Titanic (Blu-ray 3D) Testbericht

D
Titanic-blu-ray-3d-aktueller-kinofilm
Leider kein Preis
verfügbar
Bestes Angebot
mit Versand:
uwepinker
14,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 04/2012
Summe aller Bewertungen
  • Handlung:  spannend
  • Anspruch:  anspruchsvoll
  • Unterhaltungswert:  hoch
  • 3D-Effekte:  gut
  • Spannung:  spannend
  • Action:  viel
  • Romantik:  sehr hoch
  • Humor:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von Nirgendwer

Magic-Ice-Romanzen-Drama, anschaulich dargespielt

  • Handlung:  durchschnittlich
  • Anspruch:  durchschnittlich
  • Unterhaltungswert:  hoch
  • 3D-Effekte:  sehr gut
  • Spannung:  sehr spannend
  • Action:  viel
  • Romantik:  sehr hoch
  • Humor:  humorvoll

Pro:

Die Umsetzung

Kontra:

Teilweise die Handlung

Empfehlung:

Ja

Leonardo diCaprio und Kate Winslet in einem Romantikdrama der Extraklasse, einer sauteueren Liebesgeschichte auf einem zum Untergang verdammten Schiff, bei welchem man schon von Anfang an auf den Untergang wartet. Ein Untergang, der die relativ eintönige Romantik ein bisschen in Schwung bringen soll. Leute sterben, Kinder ertrinken, Arbeiter werden in Räumen eingeschlossen, die sich langsam mit Wasser füllen - alles Elemente, die Spannung in diesen Film bringen, der ohne sie eine ledigliche Romanze im Sonnenuntergang wäre. Dieser Film braucht die Grausamkeit wie die Luft zum Atmen, sie ist das Gegenstück, das der Geschichte jenen Kick gibt, der benötigt wird um sie zu den besten Filmen aller Zeiten zählen zu können.
Ein Neben-Spannungselement ist Kates Liebhaber, der in einer eifersüchtigen Art und Weise den Macho der frühen Jahre des 20. Jahrhunderts spielt, in einer schauspielerisch treffenden Weise alle Klischees eines Machos und eines Feiglings in sich vereint und am Ende in Bedeutungslosigkeit versinkt.

Der Film gliedert sich in eine gut gespielte Parallelgeschichte, die in der Moderne der Neunziger Jahre spielt und die 101-Jährige Kate ihr Leben noch einmal durchleben lässt, während ihre Geschichte vor den Augen des Zuschauers durch die vergangenen achtzig Jahre erneut auflebt.

Am Ende jedoch ist Jack tot und das rettet niemanden. Das Drama spielt sich durch den ganzen Film, eine unglückliche und zukunftslose Liebesbeziehung, von Eifersucht und Glücksgefühlen geprägt, die ein ganzes Leben in mehreren Stunden zusammenfassen.

Ein durchaus zu empfehlender Film, besonders vor dem Hintergrund einer zunehmenden Verrohung des Filmmaterials der letzten Jahre, in denen Figuren digitaler, Handlungen straffer, Mimiken kommerzieller und Texte einsilbiger werden. Der Film ist eine Hass-Hommage an die Gesellschaft der zwanziger Jahre.

6 Bewertungen, 2 Kommentare

  • katjafranke

    19.09.2013, 14:58 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße KATJA.Gegenlesungen von dir wären schön

  • Little-Peach

    19.09.2013, 11:39 Uhr von Little-Peach
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh :))