Raptor Gaming LH2 Testbericht

Raptor-gaming-lh2
ab 39,36
Auf yopi.de gelistet seit 06/2011
Summe aller Bewertungen
  • Klangqualität:  durchschnittlich
  • Tragekomfort:  sehr gut
  • Verarbeitung:  gut
  • Design:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  gut
  • Support & Service:  gut

Erfahrungsbericht von Kleinnightwish

Ich höre euch klar und deutlich

  • Klangqualität:  durchschnittlich
  • Tragekomfort:  sehr gut
  • Verarbeitung:  gut
  • Design:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  gut
  • Support & Service:  gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Klang, Preis, Tragekomfort, Präzise, Inbetriebnahme, Verarbeitung

Kontra:

Musik hören ist Durchschnitt

Empfehlung:

Ja

Hallo ihr Lieben,

heute geht es mal wieder um eine meiner absoluten Lieblingskategorien. Hierbei handelt es sich um Kopfhörer. Genauer gesagt um die Raptor-Gaming LH2 Kopfhörer. Alles weitere zu den Kopfhörern erfahrt ihr natürlich wie immer nach meiner typischen Inhaltsangabe dir zur besseren Übersicht dienen soll:


Inhaltsangabe:

1. Kaufgrund - 2 Mal drüber und schon im Po
2. Aussehen und Verarbeitung - Nichts besonderes
3. Inbetriebnahme - Kinderleicht
4. Das Headset in Benutzung
5. Der Tragekomfort
6. Mein Endfazit
7. Danksagung


1. Kaufgrund - 2 Mal drüber und schon im Po


Nachdem mich mal wieder die Lust packte habe ich vor ca. 1 1/2 Jahren für ein halbes Jahr wieder angefangen Abends mit Mann und bestem Freund WOW zu spielen - Geschmackssache. :) Da wir uns dort natürlich irgendwie verständigen wollten brauch man neben dem Teamspeak Server auch ein Headset welches einwandfrei funktioniert. Ich lieh mir das Headset meiner Mutter - eine schön billig verarbeitete Pampe aus Lidl die es nicht überlebte, dass ich 2 mal mit dem Schreibtischstuhl über das Kabel fuhr. Tolle Pfanne - also ab nach Mediamarkt und ein etwas besseres Gerät holen. Bei dem Kauf habe ich in erster Linie auf einen mittelklassigen Preis und auf Komfort gesetzt und entdeckte dann schließlich dieses Headset welches mit 30 Euro und gepolsterten Ohrmuscheln direkt gefiel. Also eingetütet und ab an den Rechner.


2. Aussehen und Verarbeitung - Nichts besonderes


Das Headset hat ein komplett schwarzes Design. Dieses ist nicht gerade schön aber eben schlicht und einfach. An der Ohrmuschel gibt es noch 2 Kreise die in Silber gehalten sind. Diese geben dem Kopfhörer aber auch nicht den nötigen Pfiff um ihn als schön ansehen zu können. Neben dem integrierten Headset gibt es hier noch eine am Kabel befindliche Lautstärkereglerleiste mit integrierter Microphon Stummtaste.

Die Verarbeitung hingegen gefällt mir wesentlich besser als das Design, denn hier hat man sich sehr viel Mühe gegeben. Wichtig war mir, dass die Ohrmuscheln vernünftig und dick gepolstert sind. Dies ist hier absolut der Fall, denn die komplette Ohrmuschel besteht
aus einem weichem dicken und fleiblen Stoff der auch in das Plastik des Kopfhörers eingearbeitet ist und deswegen schonmal nicht abgehen kann. Größeres Gefummel bleibt einem hier also erspart. Wunderbar! Ebenso ist das verarbeitete Plastik sehr stabil und fest. Wenn man die Kopfhörer verstellen möchte muss man keine Angst haben, dass einem das gesamte Kabel in die Hände fällt und auch der obere Bereich der auf dem Kopf aufliegt ist gut gepolstert und besteht nicht aus Plastik oder gar Metallelementen.

Besonders gut gefällt mir auch die Fleibilität, denn die Ohrmuscheln sind frei schwenkbar und können damit nicht nur sehr gut ans Ohr angepasst werden sondern das gesamte Headset kann so einfach und platzsparend verstaut werden (die Ohrmuscheln nach innen legen).

Das Headset ist wunderbar an die linke Ohrmuschel angepasst worden und sitzt bombenfest. Gleichzeitig ist es aber ebenfalls biegsam und kann somit für eine genaue Anpassung an den Mund gebogen werden.
Der Lautstärkeregler wurde auch sehr gut in das Kabel eingefasst und auch hier kann ich keinerlei Verarbeitungsmängel feststellen.

