Max Bahr Klarlack hochglänzend Testbericht

Max-bahr-klarlack-hochglaenzend
Abbildung beispielhaft
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 07/2011
Summe aller Bewertungen
  • Deckfähigkeit:  gut
  • Ergiebigkeit:  gut

Erfahrungsbericht von quacky

Alles klar mit Quackys Klarlack

  • Deckfähigkeit:  gut
  • Ergiebigkeit:  gut

Pro:

siehe Text

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Liebe Leserinnen und liebe Leser, das wir einen Garten haben, habe ich ja des öfteren schon mal erwähnt. Mein Bericht handelt also von einem Produkt welches wir zu 70 % im Garten/Wochenendhaus verwenden.

==Vorwort==

Das bei uns auch viel gesägt, geklebt(Bericht Holzleim und Alleskleber) und gebastelt wird ,habe ich ja auch schon mal erwähnt.
Damit man auch lange etwas von den teilweise unbehandelten Holz hat, benutzen wir den Klarlack über den ich nun berichte.

==Bahr-Meisterklasse-KLARLACK-hochglänzend==

==Hersteller==

BAHR BAUMARKT

Hamburg

==Verfügbarkeit und Preis==

Ich habe dieses Produkt 2009 in Bahr Baumarkt für 5,99 € gekauft.Leider finde ich den Preis etwas hoch, aber ich habe in den Sonderpostenmärkten zu der Zeit keinen Klarlack gefunden.

==Verpackung==

Die 375 ml Klarlack sind in einer 9 cm hohen und 9 cm breiten Metalldose.
Auf der Vorderseite steht der Produktname und folgende Herstellerinfos:

==für INNEN und AUSSEN==

*hochstrapazierfähiger Lack

*schlag - und stoßfest

*seewasser - und alkoholbeständig

*wetterbeständig

_besonders geeignet für Möbel, Tischplatten, Geländer, Parkett_


Auf der Rückseite stehen Tipps zur Verarbeitung des Klarlackes, diese sind mit Piktogrammen bebildert.


_Hochglänzender Schutz im Innen- und Außenbereich_

1.)Gut umrühren

2.)Pinsel oder Lackierwalze verwenden

3.)Schlag - ,Stoß- und kratzfest

4.)geruchsneutral durch Verwendung aromatenfreier Lösungsmittel

5.)Überlackierbar nach 24 h

6.)Oberflächentrocken nach 2 Stunden

7.)Belastbar nach 8 Tagen

8.)Für Holz im Innen und Aussenbereich mit starker Beanspruchung

9.)375 ml reichen für 4-5 qm

==Geruch und Konsistenz==

Der Klarlack riecht leider sehr stark nach Lackfarbe(das gibt es auch weniger geruchsintensiv) und sieht so bräunlich aus wie Waldhonig.
Die Konsistens ist flüssig, aber nur so flüssig wie es bei einem Lack sein soll. Nicht so flüssig das der Lack sofort vom Pinsel läuft.

==Handhabung==

Ich verwende den Klarlack auf Grund seines intensiven Geruches (ich weiß ja nicht was die unter geruchsneutral verstehen nur im Aussenbereich. Der Lack ist auch relativ schnell trocken, denn ich mache meistens eine Fingerabdruckprobe (mit dem Finger draufdrücken, ob der Lack schon trocken ist, oder ob Fingerabdrücke entstehen), an einer nicht sichtbaren Stelle. Bei dem Lack war schon nach ca. 1,5 Stunden alles trocken.
Die "gebastelten Sachen" die ich 2009 damit lackiert haben , sehen noch aus wie neu. Ich hatte 2006 mit einem No-Name -Produkt unsere Blumentreppe lackiert, das fing schon nach 6 Monaten der Lack an sich abzulösen und der Lackschutz war im Nu dahin. Auch sah der Lack und das Holz irgendwie alt und grau aus. so hatte ich mir das damals nicht vorgestellt. Das ist bei diesem Produkt nicht so.
Ich verwende zum lackieren immer einen Pinsel, ich weiß ja das das mit der Rolle einfacher wäre und das Erbenis streifenfreier wäre, aber ich mag nun mal Holz nur mit dem Pinsel streichen.

Ich vergebe nur 4 sterne wegen dem Preis und dem Geruch.

==Vielen dank fürs lesen und bewerten==

LG Eure Quacky (17.07.2011)

Dieser Bericht wird von mir auch auf anderen Portalen veröffentlicht.

22 Bewertungen, 3 Kommentare

  • anonym

    02.11.2011, 09:28 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße und einen schönen Tag

  • uhlig_simone@t-online.de

    18.07.2011, 16:57 Uhr von uhlig_simone@t-online.de
    Bewertung: sehr hilfreich

    viele grüße

  • katjafranke

    18.07.2011, 14:30 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße KATJA