PIT Chemie Patentin Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 06/2011

Erfahrungsbericht von Cerveth87

Patentin

Pro:

Wirkung, Anwendung

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

--------------
Patentin
--------------

Vorwort:
Bei Patentin handelt es sich um eine Politur, bzw. um eine vollsynthetische 12- Komponenten Hochglanzversiegelung für Auto, Boot und Caravan, für lackierte Oberflächen, Edelstahl, Chrom, Messing, Kupfer, Nickel, Glas, Fliesen und Marmor, sowie für glatte Kunststoffe und sogar stumpfe Badewannen.

Wie kam ich zu Patentin?
Nun ich und mein Bruder standen mit dem Auto unserer Eltern auf einem Parkplatz, als ich von einem Kerl angequatscht wurde. Für gewöhnlich jage ich solche „Parkplatzverkäufer“ über die Heide, doch mein Bruder kannte das Produkt schon von seinen Kollegen. Also ließ ich mir das Produkt etwas genauer vorstellen. Der Kerl wollte es auch am Auto vorführen, doch ich lasse Fremde nicht am Autolack herumdoktern.
Als der Kerl mir dann den Preis für eine 500ml Flasche sagte wurde mir flau, er wollte stolze 59,50 Euro haben! Nun begann mein Bruder mit ihm zu verhandeln, und das kann mein Bruder echt gut. 30 Minuten später hatten wir 3 Flaschen gekauft, für insgesamt nur 15 Euro. Ein kauf der sich gelohnt hat, wie wir schnell gemerkt haben.

Produktinformationen:
-------------------------------
Patntin garantiert Langzeitschutz; ist Schlag- und Stoß- und Waschstraßenfest; lässt leichte Kratzer schnell verschwinden! Frischt alte Lacke auf; versiegelt neue Lacke dauerhaft.
Garantie: Patentin entfernt Rost, Teer, Insekten, Industrieverschmutzungen. Gibt Schutz und Glanz für ca. 12 Monate.

Weitere Infos:
- Super- Synthetic- Langzeit- Konzentrat
- Color- Aktiv
- Verzögert die Neuverschmutzung
- Kälte- und Hitzebeständig von –25°C bis +150°C
- Antistatisch
- Passt sich allen Farben an, für Neuwagen und Metalliclacke, Acryllacke auf Wasserbasis.

Meine Erfahrungen:
------------------------------
Aussehen und Geruch:
Die vollsynthetische 12- Komponenten Hochglanzversiegelung hat eine schlichte weiße Farbe und ist eher dünnflüssig. Der Geruch erinnert mich stark an Fassadenfarbe, nicht unbedingt ein Highlight aber auch nicht schlecht.
Die Flasche ist auch recht schlicht, weiß, schwarz beschriftet, schmal und hoch. Der Klappverschluss ist schwarz und lässt sich auch mit dem Daumen einer Hand öffnen.

Die Anwendung am Auto:
Wie vom Hersteller empfohlen wasche ich das Auto vor der Verwendung. (Ich verwende es nur ein mal im Jahr, meist im Frühling. Das reicht dann für das ganze Jahr aus.) Wenn ich das Auto dann gründlich abgeledert habe, beginne ich mit dem Auftragen von Patentin.
Zum Auftragen verwende ich ein weiches Baumwolltuch. Ich gebe einen Spritzer Patentin darauf und verteile die weiße „creme“, in kreisenden, reibenden Bewegungen auf dem Autolack. Ich beginne für gewöhnlich bei der Motorhaube und arbeite mich schrittweise ums ganze Auto, will heißen erst auf einem kleinen Stück auftragen, kurz antrocknen lassen und dann mit einem zweiten Baumwolltuch wieder abreiben. Bis das ganze Auto glänzt.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Farbe erstrahlt wieder wie neu, kleinere Kratzer in der obersten Lackschicht verschwinden (ist der Kratzer jedoch zu tief funktioniert es leider nicht mehr) und das ganze Auto ist glatt wie ein Kinderpopo. Wasser perlt, über Monate hinweg, wunderbar am Lack ab und entfernt so jeden Schmutz mühelos. Nur im Sommer, wenn sich eine hartnäckige Insektenschicht angesammelt hat benötige ich ein wenig Spülmittel im Wasser.

Die Anwendung im Haushalt:
Auch im Haushalt ist Patentin ganz nützlich, denn es lässt auch Fliesen & Co. wieder in neuem Glanz erstrahlen. Es dauert nur einige Zeit, bis man die Fliesen im Bad poliert hat. Das Ergebnis ist wie beim Auto, die Fliesen glänzen und sind schön glatt. So macht das Putzen auch viel mehr spaß, weil es einfach schneller erledigt ist.
Nur unsere stumpf gewordene Badewanne bleibt nie lange glatt und glänzend. Aber so oft wie unsere Wanne gebraucht wird, ist das auch kein Wunder.

Mein Fazit:
Patentin ist vielseitig anwendbar, hält sich über lange Zeit und das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. Mit einer 500ml Flasche kommt man einige Jahre hin, da man nur wenig davon benötig. Somit kann ich es sehr empfehlen.

49 Bewertungen, 13 Kommentare

  • sloga

    22.06.2011, 19:20 Uhr von sloga
    Bewertung: sehr hilfreich

    ganz liebe Grüße aus Wien.

  • mima007

    14.06.2011, 10:53 Uhr von mima007
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele gruesse, mima007

  • Luna2010

    11.06.2011, 16:48 Uhr von Luna2010
    Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht, ein schönes Pfingstwochenende

  • bigmama

    09.06.2011, 01:02 Uhr von bigmama
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Anett

  • Miraculix1967

    08.06.2011, 21:50 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönen Abend und LG aus dem gallischen Dorf Miraculix1967

  • katjafranke

    08.06.2011, 18:43 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße von der Katja

  • milabie

    08.06.2011, 18:07 Uhr von milabie
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr gut vorstellt. LG Mila

  • Mondlicht1957

    08.06.2011, 17:49 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima, PS: jeder freut sich über Gegenlesungen, zumindest hin und wieder

  • campino

    08.06.2011, 17:44 Uhr von campino
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg andrea -----------

  • cleo1

    08.06.2011, 17:34 Uhr von cleo1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Du liest bei mir, ich bei Dir. So macht Yopi Spass. LG cleo1

  • Lothlorien

    08.06.2011, 17:33 Uhr von Lothlorien
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht, ich freue mich über jede Lesung.

  • feliciano2009

    08.06.2011, 17:08 Uhr von feliciano2009
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich...

  • Lale

    08.06.2011, 16:31 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*