Hauck Dream' n Play Go Testbericht

Hauck-dream-n-play-go
ab 39,90
Bestes Angebot
mit Versand:
Maxis-Babywelt
39,90 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 03/2012
Summe aller Bewertungen
  • Design:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Aufbau:  einfach
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Gewicht:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von dik1609

Ein Bett ist nicht nur zum Schlafen da

  • Design:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Aufbau:  einfach
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Gewicht:  durchschnittlich

Pro:

Guter Preis, gute Optik, einfacher Aufbau

Kontra:

Nichts erkannt

Empfehlung:

Ja

Unsere Enkelkinder, die damals dreijährige Prinzessin und der zu diesem Zeitpunkt gerade ein Jahr alt gewordene Prinz, verbringen immer mehr Zeit bei ihren Großeltern, weil die Erzeuger aus arbeitstechnischen Gründen nach Betreuung für ihre Sprößlinge Ausschau halten. Natürlich ist das Duo stets bei uns willkommen, aber so nach und nach durften wir feststellen, dass in unserem Haushalt doch Einiges für die Kleinkinder-Betreuung fehlt - zu lange ist es schon her, dass all diese Dinge bei uns benötigt wurden. Aber so nach und nach wächst auch der großelterliche Haushalt diesbezüglich wieder an - wie das Beispiel dieses Berichts auch zeigt.

Der Kauf

Es ist schwierig, auf ein einjähriges Kind aufzupassen, das einen enormen Bewegungsdrang entwickelt. Vor allem, wenn dieses Kind nicht für die Momente, da die Aufpassenden das Zimmer zu verlassen beabsichtigen, sicher "eingesperrt" werden kann - und es immer mit sich herum zu tragen, auch das ist für Großeltern nicht wirklich eine Option. Und so bemerkte die beste Ehefrau respektive Oma von allen, dass ein Reisebett sinnvoll wäre, zumal der kleine Prinz sich darin auch des Mittags gut erholen könnte. Gesagt - getan: In einem Prospekt der Drogeriemarkt-Kette Rossmann wurde gerade ein solches Bettchen angeboten, so dass im Online-Shop des Unternehmens (www.rossmannversand.de) für genau 29,99 Euro bestellt wurde - dazu kam allerdings auch noch ein Versandkostenanteil von 3,95 Euro. Nur drei Tage nach der Bestellung wurde uns das gut verpackte (und natürlich zusammen gelegte) Bett per DHL ins Haus geliefert. Bemerkt werden darf dabei noch, dass es für die Bestellung auch ein paar Webmiles gab...

Der Hersteller

Hauck GmbH + Co. KG, Frohnlacher Straße 8, 96242 Sonnefeld, Deutschland, Telefon (0 95 62) 9 86-0, Internet: www.hauck.de.

Über sich selbst schreibt das Unternehmen auf seiner Website: "Seit 1926 kümmert sich die Firma hauck um das Wohl ganzer Babygenerationen. Sie als Elternteil geben Ihrem Baby Liebe, Wärme und Zuneigung - wir kümmern uns um alles Weitere. Zusammen mit Ihnen begleiten wir Ihr Kind vom Tag seiner Geburt bis ins Kindergartenalter hinein, zusammen mit Ihnen erfreuen wir uns am Wachsen und Großwerden der Sprösslinge. Sicherheit und Geborgenheit Ihres Kindes haben bei uns oberste Priorität. Unser Ziel ist es, bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse und die Ihres Kindes eingehen zu können. Daher entwickelten wir eine breit gefächerte und in mehrere Linien unterteilte Produktvielfalt, die es uns ermöglicht, den jeweiligen Ansprüchen genauestens gerecht zu werden."

