Babybay Bett Buche unbehandelt Testbericht

Babybay-bett-buche-unbehandelt
Abbildung beispielhaft
ab 168,39
Auf yopi.de gelistet seit 10/2011
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Design:  durchschnittlich
  • Sicherheit des Babys:  sehr sicher
  • Aufbauanleitung:  verständlich
  • Montage:  sehr leicht

Erfahrungsbericht von Gambrelli

Endlich besser schlafen

  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Design:  durchschnittlich
  • Sicherheit des Babys:  sehr sicher
  • Aufbauanleitung:  verständlich
  • Montage:  sehr leicht

Pro:

Einfacher Aufbau, praktisches Konzept, schadstoffrei, lässt sich auch später noch weiter nutzen.

Kontra:

Teurer als vergleichbare Produkte

Empfehlung:

Ja

Auf Empfehlung von Freunden haben wir uns kurz nach der Geburt unserer Tochter das Beistellbett von Babybay gekauft. Die ersten Wochen legte ich die Kleine nachts noch in den Stubenwagen zum Schlafen. Das lief aber nicht so recht. Sie wurde dauernd wach, entweder weil sie Hunger ahtte, aber auch weil sie sich alleine fühlte. Das brach mir dann immer das Herz, sodass sie teilweise zwischen meinem Mann und mir im Bett schlief. Auf Dauer war das aber auch kein Zustand und so kamen wir dann zum Beistellbett.

Die Vorteile eines Beistellbettes liegen auf der Hand: Das Baby hat immer direkten Sichtkontakt zur Mutter, das beruhigt und entspannt das Kleine. Wenn es aufwacht, muss die Mutter nicht extra aufstehen, um ihm die nötige körperliche Aufmerksamkeit zu geben, sie braucht lediglich den Arm auszustrecken und es zu sich herüberziehen. So kann sie es auch gleich im Bett stillen und muss dazu nicht aufstehen. Die Mutter-Kind-Bindung wird also gestärkt und bequemer ist es auch noch.

Leider ist das Beistellbett von Babybay nicht gerade ein Schnäppchen. Dennoch haben wir uns für diese Marke entschieden, weil wir ein schadstoffgeprüftes Bett haben wollten. Babybay stellt seine Betten ökologisch verantwortungsbewusst aus schadstofffreien Rohstoffen her. Das war mir sehr wichtig.

Ein weiterer Vorteil des Bettes ist, dass man es mit wenigen Handgriffen und Ergänzungsteilen zu völlig neuen Möbelstücken umfunktionieren kann. So wächst das Bett mit dem Kind mit und kann später etwa als Hochsitz, Kinderstuhl oder Schreibtisch genutzt werden. Insofern rechnet sich das Bett irgendwann wieder.

Ich bin wirklich zufrieden mit dem Bett und möchte es nicht mehr missen. Meine Kleine wirkt seitdem viel entspannter und schläft besser. Das kommt dann auch mir zugute.

18 Bewertungen, 9 Kommentare

  • goat

    13.02.2013, 21:13 Uhr von goat
    Bewertung: sehr hilfreich

    Freue mich über eine Gegenlesung von Dir. LG Melanie

  • knuddelfire

    13.02.2013, 20:37 Uhr von knuddelfire
    Bewertung: sehr hilfreich

    einen schönen Mittwoch Abend LG

  • monagirl

    13.02.2013, 19:21 Uhr von monagirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gruß Mona, Freue mich über jede Gegenlesung von dir

  • bella.17@live.de

    13.02.2013, 18:01 Uhr von bella.17@live.de
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße Annabelle. Über Gegenlesung freue ich mich sehr

  • minasteini

    13.02.2013, 12:18 Uhr von minasteini
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich. Würde mich sehr über Gegenlesungen freuen. LG Marina

  • anonym

    13.02.2013, 11:57 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima beschrieben. Würde mich freuen, wenn du auch bei mir mal reinschaust =)) GLG

  • anonym

    13.02.2013, 11:52 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    schöne bericht :) würd mich über gegenlesung freuen

  • mausi1972

    13.02.2013, 11:41 Uhr von mausi1972
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grüße Marion

  • katjafranke

    13.02.2013, 10:42 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht von dir. LG KATJA