Merba White Chocolate & Cranberry Cookies Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 03/2011

Erfahrungsbericht von feliciano2009

Meine Cookies nennen sich Arizona...

Pro:

selbst machen kann man sich sparen, klasse Kekse

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Ich habe schon lange nichts mehr über Kuchen und Kekse geschrieben. Deshalb befasst sich mein neuester Bericht mit diesem Thema. Es geht aber nicht um Selbstgemachtes,also kein Rezept oder sowas. Nee,der Bericht handelt von einem Produkt, das ich kurz vor Weihnachten bei Aldi gesehen hatte und mir kaufte. Später holte ich mir noch mehr davon - weils so gut war.

Es geht um Cookies! Ich hatte Cookies schon mal selbst gebacken,sogar hier einen Bericht darüber veröffentlicht. Doch wenn ich zurück denke,und erkenne,welche Arbeit dahinter gesteckt hat,muss ich sagen,dass ich mir von nun an die Cookies lieber kaufen werde. Denn diese Cookies von Aldi sind absolute Spitzenklasse.


Es gibt zwei verschiedene Sorten dieser Cookies. Einmal mit Cranberries,und einmal mit Haselnuss. Beide Sorten sind wirklich lecker und kommen an Hausgemachte sehr nahe ran.


Beschreibung der Verpackung:

Auf einem hellen Papierbeutel befindet sich folgender dunkelroter Aufdruck:

+++ Arizona +++

++ Patisserie Edition Cookies++

Chocolat blanc cranberry
With real American Cranberries

Unter diesem Schriftzug sieht der Betrachter folgendes Bild:
Drei nebeneinander stehende und ein angebrochenes Cookie. Dazu ein paar weisse Schokoladestückchen und mehrere Cranberries, die neben und vor den Cookies Platz gefunden haben. Eine goldene Plakete ist ebenfalls zu erkennen. Auf ihr kann man lesen,dass es sich hier um "The Bisquit Collection" handelt.


Aldi verkauft diese Cookies, Hersteller ist aber OZF B.V. Wilhelminakanaal Noord 2 Oosterhout Nb Netherlands 4902
Bei Aldi nennen sich diese Cookies Arizona ,bei Amazon heissen sie Merba. Die Herstellerfirma ist die gleiche,nur dass das Produkt bei verschiedenen Anbietern anders genannt wird.
Der Preis unterscheidet sich übrigens nicht. Aldi wie Amazon verlangen für einen mit 200gr gefüllten Papierbeutel 1,95 Euro.
Für diese vorzügliche Qualität ist dieser Preis duchaus angebracht, und keinesfalls zu teuer.

Arizona Cookies:

Mürbegebäck mit Weisser Schokolade und Cranberry.

Zutaten:

Weizenmehl
Weisse Schokolade 20% ( Zucker,Vollmilchpulver,Kakaobutter, Magermilchpulver, Emulgator: Sojalecithin, Aroma)
Pflanzliches Öl
Zucker
Rosinen
Cranberry 8%
Hafermehl
Apfelfüllung
Backtriebmittel
Salz
Aroma
Farbstoffe
Allergene: Gluten, Milch und Soja.

Nährwerte pro 100g.:

Brennwert: 495kcal
Eiweiss: 5g
Kohlenhydrate: 67g
Davon Zucker: 43g
Fett: 23g
Davon gesättigte Festtsäuren: 10g
Ballaststoffe: 2,5g
Sodium: 0,36g

Haltbar sind die Cookies etwa 1 Jahr.


Ist der Papierbeutel geöffnet dringt gleich ein leckerer Duft nach Schokolade und Beeren in die Nase (den spezifischen Geruch von Cranberries kenne ich nicht,doch ich denke,sie riechen wie alle anderen Beerensorten).
Die Cookies selbst liegen in zwei Stapeln je vier Stück übereinander- eingebettet in einer dunklen Plastikform. Diese muss man etwas aus der Papiertüte heraus ziehen um an die Kekse heranzukommen.
Liegt die Form frei kann man probieren.

Die Cookies sind sehr mürbe,sie schmecken stark nach Beeren und Schokolade. Obwohl man hier keine Butter verwendet hat schmecken diese Kekse einmalig gut. Hier hat man sich wirklich Mühe gegeben. Besser kann man Fabrikware nicht herstellen.

Die Cookietaler haben einen Durchmesser von etwa 7cm.
Schon der erste Blick auf die Taler zeigt viele Schokoladestückchen,unter der aufgeplatzten Oberfläche der Cookies. Der Geruch erinnert an eine Backstube.

Ich habe mir gleich noch andere Pakete geholt,auch die mit dunkler Schokolade und Haselnuss. Genau wie die Cookies mit Cranberries sind diese Kekse mit Halsenuss ein echter Gaumschmaus.
Diese Kekse kann man auch jederzeit auftischen,wenn mal unverhofft Besuch erscheint. Zu einer Tasse Kaffee passen sie optimal. Man kann sie natürlich auch solo essen.

Ich weiss dass nun wieder Aufschreie durch die Leserschaft gehen werden. Wegen der Zutaten,wegen der Kalorien und des verarbeiteten Fetts. Doch solche Dinge sind mir schnurz. Warum sollte ich leben wie Robinson Crusoe auf der Insel? Kekse sind keine Gummibären oder Bonbons...da hört man normalerweise viel früher mit dem Schnabulieren auf.


Mein Urteil:

Mir schmecken diese Cookies. Müsste ich sie selbst machen bräuchte ich diverse Zutaten, viel Zeit und Strom. Da muss ich doch nicht lange überlegen und kaufe mir gleich diese ausgezeichneten dicken Schokoladentaler, mit Beeren oder Nüssen.
Wenn ich sie also wieder mal im Angebot sehe nehme ich mir ganz bestimmt ein paar Beutel mit nach Hause.
Leider hatte Aldi diese Arizona Cookies nur vorübergehend im Sortiment...
...so erübrigen sich auch die Gedanken an zu viele Kalorien & Co.


Von mir gibts die Bestnote- 5 Sterne...und die Empfehlung an die Leser,diese Cookies selbst mal zu probieren.

41 Bewertungen, 7 Kommentare

  • Miraculix1967

    11.02.2012, 18:02 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönes Wochenende und lieben Gruß Nr. 1 für heute aus dem gallischen Dorf Miraculix1967

  • katjafranke

    11.02.2012, 10:20 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen lieben Gruß von der KATJA

  • XXLALF

    11.02.2012, 09:39 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    ...und ein wunderschönes wochenende

  • anonym

    11.02.2012, 09:13 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr gut berichtet, Saludos Negerle

  • anonym

    11.02.2012, 01:06 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöne Grüsse, Talulah

  • morla

    10.02.2012, 23:53 Uhr von morla
    Bewertung: besonders wertvoll

    wünsche dir ein schönes wochenende lg. petra

  • Lale

    10.02.2012, 23:40 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*