ASUS Eee PC 1000H Testbericht

ab 30,04
Auf yopi.de gelistet seit 05/2010
5 Sterne
(3)
4 Sterne
(8)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Festplatten-Kapazität:  durchschnittlich
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Gewicht:  leicht
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Software-Ausstattung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Maikel

Carry Me Home

  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Festplatten-Kapazität:  sehr klein
  • Verarbeitung:  gut
  • Gewicht:  sehr schwer
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  nein

Pro:

Ausstattung, Laufdauer, Tragbarkeit

Kontra:

Auf dem schwarzen Modell sieht man jeden Fingerabdruck, also lieber das weiße nehmen! ;)

Empfehlung:

Ja

Hallo, ich habe mir den brandneuen Asus Eee PC 1000H für Euch beim Elektrodiscounter meines Vertrauens angeschaut, und ihn mit den mir bekannten Netbooks verglichen. (*** Ich besitze den 1000H (noch) nicht und biete hier einen "ersten Eindruck", keinen Erfahrungsbericht ***). Im Laden steht das Gerät mit 160 GB Festplatte und 1 GB RAM in schwarz oder weiß für €430.

Ihr werdet vielleicht schon vom Asus Eee PC 701 gehört haben, das ist ein ungewöhnlich kleines (mit 7" Bildschirmdiagonale sieht es wie ein Spielzeugcomputer für Kleinkinder aus) und billiges (mittlerweile liegt der Preis bei knapp Euro200) notebook ("netbook"), das im Markt eine kleine Revolution losgetreten hat -- und eine Flut von Nachahmern. Asus selbst schmiss sogleich die wenig erfolgreichen Modelle 900 und 901 hinterher, jetzt also den 1000 (mit SSD-Festspeicher) und den 1000H (mit konventioneller Festplatte). Langweilig? Produktflut? Wer soll da noch den Überblick behalten?
Keine Rede, mit dem 1000H ist Asus (endlich) wieder ein scoop gelungen. Er ist quasi die Apotheose des netbooks, mit allem-dran-und-allem-drin. Die Eckdaten sind ziemlich fett, aber was einem bei ersten Kontakt auffällt: oh, diese Tastatur! Haptisch die reine Wonne! Die würde manchem fullsize-notebook nicht übel anstehen.
Ich bin nämlich 10-Finger-Schreiber mit relativ wurstigen Fingern (wie der freundliche Verkäufer sogleich bemerkte), und die Tastatur vom Typ Mäuseklavier war für mich beim 701 eindeutig das größte Manko. Mit dem 1000(H) kann man durchaus einige Seiten hintereinander schreiben, das ist für ein netbook schon eine sehr respektable Leistung. Auch der 10"-Bildschirm (allerdings mit der gleichen 1024*600er Auflösung wie die Modelle mit 8.9") eignet sich für längeres Arbeiten. Toll.
Insgesamt sind die technischen Eckdaten dem Auge äußerst wohlgefällig. Das 1000(H) ist das erste netbook ohne Kompromisse: 1 GB RAM, dicke Festplatte (bei "meinem" Modell 160 GB HDD), 1.3 Megapixel webcam, das von vielen heiss herbeigesehnte Bluetooth (es erlaubt die Koppelung mit einem UMTS-handy), und endlich: ein richtiger Akku mit einer endlich ordentlichen Laufzeit von (laut Erfahrungsberichten) 5.5 Stunden. Nicht dass es nicht noch besser ginge oder gehen sollte, aber derzeit ist das schlicht und einfach top.
Vielen nicht-cracks wird zudem die XP-Installation die Angst vor dem bösen Linux nehmen (ich sehe es eher andersrum ...). Übrigens maulen einige Anwendungen über die zu geringe Auflösung, und Microsoft macht natürlich keine Anstalten das Problem zu lösen.
Fazit: das 1000H ist das ideale netbook für alle, die darauf angewiesen sind und damit wirklich arbeiten wollen. Es ist so leistungsfähig dass es durchaus auch als desktop replacement durchgeht, zumindest wenn man den computer eher sporadisch nutzt. Wie alle netbooks ist es äußerst tragbar und mit Euro430 noch vergleichsweise billig -- bei einem ähnlich gepreisten 15.4"-Standard-Schlepptop muss man schon aufpassen, dass einem keine Gurke mit flimmerndem display und selbstzerlegender Tastatur angedreht wird.
Dafür ist es auch etwas teurer (für den Preis bekommt man schon ein einfaches desktop-replacement-notebook, das allerdings weniger tragbar sondern eher schleppbar ist), und nicht mehr ganz so federleicht wie das 701.