Ich bin mit der Verarbeitung sehr zufrieden und kann für den Preis nicht wirklich mehr erwarten. Das Design war mir jetzt nicht so wichtig und ist deswegen einfach Standard.
3. Inbetriebnahme - Kinderleicht


Das Headset besitzt am unteren Ende des Kabels eine Anschluss für Audio und einen Mikrophon Anschluss. Diese muss ich lediglich in meine Soundkarte einstöpseln und schon kann ich mit dem Hören bzw. Sprechen beginnen. Eine Installation ist hier nicht nötig und dieses Plug and Play Sache macht die Inbetriebnahme jedesmal zu einem einfachen Vergnügen.

4. Das Headset in Benutzung


Das Headset ist ja nun schon 1 1/2 Jahre in Benutzung und wird mehr oder weniger regelmäßig verwendet. Vor allem nutze ich es um damit im Teamspeak (Programm) online zu sein und mit meinen Freunden darüber zu kommunizieren. Mal mache ich dies öfter mal weniger. Das Headset hat mir bisher immer gute Dienste geleistet. Ich hatte es gerade bei dem Programm Teamspeak schon oft gehabt, dass manche Headsets einfach keine gute Qualität hergaben. Dies lag oft an einer zu leisen Micro Übertragung.
Hier musste ich anfänglich auch ein wenig in den Einstellungen herum spielen, dies war aber auch nach ein paar Klicks erledigt und seitdem ist mein Headset gut für Teamspeak konfiguriert.
Ebenfalls muss ich hier positiv beleuchten, dass es in manchen Programmen ja die Unterstützung "Push to talk" gibt (heißt: ich drücke eine von mir voreingestellte Taste und dann wird das Microphon erst aktiviert). Hier muss ich ebenfalls sagen harmonieren die Programme gut mit dem Headset und das Headset reagiert direkt. Meine Sätze kommen komplett bei meinem Gegenüber an.

Meine Freunde haben kaum mal an meiner Empfangsqualität was zu nörgeln gehabt. Ich kam immer gut und ohne Hintergrundgeräusche oder anderen Störungen bei Ihnen an und war auch entsprechend der Lautstärke gut und deutlich zu verstehen. Ebenso ergeht es mir mit der Empfangsqualität bei meinem Gegenüber. Ich kann meine Freunde gut und deutlich verstehen und habe hier keinerlei Probleme festgestellt, die das Headset negativ da stehen lassen würden.
Einziges Problem was ich aber bei fast allen Headsets habe ist, dass man meine Atmung meist recht laut hört. Dies liegt aber auch daran, dass mir die Kopfhörer durch meinen kleinen Kopf immer ein bisschen in den Hinterkopf rutschen und dadurch auch das Headset vom Mund zur Nase wandert.

Ebenso finde ich es sehr schön, dass das Headset in der Mitte des Kabels einen Lautstärkeregler sowie eine Stummtaste für das Microphon besitzt. Damit muss ich, wenn ich gerade ein Spiel spiele, nicht wieder auf den Desktop wechseln sondern kann direkt diese Punkte regeln. Dies funktioniert auch einwandfrei und lässt keine Wünsche offen. Hier reagiert das Headset direkt und gerade in der Zeit als ich es kaufte war Jan noch recht klein und wenn wir Abends am Rechner gesessen haben und Jan doch mal wach wurde konnte ich direkt das Micro stumm schalten und die Lautstärke herunter drehen um zu hören ob es wirklich um Jan oder das Nachbarskind handelte. Eine sehr gute Sache über die ich damals auch sehr dankbar war.
Natürlich haben die Kopfhörer nicht nur die Eigenschaft, dass ich damit per Teamspeak, Skype oder über andere Programme telefonieren kann - Nein! Ich kann natürlich auch Musik oder Videos über die Kopfhörer akustisch wahrnehmen. Hier schneiden die Kopfhörer dann etwas schlechter ab. Die Lautstärke ist zwar ordentlich und kann einem schon ein Piepen in den Ohren bescheren aber der Klang ist hier doch eher Durchschnitt. Die Kopfhörer regieren auf Bass sehr dumpf und auch Höhen und Tiefen sind hier nicht fein ausgearbeitet und dadurch eben nicht allzu gut. Ich benutze sie aber auch eher selten zum Musik hören und ich persönlich habe die Kopfhörer auch nicht dafür gekauft.

