Balea Bademomente Sinnesfroh Kakao Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 11/2011
Summe aller Bewertungen
  • Geruch:  durchschnittlich
  • Verträglichkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von schmusenase

In meiner Badewanne bin ich Kapitän ...

  • Geruch:  unangenehm
  • Verträglichkeit:  sehr gut

Pro:

s. Bericht

Kontra:

s. Bericht

Empfehlung:

Ja

Liebe Leserinnen und Leser,

Herbstwetter bedeutet für den stolzen Gartenbesitzer nicht nur Freude am Farbenspiel der Natur, wenn sich die Blätter bunt färben, sondern auch harte Arbeit, denn der Garten will auf den Winter vorbereitet werden.

Nun ist das Schneiden von Sträuchern, Büschen und Bäumen ein recht kraftraubendes und schweißtreibendes Unterfangen.
Mich und meine müden Knochen zieht es nach dieser Plackerei der Reinigung, aber auch der Entspannung wegen in die Wanne.

Nur warmes Wasser in der Wanne ist zwar nett, aber mit einem wohlriechenden Badezusatz macht es einfach mehr Spaß. Zumindest versprach das kleine braune Sachet mit dem Aufdruck „Balea Bademomente Sinnesfroh Kakao – verwöhnt die Haut – inspiriert die Sinne“ ein besonderes Planscherlebnis.



***Kaufort und -Preis***
Erspäht hatte ich die kleine braune Tüte, auf der ein paar Schokoladenstückchen lockten, bei meiner kürzlichen Stippvisite im DrogerieMarkt. Für 55 Cent wanderte sie in meinen Einkaufskorb.



***Inhaltsstoffe***
Meeressalz, Sodium Hexamethphosphate, Parfum, Silica, CI 42051, CI 14720, CI 15985



***Herstellerinformationen***
Markenqualität von DM, Hergestellt in der Schweiz.
dm-drogerie markt
Carl-Metz-Str. 1
D-76185 Karlsruhe

Internet: www.dm.de/balea



*** Herstellerbeschreibung / Aussehen / Geruch / Anwendung***
Das Tütchen lockt auf der Rückseite mit einem grandiosen Versprechen:
„Sinnesfroh – Sanft umschmeichelt von verwöhnender Pflege: Zelebrieren Sie mit Balea entspannende Bademomente für alle Sinne!

INSPIRIERT & PFLEGT: Lebensfreude pur- genießen Sie intensive Momente reinen Glücks. Hergestellt auf der Basis von natürlichem Meersalz, schenkt Ihnen Sinnesfroh ein gepflegtes und seidig-sanftes Hautgefühl. Der unwiderstehlich köstliche Duft von Kakao verleiht einen Hauch von Luxus. Lassen Sie sich verführen ...“

Die Lektüre macht Lust auf mehr, wobei ich mich allerdings insgeheim frage, ob ich hier tatsächlich einen Badezusatz und nicht vielleicht doch versehentlich ein verkapptes Aphrodisiakum erwischt habe. Das verspricht einem ja auch in gewisser Weise Momente reinen Glücks ...

Also lasse ich voll motiviert Wasser in die Wanne. 36 bis 38°C sollen die optimale Wassertemperatur sein.

Während das Wasser in die Wanne plätschert, öffne ich das Sachet mit dem hochgelobten Badesalz. Es lässt sich leicht einreißen und sofort strömt mir ein sehr intensiver Kakao-Geruch in die Nase. Es ist ein klein wenig so, als würde ich meinen Riechkolben in einer Tüte Kakaopulver versenken. Sehr aromatisch, sehr intensiv und süßlich schokoladig.

Ich schütte den kompletten Inhalt des Tütchens in die Wanne. Das Badesalz löst sich sehr schnell auf, das Schokoladenaroma ist jedoch jetzt weit aus weniger intensiv als noch zuvor. Irgendwie riecht es jetzt mehr nach Kakaobutter als nach Schokolade, ein klein wenig ranzig.

Das Wasser färbt sich bräunlich, allerdings mehr in einen rostigen Braunton als in ein Schokobraun. Keine Spur von Schaum, aber dies ist bei Badesalzen nicht ungewöhnlich.

Meine Männer schlägt der intensive Geruch jedenfalls in die Flucht. Beide finden den viel zu aufdringlich und irgendwie eklig süß.

Ich finde das auch, aber nun ist die Wanne voll, also muss ich da jetzt auch hinein. Wenigstens werde ich von meinen Männern in der Zeit, in der ich in der Wanne liege nicht gestört ...



