Down On The Upside - Soundgarden Testbericht

Down-on-the-upside-soundgarden
ab 5,87
Bestes Angebot
mit Versand:
dodax-germany
6,79 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 08/2012
Summe aller Bewertungen
  • Cover-Design:  gut
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Gesamteindruck:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Zatzeck0805

-> 5 STERNE-Schmuddel-Rock aus den USA! <-

  • Cover-Design:  gut
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Gesamteindruck:  sehr gut

Pro:

* ein starker Track nach dem anderen * Gute Booklet-Gestaltung / enthaltene Texte * Gesang *

Kontra:

Nix

Empfehlung:

Ja

Hallo zusammen.

Meinen nächsten Bericht habe ich reserviert für eine weitere CD-Edition aus den 90er Jahren- es dreht sich um dieses Album aus der "Grunge"-Region:

"Down on the upside" von der Band "Soundgarden" aus Seattle / USA!

"Soundgarden" wurden im Jahre 1984 gegründet, sie schwammen gehörig in der "Grunge"-Welle mit und waren neben Mudhoney, Nirvana oder auch Pearl Jam eine der wichtigsten Bands dieser Bewegung...

- Jedenfalls machten Sie insbesondere Mitte der 90er Jahre von sich reden... Vor allem das Album "Superunknown" wurde massig verkauft... Noch nie was von gehört: u.a. ist aber bestimmt einigen die Hit-Single "Black hole sun" bekannt...

Im Jahre 1997 kam es allerdings zur Trennung der Band.

Anfang diesen Jahres wurde die Wiedervereingung bekanntgegeben, es folgte einige Auftritte und ein Best Of - Album mit weiteren, teils neuen Tracks!

Nun folgt aber der kurze Erfahrungsbericht zu einer ihrer besten und ebenso erfolgreichsten CDs...:

"DOWN ON THE UPSIDE

Inhalte:

1.) Die Songs des Albums im Überblick
2.) Weitere Informationen zu diesem Album
3.) Wie bin ich zu dieser Musik gekommen bzw. zu diesem Album?
4.) Meine Meinung
5.) Mein Fazit

1.) Die Songs des Albums zunächst im Überblick, ich habe Euch zudem die Länge der Songs dazugeschrieben:

* 1. Pretty Noose (4:11 Minuten)
* 2. Rhinosaur (3:14 Minuten)
* 3. Zero Chance (4:18 Minuten)
* 4. Dusty (4:34 Minuten)
* 5. Ty Cobb (3:05 Minuten)
* 6. Blow Up The Outside World (5:45 Minuten)
* 7. Burden In My Hand (4:50 Minuten)
* 8. Never Named (2:27 Minuten)
* 9. Applebite (5:09 Minuten)
* 10. Never The Machine Forever (3:36 Minuten)
* 11. Tighter & Tighter (6:06 Minuten)
* 12. No Attention (4:26 Minuten)
* 13. Switch Opens (3:52 Minuten)
* 14. Overfloater (5:08 Minuten)
* 15. An Unkind (2:08 Minuten)
* 16. Boot Camp (2:59 Minuten)

2.) Weitere Informationen zu diesem Album:

* Genre: Grunge
* Label: "Universal Vertrieb - A Division of / A & M Records"
* Die EAN dieser Compact Disc lautet: 0731454052627
* Format: Audio-CD; 1 Datenträger
* Erschienen ist diese Edition am 17. Mai 1996!

* Kurz etwas zum Preis: Der Preis liegt gegenwärtig sowohl im Internet als auch in den Geschäften "on the outside" oder "offline bei ca. 6 - 10 Euro...
Ich habe mein Exemplar in einem Geschäft in Einbeck vor langer Zeit gekauft, weiss allerdings auch den Preis nicht mehr, weil der Kauf mittlerweile 15 Jahre zurück liegt...

Einige INFOS zu den Amis:

- Die Gründung erfolgte im Jahr 1984
- Zur Auflösung kam es 13 Jahre später, im Jahre 1997
- Wiedervereinigung im Jahr 2010
- Bevorzugte Genre(s): vor allem war es Grunge, aber auch teils Alternative Rock, in den ersten Jahren auch Punk (zeigt sich noch etwas bei diesem Album) und auch das Genre Hardcore...
- Die website der Band lautet http://www.soundgardenworld.com

BANDBESETZUNG:

* Gesang und Gitarre = Chris Cornell
* Gitarre = Kim Thayil
* Bass = Ben Shepherd
* Schlagzeug = Matt Cameron

~ IHRE STUDIO-ALBEN:

- 1988: Ultramega OK
- 1989: Louder Than Love
- 1991: Badmotorfinger
- 1994: Superunknown
- 1996: Down on the Upside

2010 erschien dann passend zur Reunion die Best Of - Compilation "Telephantasm"!

3.) Wie bin ich zu dieser Musik gekommen bzw. zu diesem Album?

-> Von dem Album "Superunknown", welches im Jahr 1994 erschien, war ich schon sehr angetan. Nachdem ich die Vorab-Single "Pretty nose" pretty fand, habe ich mir ohne zu zögern einige Zeit später dieses starke Album gegönnt...

