Ninja Gaiden: Dragon Sword (Nintendo DS Spiel)

Preisvergleich

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
ubisoft ninja gaiden - dragon sword
14,95 €¹
Versand ab 3,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
ubi soft ninja gaiden: dragon sword
15,09 €¹
versand-kostenfrei
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
DS Spiel - NINJA GAIDEN DRAGON SWORD (Neu) - für Nintendo DS
15,75 €¹
versand-kostenfrei
 

Produktbeschreibung

Ninja Gaiden: Dragon Sword (Nintendo DS Spiel)

EAN 3307211306936
gelistet seit 07/2010

Allgemeine Informationen

Altersfreigabe (USK) 12 Jahre
Auslieferung 26.06.2008
Datenträger Modul
EAN-Code 3307211306936
Genre Action
Publisher Ubisoft
Sprache Deutsch
Unterstützte Konsole Nintendo DS
Vertrieb Ubisoft

Tests und Erfahrungsberichte

  • Achtung Toptitel!

    Pro:

    - fantastische Grafik - präzise Stylus Steuerung - interessante Handlung - Waffe und Ausrüstung lassen sich verbessern - toller Sound - DS wird quer in den Händen gehalten

    Kontra:

    - relativ kurze Spielzeit

    Empfehlung:

    Ja

    Endlich konnte ich mal wieder ein Spiel testen bei dem wirklich alles stimmt und bei dem mir fast nichts Negatives aufgefallen ist. „Ninja Gaiden: Dragon Sword“ ist ein klassisches Hack’n’Slay Game, von dem viele Xbox und Ps3 Spieler die Konsolenversion kennen werden. Allerdings findet man auf dem DS ein etwas vereinfachtes Gameplay, aber dafür auch viele Innovationen.

    Die Handlung dreht sich bei diesem Spiel um den Ninja Ryu Hayabusa, der die vom Klan der schwarzen Spinne entführte Momiji befreien soll. Außerdem erfährt man dabei auch noch genaueres über Ryus Drachenschwert. In der Spielwelt gibt es viele Charaktere mit denen man reden kann. Die Handlung wird während des Spiels regelmäßig durch schöne und interessante Comicsequenzen weitererzählt.

    Grafisch sieht „Ninja Gaiden“ auch auf dem DS hervorragend aus. Die meiste Zeit bewegt man sich durch 2D Gebiete, die durch wunderschön gezeichnete Hintergründe und Animationen sehr lebendig wirken. Bei größeren Zwischengegnern wechselt das Spiel in einen 3D Modus, in dem besonders die Präsentation des Gegners im Vordergrund steht und wirklich gut gelungen ist. Die Zwischensequenzen bestehen aus Comicbildern, die detailliert und liebevoll gezeichnet wurden.

    Die Hintergrundmusik passt perfekt zum Spiel und besteht aus abwechslungsreichen und gut komponierten Stücken , wodurch die dichte Atmosphäre des Spiels noch verstärkt wird. Die Soundeffekte hören sich auch gut an, sodass das Spiel mit eingeschaltetem Sound(im Gegensatz zu einigen anderen DS Spielen) sehr viel mehr Spaß macht.

    Das Besondere an „Ninja Gaiden: Dragon Sword“ ist, dass man den DS nicht normal in den Händen hält, sondern quer, also wie ein Buch hält. Dadurch hat man ein höheres Bild, dass gerade für dieses Spiel besser geeignet ist. Auch die Steuerung ist zu Beginn etwas ungewohnt, da man das komplette Spiel nur mit dem Stylus spielt. Zum laufen berührt man z.B. den Touchscreen an der Stelle wo Ryu hinlaufen soll, zum springen tippt man ihn einmal kurz an oder man führt durch Striche unterschiedliche Angriffe aus. Das alles funktioniert jedoch äußerst gut und präzise.
    Wenn man das Spiel startet kann man unterschiedliche Schwierigkeitsgrade auswählen, zu denen später aber noch welche dazukommen. Leider ist das Spiel trotzdem nicht so extrem schwer geworden, wie man es von den Konsolenversionen gewohnt ist. Die meiste Zeit kämpft man gegen Horden von Gegnern, was sehr viel Spaß macht und nicht langweilig wird. Nebenbei kann man Tauben suchen die über die Welt verteilt sind oder seine Waffen und Ausrüstung beim Händler verbessern. Nach jedem Level kämpft man gegen einen riesigen Endgegner wie z.B. einen Drachen, was schon etwas Geschick voraussetzt. Fantastisch aussehende Spezialangriffe gibt es auch genug. Es gibt nur einen einzigen Kritikpunkt von mir, nämlich die etwas kurze Spielzeit von ca. 6 Stunden.
    Alles in allem kann ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen. „Ninja Gaiden: Dragon Sword“ gehört zu den absoluten Toptiteln auf dem DS.

Ninja Gaiden: Dragon Sword (Nintendo DS Spiel) im Vergleich