***schmusenase auf der Suche nach dem Glück***
Ich lasse mich also gemächlich in das brühwarme Wasser sinken. Leichtes Unwohlsein macht sich breit, denn 36°C warmes Wasser ist selbst für mich als Warmduscherin schon fast zu heiß. Nach kurzer Eingewöhnungsphase geht es dann aber. Der Geruch ist inzwischen erträglich, vielleicht habe ich mich auch daran gewöhnt, und während ich beginne mich zu entspannen frage ich mich, wo denn nun die versprochene Verführung bleibt.
Es vergehen 10 Minuten, das warme Wasser wird allmählich kühler, doch das Glücksgefühl will sich irgendwie nicht einstellen. Statt dessen kriege ich Appetit auf eine Tasse heiße Schokolade.
Weitere 10 Minuten später steige ich aus der Wanne. Nicht glücklich, aber sauber und wohlig durchgewärmt.
Verführung und Glück hatten wohl keine rechte Lust mitzuplanschen, aber das ist wohl auch ein wenig viel verlangt.

Beim Abtrocknen stellt sich dann ein wenig Ernüchterung ein, denn meine Haut fühlt sich richtig ausgelaugt an. Ich verzichte jedoch standhaft erst einmal auf das Eincremen, denn ich möchte ja wissen, ob sich wenigstens das versprochene seidig-sanfte Hautgefühl noch einstellen wird, wenn schon Lust und Verführung nicht im Preis mit drinne waren.

Eine halbe Stunde nach dem Bad kann ich zwar von der Schokolade auf der Haut nichts mehr erschnuppern, der Duft hat also keine nennenswerte Haltbarkeit. Allerdings merke ich, dass meine Haut sich inzwischen doch besser und glatter anfühlt als noch direkt nach dem Abtrocknen. Eine weitere Stunde später kann ich zumindest den Hautpflege-Effekt bestätigen. Meine Haut ist zart und weich, nicht mehr trocken und spannt auch nicht. Reizungen kann ich keine feststellen. Somit ist zumindest bei mir die Hautverträglichkeit bestätigt.



***Unterm Strich***
Das warme Bad hat mir gut getan, hätte es aber sicherlich auch ohne den Badezusatz.
Die fullminaten Versprechungen des Herstellers sind dennoch ein wenig überzogen.
Von Glücksgefühlen und Verführung keine Spur – vielleicht muss mein Mann nächstes Mal mit in die Wanne, notfalls mit Nasenklammer -, aber wenigstens hat meine Haut nach dem Vollbad keinen Schiffbruch erlitten.
Sie fühlte sich auch einige Stunden danach noch weich und gepflegt an, und erst am darauffolgenden Morgen machten sich meine trockenen Schienbeine wieder bemerkbar.

Insofern durchaus o.k. Der Preis für den Badezusatz ist mit 55 Cent vertretbar und kann locker gegen teuere Konkurrenzprodukte antreten.

Ich vergebe wegen der zwar verzögerten, aber immerhin vorhandenen Pflegewirkung, dem günstigen Preis und der guten Hautverträglichkeit 4 Sterne für das Produkt. Einen behalte ich, weil der Duft leider absolut nicht auf der Haut hielt.



Nun danke ich wie immer herzlich für Lesungen; Bewertungen und Kommentare!

Die „schmusenase“.

74 Bewertungen, 11 Kommentare

  • Fossil79

    20.11.2011, 09:45 Uhr von Fossil79
    Bewertung: besonders wertvoll

    naja ich weiß ja nicht, ob ich wirklich nach Schokolade riechen möchte "gg"

  • anonym

    15.11.2011, 23:57 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht. LG Quacky

  • Lale

    14.11.2011, 23:36 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*

  • Lenni26

    14.11.2011, 13:07 Uhr von Lenni26
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße, Lenni26

  • xSunnyx

    10.11.2011, 14:30 Uhr von xSunnyx
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH.... Viele liebe Grüße

  • anonym

    10.11.2011, 00:18 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    -----Viele Grüße-----

  • cleo1

    09.11.2011, 09:13 Uhr von cleo1
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG cleo1

  • Miraculix1967

    08.11.2011, 22:58 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein interessanter Bericht! Schönen Abend und LG aus dem gallischen Dorf Miraculix1967

  • misscindy

    08.11.2011, 19:31 Uhr von misscindy
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht, Sylvia

  • mima007

    08.11.2011, 10:09 Uhr von mima007
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Gruesse, mima007

  • katjafranke

    07.11.2011, 21:26 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße. KATJA