ASUS Eee PC 1000H Testbericht

ab 20,62
Auf yopi.de gelistet seit 05/2010
5 Sterne
(3)
4 Sterne
(8)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Festplatten-Kapazität:  durchschnittlich
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Gewicht:  leicht
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Software-Ausstattung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von giga-friend

Super Netbook für unterwegs

  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Festplatten-Kapazität:  sehr klein
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Gewicht:  leicht
  • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
  • Software-Ausstattung:  gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

klein und praktisch, Trackpad mit Multitouch, lange Akkulaufzeit

Kontra:

rechte Shift-Taste schlecht platziert

Empfehlung:

Ja

Seit jetzt fast einem Jahr habe ich eines der ersten 10“ Netbooks, die auf den Markt kamen. Und zwar handelt es sich um den EeePC 1000H von Asus. Gekauft habe ich es damals für 399€, ähnliche Netbooks sind inzwischen natürlich günstiger geworden und dieses Modell nicht mehr erhältlich. Asus nach diesem Modell unzählige neue Varianten auf den Markt gebracht, unter anderem mit längerer Akkulaufzeit und integriertem UMTS. Ansonsten dürfte sich aber nicht allzu viel getan haben.



Was ist ein Netbook?

Netbooks ist eine kleine Ausführung von Notebooks, die durch eine kleinere Displaydiagonale (normale Notebooks haben meistens 15“, aber selten unter 12“) und geringe (Hardware-)Ausstattung gekennzeichnet und nur für einfache Aufwendungen geeignet sind. Normalerweise besitzen sie auch kein DVD-Laufwerk. Als Betriebssystem wurde zum Teil auch Linux eingesetzt, i.d.R. ist aber Windows XP Home installiert. Auf Netbooks findet Windows XP Verwendung, da Windows Vista einen höheren Speicherbedarf hat als der Vorgänger und somit mit Windows XP eine höhere Akkulaufzeit erreicht werden kann. Mit dem neuen Windows 7 hat sich dies wieder verbessert, so dass neuere Netbooks oftmals auch mit Windows 7 ausgeliefert werden.

Durch die kleine und kompakte Bauweise von Netbooks können diese überallhin mitgenommen werden und es ist keine extra Tasche notwendig wie bei Notebooks. Sie können ganz einfach z. B. im Rucksack verstaut werden, sind also sehr portabel. Wie der Name Netbook schon sagt, sind sie für das Surfen im Internet geeignet. Deshalb sind Netbooks auch grundsätzlich mit WLAN ausgestattet. Durch das kleine Display schrumpft neben dem Gerät auch die Bildschirmauflösung, bei den meisten Geräten auf 1024x600 Pixel. Bei den 10“ Modellen ist das Tippen mit 10 Fingern möglich, die Tasten sind nur geringfügig kleiner als beim normalen Notebook. Bei den unter 10“-Modellen sieht es aber anders aus, was auch der Grund für mich war, mir ein 10“-Modell zuzulegen.



Technische Daten

- Display: 10 (Auflösung: 1024 x 600)
- CPU + Chipsatz: Intel® Atom Prozessor 1,6 GHz, Intel® Mobiler Chipsatz
- Betriebssystem: Microsoft® Windows XP Home
- Kommunikation via Ethernet: 10/100 integriert
- WLAN 802.11n integriert
- Arbeitsspeicher: 1024MB DDR2 RAM
- 160 GB S-ATA Festplatte (5400 U/min)
- 3x USB
- SD/MMC Kartenleser
- Integrierte 1.3 Megapixel Web-/Videokamera
- Multi-Touch Trackpad
- Bluetooth
- Hi-Definition Audio, 2 Stereolautsprecher und Mikrofonanschluss integriert
- Akku: 6 Zellen (6600 mAh), lt. Asus bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit
- Gewicht: ca 1.450 Gramm
- Abmessungen: 266 x 191,2 x 28,5 x 38 mm


Lieferumfang:

