Canon EOS 5

Diese Angebote könnten Sie auch interessieren

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
unbekannt dorisave blendschutz-displayschutzfolie canon eos 5 d mark iii (2 st.)
unbekannt dorisave blendschutz-displayschutzfolie canon eos 5 d mark iii (2 st.)
6,45 €¹
6.45 / Stück
Versand ab 1,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
no-image
unbekannt dorisave diamondclear-displayschutzfolie canon eos 5 d mark iii (2 st.)
6,45 €¹
6.45 / Stück
Versand ab 1,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Canon + 0,5 Dioptrien Augenkorrekturlinsen für alle EOS-Modelle, außer EOS-3/5/50/30/33/30V
Canon + 0,5 Dioptrien Augenkorrekturlinsen für alle EOS-Modelle, außer EOS-3/5/50/30/33/30V
7,73 €¹
7.73 / Stück
Versand ab 3,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Canon Abdeckung T für Kabel-Fernauslöser für EOS-3/5
Canon Abdeckung T für Kabel-Fernauslöser für EOS-3/5
7,99 €¹
7.99 / Stück
Versand ab 3,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
3M Vikuiti DQC-160 Schutzfolie für Canon EOS 5 D Mark II
3M Vikuiti DQC-160 Schutzfolie für Canon EOS 5 D Mark II
8,99 €¹
8.99 / Stück
versand-kostenfrei
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vikuiti ARMR220 Schutzfolie für Canon EOS 5 D Mark II
Vikuiti ARMR220 Schutzfolie für Canon EOS 5 D Mark II
9,38 €¹
9.38 / Stück
Versand ab 3,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
no-image
Canon - 0,5 Dioptrien Augenkorrekturlinsen für alle EOS-Modelle, außer EOS-3/5/50/30/33/30V
14,36 €¹
14.36 / Stück
Versand ab 3,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Delamax Augenmuschel EC-5 für Canon EOS Eg-Sucher
Delamax Augenmuschel EC-5 für Canon EOS Eg-Sucher
16,50 €¹
16.50 / Stück
Versand ab 3,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Produktbeschreibung

Canon EOS 5

EAN 8714574977751
gelistet seit 09/2003
Hersteller Canon, http://www.canon.de
canon-deutschland-gmbh
weitere Canon SLR analog

Allgemeine Informationen

Belichtungskorrektur vorhanden
Blitzsynchronzeit 1/200 Sekunden
Eingebauter Blitz vorhanden
Film-Typ Kleinbild (35 mm)
Filmtransport automatisch
Gewicht 665 Gramm
Maße (B x H x T) 154 x 120 x 75 Millimeter
Objektiv-Anschluss-Typ Canon EF-Bajonett
Stromversorgung Lithium-Batterie
Sucher Penta-Prismensucher

Ausstattung

Mehrfachbelichtung vorhanden
Objektivart 28 - 220 Millimeter
Objektivbrennweite von bis 28 - 80 Millimeter
Scharfstellung TTL-SIR
Selbstauslöser vorhanden
Verschluss Schlitzverschluss
Verschlusszeiten 1/2000 - 30 Sekunden

Weitere Merkmale

Gewährleistung 24 Monate

Tests und Erfahrungsberichte

  • für ambitionierte Hobbyfotografen

    Pro:

    super Technik

    Kontra:

    wenig robust

    Empfehlung:

    Ja

    Einleitung

    Eigentlich wollte ich mir ja keine normale Spiegelreflexkamera mehr kaufen, da aber meine Digitalkamera nicht alles das so kann wie ich es mir vorstelle, obwohl sie super ist, kam mir doch noch einmal eine Spiegelreflexkamera ins Haus.

    Also mal ein wenig überlegt und so rumgehöhrt was Freunde den so haben. Jedenfalls kamm ich dann auf die EOS 5, die im Fachhandel so um die 500,00 Euro kostet, im Internet aber auch schon für 250,00 Euro (natürlich nur der Body) zu haben ist.

    Diese Kamera hat eigentlich alles, was auch die modernen Spiegelreflexkameras leisten, obwohl sie schon etwa seit 6 Jahren in der gleichen Form gebaut wird.


    Technik

    Doch was sind nun ihre Vorzüge aber auch Nachteile im einzelnen?

    Eins Vorweg, für richtige Profis ist diese Kamera nichts, aber auch nicht für mal das nette Urlaubsfoto zu machen.

