Kosmos 66500 Geolino Optik Testbericht

Kosmos-66500-geolino-optik
ab 10,93
Auf yopi.de gelistet seit 09/2011
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Lerneffekt:  sehr gut
  • Spaßfaktor:  sehr hoch
  • Funktionsvielfalt:  sehr groß
  • Wird langweilig:  nie

Erfahrungsbericht von Mondlicht1957

Unsere Welt ist bunt - aber wieso und warum?

Pro:

Pädagogisch sehr wertvoll

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Momentan fährt mein Enkel zwar auf die Beyblades ab aber ich dachte mir zur Abwechslung wäre es doch mal wieder angesagt, einen interessanten Experimentierkasten als Belohnung für ein paar super Noten in der Schule zu verschenken.

Das Angebot ist ja sehr umfangreich, was solche Kästen von Kosmos betrifft, daher entschied ich den Kauf nicht alleine sondern ließ meinen Enkel selbst mit wählen.
Erfreut war ich, dass er sich den Optik Kasten auswählte, den hatte ich nämlich auch schon ins Auge gefasst. Die Interessen bei Kindern sind ja recht unterschiedlich und wem ist geholfen, so viel Geld auszugeben und dann steht er nur sinnlos in der Ecke herum.

Versuche mit optischen Täuschungen z.B, das fand nicht nur ich so interessant aber in meinem Kopf schwebte natürlich auch noch zusätzlich der Lerneffekt herum, den dieser Kasten bringen würde. Immerhin hat er ab dem nächsten Jahr auch ein paar wissenschaftliche Schulfächer zusätzlich, da könnten solche Erfahrungen schon so an Bedeutung gewinnen.
Also bestellte ich bei Amazon den

Kosmos GEOLino Optik Experimentierkasten

der dann zu meinem Erstaunen den Geldbeutel doch nicht so ganz strapazierte, denn er kostet keine 50 Euro und auch keine 40 Euro
ich musste dafür nur
20 Euro bezahlen und das ist für solch eine „Spielzeug“ im Vergleich zu anderen wirklich nicht überteuert.



Produktbeschreibung

„Wie sieht das Auge?
Wie können wir Farben sehen?
Was sind optische Täuschungen und welche gibt es?

Was wir sehen ist ein kompliziertes Zusammenspiel zwischen Auge, Gehirn und Erfahrungen. Anschauliche Versuche und beeindruckende optische Illusionen bringen Licht in dieses vielschichtige Thema. Faszinierende 3D-Darstellungen, unmögliche Figuren, Fehleinschätzungen und scheinbare Bewegungen machen das Thema Optik für Kinder besonders attraktive Anleitung

Dieser Experimentierkasten ist für Kinder ab 8 Jahre geeignet, was ich als angemessen bezeichnen würde.

Lieferumfang

Das Experimentiermaterial und eine
Anleitung für die Experimente


werden in einem stabilen Karton geliefert auf dem man bereits erkennen kann, um welche Thematik es geht.
Nachdem wir die Plastikfolie entfernt hatten, die zum Schutz um den Karton iegt, versuchte ich den Kasten zu öffnen. Aber der Deckel ließ sich nicht in
einem Stück abheben, es ging nur eine Klappe hoch, auf welcher dann bebildert verschiedene Experimente aufgedruckt sind. Das machte das ganze bereits spannend bevor wir die eigentliche Anleitung in die Hände bekamen.

Nachdem dann die kleinen Anleitungen zu den Themen

Faszination Licht
Optische Illusionen
Auge und Kamera
Farben sehen
Kuriose Täuschungen

Studiert waren zogen wir endlich den Kasten mit den einzelnen Utensilien seitlich aus dem Karton.
Darin befinden sich, teilweise noch auf Kartonagen zum Ausdrücken die notwendigen Dinge, die für die 35 möglichen Experimente nötig sind.

1 Transparentpapier
1 Linse
1 Gummiring
10 Holzperlen
1 Kordel
1 Röhrchen
1 Spiegel
1 rote Farbfolie
1 Blaue Farbfolie
1 grüne Farbfolie
1 Kreise
1 Kreisel
1 Lichtleiter
1 Knete
1 Becher
5 Aufstellfüsse
1 Pinnadel
1 3D-Poster
1 Daumenkino papierbogen1 Stanzbogen dicker Karton
1 Stanzbogen dünner Karton
1 Folienbogen und
1 Papierbogen „Stadt“.
Dazu eine farbige detaillierte Anleitung mit 48 Seiten in A5 Format.