-Eee PC 1000H
-Handbuch
-Support-DVD
-Netzkabel
-Schutztasche



Optik

Am Anfang muss man sich erstmal an das kleine Display gewöhnen, für unterwegs ist es aber wirklich ideal. Der Rand um das Display ist relativ breit, was der Stabilität aber zugute kommt. Ich habe das Gerät in weiß gewählt, es gibt den 1000H auch noch in schwarz.
Auf der Außen- und Innenseite des Deckels ist das Eee-Logo eingeprägt und unter der Tastatur sieht man ein paar Aufkleber, wie es bei Notebooks oft der Fall ist. Über der Tastatur befinden sich eine Leiste mit ein paar Knöpfen aus Metall und auch der Ein-/Ausschalter und am oberen Rand des Displays die integrierte Webcam. Unter der Tastatur dann wie üblich das Touchpad (dazu später noch mehr) und vier LEDs zur Anzeige von Netz-/Akkubetrieb, Festplattenaktivität und WLAN (an/aus).
An der linken Seite des Netbooks hat man einen Anschluss für ein Kensington-Schloss, LAN-Anschluss, einen USB-Anschluss sowie Mikrofon- und Kopfhöreranschluss. Die anderen beiden USB-Anschlüsse finden sich auf der rechten Seite sowie noch Kartenleser, Monitoranschluss und Netzanschluss zum Betrieb über die Steckdose. Zum Entnehmen des Akkus müssen zwei Schieberegler zur Seite geschoben werden. An Festplatte und Arbeitsspeicher kommt man, wenn man den Deckel an der Unterseite vom Gehäuse löst (4 kleine Schrauben).
Der Außendeckel ist zwar glänzend gehalten, die Innenseite ist aber komplett matt und zum Glück auch das Display. Das ist heute nicht mehr selbstverständlich, weil viele Notebooks mit Glossy-Display verkauft werden, was einem Notebook eigentlich nicht gerecht wird. Ein Notebook ist vor allem für unterwegs gedacht und da ist ein verspiegeltes Display nicht gerade von Vorteil…



Erfahrungen

An das kleine Display hatte ich mich schnell gewöhnt und die Vorteile des Netbooks kennen gelernt. Neben der praktischen Größe ist das auch die lange Akkulaufzeit, welche bei meinem vorherigen Notebook um einiges kürzer war. Der Lüfter ist angenehm leise. Das fehlende DVD-Laufwerk stört mich überhaupt nicht, schließlich gibt es USB-Sticks, wenn mal was installiert oder Daten transportiert werden sollen. DVDs/CDs benutze ich eh kaum noch. Von der Verarbeitung her ist alles super. Die Ecken sind sauber abgerundet, es gibt keine störenden Ecken und das Scharnier schließt perfekt.

Auch die Tastatur ist zum richtigen Tippen noch OK, kleiner dürfte es aber nicht sein. Schade ist nur, dass die rechte Shift-Taste rechts neben der „Nach-Oben“-Pfeiltaste platziert wurde. Das wurde im Nachfolgemodell dann geändert. Es ist aber zu verschmerzen, man sitzt ja schließlich nicht so oft dran wie am Desktop-Rechner und lange Texte wird man an nem Netbook sicher auch nicht schreiben. Der Druckpunkt ist wie bei nem Notebook, da gibt’s nichts dran zu meckern.
Das Handbuch ist komplett in deutsch und gut verständlich.



Touchpad:

Wirklich überrascht war ich davon, dass das Touchpad multitouch-fähig ist, was man sonst ja nur von Apple kennt. Neben dem normalen Klicken und Scrollen durch zwei Finger sind nämlich noch folgende Funktionen möglich:


Zoom:
Durch das Auseinanderbewegen und Zusammenführen von Zeigefinger und Mittelfinger kann der Bildschirminhalt vergrößert bzw. verkleinert werden


Drehen:
Durch das Drehen von zwei Fingern kann ein Objekt gedreht werden


Drag-and-Drop:
Durch einen Doppelklick und Halten (also Finger auf dem Touchpad lassen) und anschließendem Ziehen kann ein Objekt (Icon, Fenster etc.) verschoben werden, was wirklich superpraktisch ist


Lupe:
Zuerst wird mit einem Finger auf das Pad geklickt, gehalten und anschließend mit einem anderen Finger ein Doppelklick gemacht. Schon erscheint die Bildschirmlupe und man kann durch Ziehen den gesamten Bildschirminhalt vergrößert betrachten. Die Lupe bleibt so lange aktiv, bis man einen Klick macht.