    Dafür ist sie einfach zu gut ausgestattet (für das Familienfoto) aber in manchen Dingen eben nicht perfekt (für Profis).

    Fangen wir mal bei der sehr kurzen minimalen Verschlusszeit von 1/8000 Sekunde an. Das ist so unvorstellbar schnell, das kann man sich nicht vorstellen. Diese Verschlusszeit in Verbindung mit dem Motor, der auch recht schnell aber ziemlich Laut arbeitet, erlaubt es einem, geniale Sport- oder Bewegungsaufnahmen zu machen.

    Dies wird noch durch die superschnelle AI-Servo des Autofocus unterstützt. Dazu sollte man aber auch das richtige Objektiv benutzen.

    Aber aufgepasst, mir ist es am Anfang einmal so ergangen, dass bevor ich wusste was los ist, durch die kurze Belichtung und den Motor ein Film voll war. Dazu gehört aber auch ein sehr sonninger Tag, den um ein 1/8000 zu erreichen, muss es hell sein. Aber das ist Fototheorie und gehöhrt hier nicht hin.

    Die Verschlusszeiten kann man dann gestaffelt nach oben selbstverständlich beliebig einstellen.

    Zusätzlich hat die Kamera einen eingebauten Blitz, der in drei verschiedenen Synchronisationen eingestellt werden kann. Aber vor der Benutzung des eingebauten Blitzes rate ich ab, er ist einfach zu klein und reicht wirklich mal für das Bild von der Familienfeier. Aber da ich ja der Meinung bin, dass sich diese Kamera an den ambitionierten Hobbyfotografen richtet, hat dieser sicher auch einen gesonderten Blitz, oder?

    Weiter gibt es drei verschiedene Belichtungsmessarten, einmal Mittebetont, Spot und Integral. Selbstverständlich sind auch Belichtungsreihen möglich.

    Der Autofocus wird mittels einer augenabfragenden Optik automatisch auf 5 Felder eingestellt. Das heist, hat man die Kamera einmal auf sein Auge justiert, kann man durch schauen durch den Sucher und dabei das anpeilen von 5 eingezeichneten Feldern auf das gewünschte Objekt scharf stellen. Dabei muss ich sagen, das diese Methode zwar ein nettes gimmick ist, für schnelle Aufnahmen allerdings viel zu langsam. Ich benutze da lieber das einstellen per Hand. Aber alles Gewohnheit.

    Einstellen kann man alle funktionen über ein Wählrad an der Oberseite der Kamera. die Einstellungen werden auf einem Display neben dem Rad als auch im Sucher angezeigt.

    Da sich manche Bedingungen schnell verändern, ist auf der Rückseite noch zusätzlich ein Schnellwählrad angebracht. Damit kann man, ohne die Kamera vom Auge zu nehmen, die Einstellungen verändern.

    Aber es gibt auch nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile, die ich hier nicht verschweigen möchte.

    Generell ist die Kamera recht gross, aber so sind fast alle Profikameras (wenn sie den eine wäre). Das Hauptproblem ist aber das sie nicht sonderlich robust ist. Anstatt wie bei der EOS1 oder EOS3 wurde hier kein Zinkdruckgussgehäuse benutzt, sondern lediglich Plastik. Für Profis mit mehreren Kameras gleichzeitig um den Hals daher vollkommen ungeeignet.

    Durch die sensibele Meschanik und die empfindliche Elektronik ist die Kamera auch sehr anfällig auf Klima-, Temperatur- und Luftfeutigkeitsschwankungen.

    Allerdings kommt, bedingt durch ihr Alter, neuerdings ein weiterer Vorteil ins Spiel. Viele Zubehöhrteile wie Objektive und so werden schon sehr günstig angeboten. Auch lohnt mal ein Blick in die grossen Auktionshäuser.


    Fazit

    Für Profis nicht geeignet, für 2 Filme im Jahr zu verknippsen zu schade, weis ich nicht so recht, wo ich diese Kamrea einstuffen soll. Am ehesten so an der schwelle zum Profireporter. Sie besticht zwar durch eine super Ausstatung hat aber auch einige Mängle. Diese Mängel sind aber in der EOS3 behoben, die aber dementsprechend teurer ist. Gerade für Sportaufnahmen und Naturaufnahmen ist die EOS 5 sehr gut geeignet und da kommen dann auch die unterschiede zu meiner Digitalkamera zum tragen.