Der Aufbau

Nachdem wir unsere Bestellung aus dem Pappkarton heraus geholt hatten, stand etwas Blaues in Quaderform vor uns - wie ein Bett sah das nicht aus. Aber irgendwie ergab sich von ganz allein, wie aus diesem Quader eine Ruhestätte gemacht werden kann. Zunächst einmal wurde ganz einfach an den Seiten gezogen und das Quader "entfaltete" sich, wirkte nun schon eher wie ein Bett, das aber an allen vier Seiten reichlich instabil wirkte. Dann aber wurde nur einmal kurz in der Mitte der Liegefläche gezogen und schon konnten die oberen Haltestangen an allen vier Seiten durch einen kurzen "Klick" stabilisiert werden - schon stand das fertige Bettchen vor uns. Und wenn ein handwerklich unbegabter Mensch wie ich diesen Aufbau innerhalb von nur drei, vier Minuten problemlos zustande gebracht hat, dann wird das wohl auch Jeder andere schaffen.

Das Aussehen

Das mit einem abwaschbaren Polyester-Bezug versehene Bett steht auf vier Füßen und ist in den Farben dunkelblau und hellblau gestaltet. Die Stirnseiten sind jeweils blickdicht, während es ein Netz an den Querseiten dem Kind erlaubt, aus dem Bett heraus- und den Aufpassenden in das Bett hinein zu schauen. Die Liegefläche beträgt 60 mal 120 Zentimeter, wobei natürlich noch ein mitgeliefertes weiches Polster auf den Boden des Bettes gelegt wird. Übrigens: Im zusammen geklappten Zustand kann das Bett gut aufbewahrt werden, ist es dann doch nur 20 mal 20 mal 75 Zentimeter groß. Es wiegt 11 Kilogramm.

Das Versprechen (Rossmann-Homepage)

Das praktische Reisebett Dream'n Play mit großen Sichtfenstern lässt sich im Handumdrehen aufbauen und wieder zusammenlegen. Es ist sehr klein zusammenfaltbar und kann somit flexibel und platzsparend aufbewahrt werden. Das Reisebett ist ein optimaler Begleiter auf Reisen oder zu Besuch bei Oma und Opa. Es schenkt Ihrem Kind auch unterwegs die nötige Geborgenheit.

Unsere Erfahrungen und Meinung

Natürlich wurde unmittelbar nach der Anlieferung das Reisebett in unserem Wohnzimmer aufgebaut, auch wenn zunächst einmal kein Enkelkind-Besuch avisiert war - aber wir waren doch neugierig, wollten wissen, wie unsere Neuanschaffung aussieht. Dass der Aufbau wirklich sehr problemlos vonstatten ging, ist bereits oben nachzulesen. Und nun stand das Bett also da. Sah gut aus. Sah wirklich gut aus. Uns jedenfalls gefiel es. Blieb nur die Frage offen, wie es bei denen ankommen würde, für die das Bett eigentlich gedacht war.

Zwei Tage nach dem Aufbau stand das aufgebaute Reisebett noch immer in unserem Wohnzimmer. Und genau an diesem Tag kam die dreijährige Prinzessin zu Besuch. Sie sah das Bett und hatte sich auch schon daran festgeklammert - sie wollte hinein. Ein breites Grinsen machte sich in den Gesichtern der Großeltern breit - die Neuanschaffung schien also dem jüngsten Nachwuchs zu gefallen. Die Prinzessin wurde also in das Reisebett gehoben und spielte Schlafen. Na prima - da hatten wir ja unsere Ruhe, zumal natürlich auch ihr Kuscheltier mit ins Bettchen gekommen war. Naja, das Schlafen-Spiel dauerte nicht lange an. Aber dann wurde aus dem Bett eine Höhle gemacht, indem eine Decke über die Öffnung ausgebreitet wurde. Ein neues Spiel konnte also beginnen. Ich weiß nicht mehr, wie oft unsere Prinzessin an diesem Tag aus dem Reisebett heraus und wieder hinein wollte, aber einige Male waren das schon. Also: Alles richtig gemacht mit diesem Kauf.

