Ruf Composium Testbericht

No-product-image
ab 284,39
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 02/2011
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut

Erfahrungsbericht von esposa1969

Wir schlafen wie auf Wolken

Pro:

chic und bequem

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hallo meine lieben Leser, Freunde und Bewerter

dieses Mal habe ich euch hier unser Ehebett vorgeschlagen und freischalten lassen:

== Composium Polsterbett ==

aus dem Hause Ruf, das zur Hülsta-Gruppe gehört.


== Wie wir dazu kamen/ Erfahrungen: ==

Als wir von anderthalb Jahren unsere neue Wohnung kauften, war ich bereits über 40 Jahre und mein Mann knapp davor. In dem Alter legt man gesteigerten Wert auf gesundes Liegen, den hier fährt´s einem mal ins Kreuz und da kommt man nicht mehr richtig hoch .... Jedenfalls unser altes Bett, das mein Mann mit in die Ehe brachte, war mir schon lange ein Dorn im Auge. Knarrte und knarzte, die Matratzen super unbequem, viel zu nieder und dumm zu putzen. So war es beschlossene Sache, dass unser neues Bett wirklich komfortabel, bequem und genau so sein sollte, wie man sich ein perfektes Bett wünscht.

Zuerst liebäugelten wir mit einem Boxspring Bett. Das sind die Betten, in denen man ähnlich wie die Prinzessin auf der Erbse schläft: Matratze auf Matratze und in der Matratze das Lattenrost eingearbeitet und viele viele Federn. Da es gar nicht so einfach ist solch ein exklusives Boxspring Bett in einer Möbelausstellung zu finden, um dort Probe zu liegen, googelte ich und fand so Möbel Martin in Kaiserslautern.
Als ich dann aber die Boxspring Betten in natura sah, gefielen sie mir optisch dann gar nicht mehr, weil man mit keinem Laken der Welt es schaffen würde, diese hohen Matratzen abzudecken und das sah mir irgendwie zu unordentlich aus.

Wir suchten Rat bei der Verkäuferin. Ich beschrieb ihr, dass ich als pingelige Hausfrau ein Bett wünsche, dass optisch wie ein Hotelbett aussieht. Ihr kennt doch die Hotelbetten, die immer recht hoch sind, so dass man fast schon steht, hat man die Beine aus dem Bett geschwungen. Immer ordentlich soll es aussehen, ohne Fußteil, so dass man eine Tagesdecke drüber werfen kann und dann ist es immer frisch gemacht. Natürlich auch mit Bettkasten, um das Bettzeug tagsüber darin zu verstauen, ausserdem muss man dann unter dem Bett nicht saugen. Ich wollte es leicht zu reinigen haben und natürlich absolut bequeme und Körper angepasste Matratzen. Ich erfuhr, dass es tatsächlich Betten gibt, die unter dem Sammelbegriff "Hotelbett" geführt werden.

Die Verkäuferin führte uns an dieses Composium Bett heran und wir durften Probeliegen. Wow, wie auf Wolken! Während klein Felipe im Kinderparadies nebenan tobte, dösten wir fast schon dem Tiefschlaf entgegen. Mindestens eine Stunde lagen wir so da und drehten und hin und drehten uns her. Die Verkäuferin notierte jeweils unser Gewicht und auch unsere Schlafgewohnheiten, nämlich ob wir lieber auf dem Rücken, auf dem Bauch oder zur Seite liegend schlafen. Nach diesen Angaben, also Liegeposition und auch Körpergewicht, werden dann auch die Matratzen gefertigt. Auch ob man lieber etwas härter oder eben weich liegen möchte. Ich tendiere ja eher zur harten Matratze, wobei aber die sehr kompetente Verkäuferin zu bedenken gab, das ein Arm, der in der Matratze leicht einsinkt, weniger störend wirkt, als ein Arm der starr auf der Matratze bleibt und auf dem man dann liegt.

Dann gibt es zur Auswahl des Bezuges. Oh je. Wir waren völlig überfordert: Etwa hundert verschiedene Stoffmodelle- und Qualitätsmodelle in vielerlei Farben gab es
zur Auswahl. Erst tendierten wir zu lila, wobei man sich da eben leicht satt sieht. Allerdings kann man das Bett auch nach jahrelangem Nutzen immer wieder neu Beziehen lassen. Letztendlich entschieden wir uns für dunkelgrau meliert. Dunkelgrau, da sieht man keine Flecken und meliert, weil da sieht man keine hellen Flusen. Ganz leichte bräunliche Töne - passend zum buchefarbenen Kleiderschrank - sind mit eingearbeitet. Der Stoff ist ziemlich grob und fest, so dass man, wenn man hängen bleibt, nichts einreißen kann. Ausserdem sehr einfach mit dem Staubsauger abzusaugen.

