New Super Mario Bros. U (Wii U Spiel) Testbericht

New-super-mario-bros-u-wii-u-spiel
ab 59,95
Bestes Angebot
mit Versand:
Euronics
64,94 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 01/2013
Summe aller Bewertungen
  • Grafik:  sehr gut
  • Sound:  sehr gut
  • Bedienung:  sehr einfach
  • Wird langweilig:  nach wenigen Monaten
  • Suchtfaktor:  sehr hoch
  • Spielanleitung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Zuckerbrot

Super Mario in Super Optik

  • Grafik:  sehr gut
  • Sound:  sehr gut
  • Bedienung:  einfach
  • Wird langweilig:  nach wenigen Wochen
  • Suchtfaktor:  hoch
  • Spielanleitung:  gut
  • Altersbeschränkung:  ohne Altersbeschränkung
  • Schwierigkeitsgrad:  Fortgeschrittene
  • Multiplayerfunktion:  vorhanden

Pro:

Grafik, Sound, Steuerung, Gameplay, einfach Mario

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Vorwort:

Wenn ich mir schon einen neue Nintendo Konsole zulege, dann sicher nur deshalb, weil ein guter Titel zeitgleich erscheint. Diesmal hat das japanische Erfolgshaus auch nichts verkehrt gemacht und zusammen mit dem Start der WiiU, New Super Mario Bros. U veröffentlicht, dass den Klempner Mario erneut ins Rennen schickt. Als verspätetes Weihnachtsgeschenk bekam ich den Titel von meinem Freund, der wusste, dass er mir damit eine riesige Freude macht, vor allem da er es selbst schon mehrfach bei seinem kleinen Bruder spielen durfte. So kaufte er es in meinem Beisein über Gamestop, die gerade für alle Nintendo Spiele 20% Rabatt gaben – Also perfekter Zeitpunkt.

Gameplay:

Dieses mal läuft die Entführung der Prinzessin Peach etwas anders ab, denn Bowser schmeißt per Greifarm die Gebrüder Mario und 2 Toads einfach aus dem Schloss und nimmt dieses samt der Prinzessin mit. Nun finden sich die Protagonisten weit weg vom Schloss, dass nun auch nicht von einem riesigen Luftschiff bewacht wird. Doch wissen sich Mario und Luigi zu helfen und ihr startet mit ihnen sogleich den ersten Level.
Mit einer gewissen Zeitvorgabe müsst ihr nun wieder mit einem oder mehreren Spielern die Fahnenmast am Ende des Levels erreichen. Dazu springt und lauft ihr durch die kunterbunte Welt und versucht Gegner zu besiegen, was meistens mit einem simplen Kopfsprung zu schaffen ist. Natürlich gibt es auch andere Wege, denn so warten wieder die bekannten Schildkröten auf euch, die ihre Panzer zurücklassen, wenn ihr auf sie Spring. Dieser in euer Hand kann perfekt als Waffe missbraucht und gegen andere Gegner angewandt werden. Leider lässt sich nicht jeder Gegner so bezwingen, da einige gepanzert sind, andere wiederum mit Stacheln auf den Rücken ausgestattet sind. Doch diese lassen sich gerne übergehen, oder mit Marios Verwandlungskünsten besiegen. Ja wer Mario kennt der weiß, dass er einige Tricks auf Lager hat. So finden sich goldene Kästchen in der Welt verteilt, die gelegentlich Items beinhalten, die aus euch Feuer oder Eis-Mario machen. Das heißt, mittels dieser Verwandlung, könnt ihr Feuerbälle schießen, oder Gegner kurzzeitig in Eisblöcke einschließen.

