Langnese Viennetta Pistazie Testbericht

Langnese-viennetta-pistazie
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 05/2012
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Grad der Süße:  hoch
  • Suchtfaktor:  sehr hoch
  • Aus biologischer Erzeugung:  nein
  • Konservierungsstoffe: 

Erfahrungsbericht von FlorlosAlmendros

Kaufland Prospekt – Quelle leckerere Erkenntnisse

  • Geschmack:  sehr gut
  • Grad der Süße:  hoch
  • Suchtfaktor:  sehr hoch
  • Aus biologischer Erzeugung:  nein
  • Konservierungsstoffe:  nein
  • Kaufanreiz:  Werbung

Pro:

lecker, reicht für mehrere Personen, sieht dekorativ aus

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Liebe Leserinnen und Leser,

neulich fand ich im wöchentlichen Kaufland Prospekt etwas sehr interessantes, und schubste gleich meine Mutter an: Eine Pistazieneissorte, die ich bisher noch nicht probiert habe.

Also notierte sich meine Mutter, die eine überzeugte Kaufland Einkäuferin ist, gleich meinen Wunsch auf ihrem Einkaufszettel: Vienetta Pistache.

Die 360 Gramm Packung hat bei Kaufland 1,29 Euro gekostet.


===Hersteller===


Unilever Deutschland

Postfach 570385

D-22772 Hamburg

Verbrauchertelefon: 01802 – 52646373

www.langnese.de


===Werbung===


Viennetta - unwiderstehlich knackig!

Knisper, knisper, Knisperspaß – das ist Viennetta: Die beliebte Eiswelle mit der raffinierten Kombination aus cremigem Eis und unverwechselbar knackigen Knisperschichten.

Anfang der 80er-Jahre hatte der Engländer Kevin Hillman, Produkt-Manager bei Wall’s (der britischen Schwester von Langnese) die Idee für das feine Dessert. Er schenkte seiner Frau zu Weihnachten ein Kochbuch, blätterte dann selbst darin und fand das Bild eines französischen Schichtenkuchens, Millefeuille genannt. Da kam ihm die Idee, dass dies auch mit Eis machbar sein könnte. Statt Teig, Creme und Marmelade verwendete er Eis, das er mit hauchdünnen Schokoschichten durchzog.

Seither gehört Viennetta - das perfekte Eisdessert mit den unverwechselbaren knackigen Schichten – einfach dazu: zur geselligen Runde mit Freunden ebenso wie zu einem köstlichen Essen im Kreise der Familie. Die raffinierte Komposition aus cremigem Eis und knackigen Knisperschichten darf in diesen Momenten einfach nicht fehlen.

Genießen Sie seit 2012 das neue Viennetta Pistache mit zauberhaften Schmetterlingen aus weißer und dunkler Schokolade. Viennetta Pistache enthält keine künstlichen Aromen und Frabstoffe.Viennetta gibt es in den Geschmacksrichtungen Vanille, Schokolade, Red Berries und Pistache.


===Inhaltsstoffe===


Vanillespeiseeis und Eis mit Pistaziengeschmack, kakaohaltige Fettglasur (9%), Gebäck (6%), Schokoladensauce (5%) und weisse und dunkle Schokoladenschmetterlinge

Entrahmte Milch, Zucker, Pflanzenfett, Glukose-Fruktose-Sirup, Wasser, Molkenerzeugnis, Glukosesirup, Weizenmehl, fettarmer Kakao, Haferflocken, Pistazienpaste, Butterfett, Schokolade, Kakao, Kakaomasse, Emulgatoren: (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Ammoniumsalze von Phosphatidsäuren), Kakaobutter, Aromen, Stabilisatoren (Johannisbrotkernmehl, Guarkernmehl, Carrageen), Vollmilchpulver, Magermilchpulver, modifizierte Stärke, Spinatpulver, Speisesalz, Backtriebmittel (Natriumcarbonate).

Kann andere Nüsse und Erdnuss enthalten.


===Nährwerte===


je 100 Gramm

Energie 1.100 kJ/ 270 kcal

Eiweiss 3 g

Kohlenhydrate 30 g

davon Zucker 23 g

Fett 15 g

davon ges. Fettsäuren 12 g

Ballaststoffe 1 g

Natrium 0,08 g


===Erfahrung===


Vienetta Eis hatten wir schon lang nicht mehr gehabt, aus verschiedenen Gründen. Wenn wir Besuch bekommen, reicht eine Vienetta Packung für die vielen Personen leider nicht aus, also kaufen wir dann lieber richtige Grosspackungen, oder Packungen, in denen mindestens 8 Eis am Stiel enthalten sind.

