Der Augensammler (Hörbuch) / Sebastian Fitzek Testbericht

B
Der-augensammler-hoerbuch
ab 9,95
Bestes Angebot
mit Versand:
buecher.de
9,95 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2010

Erfahrungsbericht von tina08

Ein mörderisches Spiel

Pro:

siehe Text

Kontra:

siehe Text

Empfehlung:

Ja

Hallo,

heute möchte ich Euch über mein zuletzt gehörtes Hörbuch

Der Augensammler von Sebastian Fitzek

berichten.

da ich jeden Tag einfach 1 Stunde zur Arbeit fahre habe ich immer einen großen Bedarf an Hörbüchern um mir die Zeit im Auto zu versüßen. Deshalb habe ich ein Flexi Abo bei audible und habe mir hier die ungekürzte Version downgeloadet.


****Der Autor****

Sebastian Fitzek (* 13. Oktober 1971 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller und Journalist.
Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Bis heute lebt er in seiner Heimatstadt und arbeitet in der Programmdirektion des Berliner Radiosenders 104.6 RTL. Er studierte Jura bis zum ersten Staatsexamen, promovierte im Urheberrecht und arbeitete dann als Chefredakteur und Programmdirektor für verschiedene Radiostationen Deutschlands.
Fitzek schrieb als Co-Autor gemeinsam mit dem Namensforscher Jürgen Udolph das Sachbuch „Professor Udolphs Buch der Namen“, das 2005 bei Bertelsmann erschienen ist. Der Spiegelbestseller war Vorlage für das Fernsehformat Deutschland - deine Namen, an dessen Entwicklung Fitzek beteiligt war. Die Sendung wurde im März 2006 vom ZDF unter der Moderation Johannes B. Kerners ausgestrahlt.
Seit 2006 schreibt Fitzek Psychothriller, die allesamt zu Bestsellern wurden. Sein Erstlingswerk „Die Therapie“ erschien im Juli 2006 im Droemer Knaur Verlag, wie auch seine darauf folgenden. Die Filmrechte an dem Buch kaufte die Odeon Film AG. Im Jahr 2007 wurde „Die Therapie“ als bestes Krimi-Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Fitzeks nächster Thriller „Amokspiel“ erschien im April 2007, für den die Goldkind Film AG die Filmrechte kaufte.
Fitzeks Werke sind bislang in 20 Sprachen übersetzt. Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren wird er auch in England und den USA verlegt.
(quelle: wikipedia)


****Der Sprecher****

Simon Jäger (* 16. März 1972 in Berlin) ist ein deutscher Synchronsprecher, Synchronregisseur, Synchronautor, Hörspielsprecher und Rezitator. Bekannt ist er vor allem als deutsche Feststimme von Josh Hartnett und Heath Ledger sowie als Interpret von Hörbüchern, die überwiegend den Genres Thriller und Science-Fiction zuzuordnen sind. Seit Black Hawk Down (2001) ist Jäger die deutsche Feststimme von Josh Hartnett, seit Chasing Amy (1997) von Jason Mewes. Bis auf einzelne Ausnahmen synchronisierte er zudem regelmäßig Heath Ledger und seit Romeo Must Die (2000) wiederkehrend Jet Li. Nachdem Jäger zuvor vereinzelt auf Matt Damon besetzt worden war, darunter in Der Regenmacher (1997), Die Legende von Bagger Vance (2000) und Die Bourne Verschwörung (2004), übernahm er nach dem Tod von Damons Stammsprecher Matthias Hinze im Jahr 2007 die Synchronisation des US-amerikanischen Schauspielers.
In Serienhauptrollen war Jäger unter anderem für Corin Nemec als Parker Lewis in Parker Lewis – Der Coole von der Schule (1993), Greg Vaughan als Dan Gordon in Charmed – Zauberhafte Hexen (1999) und Anthony Ruivivar als Carlos Nieto in Third Watch – Einsatz am Limit (2003) zu hören.
Seit 1998 ist er neben seiner Arbeit als Synchronsprecher auch als Dialogregisseur und Synchronautor tätig und zeichnet unter anderem für die deutschsprachigen Fassungen von Collateral (2004), Königreich der Himmel (2005), Nachts im Museum (2006), Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2 (2006) und Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt (2007) verantwortlich.
(quelle: wikipedia)


****Meine Meinung****

Da ich bereits ein Hörbuch von Sebastian Fitzek gehört und als gut befunden habe, machte mich der Titel schon neugierig und ich kaufte dieses Hörbuch bei audible im Flexi Abo für 9,95 Euro.
Als ich anfing dieses Hörbuch anzuhören, dachte ich zuerst es ist ein Fehler passiert, da bereits im 3. Track der Sprecher sagte letztes Kapitel und dann im Track 4 sagte der Sprecher 89 Kapitel und so ging es rückwärts, aber da hat sich Fitzek etwas besonderes ausgedacht und nach einigen Kapiteln glaubte ich nun zu wissen warum er Rückwärts zählt, da es so wie bei einem Countdown ist. Da auch ein Countdown läuft in der Geschichte die erzählt wird.
Da aber auch die verbleibende Restzeit bei diesem Countdown immer wieder eingefügt wird dieses Rückwärts in den Kapiteln etwas verwirrend und hätte gut darauf verzichten können.

Alexander Zorbach muß als Polizist eine Frau erschießen was ihn psychisch sehr belastet und arbeitet seit diesem Vorfall nicht mehr bei er Polizei sondern als Reporter und berichtet über sämtliche Vorfälle an die er aus dem, verbotenerweise abgehörten, Polizeifunk herankommt. Bei der Recherche hilft ihm Frank ein Kollege. Seit einiger zeit beschäftigt ihn der Fall des so genannten Augensammlers. Dieser tötet Mütter und entführt das Kind, er hinterlässt eine Uhr auf der ein Countdown von 45 Stunden Rückwärts läuft , diese Zeit haben dann Vater und Polizei das Kind zu finden, was bis jetzt bei keinem gelungen ist und sie fanden die toten Kinder immer ohne linkes Auge.
Als Zorbach wieder einmal einer der ersten an einem Tatort war da er den Polizeifunk abgehört hatte und dort dann seine ihm verloren gegangene Brieftasche gefunden wurde werden auch seine ehemaligen Kollegen Skeptisch und plötzlich steht Zorbach unter Verdacht selbst der Augensammler zu sein.
Als er sich zurück ziehen will auf sein Hausboot das sehr versteckt liegt , trifft er dort auf die blinde Physiotherapeutin Alina Gregoriev, die ihm von einer Vision erzählt, die sie bei einer Behandlung hatte und deshalb glaubt sie das sie den Augensammler behandelt hat.
Zusammen mit Alina geht Zorbach der Sache auf den Grund und will herausfinden was der Augensammler von Ihnen will und vor allem wer er ist.
Als Zorbach bei seinen Recherchen des letzten Falles herausfindet, das er ausgerechnet mit dieser Frau ein platonisches Verhältnis im Swinger Club hatte wird alles noch schwieriger.
Unaufhörlich läuft die Zeit ab um in diesem Fall die 2 Kinder zu finden.
Mehr möchte ich hier noch nicht verraten um denen die die Geschichte noch nicht kennen nicht zuviel zu verraten.

Als ich mich an diese wirre Kapitelvorgabe, die leider immer von Sprecher mit erzählt wird gewöhnt hatte, was überraschend schnell ging, wollte ich es am liebsten in einem Satz durch hören, es ist fast durchgehend spannend immer passiert etwas neues und unerwartetes, auch wer der Täter ist kann man sich nicht schon am Anfang der Geschichte zusammenreimen. Mir hat es sehr gut gefallen.
Schon in den ersten Sätzen des Hörbuches als der Autor mir sagte er empfiehlt mir hier besser nicht weiter zu hören war ich gefesselt und da man so wie so am liebsten Dinge tut die man nicht machen soll hörte ich natürlich weiter und schon war ich gefangen in der Geschichte und wollte immer mehr hören.

Der Sprecher Simon Jäger, den ich bereits aus einigen vorher gehörten Hörbuchern gut kenne, finde ich superklasse.
Er hat eine sehr angenehme Stimme und er nutzt die Facetten seiner Stimme perfekt um den verschiedenen Charakteren der mitspielenden Personen herauszuarbeiten.
Da sehr viel in dem Buch passiert, weis ich gar nicht wie man der Handlung folgen soll wen man nur eine auf 4 CD´s gekürzte form hört.
Von mir gibt es für die ungekürzte Fassung volle 5 Punkte und eine Hörempfehlung.

85 Bewertungen, 17 Kommentare

  • hameln58

    21.10.2010, 02:15 Uhr von hameln58
    Bewertung: besonders wertvoll

    Liebe Grüße Gina.......

  • Mondlicht1957

    20.10.2010, 15:31 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüsse PS: Freu mich auch über jede Lesung

  • Lale

    16.10.2010, 02:51 Uhr von Lale
    Bewertung: besonders wertvoll

    Allerbesten Gruß ;-)

  • Gemini_

    13.10.2010, 01:43 Uhr von Gemini_
    Bewertung: sehr hilfreich

    Vielen lieben Gruß von Gemini_!

  • manu63

    05.10.2010, 18:20 Uhr von manu63
    Bewertung: sehr hilfreich

    viele Grüße von Manuela

  • mima007

    04.10.2010, 23:22 Uhr von mima007
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Gruesse, mima007

  • Netha

    02.10.2010, 15:28 Uhr von Netha
    Bewertung: sehr hilfreich

    ein schönes Wochenende wünscht Netha

  • katjafranke

    02.10.2010, 00:58 Uhr von katjafranke
    Bewertung: besonders wertvoll

    bw und LG von der KATJA

  • hjid55

    01.10.2010, 21:02 Uhr von hjid55
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüße Sarah

  • XXLALF

    01.10.2010, 19:26 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    und ganz liebe wochenendgrüße

  • anonym

    01.10.2010, 19:20 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöne Grüsse, Talulah

  • anonym

    01.10.2010, 16:09 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima beschrieben - freue mich über Gegenlesung.

  • babygiftzwerg

    01.10.2010, 15:43 Uhr von babygiftzwerg
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht. LG Ulrike

  • morla

    01.10.2010, 15:35 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    schönes wochenende wünsch ich dir. lg. petra

  • Lanch999

    01.10.2010, 14:31 Uhr von Lanch999
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht! LG von Lanch999 Freue mich über Gegenlesung von dir :D

  • Baby1

    01.10.2010, 14:09 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • Zalu

    01.10.2010, 13:30 Uhr von Zalu
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht, Gegenbewertung wäre schön. Viele Grüße Dennis