Zu den bekannten Verwandlungarten kommen noch ganz neue hinzu, denn statt einem gelben Umhang, eine Froschanzugs, oder eines Waschbäres, darf sich Mario diesmal zu einem Flughörnchen zaubern. Dieses kann nicht nur nach einem Sprung gleiten, sondern auch aus der Tiefe nochmal einen Satz nach oben machen, um so vorerst unerreichte Passagen zu ebnen. Das Flughörnchen gibt es aber noch in einer verbesserten Abstufung, mit dem man dauerhaft fliegen kann, wenn auch nur einmalig. Wie man an dieses ganz besondere Item herankommt, verrate ich euch später. Diesmal wird Mario auch wieder mit denselben Künsten eines Hammerbruders ausgestattet, wie einstig in Super Mario Bros. 3. Und natürlich darf auch der Power Stern nicht fehlen, der euch für kurze Zeit unverwundbar macht, sowie der Pilz, der aus einem kleinen Mario, einen Super Mario macht. Abermals ist aber auch jener Pilz bei, der euch zu einem Mini Mario wandelt und euch so neue Orte erobern lässt, die in Normalgröße unerreichbar sind.
Natürlich sollte man erst einmal an die so nützlichen Utensilien kommen, mit denen sich Mario verwandeln kann. Dazu ist es in erster Linie sinnvoll nach goldenen Blöcken Ausschau zu halten, die auf ihrer Front mit einem Fragezeichen gekennzeichnet sind. Ob ihr nun Münzen, oder ein Item findet, ist dabei nicht den Zufall überlassen. Doch auch in den normalen braunen Blöcken lassen sich einige Geheimnisse offenlegen. Einige dieser Blöcke, die ihr sonst zertrümmern könnt, verstecken auch wertvolle Items, oder Münzen. Optisch lässt sich aber kein unterschied feststellen, was bedeutet, alle die euch in den Weg kommen zu zerstören. Einige Blöcke sind sogar unsichtbar, was bedeutet, wenn ihr unverhofft einen Sprung macht, können diese aus dem nichts auftauchen. Nicht selten werden dazu vorab verborgene Passagen sichtbar und vor allem erreichbar.

Was macht New Super Mario Bros. U nun so anders als die Vorgänger? Yoshi und das gleich in mehrere Fassetten. Natürlich habt ihr ihn wieder als normales grünes und vor allem hungriges Reittier unter euch, doch gibt es diesmal auch Mini-Yoshis, die ihr die komplette Zeit in euren Griffen habt. Diese kleinen Yoshis haben ganz besondere Fähigkeiten, so kann der rosafarbene Yoshi sich via Schütteln der Remote zu einen Ballon aufblasen und euch in ungeahnte Höhen befördern. Dies könnt ihr einige male wiederholen, bis ihm die Luft ausgeht und ihr wieder auf dem Boden der Tatsachen steht. Der kleine Blaue hingegen kann die Gegner ins Seifenblasen einschließen und so euch den Weg frei machen. Und es lässt sich auch ein goldener finden, der via erneutes Schütteln einen ganzen Raum mit Licht erstrahlen lässt. Natürlich haben sie alle etwas gemeinsam und das ist der übermäßige Hunger. Sie schlucken nicht nur die meisten Gegner genüsslich runter, sondern verspeisen sogar Feuerbälle von Phiranha-Pflanzen. Doch egal wie viel die kleinen fressen, zu einem normalen Yoshi wachsen sie nicht aus, wie es einigen noch aus Super Mario World (Snes) kennen. Der normale Yoshi hingegen beherrscht wieder seine gängigen Tricks und kann Gegner verspeisen, wie auch Früchte die an den Büschen hängen. Und auch diesmal legt Yoshi ein Ei, sofern er genügend der Frucht verspeist hat, doch kommt diesmal ein helfendes Item heraus. Leider könnt ihr nur die kleinen Yoshis mit in den nächsten Level nehmen und müsst zumindest den normalen zurücklassen.
Der Aufbau der Welten ist wieder dem immer gleichen Prinzip fortgesetzt. 3-4 Level, kleines Schloss, weitere 3-4 Level mit anschließenden Bosskampf im letzten Schloss der jeweiligen Welt. Die einzelnen Level ansich sind aber um einiges schwerer als noch in New Super Mario Bros. Für 3DS oder Wii und auch die Zeitvorgabe scheint knapper zu sein, was aber auch damit zu tun hat, dass es viel mehr Verstecke zu erkunden gibt, die oft Goldmünzen beherrbergen. Mit 100 gesammelten Goldmünzen bekommt ihr wieder ein Leben gutgeschrieben. Auch wer es schafft 8 rote Münzen einzusammeln, die nur für kurze Zeit erscheinen und auch nur dann wenn ihr einen roten Ring berührt, bekommt ein weiteres Leben oder ein vielleicht dringend benötigtes Item für Mario. Nun gibt es sogar grüne Münzen, die immer in 3er Grüppchen an verschiedenen Orten auftauchen und genauso schnell wieder verschwinden. Und was gibt es wenn ihr alle diese sammelt? Tja einige Geheimnisse möchte ich euch dann doch noch lassen.... ;)

