BO1 Twist Testbericht

Bo1-twist
ab 20,41
Auf yopi.de gelistet seit 09/2011
Summe aller Bewertungen
  • Design:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Handhabung & Komfort:  gut

Erfahrungsbericht von Lara2011

Unser kleiner roter Flitzer!

  • Design:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Handhabung & Komfort:  gut

Pro:

sehr gute Qualität, Preis, Aussehen, Lliegefläche und Buggy

Kontra:

Aufbauanleitung

Empfehlung:

Ja

Nun berichte ich gerne noch über unseren Kinderwagen….



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Kaufgrund ~~~~~~~~~~~~~~~~~


Gekauft haben wir unseren Kinderwagen in der Schwangerschaft. Einige Zeit haben wir gesucht und uns einige Wagen angeschaut, bis wir den passenden gefunden haben. Lara sollte schließlich bequem liegen und einen schönen Wagen haben – der aber eventuell auch für ein Geschwisterkind noch einmal verwendet werden kann. So musste es auch eine neutrale Farbe sein und wir entschieden uns für diesen roten Flitzer.




~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Kaufort und Preis ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Gekauft haben wir ihn in Trier-Zewen im Baby One für 300€.





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Aussehen ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Der Kinderwagen ist hauptsächlich rot, das Gestell ist schwarz und silber.
Der Buggy ist gestreift und sieht optisch sehr schön aus.
Oben befindet sich noch ein Sonnendach, auf das ich gleich zu sprechen komme und unter dem Kinderwagen gibt es noch ein Fach, in das man wichtige Utensilien packen kann.





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Funktionen ~~~~~~~~~~~~~~~~~


Der Kinderwagen ist sowohl als Liegewagen, als auch als Buggy zu benutzen. Die Rückenlehne des Buggys lässt sich in viele verschiedene Stufen einstellen.





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Liegefläche ~~~~~~~~~~~~~~~~


Anfangs nutzt man ja nur die Liegefläche, wie auch wir! Der „Korb“ lässt sich leicht herausnehmen und man kann das Baby auch darin transportieren. Zum Beispiel ganz praktisch wenn das Kleine gerade eingeschlafen ist und man zum Beispiel zum Arzt muss – dann kann man einfach die Schale rausnehmen und den Kinderwagen vor der Türe stehen lassen.




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Aufbau ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Der Kinderwagen ist in viele Einzelteile zerlegt. Und der erste Aufbau ist etwas schwerer. Wir haben dafür schon recht lange gebraucht, da die Anleitung etwas schwer zu verstehen war. Wichtig hierbei war, dass die Bremsen eingeschaltet sind und man einen bestimmten Knopf drückt, bevor man die Reifen anschraubt. In der Anleitung wurde das aber nur schleierhaft erklärt. Der Rest des Aufbaus war aber sehr einfach und funktionierte relativ schnell. Ich denke für den kompletten Kinderwagenaufbau haben wir 1 Stunde benötigt.




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Zusammenklappen u. Transport ~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Auch die Anleitung zum Zusammenklappen ist ziemlich unübersichtlich und schwer verständlich beschrieben. Wir brauchten mehrere Anläufe bis wir verstanden haben wie es geht. Man muss die Knöpfe am Griff – an beiden Seiten drücken, dann die Griffe nach hinten beugen, mit dem Fuß auf einen Knopf am Wagenboden drücken und gleichzeitig die Griffe nach unten drücken…. Dann sollte sich der Kinderwagen auf Kofferraumgröße minimieren. Nach einigen Anläufen ist es nun drin und funktioniert auch relativ schnell. Nur sehr schade dass die Anleitung so schwammig geschrieben ist – denn dann wäre uns der Ärger erspart geblieben…




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Buggy ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Der Kinderwagen lässt sich auch in einen Buggy umwandeln. Das ist ziemlich einfach. Der Liegekorb wird heraus genommen und dann kann man bequem durch Ziehen an der Rückenlehne den Winkel der Sitzfläche einstellen. Vorne befindet sich noch ein beweglicher Fussteil, welcher auch durch Drücken eingestellt werden kann. Der Fussteil ist praktisch, wenn die Kinder noch nicht so groß sind, damit sie nicht rausfallen.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Sicherheitsgurte ~~~~~~~~~~~~~~~~~


Im Buggy sind Sicherheitsgurte befestigt, mit denen man die kleinen Wackelbabys festbinden kann und somit können sie nicht raus krabbeln, klettern und fallen. Das Sciherheitssystem funktioniert sehr gut und lässt sich leicht verstellen.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Sonnendach ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


An diesem Kinderwagen befindet sich ein Sonnendach. Dieses Sonnendach lässt sich durch Ziehen aufklappen. Es hat mehrere Stufen und man kann entscheiden wie weit man es aufmachen möchte. Zudem gibt es in dem Sonnendach noch ein kleines Fenster, welches man bei Bedarf öffnen kann.