Wie beurteilen wir diesen Experimenteierkasten?

Auf Seite 1 ist eine Ansprache an die Eltern gerichtet.

„Beachten sie bitte die nebenstehenden Grundregeln für sicheres Experimentieren. Am besten, sie lesen bevor es losgeht diese gemeinsam mit ihren Kindern...“
Das finde ich schon mal klasse, ``dass hie die Eltern besonders angesprochen werden denn es bringt ja nix, den Kids diesen Kasten zu schenken und sie sich dann selbst zu überlassen. Es sollte ein Bedürfnis sein, diese wirklich interessanten Experimente mit den Kindern, zumindest anfänglich, gemeinsam zu machen zumal man dann ja auch seine eigenen Kenntnisse aus der Schule auffrischen kann, oder?

Wir waren ja bereits mehrmals im Spektrum im Technikmuseum, wo nicht nur die Kinder derartige Experimente und Spiele machen können, und dieser Kasten nun lässt es zu, einige der Experimente zu Hause einfach nachzustellen und auszuprobieren.
Übrigens das Interesse am Spektrum war auch ein Grund für die Kaufentscheidung zu diesem Optik-Experimentzeierkasten.
Mir jedenfalls macht das richtig Spaß, mit meinem Enkel zusammen auf Entdeckungsreise zu gehen und Fragen und Themen wie


1. Licht, was ist das?

Lichtstrahlen sichtbar machen
Regenbogenfarben entdecken
Aus Bunt wird Weiß
Unsere Welt in leuchtenden Farben
Knick in der Optik?
Gefangenes Licht
Ferne Lichtquellen im Weltall
Stichwort Lichtbrechung

2. Auge und Kamera

Wie wir Bilder sehen
Schärfer bitte
Kamera mit Blende
Die Lichtsammler
Vollen Durchblick mit Linse
Wandernde Schärfe
Der blinde Fleck
Sehen mit Verzögerung: das Daumenkino
Lochkamera und Auge
So kommt das Bild auf den Bildschirm
Die Pupille – die Blende im Auge


3. Farben sehen

Rot ist rot und Grün ist Grün? Nein nicht immer. Wer schon einmal nachts im Wald unterwegs war, weiß, dass man nur noch Grau, Schwarz oder Weiß sieht, aber keine Farben.
Erst wenn die Sonne aufgeht oder eine starke Lampe angeht kommen Farben in die Welt.........
So wird das Thema eingeleitet. Ehrlich mal, wer hat denn über diese Dinge schon einmal mit seinem Kind wirklich gesprochen, bewusst?
Mit diesem Experimentierkasten könnt ihr das dann auch he4rvorragend beweisen und nicht nur theoretisch darüber reden, das macht doch viel mehr Spaß oder?

Nun aber auch hier die Aufzählung der einzelnen Themenbereiche zu den Experimenten
Unsichtbare Farben
Geisterschrift aus dem Nichts
Farben mischen mit Farbfolien
Wie entstehen Bildschirmfarben

4. 3D – räumlich sehen
Zielübung
Was passiert wenn du eine Murmel über einen Becher siehst, dir dabei aber ein Auge zuhältst?

X oder Y
Was passiert wenn du dir deine Augen abwechselnd zuhältst und auf eine Schnur an dessen Ende sich eine Kugel befindet schaust?
Das Loch in der Hand :o)
Achtung Riesenfisch
Mit 3D-Brille mittendrin
Würfel wachsen in den Raum

5. Räumliches sehen
Das Gehirn sieht mit
Der 3D-Film

6. Optische Illusionen
Spuk mit rotierenden Kreisen
Farbenillusion
Was wächst denn da?
Spirale ohne Anfang und Ende
Krumm oder Gerade?
Aus Zwergen werden Riesen
Wie steht es mit deinem Augenmaß?
Perfekt perspektivisch malen
Schief oder doch gerade?
Große und kleine Monster
Die Chevreul-Täuschung
Farbe ist relativ
Perspektive


Spielspaß mit Lerneffekt und das möglichst gemeinsam mit den Eltern

All diese Experimente können durchgeführt werden, was meinen Enkel natürlich extrem gereizt hat, es am besten gleich alles sofort auszuprobieren.
Denn wie ich oben bereits erwähnte, hatten wir bereits mehrmals das Vergnügen im Spektrum – im Technikmuseum – ähnliche und teilweise auch gleiche Experimente durchzuführen mit Licht und Täuschung.
Wir einigen uns dann ganz einfach erst mal zu einem Thema alle Experimente durchzuführen, denn jedes Experiment benötigt seine Zeit damit es auch korrekt mit Erfolg durchgeführt werden kann.