Der Bettkasten ist übrigens einer der wenigen, wenn nicht sogar der einzige Hersteller, der belüftet ist. Normalerweise müffelt es ja oft unter Betten, die in einem Bettkasten enden. Klar, man schwitzt des Nachts und scheidet Körperflüssigkeit aus, die sich ja dann in der Matratze staut und bei einem Bett, das unten offen ist, kann diese entweichen, aber bei einem Bettkasten geht ja alles in den Bettkasten. Bei diesem Modell nicht. Es ist so verarbeitet, dass die Luft gut durch zirkulieren kann und kein Mief oder gar Schimmel entsteht.

Bei unserem Bett dient der linke Bettkasten als Stauraum für unsere Decken: Tagsüber liegen - meistens zumindest - die Tagesdecken und - kissen auf dem Bett und das Bettzeug im Bettkasten. Des Nachts ist es genau umgekehrt: Bettzeug, in dem wir schlafen auf dem Bett, und Zierbettzeug im Bettkasten. Den linken Bettkasten nutze ich prima als Stauraum für Taschen, Regenschirme und Felipes restliches Spielzeug was nicht mehr in sein Zimmer passt. So erspare ich mir lästiges Putzen unter dem Bett und sauge den Bettkasten dann und wann aus oder wische ihn aus. Muss aber nicht mehr unter die Betten kriechen, um da ran zu kommen, sondern klappe einfach die Roste hoch und komme gut an den Kasten heran. Zwischen beider Kästen ist eine schmale Lücke, die kann ich dann gut von oben aussaugen. An den Rosten befindet sich jeweils eine Lasche, eben um diese leichter anheben zu können.

Die Lattenroste sind gut stabil aber nicht verstellbar, weil sie das auch nicht sein müssen, denn so wie alles für unseren Körper berechnet wurde so passt es auch ohne hin- und herstellen zu müssen. Das Kopfteil ist mit einem Keder verstärkt und sauber verarbeitet. Durch den dunklen Stoff sieht man keine Kopfabdrücke und man kann auch bequem gegengelehnt daran sitzen, ohne dass es einem drückt.

Nachdem die Bestellung getätigt war, bekamen wir auch sogleich ein Stück Stoff vom Hersteller zugesandt, damit uns eben die Auswahl der Deko-Kissen leichter fällt, weil man dann immer die Farbe des Stoffes vor Augen hat. Auch hätten wir Stoff dazu bestellen können, um evtl. andere Möbel wie Stühle o.ä. damit beziehen zu lassen.

Als das Bett dann geliefert und aufgebaut wurde, alles ging sehr fix und jeder Handgriff saß. Das Bett ist ein Traum, leicht zu pflegen, optisch immer tip top aufgeräumt und so bequem. Seit wir in diesem Bett schlafen, habe ich - und das würde ich sogar beschwören - keinerlei Kreuzschmerzen mehr, komme leicht aus dem Bett und schlafe wie auf Wolken. Wirklich, als wir die erste Nach in diesem Bett lagen: Es war wie auf Wolken. Nach einem harten Umzugstag sanken wir im Bett hernieder und schliefen wolkig weich und es war kein Vergleich mehr zum vorigen Bett, eben nur wohliges Schlafgefühl.



== Der Umgang mit Reklamationen: ==

Ende letzten Jahres ging es Felipe nicht gut. Er schlief bei uns im Bett und musste brechen. Etwas ging durch bis auf die Matratze. Da ich ja wußte, dass man die Matratzenbezüge leicht abnehmen kann zum Waschen, wollte ich das gerade so tun.
Im übrigen ist jeder Matratzenbezug zweigeteilt, also mit einem Reißverschluss nicht nur abnehmbar, sondern auch teilbar damit beide Hälften jeden Bezuges separat gewaschen werden können, eben weil sie recht dick gepolstert sind und als Komplettbezug man Schwierigkeiten hätte es in die Waschmaschine zu bekommen, geteilt aber passt das wunderbar.

Da aber entdeckte ich etwas, dass ich bei einem so teuren Bett nicht erwartet hätte: Ein etwa 8 cm breiter Schlitz, wo der Matratzenbezug an der Naht entlang aufgerissen ist. Ich rief also direkt bei Möbel Martin an und nannte meinen Namen: " K. guten Tage, ich habe da ein Problem usw usw. !" Und sofort antwortete die Dame am Telefon: " Ja, Frau K., Sie haben ja das Ruf Compusium Bett ..." Sie wusste also sofort anhand meines Namens, den sie wohl während ich sprach im PC eingab genau, welchen Betttyp wir hatten "... und selbstverständlich bekommen Sie sofort einen neuen Bezug bestellt, geliefert und von uns bezogen!" Bumm- da war ich baff!