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Gepäckfach ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Unter dem Kinderwagen befindet sich ein Gepäckfach. Es ist relativ groß und es passen viele Sachen rein. Etwas blöd ist nur, dass dieses Fach recht weit unten hängt und wenn man über einen Steinweg oder Ähnliches fährt, liegt die Stofftasche immer auf.
Die Tasche besteht aus festem Stoff-Seil und ist netzartig angeordnet. Ich hoffe ihr könnt euch vorstellen wie ich das meine, ist aber etwas schwer zu erklären.




~~~~~~~~~~~~~~~~ Tasche im Sonnendach ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Im Sonnendach befindet sich auch hinten noch eine Tasche in der man Dinge unterbringen kann. Wir hatten da schon oft Geldbeutel oder Schlüssel untergebracht, da man direkten Zugriff drauf hat und es sicher ist, als unter dem Kinderwagen.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Griffe verstellen ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Die Griffe an dem Kinderwagen lassen sich durch 2 Knöpfe links und rechts vom Griff verstellen. Man kann einstellen ob man sein Baby angucken möchte oder es vor sich weg schieben möchte. Ich bevorzuge aber, selbst bei dem Buggy, meine Kleine anzusehen da sie sich so viel sicherer fühlt und sehen kann sie trotzdem links und rechts genug. Ich glaube anders zu verunsichert wäre, wenn sie mich zwar hört, aber nicht sieht .

Denn bis ein Baby ca. 9 Monate alt ist, weiß es nicht, dass die Mutter noch existiert – wenn das Baby sie nicht mehr sieht! Das heißt. wenn die Mutter in einen anderen Raum geht und das Baby wie am Spieß schreit ist das ganz normal – da das Kleine noch keine Vorstellung davon hat, dass die Mutter nur einen Raum weiter ist und wieder kommt. Babys haben noch nicht das Vorstellungsvermögen eines Erwachsenen und können nicht begreifen, dass etwas da ist, auch wenn es nicht wahrgenommen wird. Und so sehe ich das auch mit dem Kinderwagen. Ich sehe die Kleine lieber und sie ist so auch glücklicher.




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bremsen ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Die Bremsen befinden sich vorne und hinten und lassen sich mit dem Fuss einstellen. Nach unten drücken dann sind die Bremsen aktiv. Nach oben drücken und die Bremsen sind wieder gelöst. Die Bremsen halten sehr gut und das sogar wenn es bergab geht und haben uns noch nie im Stich gelassen.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Reifen ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Die Reifen des Wagens sind sehr dick und man kann auch bequem über Schotter oder Kieswege fahren. Das ist alles kein Problem. Selbst kleine Steine im Reifen oder Löcher ändern nichts an der Fahrqualität.




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Zubehöre ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


*******
Fußsack
*******

Mit dabei war ein mitteldicker Fußsack, der sehr warm hält und sich durch einen Reißverschluss super öffnen und schließen lässt. Man kann den Sack komplett öffnen und bei 40 Grad waschen.




~~~~~~~~~~~~~~~~~ Später gekauftes Zubehör ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


**************
Regenabdeckung
**************

Wir haben uns eine Norm-Regenabdeckung gekauft, die auf diesen Kinderwagen wunderbar passt. Sie muss nur an dem Sonnenschutz befestigt werden und hat genau die richtige Größe um komplett über den Wagen gezogen werden zu können.



*******
Schirm
*******

Und einen Schirm haben wir uns gekauft der am Kinderwagen befestigt werden kann, auch dieser passt. Es ist eine Normgröße und diese kann für den Kinderwagen optimal verwendet werden. Hierbei muss man nur darauf achten wo man ihn anbringt, denn mit angebrachten Schirm kann man die Knöpfe des Griffes nicht oder nur sehr schlecht betätigen und dann auch keine Änderungen mehr am Wagen vornehmen.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Meine Meinung ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Inzwischen steht unser Kinderwagen mehr als Deko im Keller, aber Anfangs benutzten wir ihn regelmäßig.