Um das erschwerte Spielprinzip bestens zu meistern, könnt ihr euch noch mit einem weiteren Mitspieler um einige Vorteile bereichern. Möchte der Mitspieler nicht als Luigi oder als Toad dem Game beiwohnen, kann er zum Tablett-Controller greifen und damit ins Geschehen einwirken. Drückt jener, mit dem Tablett-Controller in der Hand auf Gegner, die er auch dem Touch-Screen sieht, werden diese kurzzeitig ausgeschaltet. Hinzu kommt, dass derjenige neue Plattformen per Fingerdruck zaubern kann, die euch neue Ebenen erreichen lässt, dessen Begehung sonst nur als Flughörnchen möglich gewesen wären.
Natürlich bleiben trotz der Neuerungen viele Dinge wie bekannt und gewollt. Beispielsweise trefft ihr abermals auf die Koopalinge, die in Super Mario Bros. 3 für NES ihr Debüt feierten. Jeder von den sieben Bowser Kids besetzt eines der Schlösser, die am Ende jeder Welt stehen. Die kleinen Bastarde können abermals mit 3 Kopfsprüngen besiegt werden, greifen selbst aber auch auf einige Tricks zurück. Auch die bekannten Luftschiffe aus Super Mario Bros. 3 werdet ihr wiedererkennen, sowie viele bekannte Gegner, wie die Gumbas, oder die Phiranah-Pflanzen, die ihren feuerspeihenden Kopf aus Warp-Röhren halten Natürlich können auch einige Röhren wieder erkundet und ihre Geheimnisse entlockt werden. Gerade in vielen diesen geheimen Räumen findet sich eine von 3 großen Goldmünzen. Ziel ist es alle 3 in jedem Level zu sammeln. Wem es gelingt, darf sich nach dem Endkampf mit Bowser weiter an New Super Mario Bros. U erfreuen.

Da der Umfang weit entfernt von Super Mario Bros. 1-3 ist, kann natürlich gespeichert werden. Dies erfolgt nach jedem Schloss, nach einer knappen Abfrage. Ihr dürft natürlich auch Zwischenspeichern und so wieder später ins Spiel einsetzen. Aber natürlich gilt es die neun Welten ohne ständiges Speichern zu überstehen und so hat Mario zu seinen typischen Verwandlungskünsten auch noch andere Tricks auf Lager. Ob Wandsprünge, oder Stampfattacken, in größter Not ist alles erlaubt.
Sind alle Items aufgebraucht und der nächste Level wieder fordernd, solltet ihr nach Pilzhäusern Ausschau halten. Durch kleinen Minispielen bekommt ihr die Möglichkeit neue Items wie ein Pilz, oder eine Feuerblume zu erwerben. Doch manchmal kommt ihr gar nicht so weit, denn der Toad im Haus wurde beklaut und ihr dürft den Dieb fangen, der sich in irgendeinen Level abgesetzt hat. Folgt ihr ihn, erwartet euch ein Katz und Maus Spiel, bei dem ihr schneller als der lustige Dieb sein solltet. Fang ihr ihn, bekommt ihr ein weiteres Item geschenkt, was in einer Liste erscheint, die ihr jederzeit auf der Karte öffnen dürft, um euch gelegentlich mit dem erwünschten Item auszustatten.

Natürlich geht es wieder durch alle möglichen Welten, die zum Beispiel mit Eis bedeckt sind, oder unter dem Wasser zu entdecken sind. Auch Geisterschlösser mit all ihren Geheimnissen lassen sich erkunden. Später landet ihr sogar in einer Welt, in der alles gigantisch Groß ist und Mario einige Probleme bekommen könnte. Also erwartet euch wieder das bekannte und tolle Leveldesign, dass einfach so typisch für die Super Mario Spiele ist.

Multiplayer:

Auch in New Super Mario Bros. U könnt ihr mit mehreren Mitspielern die Level durchstreifen. Player 1 mimt dazu Mario, die anderen wählen zwischen einem Toad in blau, einem in gelb und natürlich Luigi. Selbst der eigene Mii steht zur Verfügung, wenn ihr diesen in eurer Lobby der Nintendo WiiU habt. Zusätzlich kann ein weiterer Spieler einsteigen und den Tablett-Controller übernehmen, dessen Funktionen ich bereits beschrieben hatte. Als Team kommt man aber nicht unbedingt leichter durch die Level, sondern behindert sich meistens eher untereinander. So könnt ihr eure Freunde greifen, tragen, wie auch scheißen, oder ihnen die ganze Zeit auf dem Kopf herum springen. Auch wenn ein Spieler nicht voran kommt, heißt es für die übrigen warten, oder weiterlaufen und somit den Nachzügler opfern.
Ist einer der Mitspieler aus dem Spiel und hat ein Leben verloren, kommt er per Seifenblase wieder zurück ins Geschehen. Die anderen müssen ihn nun aus dieser Situation befreien, sodass das Team wieder komplett ist. Sind alle Leben eines Spielers verbraucht, muss er solange aussetzen, bis der Level beendet ist, oder alle aus dem Spiel geflogen sind. Nachdem ein Mitspieler kein Leben mehr hat, werden diese wieder auf 5 erhöht, sodass niemand länger aussetzen muss. Schafft ihr es sogar während eines Levels 100 Goldmünzen zu sammeln, darf derjenige aber gleich wieder mitmischen.

