwand an. Der Seifenspender ist verhältnismäßig groß und robust, er hat eine geschwungene rechteckige Form und in einem hellen grausilber gehalten. Das Material ist hartes Plastik in Aluminiumoptik, die Oberfläche wurde lackiert, weshalb er einen sehr schicken Eindruck macht. Ebenso vereinfacht es enorm die Reinigung des Seifenspenders.
Nachdem ich ihn angebracht hatte, füllte ich die Seife ein. Das ging problemlos und flott, man muss dafür nur den oberen Deckel des Seifenspenders abnehmen und die Seife in den dafür vorgesehenen Behälter einfüllen (das geht natürlich nur mit Flüssigseife). An der vorderen Wand des Seifenspenders ist ein kleines Fenster, in dem man den Stand der Seife innerhalb des Spenders beurteilen. In den besagten Behälter passen 650 ml Seife, es reicht also für einige Wochen aus.
Des Weiteren braucht der Seifenspender eine Batterieleistung, um zu funktionieren, hierfür benötigt man AA- Batterien mit einer Leistung von 1,5 V.
Nachdem ich den Seifenspender das erste Mal benutzte, funktionierte die Infrarot-Verbindung super und es kam gleich eine dosierte Menge Seife auf die Hand, die für das Händewaschen komplett ausreichte. Hierfür musste ich den Seifenspender nicht berühren, daher ist das Spenden der Seife wahrscheinlich so hygienisch, weil man die Keime nicht an den Seifenspender selbst bringt. Nachdem ich den Seifenspender einige Zeit hatte, bemerkte ich, dass die Infrarot-Funktion sehr eigensinnig war, denn sie reagierte nicht immer sofort, sondern manchmal erst nach einem kurzen Moment. Nachdem ich mit einem Lappen darüber gewischt habe, gab es aber keine Probleme.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Seifenspender.

13 Bewertungen, 4 Kommentare

  • Little-Peach

    10.11.2013, 10:51 Uhr von Little-Peach
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh :))

  • joelovesyou

    10.11.2013, 07:21 Uhr von joelovesyou
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh & einen schönen Sonntag :)

  • eno011

    09.11.2013, 23:47 Uhr von eno011
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße

  • geligiraffe

    09.11.2013, 23:11 Uhr von geligiraffe
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße Angelika