In der Anleitung wird dem Kind Schritt für Schritt erklärt, wie der Versuch zum Erfolg führt.
Es werden zuerst alle Materialien, die nötig sind, aufgelistet und dann bereitgelegt.
Schon kann es losgehen.
Bevor in kleinen Abschnitten schritt für Schritt alles erklärt wird – der Test ist wirklich sehr übersichtlich geschrieben, wenn auch in recht kleiner Schrift – steht groß oben drübe3r geschrieben „So geht’s!

Sicherlich ist auch alles daneben bildlich dargestellt, alles wirklich sehr kindgerecht gestaltet.
Da haben die Kleinen Forscher und Entdecker überhaupt kein Problem und Omi auch nicht :o).
Wir lesen zuerst immer den kompletten Text zum Experiment und dann geht es Schritt für Schritt vorwärts.
Dabei wird natürlich immer fein diskutiert und so wie ich es früher in der Schule gelernt habe erst einmal eine Theorie aufgestellt.
So versuche ich meinem Enkel beizubringen, wie man an solche Experimente herangeht.
Es ist nämlich zusätzlich spannend Vermutungen zu äußern, was wieso, weshalb und warum passiert.
Und dann zu sehen, ob die Vermutung auch stimmt.

Einiges kommt da bereits aus dem Leben und der Umwelt ins Spiel um realistische Beispiele für die dann zu beweisenden Fakten zu bringen.
Und genau deshalb finde ich es so wichtig, dass sich Eltern oder Oma und Opa gemeinsam an die Experimente machen und dem Kind nicht nur den Experimentierkasten vor die Nase stellen und meinen, nun mach mal, dann lernst du auch was.
Und selbst die einfachsten kleinsten Experimente machen Spaß. Experimente zu Erscheinungen in der Natur, die Kinder schnell faszinieren können aber für sie eigentlich nicht wirklich sofort erklärbar sind. Und durch das Nachspielen – glaubt mir nehmen sie genau diese Dinge dann beim Spaziergang z.B. durch die Natur bewusster wahr.

Ich gebe euch mal ein Beispiel:
Wie entstehen Regenbogenfarben?

Du brauchst:
1 Spiegel
1 Taschenlampe
1 Weißes Blatt Papier
1 Suppenteller gefüllt mit Wasser

Leuchte mit einer Hand von oben mit der Taschenlampe auf Spiegel und Wasser. Mit dem Blatt Papier versuchst du, die zurückgeworfenen Lichtstrahlen aufzufangen.
Gelingt es dir, die richtige Position von Taschenlampe und dem Blatt Papier zu finden siehst du plötzlich Regenbogenfarben.
Denn weißes Licht besteht eigentlich aus Licht in allen Farben des Regenbogens, von Violett bis dunkelrot.
Du hast in diesem Experiment also das Licht aus deiner Taschenlampe in seine einzelnen Farben aufgetrennt:

Ich habe bewusst dieses einfache Experiment ausgewählt, weil ich meine, dass dieses besonders die Neugier auf die noch kommenden und etwas schwierigen Experimente erwecken kann. Und das ist mir besonders bei dem Freund meines Enkels gelungen, der anfänglich nicht wirklich so großes Interesse zeigte.
Inzwischen ist er voll dabei mit meinem Enkel weitere >Experimente zu machen, bei denen ich mich jetzt nur noch bei Bedarf beteilige. Die beiden sind 11 Jahre alt und kriegen das meiste alleine auf die Reihe. Ich klinke mich nur noch mit klugen Sprüchen und Fragen dabei ein.