Fehlte noch der kleine Prinz, für den der Kauf ja in allererster Linie getätigt worden war. Aus nachvollziehbaren Gründen war die Begeisterung des Einjährigen nicht ganz so groß wie zuvor bei seiner Schwester, aber auch er ließ sich ohne weitere Proteste ins Bett legen und durfte dortselbst feststellen, dass die Bewegungsfreiheit zwar eingeschränkt, aber immer noch vorhanden war. Da wurde gekrabbelt, da wurde versucht, sich an den Seiten hoch zu ziehen - das Bett aber stand fest und stabil auf dem Boden. Auch diesen Test hatte es also bestanden. Und auch die Sache mit dem Schlafen im Reisebett klappte irgendwann - auch wenn zuvor ein paar Tränen vergossen wurden. Inzwischen aber hält der kleine Prinz ohne weitere Proteste seinen Mittagsschlaf bei uns ab - er liegt weich und sicher in diesem Bett.

Der Bericht zeigt schon auf, dass wir mit unserer Neuanschaffung hoch zufrieden sind. Zunächst einmal ist da natürlich als Grund dafür der Preis zu nennen, denn für knapp 30 Euro haben wir wirklich ein stabiles und gemütliches Reisebett erhalten, das zudem auch optisch keine Beleidigung des Auges darstellt. Ganz hervorragend ist zudem, wie schnell das Bett auf- und wieder abgebaut werden kann, denn eigentlich sollte es nicht dauernd im Wohnzimmer stehen. Und so wird es jetzt nach Verabschiedung der Enkelkinder innerhalb von etwas mehr als einer Minute zusammen geklappt, in die mitgelieferte Tragetasche gesteckt und gut weg gestellt. Und wenn der Nachwuchs wieder zu Besuch kommt, dann dauert es ja auch nicht lange und die Schlafmöglichkeit ist wieder hergestellt. Genau so hatten wir uns das gewünscht, genau das haben wir auch erhalten. Ach ja: Laut Herstellerangaben ist das Bett schon für Säuglinge ("ab 0 Monate") geeigent und kann mit bis zu 15 Kilogramm belastet werden. Ich bin mir sicher, dass es uns noch einige Zeit gute Dienste leisten wird, zumal auch die Reinigung problemlos ist, weil der Bezug abwaschbar ist. Fazit: Ein guter Kauf und eine Kaufempfehlung für alle Großeltern in vergleichbarer Situation sowie Eltern, die mit ihren Kindern auch mal länger unterwegs sind.

29 Bewertungen, 12 Kommentare

  • Modelunatic

    16.09.2014, 13:54 Uhr von Modelunatic
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH & liebe Grüße

  • BoxerRocko

    20.01.2014, 08:00 Uhr von BoxerRocko
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße

  • anonym

    20.01.2014, 00:09 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW und LG

  • oskermit

    19.01.2014, 20:05 Uhr von oskermit
    Bewertung: sehr hilfreich

    KLASSE berichtet°! Über einen Besuch bei mir würd ich mich freuen!

  • monagirl

    19.01.2014, 18:20 Uhr von monagirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße. Mona.

  • bella.17@live.de

    19.01.2014, 17:15 Uhr von bella.17@live.de
    Bewertung: sehr hilfreich

    Annabelle sendet dir liebe Grüße.

  • anonym

    19.01.2014, 16:35 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Damaris

  • KatzeLucy

    19.01.2014, 15:23 Uhr von KatzeLucy
    Bewertung: besonders wertvoll

    bw und lg

  • bundy109

    19.01.2014, 13:46 Uhr von bundy109
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW! Wirklich krass gut vorgestellt! LG von Andy

  • anonym

    19.01.2014, 12:50 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW und LG

  • Lale

    19.01.2014, 12:28 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~+

  • Sa-Sara

    19.01.2014, 10:28 Uhr von Sa-Sara
    Bewertung: besonders wertvoll

    Liebe Grüße.