Technostar DB 2001 R

Produktbeschreibung

Technostar DB 2001 R

gelistet seit 08/2009

Allgemeine Informationen

Geräte-Typ Dampfbügeleisen

Ausstattung

Abnehmbarer Wassertank nicht vorhanden
Anti-Kalk nicht vorhanden
Dampfbügelstation nicht vorhanden
Kabellos nein
Korkgriff nicht vorhanden
Maximale Leistung 2000 Watt
Reisebügeleisen nein
Sohlenmaterial Edelstahl
Vertikaldampf nicht vorhanden

Funktion

Abschaltautomatik nicht vorhanden
Einstellbare Dampffunktionen Dampfstoß; Spray
Tropfstopp nicht vorhanden

Tests und Erfahrungsberichte

  • Preiswert aber auch wirklich billig

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Aufheizen & Abkühlen:  schnell
    • Gleitfähigkeit:  durchschnittlich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Preiswert

    Kontra:

    Nicht wirklich gut ausgestattet, zudem tropft es stndig nach

    Empfehlung:

    Nein

    Bei diesem Bügeleisen handelt es sich um ein mehr als preiswertes Gerät, welch4es aber auch dementsprechend einfach gestrickt ist.
    Lange stand es in meinem Schrank herum als Ersatzgerät, nun trenne ich mich aber endgültig davon, da sich auch kein Abnehmer für das

    Technostar DB 2001

    --------------------------

    gefunden hat, denn es hat nicht mal eine automatische Abschaltfunktion.
    Gekauft wurde es vor ca. 6 Jahren, der Preis bei Saturn, soweit ich mich erinnern kann, lag wohl bei nicht mal 10 Euro im Abverkauf.


    Lieferumfang
    -------------------

    - Das Gerät
    - Messbecher zum Nachfüllen des Tanks
    - Bedienungsanleitung

    Produktmerkmale
    ---------------------------

    - Typ: Dampfbügeleisen,
    - Maximale Leistung: 2000 Watt,
    - konstante Dampfmenge: 10 - 20 g/ Min. ,
    - Füllmenge (Wassertank): 160 ml,
    - Hochdruckdampf
    - keine integrierte Kabelaufwicklung
    - Sohlenmaterial: Edelstahlsohle
    - Kabellänge: 1,80 m
    - Stromversorgung: 220 - 240 V Wechselstrom 50 Hz

    Dieses Bügeleisen ist leider nicht ausgerüstet mit

    - Tropfstopp
    - Vertikaldampfstoß
    - Antikalk-System
    - Abschaltautomatik


    Von Technostar hatte ich bisher nur ein Produkt, eine Mikrowelle, mit der ich aber recht zufrieden war.
    Bei diesem Bügeleisen gefiel mir damals die Farbkombination orange-weiß.
    Für einen wie gesagt niedrigen Preis erhielt ich einen Karton, mit dem Bügeleisen, eine gedruckte mehrsprachige Bedienungsanleitung, eine Garantieerklärung sowie ein kleiner Kunststoffbecher als Einfüllhilfe.

    Auf dem Karton und auf der Bedienungsanleitung ist der Hersteller zu lesen. Es handelt sich um die


    MST GmbH
    85046 Ingolstadt
    Wankelstraße 5

    wobei es sich hierbei nicht um den wirklichen Hersteller handelt sondern um einen Importeur.
    Was hab ich zu diesem Bügeleisen zu sagen?

    Das Design und die Form der Bügelsohle gefielen mir anfangs sehr gut.
    Das Bügeleisen hat eine Edelstahlsohle und einen für mich ausreichenden zu befüllenden Wassertank für 160 ml.
    Die Einfüllöffnung vorn am Gerät ist groß genug um mit dem mitgelieferten Becher das Wasser einfüllen zu können.
    Gut kann ich es aber auch unter einen dünnen Wasserstrahl halten.

    Der Wassertank ist orange und durchsichtig, so kann ich prima den jeweiligen Füllstand erkennen.
    Auf dem nicht wirklich ergonomischen Griff des Bügeleisens befinden sich im vorderen Bereich, zwei Tasten, die so genannte

    - Wassersprüh- und die
    - Dampfstoßtaste.


    Ein Vertikaldampfstoßtaste gibt es nicht, denn dieses preiswerte Bügeleisen hat keinen Vertikaldampfstoß.
    Ganz vorn auf dem Griff findet ihr die Einfüllöffnung, abgedeckt mit einer Klappe.