Herstellerinformation

Die hohe Qualität in Ausstattung, Design und spielerischem Anspruch hat KOSMOS zu einem der erfolgreichsten Spiele-Hersteller der letzten Jahre gemacht

http://www.kosmos-shop.de/SolarCosa/Impressum/index.cfm



Fazit

Ich bin mir sicher, dass dieser Experimentierkasten eine gute Investition in gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern ist.
Selbst der Freund meines Enkels, das kleine Faultier, wird daraus Positives ziehen können, denn wie lernt ein Kind am besten die Dinge zu verstehen und zu begreifen. Indem es spielend lernt. Und dieses Prinzip hat sich schon bei mir früher bestens bewährt.
Und dafür danke ich dem Hersteller, dass er solche pädagogisch wertvollen Spielzeuge auf den Markt bringt.
Jedes einzelne Experiment macht richtig viel Spaß und neugierig auf mehr. Und genau das hatte ich auch erwartet.
Zudem möchte ich vor allem die Berliner nochmals darauf aufmerksam machen, dass sich ein Besuch im Spektrum-Technikmuseum auf alle Fälle auch lohnt. Das gilt natürlich auch für Berlinbesucher. Dort können sich nicht nur die Kinder experimentierfreudig im großen Stil zeigen.
Alle andern müssen oder können halt nur auf diesen Optik-Experimentierkasten zurückgreifen.

Es war nicht nur mir ein Bedürfnis, jetzt vor Weihnachten auf diesen Kasten aufmerksam zu machen. Es war vor allem die Idee meines Enkels, euch diesen Bericht zu schreiben.
Wem nun die Optik nicht so wirklich interessiert dem können wir sagen, dass zum Thema Staunen und Entdecken in der Anleitung auf der letzten Seite auch noch weitere Kästen der Art aufmerksam gemacht wird.

Seifenblasen
Chemie
Vulkane
Elektromotor
Damit verabschieden wir uns für heute

Euer Mondlicht1957 und Jonny-Lee

65 Bewertungen, 18 Kommentare

  • Lucky130

    18.02.2013, 06:59 Uhr von Lucky130
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht!

  • Clarinetta2

    15.01.2013, 16:21 Uhr von Clarinetta2
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr gut geschrieben

  • knuddelfire

    26.11.2012, 11:27 Uhr von knuddelfire
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW und einen schönen Montag LG

  • anonym

    23.11.2012, 11:41 Uhr von anonym

    Liebe Grüße Edith und Claus

  • logo6600

    20.11.2012, 00:44 Uhr von logo6600
    Bewertung: besonders wertvoll

    ein wunderbarer Bericht, eine tolle Geschenkidee. Von mir die Berstnote

  • Sweeaty

    11.11.2012, 22:13 Uhr von Sweeaty
    Bewertung: besonders wertvoll

    Super Bericht und sehr informativ, ein verdientes bw. Liebe Grüße!

  • Miraculix1967

    11.11.2012, 17:48 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönen Sonntag, SH und LG aus dem gallischen Dorf Miraculix1967

  • katjafranke

    11.11.2012, 17:47 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Wochenendgrüße von der Katja

  • sigrid9979

    11.11.2012, 17:22 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: besonders wertvoll

    Wünsche einen schönen Sonntag ...

  • kawakasper

    11.11.2012, 16:39 Uhr von kawakasper
    Bewertung: besonders wertvoll

    bw, sehr ausführlich beschrieben

  • debbi87

    11.11.2012, 16:03 Uhr von debbi87
    Bewertung: besonders wertvoll

    ...Liebe Grüße..debbi!

  • XXLALF

    11.11.2012, 15:58 Uhr von XXLALF
    Bewertung: besonders wertvoll

    ...und einen wunderschönen sonntag

  • kabel_rinchen_binder

    11.11.2012, 14:42 Uhr von kabel_rinchen_binder
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr guter bericht! über gegenlesung würde ich mich freuen:) lg

  • atrachte

    11.11.2012, 13:57 Uhr von atrachte
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh. lg

  • Tweety30

    11.11.2012, 13:52 Uhr von Tweety30
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW und einen schönen Sonntag!

  • Esoxli2

    11.11.2012, 13:49 Uhr von Esoxli2
    Bewertung: besonders wertvoll

    gerne die höchstwertung. lg

  • morla

    11.11.2012, 13:41 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    schönen sonntag noch lg. petra

  • ag_588

    11.11.2012, 12:44 Uhr von ag_588
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße und erholsamen Sonntag!