Aber Pistazie ist nun mal eines meiner Lieblingseissorten, und ich war positiv überrascht, dass es meiner Mutter gelang, eine Packung bei Kaufland zu erbeuten.

Wenn man den Karton öffnet, ist das Vienetta Eis auf einem schmalen Tablett, und drumherum mit einer weißen Folie umhüllt. Wenn man diese aufgeschnitten bzw. aufgerissen hat, um den Eisschuber herauszuschieben, kann man das Vienetta Eis schlecht wieder in die Gefriertruhe tun, es sei denn, man schneidet ein Stück (in noch gefrorenem Zustand!) ab und friert sie in einer Art Tupperschüssel weiter ein.

Da einer meiner Neffen zu Besuch war, dachten wir aber, zu dritt schaffen wir die Eisportion.

Das Eis sieht wirklich sehr hübsch aus, die Wellenform des Vanilleeises sieht man seitlich, die unterste Schicht ist lindgrün, die oberste Schicht auch, und auf der obersten lindgrünen Schicht ist noch Schokoladensauce, auf der sich hübsche kleine, weiße und dunkle Schmetterlinge aus Schokolade tummeln.

Auch die einzelnen Eisschnitten, die ich dann zerteilt habe, sehen gut aus, und unten in der Pistazienschicht ist noch zusätzlich eine mürbeteigartige Schicht enthalten.

Geduftet hat das Eis auch sehr fein, sodass mein Neffe, meine Mutter und ich zum Verkosten übergegangen sind.

Die obere Schicht Pistazieneiscreme schmeckt mir hervorragend, aromatisch nach Pistazie, dazu süss, und mit einer leichten Nuance Mandel. Besonders gut finde ich, wenn man mit dem Löffel vom Eis abtrennt, und es schön knistert und knuspert, wenn die Schokoladenblättchen zerbersten.

Die erstarrte Schokoladensauce barg unter sich auch noch flüssigere, sehr leckere Schokoladensauce.

Das Vanilleeis ist sehr lecker und sahnig, zergeht leicht auf der Zunge, und hat einen schönen Kontrast zu den eher herben Schokoladenblättchen im Inneren des Eises.

Unten stösst man dann wieder auf die leckere Pistazienschicht, die eine kleine Überraschung verbirgt: einen mürbeteigähnlichen Keks, der knusprig und lecker ist, und mich an Krokant erinnert.

Begeistert rief meine Mutter aus: oh, das Keksding da unten schmeckt mir aber gut!

Ich habe zwar versucht, die kleinen weißen und dunklen Schokoladenschmetterlinge einzeln von der Eisoberfläche zu nehmen, um sie zu essen, aber das ging nicht, weil diese zu fest an der Schokoladenkouvertüre angeklebt waren. Auf jeden Fall schmecken die dunklen Schmetterlinge wie die Schokoladensauce auf der Oberfläche, die weißen mehr nach Vanille.

Uns hat es jedenfalls sehr gut geschmeckt, und selbst meine Mutter, die sonst fast immer was zum Aussetzen findet, fand die Sorte sehr lecker, und hat kräftig davon gegessen.

Für Einzelpersonen wäre es vielleicht gut, wenn die Vienetta Sorten auch in kleineren Grössen erhältlich wären.

Unverträglichkeiten konnten wir keine feststellen, der Preis war ok, und das Eis sieht ja auch gut aus, daher vergebe ich 5 Punkte und eine Kaufempfehlung.

24 Bewertungen, 9 Kommentare

  • travelgirl

    08.11.2013, 22:49 Uhr von travelgirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG und ein schönes WE - lg tg

  • anonym

    02.10.2013, 19:46 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße Edith und Claus

  • Clarinetta2

    02.10.2013, 19:05 Uhr von Clarinetta2
    Bewertung: sehr hilfreich

    das schmeckt wirklich gut

  • Little-Peach

    02.10.2013, 12:21 Uhr von Little-Peach
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh :))

  • BoxerRocko

    02.10.2013, 08:38 Uhr von BoxerRocko
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße

  • uhlig_simone@t-online.de

    02.10.2013, 06:55 Uhr von uhlig_simone@t-online.de
    Bewertung: sehr hilfreich

    GLG SIMONE

  • mausi1972

    01.10.2013, 22:52 Uhr von mausi1972
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gruß Marion.

  • Lale

    01.10.2013, 21:04 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*

  • Haustierhalterin

    01.10.2013, 20:57 Uhr von Haustierhalterin
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich lese gegen - Du auch? :)