    Unter dem Griff findet ihr dann die Temperaturregelung. Also wie üblich direkt auf dem Wassertank.
    Diese ist leicht drehbar und hat die übliche Punktekennzeichnung

    - 1 Punkt für empfindliches Material wie Seide
    - 2 Punkte für normales Material (T-Shirts z.B.)
    - 3 Punkte für stark zerknittertes material und festes Material wie Baumwolle oder Jeansstoff z.B.



    Der Knopf für den Dampfausstoß ist am Griff und leicht erreichbar. Anfangs drückte er sich relativ schwer, aber das gab sich nach einigen Einsätzen.
    Gesprüht wird natürlich nur, wenn ich den Knopf betätige. Leider musste ich so ca. nach einem Jahr der Nutzung feststellen, dass immer Wasser nachtropfte, wenn ich den Dampfstoß beendete. Gut, so ein paar Tropfen Wasser auf der Wäsche waren schnell trockengebügelt, denke aber, dass dies bei einem guten Dampfbügeleisen nicht so sein sollte.
    Das Nachtropfen wurde mit der Zeit immer stärker und nervig, darum stand es am Ende auch nur noch im Schrank.

    Je nachdem wie und was ich bügeln möchte stelle ich mir das Eisen ein und nutze die Funktionen, die hier eher beschränkt sind.


    Durch Drücken

    des Dampfstoßknopfes
    -------------------------------

    wird an der Bügelsohle zusätzlich Dampf ausgestoßen, das erleichtert das Bügeln von vor allem sehr stark zerknitterten Materialien.


    Die Spraydüse
    ------------------

    ermöglicht mir einen Ausstoß von Wasser, um die Wäsche an besonders schwierigen Stellen zusätzlich zu befeuchten.
    Diese Funktion kann beim Trocken und auch beim Dampfbügeln eingesetzt werden.

    Verarbeitung
    ----------------

    Von der Sache her ist das Bügeleisen ordentlich verarbeitet und auch das mit Textil überzogene relativ lange Kabel mit seinen 1,80 m ist zu loben.
    Das Kabel ist flexibel auch dadurch, dass es ein Kugelgelenk hat und das Eisen so flexibel zu führen ist.

    Sohle
    ----------

    Die Sohle gleitet schon anfangs ganz gut über die Materialien. Ausgestattet ist sie leider nur mit einer Reihe, im Dreieck angeordneter Dampflöcher.
    Nach einiger Zeit tropfte immer mehr Wasser aus diesen Löchern nach statt Dampf. Das nervte schon gewaltig.
    Zudem musste ich sie auch immer öfter reinigen, da immer wieder Rückstände an der Sohle kleben blieben. Es reichte bereits aus, einen Knopf nur zu berühren mit dem Eisen.

    Mit der Spitze kam ich auch recht gut in schwierige Ecken an Kleidungsstücken, hier gab es keine Probleme.
    Gefährlicher jedoch ist die Tatsache, dass sich das Bügeleisen nicht von alleine abschaltet.
    Hätte ich das beim Kauf bereits gelesen wäre dieses Bügeleisen nie in meinem Haushalt gelandet.
    Ich muss immer den Stecker ziehen oder auf 0 stellen wenn ich das Bügeln unterbreche.

    Reinigen
    --------------

    Eine Selbstreinigung hat es bei diesem Preis auch nicht. Ich muss des öfteren, da wir sehr kalkhaltiges Wasser haben, eine Reinigungstour einlegen. Das heißt, Wasser einfüllen mit Essig versetzt z.B. auf höchste Stufe bringen und den Stecker ziehen. Abkühlen lassen, ausschütten, nachdem sich der kalk im Behälter gelöst hat.
    Alles viel zu umständlich.

    Kontrollleuchte
    -------------------

    Das Gerät hat natürlich eine Temperaturanzeige, die Kontrollleuchte schaltet sich ein sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist.


    Mein Fazit
    ----------------

    Würde ich es wieder kaufen?
    Nein, nicht unbedingt, denn meine Ansprüche an ein Bügeleisen sind inzwischen höher.
    Zumindest erwarte ich eine automatische Abschaltung schon aus rein sicherheitstechnischen Gründen.

    Mit den Bügelergebnissen selbst war ich zufrieden bis die Sohle anfing ständig zu verschmutzen. Auch das ewige Nachtropfen ist lästig.

    Somit vergebe ich für das Gerät, dass nun auch endgültig aus meinem Haushalt verschwindet nur 2 Sterne.
    Von diesem Technostargerät bin ich enttäuscht, auch wenn es nur knapp 10 Euro gekostet hat.
    Euer Mondlicht1957

Technostar DB 2001 R im Vergleich

Alternative Bügeleisen & Dampfbügeleisen
Weitere interessante Produkte