Marktübersicht:
*Asus Eee PC 701: tolles gadget zum unschlagbaren Preis (derzeit knapp über Euro200) -- ideal als immer-dabei-Drittcomputer, neben dem PC zu Hause (oder im Büro) und dem Schlepptop zum mobilen Arbeiten; gleicher must-have-Spaßfaktor wie das depperte iPhone zum Bruchteil des Preises
*Acer Aspire One A100L: toller Kompromiss aus Preis, Tragbarkeit und Leistung; für die Euro100 Aufpreis gegenüber dem 701 bekommt man eine dicke Schippe Leistung, die dieses zum Spielzeug degradiert
*MSI Wind U100 / Medion Akoya Mini E1210: tolle netbooks, und mit ihrem 10"-Bildschirm die direkten Konkurrenten zum 1000(H); meiner Meinung nach werden sie leistungsmäßig aber von diesem klar deplatziert

Fazit: ich halte das 1000(H) für das derzeit beste netbook am Markt, und für eines der besten notebooks überhaupt. Innerhalb der 1000er Reihe würde ich mich für das 1000H mit 160 GB Festplatte für derzeit Euro430 entscheiden (weil ich die Vorteile einer großen SSD-Platte nicht so richtig sehe).

Achtung: das 1000 und 1000H sind in unterschiedlichen Konfigurationen am Markt (RAM, Festplattengröße), also beim Kauf genau hinschauen!

KORREKTUR DER DETAILBEWERTUNG
*Installation: es war keine nötig (wie auch)
*Kontraste: ??? wenn hier die Bildschirmqualität gemeint ist, die war prima vista ohne Fehl
*Verarbeitung: ich kann nur den ersten Eindruck bewerten, demnach ist das 1000(H) augenscheinlich gut verarbeitet -- was allerdings noch nicht viel sagen will

30 Bewertungen, 15 Kommentare

  • MasterSirTobi

    14.10.2008, 02:00 Uhr von MasterSirTobi
    Bewertung: sehr hilfreich

    Berichte schreiben ist dir wohl in die Wiege gelegt LG und Sh

  • Jerry525

    08.09.2008, 01:31 Uhr von Jerry525
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße an dich Jerry

  • anonym

    08.09.2008, 01:23 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    schönen start in die woche und lieben gruss

  • Kleinnightwish

    07.09.2008, 23:15 Uhr von Kleinnightwish
    Bewertung: sehr hilfreich

    ganz liebe grüße von der angi ;)

  • Stephi18

    07.09.2008, 23:08 Uhr von Stephi18
    Bewertung: sehr hilfreich

    Also ich für meinen Teil finde den Bericht gut. LG Stephi

  • presscorpse

    07.09.2008, 22:12 Uhr von presscorpse
    Bewertung: sehr hilfreich

    prima bericht! lg presscorpse

  • hjid55

    07.09.2008, 21:59 Uhr von hjid55
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und Liebe Grüße Sarah

  • Tuffi2106

    07.09.2008, 19:17 Uhr von Tuffi2106
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH, Lieben Gruß und einen schönen Sonntag! Tuffi

  • Narcottic

    07.09.2008, 18:58 Uhr von Narcottic
    Bewertung: nicht hilfreich

    ja da muss ich mich bibihey leider anschließen

  • bibihey

    07.09.2008, 18:40 Uhr von bibihey
    Bewertung: nicht hilfreich

    Erfahrungsberichte kann man nur schreiben,wenn man das Produkt auch besitzt,du schreibst aber selber,das du das nicht tust.Deshalb ein nicht hilfreich von mir.

  • Bunny84

    07.09.2008, 17:58 Uhr von Bunny84
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsch ich dir.

  • bambie34

    07.09.2008, 17:47 Uhr von bambie34
    Bewertung: sehr hilfreich

    Noch einen schönen Tag, Gruß Tanja

  • frankensteins

    07.09.2008, 17:23 Uhr von frankensteins
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße Werner

  • nise88

    07.09.2008, 16:38 Uhr von nise88
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr schöner bericht! lg, nise

  • nobody129

    07.09.2008, 16:22 Uhr von nobody129
    Bewertung: sehr hilfreich

    schau doch auch mal bei mir rein! ein schönes restwochenende wünscht dir nobody129