******************
Unser 1. Spaziergang
******************

Achja unser erster Spaziergang war schön. Wir waren 5 Tage zu Hause und da es Lara und mir wieder richtig gut ging, wagten wir den ersten Spaziergang. Irgendwo haben wir so was Tolles gelesen, dass ein Baby anfangs nur 10 Minuten nach draußen darf. Und so packten wir unsere kleine knapp 2 Wochen alte Maus ein und gingen nach draußen. Erst wurde natürlich auf die Uhr geschaut, dass die Zeit auch ja nicht überschritten wird… Ich fuhr 5 Minuten hin, mein Mann fuhr 5 Minuten zurück…

Als wir das dann meiner Hebamme erzählten, musste sie sehr lachen und erklärte uns dann, dass ein Baby durchaus länger als 10 Minuten in die frische Luft darf und man es nur gut einpacken sollte und bei sehr kaltem Wetter oder Nebel das Gesicht mit Wundschutzcreme einreiben soll.

So ist das nun mal bei dem ersten Baby….



**********************
Die nächsten Spaziergänge
**********************

Die nächsten Spaziergänge fielen dann wesentlich länger aus und wir sind jeden Tag mit dem Kinderwagen nach draußen gefahren. Auch viele Feldwege, Waldwege und Schotterwege waren vor uns nicht sicher. Der Kinderwagen meisterte dies super!

Irgendwann fing es aber an, dass Lara im Kinderwagen nur noch geschrien hat. Man konnte machen was man wollte. Sie wollte einfach nicht mehr dort drin bleiben. Und ab da begann auch meine intensive Tuchzeit über die ich in einem anderen Bericht schon erzählt habe.

Lange stand dann der Kinderwagen ungenutzt im Keller. Spaziergänge fanden zwar auch noch täglich statt, aber nur noch oder fast nur noch im Tragetuch.

Als Lara aber dann anfing selbstständig zu sitzen, packte ich den Kinderwagen wieder aus und baute ihn zum Buggy um und seit dem ist er wieder in Gebrauch. Sie bleibt nicht lange drin, vielleicht mal 10 Minuten oder auch mal 20 Minuten – dann ist aber Schluss. Aber wir können zumindest mit dem Wagen zum Spielplatz fahren und ich kann mich mal komplett frei bewegen ohne eine 7kg – Maus an mir zu haben.

Der Buggy lässt sich leicht fahren und man kann durch Gewichtsverlagerung nach links oder rechts auch Kurven fahren ohne den Wagen vorne anzuheben.
Klappt auch ohne Lenkung wunderbar.

Die Reifen haben schon einige kleine Steinmacken, sind aber immer noch sehr gut erhalten und eiern überhaupt nicht. Sie fahren noch wunderbar und trotz Steinen und kleinen Löchern macht dies nichts an der Fahrqualität aus.

Ansonsten ist an dem Wagen auch alles noch erste Klasse und das einzige was ich auszusetzen habe ist die schlechte Gebrauchs – Aufbauanleitung. Diese sollte dringend überarbeitet werden.




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Fazit ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Da es hier um das Produkt geht, möchte ich die Aufbauanleitung außen vor lassen und gebe dem Wagen 5 Sterne!

42 Bewertungen, 12 Kommentare

  • nadjasturm

    02.10.2011, 15:00 Uhr von nadjasturm
    Bewertung: besonders wertvoll

    Lg aus Nürnberg! Nadja

  • Langenberger

    30.09.2011, 12:04 Uhr von Langenberger
    Bewertung: besonders wertvoll

    Hier das BW nachreiche!, Gruß

  • zuckermausbiene

    27.09.2011, 13:00 Uhr von zuckermausbiene
    Bewertung: besonders wertvoll

    top, liebe grüße

  • furthy

    24.09.2011, 17:10 Uhr von furthy
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr schön zu lesen lg

  • Textorka45

    23.09.2011, 18:01 Uhr von Textorka45
    Bewertung: besonders wertvoll

    Viel Freude unterwegs mit Lara! Viele Grüße Textorka45

  • mima007

    23.09.2011, 12:06 Uhr von mima007
    Bewertung: besonders wertvoll

    bw. Viele Gruesse, mima007

  • goat

    23.09.2011, 09:06 Uhr von goat
    Bewertung: besonders wertvoll

    Hier das versprochene BW.

  • morla

    22.09.2011, 14:26 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^petra

  • sigrid9979

    22.09.2011, 12:37 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH...Gut Berichtet . Lg Sigi

  • Miraculix1967

    22.09.2011, 11:48 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerletzte Sommergrüße aus dem gallischen Dorf Miraculix1967

  • titus01

    22.09.2011, 11:09 Uhr von titus01
    Bewertung: besonders wertvoll

    Viele Grüße...titus01

  • katjafranke

    22.09.2011, 11:03 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen lieben Gruß von der KATJA