So ist gerade der Multiplayer ein besonders starker Faktor, der für New Super Mario Bros. U spricht. Nun frage ich mich aber erneut, warum es nur lokal möglich ist, mit mehreren Freunden zu spielen, denn viele dieser sitzen nicht gerade eine Wohnung weiter und warten auf meine Einladung. Sprich, wo um Himmelswillen ist der Online-Modus? Gerne möchte ich mit Freunden spielen, die hunderte Kilometer entfernt sind, aber immer Stimmung machen. Aber leider verwehrt mit das Nintendo.
Zusätzlich bietet Nintendo unabhängig von der Story noch einige Minispiele. So sollt ihr in einer gewissen und so geringen Zeit wie möglich einen Level absolvieren. In einer anderen Option sollt ihr wieder so viele Münzen wie möglich in einem bestimmten Zeitlimit sammeln. Oder gleitet doch einmal als Flughörnchen so weit wie möglich, ohne den Boden zu berühren, oder von einem Gegner erfasst zu werden. Zwar können die meisten der genannten Herausforderungen nur alleine bewältigt werden, wer aber ohne wirklichen zwang einige Minuten mit Mario verbringen möchte, wird hier seinen Spaß finden.

Technik:

Mario in HD? Na aber. Klar die Grafik bleibt vom Look her unverändert und macht gegenüber der Wii Version keine riesigen Sprünge mehr, trotzdem ist die Optik wirklich schön anzuschauen und das auch egal ob auf der Glotze, oder dem Tablett-Controller, denn spielbar ist es auf beiden. Nun seht ihr also Mario endlich gestochen scharf und all die kleinen Details, die einfach zu so einem Spiel dazugehören. Der ursprüngliche Charakter wird aber trotz neue Grafik nicht verändert und somit bleibt das Spiel ein klassisches 2D Jump n' Run.

Bei der Klangkulisse sollte man auch die Musikeffekte nicht vergessen. Ob ihr in einer Warp-Röhre eintaucht, mit Feuerbällen schießt, einen Gegner auf den Kopf springt oder nur sterbt, alles ist unverändert und macht daher das ganze gegenüber älteren Super Mario Spielen authentisch. Jeder der Mario kennt und liebt, wird sich auf Anhieb wohlfühlen. So auch die Musik, denn der Sound ist so bekannt wie auch toll. Die Melodien sind Adaptionen zu älteren Teilen und somit ein bekanntes Klangerlebnis, das aber mit neuer Aufmachung punktet. Das heißt, ihr hört die bekannten Melodien, die aber viel fassettenreicher dargestellt werden. Natürlich gibt es keine Sprachausgabe, aber die wird bei der Mario-Reihe auch nicht benötigt. Natürlich können Mario und Luigi einige Sätze, oder Ausdrücke zu Sprache bringen, doch diese sind nicht gleichzusetzen mit dem, was ihr auf dem Bildschirm lesen müsst.
Die Steuerung lässt sich für einen einzelnen Spieler über den Tablett-Controller vollziehen. Aber ihr könnt auch, so wie alle Mitspieler zu einer Remote greifen. Diese muss nun waagerecht gehalten werden, so dass ihr die Taste 1 und 2 an der rechten Hand habt und das Steuerkreuz zu eurer Linken. Die Tasten sind für die Befehle ausreichend und gut belegt. Über zusätzliches Schütteln, könnt ihr Freunde Huckepack nehmen, oder Pow-Blocks aufsammeln. Wenn ihr aber mit Yoshis in der Hand durch die Levels lauft, müsst ihr beispielsweise die Taste-1 durchgehend gedrückt halten, dann sind aber unter anderen keine Wandsprünge mehr möglich. Wer als Player 1 den Tablett-Controller nutzt, hat nicht mehr Möglichkeiten als jener, der eine Remote nutzt. Auf die bereits beschriebenen Funktionen, können nur zusätzliche Spieler zurückgreifen und Gegner via Touch-Screen ausschalten, oder Plattformen zaubern.