4.) Meine Meinung:

- Die Soundideen des Mega-Sellers "Superunknown" haben die Amis meines Erachtens verfeinert und richtig starke Klangpartien eingespielt. Die 4 Mannen um Sänger Chris Cornell setzten im Jahre 1996 den (vorläufigen...) Schlusspunkt ihres Schaffens... Mit diesem Album setzten sie stilistisch einen Meilenstein. Ende der 80er klangen sie noch etwas entferner, als es dieser Sound dieses Albums "Down on the upside" vermuten lässt...
"Superunknown" (das Album erschien im Jahr 1994) setzte meines Erachtens schon gewisse Maßstäbe und kletterte dank klasse Songs wie "Fell on black days" und "Spoonman" in die Spitzenregionen der Charts auf, und letzten Endes wurde dieses Album zigtausendfach in Deutschland verkauft.
Ich habe gelesen, dass die Band mit diesem Album "Down On The Upside" eher zu den musikalischen Ursprüngen zurückkehrt - den Eindruck habe ich nicht... Im Vergleich aller Alben kommt es meines Erachtens dem schon eben hochgejubelten Lonplayer aus dem Jahr 1994 am nächsten... Aber dafür bin ich "nur" ein Fan, kein Musiker oder Journalist....

Aber eines steht fest: Diese Band ist genauso eigen, wie es viele der ruhmreichen Vertreter dieses Genres "Grunge" waren und auch noch sind: Pearl Jam, Nirvana, Alice in Chains, Mudhoney, Stone Temple Pilots, auch sind es Blind Melon - und zudem, natürlich, die 4 Mannen, die sich SOUNDGARDEN nennen.
An dieser Band schätz(t)e ich vor allem, dass sie (neben Alice in Chains) so unglaublich HEAVY klangen.
Und genau dieser Klang ist auf "Down on the upside" weiss Gott nicht verloren gegangen. Ganz im Gegenteil, wie schon der Track "Pretty nose" beweist. Diesen Track habe ich mir schon vor der Album-Veröffentlichung zugelegt... Schon bei diesem schleppenden, aber durchaus wuchtigen Track zeigt sich die ganze Klasse dieser Band... Und vor allem zeigt sich das feine Gespür, einen Köder namens MELODIE in einen Heavy-Song reinzuschustern...
Dieses Album beweist auf mehr als 70 Spielminuten die Vielseitigkeit. Langatmigkeit scheint ein Fremdwort zu sein... Jeder Song wirkt meines Erachtens wie ein gekonntes Unikat, Schubladen-Denken wurde rigeros missachtet und so surft die Band in so manchem Genre des Rock rum, gleitet mit ihrem Sound auf einer sehr sympathischen langen Soundwelle. Ich genieße den träge wirkenden Sound der Band, ich mag die Portionen Pop, die sie ab und an mit einfliessen liessen.
Vor allem fühle ich mich zu dem Gesang von Cornell hingezogen, der auch bei diesem Album seine Gesangsparts gekonnt vorgetragen hatte: ein unverwechselbarer Gesang, an dem höchstens noch Mr. Vedder von Pearl Jam herankäme...
Ein Album, was mich restlos überzeugte. Dennoch fallen einige Songs noch mehr in den Fokus als andere...PRETTY NOSE hatte ich bereits genannt, zudem finde ich RHINOSAUR richtig stark - es geht vom Aufbau auch in die Schiene des Openers...
ZERO CHANCE wirkt so schön zerbrechlich, DUSTY schlägt schöne Gitarrenwellen, TY COBB marschiert wütend und unaufhaltsam und im Country-Style in die Ohren der Zuhörer...
Zu nennen ist auch BLOW UP THE OUTSIDE WORLD, welches im Balladenstil gar apokalyptische Auswirkungen hat... Ebenso sehe ich APPLEBITE in den Klang- und Qualtätsspheren!!!
TIGHTER & TIGHTER lässt feinen 70er Rock aufkomme, erinnert seriös an diesen Sound

Richtig fein fand ich dann noch SWITCH OPENS, das schwungvollen und frischen Sound zu bieten hat.

Es handelt sich um ein Album, an dem ich gar nichts auszusetzen habe. FEIN, FEIN!!!

5.) Mein Fazit:

Dieses Album ist

... für Grunge-Rocker durchaus annehmbar.

* unter´m Strich reicht das jedenfalls zuvor geschwafelte aus meiner Sicht für eine uneingeschränkte Empfehlung und letzten Endes für die Vergabe von

> 5 Sternen < !

Vielen Dank für das Lesen, Kommentieren und / oder das Bewerten von Eurer Seite aus

18 Bewertungen, 9 Kommentare

  • Juri1877

    03.12.2013, 14:12 Uhr von Juri1877
    Bewertung: sehr hilfreich

    auch sehr schön beschrieben

  • Tweety30

    20.11.2013, 16:47 Uhr von Tweety30
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW & liebe Grüße!

  • Little-Peach

    14.11.2013, 11:52 Uhr von Little-Peach
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh :))

  • anonym

    14.11.2013, 09:21 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima vorgestellt. GLG und einen schönen Start in den Tag =)

  • mausi1972

    14.11.2013, 08:54 Uhr von mausi1972
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße Marion.

  • monagirl

    14.11.2013, 08:29 Uhr von monagirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht von dir. LG Mona

  • Haustierhalterin

    14.11.2013, 07:21 Uhr von Haustierhalterin
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich lese gegen - Du auch? :)

  • eno011

    13.11.2013, 22:28 Uhr von eno011
    Bewertung: besonders wertvoll

    Liebe Grüße

  • Lale

    13.11.2013, 22:19 Uhr von Lale
    Bewertung: besonders wertvoll

    habe ich früher auch gehört... Allerbesten Gruß *~*