Seite blättern:
Durch das „Wischen“ mit drei Fingern nach links oder rechts kann man durch z. B. Ordner und Webseiten vor- bzw. zurückblättern

Schnelle Tasten:
1. Durch das Klicken mit drei Fingern auf das Pad, kurzem Halten und anschließendem Ziehen zum oberen Rand des Touchpads wird der Arbeitsplatz geöffnet (entspricht also dem Klick auf „Arbeitsplatz“)

2. Durch das Klicken mit drei Fingern auf das Pad, kurzem Halten und anschließendem Ziehen zum unteren Rand des Touchpads kann man zwischen den aktiven Fenstern wechseln (entspricht also dem Klicken auf die Fenster in der Taskleiste)


Ich finde diese Mausgesten einfach genial, weil es superpraktisch ist. Jetzt weiß ich auch, warum Apple-User von Multitouch so begeistert sind ;-)



Fazit

Auch nach einem Jahr find ich den Eee PC immer noch Klasse und möchte ihn nicht mehr missen. Er ist zwar klein, aber dafür umso praktischer, um mitgenommen werden zu können. Wer ein kleines Notebook für unterwegs sucht, liegt hier genau richtig. Möchte man aber länger daran arbeiten, ist ein „richtiges“ Notebook doch die bessere Wahl. Dafür macht man dann aber Abstriche, was die Akkulaufzeit angeht. Es sei denn, man greift etwas tiefer in die Tasche. Von mir die volle Kaufempfehlung für den Eee PC 1000H!

57 Bewertungen, 17 Kommentare

  • misscindy

    26.08.2010, 01:58 Uhr von misscindy
    Bewertung: besonders wertvoll

    Ein sehr schöner Bericht, lg Sylvia

  • Clarinetta2

    20.12.2009, 16:19 Uhr von Clarinetta2
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr gutg eschrieben

  • Striker1981

    20.12.2009, 00:05 Uhr von Striker1981
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH und Liebe Grüße vom STRIKER ;)

  • Bunny84

    19.12.2009, 23:27 Uhr von Bunny84
    Bewertung: sehr hilfreich

    Du warst bei mir also war ich auch bei dir. Wünsche dir einen schönen Abend. Liebe Grüße sendet dir Bunny84

  • Volker111

    16.12.2009, 15:49 Uhr von Volker111
    Bewertung: besonders wertvoll

    Nun ja, das hatte ich auch erwogen, aber mein dann gekauftes gefällt mir besser.

  • Mondlicht1957

    16.12.2009, 13:52 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüsse

  • topfmops

    14.12.2009, 17:25 Uhr von topfmops
    Bewertung: sehr hilfreich

    AHA . . . . und ich sage und schreibe immer AHA, wenn ich wieder etwas Neues erfahren habe. Und bei diesem Bericht habe ich einiges für mich Neues erfahren.

  • Cessie47

    14.12.2009, 12:41 Uhr von Cessie47
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut geschrieben,liebe Grüße

  • anonym

    14.12.2009, 10:08 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH für deinen guten Bericht.LG Bernd

  • sigrid9979

    14.12.2009, 08:15 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht ....Lg Sigi

  • try_or_die87

    14.12.2009, 08:07 Uhr von try_or_die87
    Bewertung: besonders wertvoll

    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche

  • tk7722

    14.12.2009, 03:01 Uhr von tk7722
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima Bericht, liebe Grüße

  • timecode001

    14.12.2009, 00:59 Uhr von timecode001
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse Bericht. Grüße von Timecode001

  • paula2

    14.12.2009, 00:19 Uhr von paula2
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße

  • minasteini

    14.12.2009, 00:01 Uhr von minasteini
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh für den Bericht. Freue mich über Gegenlesung. LG Marina

  • billabbong

    13.12.2009, 23:53 Uhr von billabbong
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen schönen 3. Advent wünscht Dir billabbong!

  • SweetPiccolina

    13.12.2009, 23:47 Uhr von SweetPiccolina
    Bewertung: sehr hilfreich

    schön geschrieben lg