Sonstiges:

Anders als der Wii Teil, ist die Hülle an den Rändern blau gestaltet, was sie deutlich von den gängigen Wii Spielen unterschiedet und einen Fehlkauf vermeiden soll. Netterweise wurde ich drauf hingewiesen, ob ich auch das richtige Spiel für die richtige Konsole kaufe, doch die Verkäuferin konnte ja nicht wissen, dass ich schon seit über 20 Jahren Nintendo Spiele zocke und mich auch recht gut auskenne. Übrigens findet sich auch wieder eine Vip Karte im inneren der Hülle. Dies ist sicher für alle Sternenkatalog Sammler interessant.

Durchschnittlich kostet der Titel mit dem „U“ drin zwischen 50-60Euro und bis Dato sicher das teuerste Super Mario Spiel. Auf einigen Plattformen, oder Einzelhändlern kostet es inzwischen aber auch bereits unter 50 Euro. Das Spiel lässt sich aber auch bequem über den WiiU eShop erwerben. Der Preis beträgt hier 59.99Euro und die Daten werden direkt auf die Festplatte der Konsole hinterlegt. Gehen die Daten aus irgendeinen Grund verloren, kann man das Spiel ohne eine weitere Zahlung erneut herunterladen.
Zusätzlich wird das Spiel von der SpotPass Funktion unterstützt, die schon die Nintendo 3DS Besitzer kennen. Dies kann durchaus bedeuten, dass in nächster Zeit mit weiteren Inhalten zu rechnen ist, wie neue Herausforderungen, oder sogar weitere Level und Neuerungen, die direkt ins Spiel einfließen.

Fazit:

Es ist so simple wie genial, es ist Super Mario. Dass der Klempner Generationen begeistert versteht sich schon fast von selbst, aber auch der neuste Streich von Nintendo schafft dies mühelos. Gerade jene, die schon einige Jahre länger zocken, werden sich schnell wohlfühlen, wenn sie die bekannten Elemente aus Super Mario Bros. 1 und 3, sowie Super Mario World wiederfinden. Ich meine ganz ehrlich, Super Mario ist zeitlos und dafür kann man dann auch getrost die ca. 50 Euro bezahlen. Eigentlich ist das Spiel aber so cool, dass alle die noch keine WiiU haben, nun über den Kauf einmal nachdenken sollten.

Ich liebe es Mario zu spielen. Ob alleine oder mit Freunden, New Super Mario Bros. U ist ein Titel, den man nicht verpassen sollte und zudem noch kinderfreundlich ist, da er komplett auf Gewalt verzichtet! Eindeutige Kaufempfehlung, für alle Altersklassennbsp;

25 Bewertungen, 12 Kommentare

  • allegra1805

    30.01.2013, 18:01 Uhr von allegra1805
    Bewertung: sehr hilfreich

    und schöne Grüße

  • anonym

    28.01.2013, 03:40 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    B W !!

  • morla

    25.01.2013, 21:47 Uhr von morla
    Bewertung: besonders wertvoll

    wünsche dir ein schönes wochenende lg. petra

  • knuddelfire

    25.01.2013, 21:21 Uhr von knuddelfire
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW würde mich über Gegenlesung freuen LG

  • anonym

    25.01.2013, 14:34 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    LG Damaris

  • XXLALF

    25.01.2013, 12:28 Uhr von XXLALF
    Bewertung: besonders wertvoll

    ...und liebe wochenendgrüße

  • bella.17@live.de

    25.01.2013, 11:16 Uhr von bella.17@live.de
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen lieben Gruß Annabelle Schaust du auch mal bei mir rein?

  • mausi1972

    25.01.2013, 09:40 Uhr von mausi1972
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grüße Marion

  • Janne0033

    25.01.2013, 09:29 Uhr von Janne0033
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima Bericht LG Janne

  • Lale

    25.01.2013, 09:29 Uhr von Lale
    Bewertung: besonders wertvoll

    Allerbesten Gruß *~*

  • monagirl

    25.01.2013, 08:55 Uhr von monagirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gruß Mona, Gegenlesung? Wäre schön

  • katjafranke

    25.01.2013, 08:39 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Würde mich freuen über deine Gegenlesung. Viele liebe Grüße von KATJA