Sie bestellte also den neuen Bezug, dieser musste natürlich wieder speziell für uns gefertigt werden, da nichts von Ruf Lagerware ist. Als dieser dann gefertigt war bekamen wir einen Anruf mit Terminabsprache und mit Handschuhen(!) zogen mir der Lieferant den defekten Bezug ab und den neuen wieder ordentlich drauf. Das ist ein Service! Ohne wenn und aber. Obwohl man den Riss ja gar nicht gesehen hätte und er ja eher ein optisches Problem unter dem Laken darstellt, als ein qualitatives, aber mich stört so etwas eben, gerade wenn es weiter gerissen wäre und so bekam ich das ohne Murren getauscht. Der Bezug lässt sich im übrigen nicht nur in der Maschine waschen, sondern natürlich auch im Trockner trocknen, so dass man kurz nach dem Waschen auch direkt wieder darauf schlafen kann.




== Preis: ==

Ja jetzt wird es etwas happich, aber Gesundheit geht ja vor und so haben wir uns lieber einmal etwas Gescheites gekauft, wie ständig neue Matratzen ordern zu müssen, weil die alten dann durchgelegen sind. Also, ich hole mal tief Luft, regulär hätte es 3720.00 Euro gekostet. Da aber am Tag unseres Bestelldatums eine Aktion war, nämlich kaufen ohne Mehrwertsteuer, reduzierte sich der Kaufpreis auf 3123.00 Euro. Da wir das Bett schon Monate vor dem Einzug bestellten und gleich 1500.00 Euro anzahlten, rundete die Verkäuferin nochmals ab und so kostete das Bett dann glatt 3000.00 Euro.

Die genaue Typenbezeichnung unseres Bettes lautet:


Composium Polsterbett 180 x 200 cm
Bezug: 5870 best. aus:
1 x Bettkasten DLS
1 x FHR- EB Solid 2 Stck ( das waren die Lattenroste)
2 x Strati sense soft ( das waren die Matratzen)
1 x KTK (Kopfteil mit Keder)




== Herstellerbeschreibung: ==

Komfort gepaart mit luxuriöser Ausstattung und exklusiven Stoffen – man könnte es auch in einem Wort beschreiben: COMPOSIUM. Unser umfangreichstes Systemprogramm bietet Ihnen von unterschiedlichen Tagesdecken, Überwürfen, Kopf- und Fußteilen bis zum individuellen Innenleben eine umfangreiche Auswahl.

Nichts ist individueller als der Mensch. Weil wir das wissen, haben wir als Spezialist für hochwertige Schlafraum-Einrichtungen "die Perfektion der Sinne" zu unserer Markenphilosophie ernannt - ein Versprechen an unsere Kunden und zugleich unser eigener Ansporn, ausschließlich Produkte mit individuellem Gestaltungsfreiraum, funktionellem Design und einem ausgeprägten Komfortgedanken zu kreieren. Nur so können wir den persönlichen Wünschen und hohen Ansprüchen unserer Kunden voll gerecht werden und unsere Marktführerschaft im Segment Polsterbetten weiter ausbauen. Alle RUF-Produkte sind selbstverständlich made in Germany und mehrfach ausgezeichnet durch internationale Designpreise sowie unabhängige Prüfinstitute.



== Hersteller/ Kontakt: ==

RUF-Bett International GmbH & Co. KG
Im Wöhr 1
76437 Rastatt
Deutschland

Tel. +49 (0) 72 22/507-0
Fax +49 (0) 72 22/507-207

Email: [email protected]
Internet: www.ruf-betten.de



== Fazit: ==

Ein Traum von einem Bett, man schläft wie auf Wolken, meine Kreuzschmerzen sind verschwunden, in allen möglichen Farben und Stoffen erhältlich - absolut empfehlenswert!


Vielen Dank für´s Lesen, Bewerten und Kommentieren!

by esposa1969

37 Bewertungen, 11 Kommentare

  • Clarinetta2

    22.02.2011, 18:21 Uhr von Clarinetta2
    Bewertung: besonders wertvoll

    toll vorgestellt-bw-

  • tina08

    20.02.2011, 19:52 Uhr von tina08
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße ... Tina

  • Powerdiddl

    17.02.2011, 07:46 Uhr von Powerdiddl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag, lg

  • anonym

    16.02.2011, 15:05 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    schöne sonnige grüße vom niederrhein, willi

  • anonym

    16.02.2011, 14:30 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima vorgestellt! LG und eine schöne Restwoche!

  • Miraculix1967

    16.02.2011, 14:28 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht! LG aus dem gallischen Dorf Miraculix1967

  • catmum68

    16.02.2011, 13:41 Uhr von catmum68
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher Bericht, LG

  • cleo1

    16.02.2011, 12:53 Uhr von cleo1
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW und liebe Grüße. cleo1

  • Lucky130

    16.02.2011, 12:07 Uhr von Lucky130
    Bewertung: besonders wertvoll

    Also von mir gibt es ein klares BW!

  • anonym

    16.02.2011, 11:55 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    wow, da kommt gleich Shoppinglaune auf

  • uhlig_simone@t-online.de

    16.02.2011, 11:30 Uhr von [email protected]
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe grüße von simone