Allerdings muss man fair bleiben. Auch wenn der Klang nicht überragend ist erkennt man immernoch welches Lied man da hört und kann sich das ein oder andere Lied auch anhören. Wer hier mehr Wert auf Musik hören als auf das Headset legt sollte aber nach einem anderen Modell Ausschau halten. Es heißt ja nicht umsonst Gaming-Headset :)

5. Der Tragekomfort


Da ich, wie oben schon beschrieben, großen Wert auf ein gepolstertes Headset gelegt habe, ist mir der Punkt Tragekomfort sehr wichtig gewesen. Denn hier habe ich schon mit Headsets gearbeitet die am Kopf echt weh getan haben oder auch die Ohren erröten ließen. Dieses Headset kann man ohne Probleme und Schmerzen gut 2-3 Stunden durchgehend aufgesetzt lassen. Danach empfinde ich zwar nicht am Kopf aber an den Seiten einen leichten Schmerz der nicht allzu schlimm ist aber dennoch spürbar. Dies liegt wohl an der Plastikverarbeitung in diesen Bereichen, denn an den gepolsterten Stellen merke ich gar nichts und könnte das Headset den ganzen Tag tragen. Da ich aber keine Rötungen oder anderen Mist an den Seiten ertragen muss und sich das Druckgefühl hier in Grenzen hält ist dies kein großes Problem. Zumal es auch eher selten ist das ich mehr als 3 oder 4 Stunden am Rechner sitze.

Natürlich kann man am Kopfhörer auch die Größe ändern und so einstellen das man eine gute Anpassung an den Kopf hat. Allerdings habe ich einen sehr kleinen Kopf und mag es nicht allzu eng. Deswegen rutscht mir das Headset ab und an ein wenig nach hinten. Würde ich es enger stellen würde es passgenau sitzen, ich finds halt allgemein nur recht unbequem.

6. Mein Endfazit


Für einen angenehmen Preis von 30 Euro bekommt man hier ein vernünftiges und klanglich sehr gutes Gaming Headset. Die Vollblut Zocker unter uns werden wahrscheinlich nur die Nase rümpfen da wir hier nicht von einem besonders guten Headset sprechen aber bei dem Preis ist ebenfalls auch die Verarbeitung und vor allem der Tragekomfort sehr zufriedenstellend.
Mit dem Headset werde ich bei meinem Gegenüber sehr gut verstanden und auch ich verstehe mein Gegenüber sehr gut. Es reagiert präzise und schnell und hat eine tolle Langlebigkeit da ich bis heute weder Kratzer noch andere Gebrauchsspuren auf dem Headset erkennen kann. Die Ergonomie die fleiblen Ohrmuscheln sind hier auch ein großes Plus und aufgrund dessen kann ich das Headset auch mit vollen 5 Sternen klar empfehlen.
Mein einziger etwas größerer Kritikpunkt ist die Klangqualität beim Musik hören die einfach nur durchschnittlich ist. Da es sich hierbei aber auch um ein Gaming Headset und nicht um klassische Musik-Kopfhörer handelt ziehe ich dafür aber keinen Stern ab.

7. Danksagung


Ich danke allen fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren meines Testberichtes

Eure Angi or Kleinnightwish

39 Bewertungen, 10 Kommentare

  • anonym

    09.11.2012, 11:38 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW...Liebe Grüße Edith und Claus

  • Nina1805

    07.11.2012, 10:45 Uhr von Nina1805
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW! Super Bericht, sehr informativ! Freue mich auch über Gegenlesungen!

  • knuddelfire

    06.11.2012, 23:44 Uhr von knuddelfire
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW und einen schönen Dienstagabend LG

  • XXLALF

    06.11.2012, 23:15 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    ....und einen schönen abend

  • campino

    06.11.2012, 22:36 Uhr von campino
    Bewertung: sehr hilfreich

    . .. ... LG AndreA ... .. .

  • kabel_rinchen_binder

    06.11.2012, 21:49 Uhr von kabel_rinchen_binder
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher bericht! über gegenlesung würde ich mich freuen:) lg

  • KatzeLucy

    06.11.2012, 20:03 Uhr von KatzeLucy
    Bewertung: sehr hilfreich

    die sind aber groß

  • ag_588

    06.11.2012, 17:57 Uhr von ag_588
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße und schönen Tag!

  • Magicfinger

    06.11.2012, 17:50 Uhr von Magicfinger
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grüße Magicfinger ;-)

  • Lale

    06.11.2012, 17:50 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*