Casio Exilim EX-H30 Testbericht

ab 548,00
Auf yopi.de gelistet seit 04/2012
Summe aller Bewertungen
  • Bildqualität:  gut
  • Ausstattung:  gut
  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Bedienkomfort:  gut
  • Verarbeitung:  gut
  • Zuverlässigkeit:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von kingfs99

Solider Begleiter

  • Bildqualität:  gut
  • Ausstattung:  gut
  • Akkulaufzeit:  sehr lang
  • Bedienkomfort:  gut
  • Verarbeitung:  gut
  • Zuverlässigkeit:  durchschnittlich
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Akkulaufzeit, Größe, Verarbeitung, Einstellungen

Kontra:

Bildqualität, Speicherdauer, Auslöseverzögerung

Empfehlung:

Ja

Da ich bereits mit Vorgängern der Casio Exilim EX-H30 sehr zufrieden war, ich hatte die EX-Z500 und die EX-H10, vertraute ich auf die gute Qualität und die vielfältigen Möglichkeiten, die Casio seinen Benutzern/Käufern bietet und ich wurde nicht enttäuscht.

Die EX-H30 kommt weniger kompakt als ihre beiden o.g. Vorgängerinnen daher. Sie ist knapp 2 cm breiter, nur geringfügig höher und etwas einen halben cm tiefer. Mit den Maßen von 10,4 x 6,2 x 3,0 cm ist sie jedoch noch handlich.Das Gehäuse ist nicht so hochwertig, statt Metall setzt man nun auf Kunststoff, der jedoch in seiner tiefschwarzen matten Optik gut wirkt. Neben dem kurz gehaltenen Handbuch lässt eine als PDF-Datei zu speichernde sehr ausführliche Bedienungsanleitung keine Fragen offen.

Zur Handhabung:
Bewährtes wurde übernommen, z.B.: dass bei halbem Herunterdrücken des Auslösers im Fokussierrahmen der Stand der Scharfstellung angezeigt wird, (weiß = noch nicht scharf, grün = scharf, rot = nicht scharfstellbar).
Falls die Einstellungen von Blende oder Belichtung nicht in Ordnung sind, wechselt die Anzeige des Fokussierrahmen auf Orange. Man kann also bereits bei der Aufnahme entsprechend nachbessern.
Die EX-H30 bietet darüber hinaus mehrere Aufnahmemöglichkeiten.

Man hat die Auswahl zwischen Standardaufnahme,
Premiumaufnahme (hier erfasst die Kamera automatisch die vorhandenen Bedingungen und setzt diese um, was allerdings mehr Strom verbraucht und längere Verarbeitungszeit bedingt),
dem altbewährten BS = BEST SHOT mit seiner großen Vorauswahl
und der (für mich neuen) Panoramaaufnahme, bei der man die Kamera schwenkt und so den Bereich festlegt, der aufgenommen werden soll. Bei der Wiedergabe von Panoramabildern drückt man SET und sieht das abrollende Bild.

Es gibt jedoch noch mehr Aufnahmemöglichkeiten:
Soll beispielsweise eine Landschaft mit einem Portrait im Vordergrund aufgenommen werden, kann man den Einstellmodus BS wählen,
oder
den Premium-Aufnahmemodus wählen. Um hier eine Scharfstellung der Person zu gewährleisten, geht man mit dem Fokussierrahmen zuerst auf die Person, wartet bis scharf gestellt ist und kann die Kamera dann zum Einstellen des jeweiligen Motivs beliebig bewegen (z.B. die Person an den linken Bildrand positionieren).

Es gibt die Option Ton-Schnappschuss und Schnappschuss nachvertonen (näheres dazu im Handbuch S. 105)
Auch bei der Videoaufnahme gibt es Neues:

* Es sind reine Sprachaufnahmen möglich: die Digitalkamera sozusagen als Diktiergerät!

* Eine Vorwegaufnahme, bei der die 4 Sekunden vor Start der Filmaufnahme in einem Pufferspeicher zwischengelagert und lückenlos vor der Echtzeitaufnahme eingefügt werden (mehr dazu auf Seite 57 des Handbuchs).

Zur Qualität der Aufnahmen:

Selbst bei sehr schlechten Lichtverhältnissen bringt die Kamera nach Wahl des entsprechenden Aufnahmemodus gute Ergebnisse. Die Fotos sind scharf und absolut farbecht.
Die Filmaufnahmen sind gänzlich ohne Grieß, die Tonwiedergaben klar. Die Bildverarbeitung erfolgt ohne lange Wartezeiten.

Beeindruckend sind auch die vielfältigen Möglichkeiten und Effekte bei der Wiedergabe.
Hier kann man mittels Dynamischem Foto Motive in Fotos und Videos einfügen (siehe meine 2 Fotos links oben auf der Produktseite unter dem link "Produktfotos ansehen und einstellen")
Weiterhin kann man Motive extrahieren.

U.a. ist es auch möglich, Musik vom Computer im Kamera-Memory für eine Dia-Show-Wiedergabe zu speichern.
Nun zu den Extras der Bild-/Moviebearbeitung:

Die beiliegende CD enthält einiges an Software, wie
- Phototransport (Übertragung von Bildern und Screenshots vom PC zur Kamera)
- Youtube Uploader (upload von Filmen auf die Youtube-Seite)
- Virtual Painter (Umwandeln von Fotos in handgemalte Bilder)
- Dynamik Photo Application Toll (wie bereits oben erwähnt, außergewöhnliche, spielerische Bild- und Filmbearbeitung)
- Adobe Reader
- Bedienungsanleitung für die Exilim

Ich habe bisher keinen Punkt gefunden, den ich bemängeln müsste.
Ggf. werde ich an dieser Stelle einen Nachtrag vornehmen.

Ich vergebe 5 Sterne und kann die Casio Exilim EX-H 30 sehr empfehlen.

17 Bewertungen, 2 Kommentare

  • katjafranke

    15.09.2012, 16:51 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße Katja

  • sigrid9979

    15.09.2012, 14:57 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    WÜNSCHE EINEN SONNIGEN SAMSTAG