Family Party 3: Winter Fun (Nintendo Wii Spiel)

Produktbeschreibung

Family Party 3: Winter Fun (Nintendo Wii Spiel)

EAN 5060125485057
gelistet seit 04/2011

Allgemeine Informationen

Altersfreigabe (USK) 0 Jahre
Auslieferung 19.02.2010
Datenträger DVD
EAN-Code 5060125485057
Genre Sport
Publisher Namco Bandai Partners
Sprache deutsch
Unterstützte Konsole Nintendo Wii
Vertrieb Namco Bandai Partners

Tests und Erfahrungsberichte

  • Winterliche Familienparty

    • Grafik:  durchschnittlich
    • Sound:  durchschnittlich
    • Wird langweilig:  nach wenigen Monaten
    • Suchtfaktor:  gering
    • Schwierigkeitsgrad:  Einsteiger

    Pro:

    Nicht so vieles

    Kontra:

    Spiele bekannt, Grafik und Sound

    Empfehlung:

    Ja

    Family Party hatte bereits vor mehr als einem Jahr einen mehr oder weniger erfolgreichen Auftritt auf der Wii und versucht es nun etwas verspätet mit einer Winteredition.


    __--30 Disziplinen sollen für Spaß sorgen--__

    Diesmal erwartet den Spieler eine auf den Winter abgestimmte Spielesammlung, mit insgesamt 30 verschiedenen Sportarten, die man aber zum größten Teil bereits in anderen Spielen schon einmal gesehen hat.
    Zu den Klassikern gehören dabei sicherlich Skispringen, die verschiedenen Abfahrtsdisziplinen, sowie Biathlon, während man sich auch an eher selten vertretenen Sportarten wie dem Schneeballwerfen versuchen kann.

    Im Bezug auf die Spielmodi gibt es insgesamt drei Varianten, die sich in Herausforderungs-, Koop- und Kampfmodus unterteilen, bei denen man jeweils mit bzw. gegen bis zu drei Freunden oder aber den Computer antreten kann.
    Am häufigsten zum Einsatz kommt dabei sicherlich der Kampfmodus, der es erlaubt frei zu wählen in welchen Disziplinen man sich messen will und zusätzlich die Zusammenstellung eines kleinen Turniers anbietet.
    Bei den Herausforderungen ist es hingegen so, dass der Computer vorgibt welche Disziplinen man zu bestreiten hat und wie der dort zu schlagende Rekord aussieht.
    Insgesamt hat dieser Modus den Namen aber nicht so ganz verdient, da er im Vergleich zu den Herausforderungen bei anderen Spielen eher mau ausfällt und keinen richtigen Ansporn bringt.

    Zu guter letzt kann man sich dann auch mal zusammen im Koop-Modus präsentieren und somit versuchen am Ende das beste Team zu stellen, was teilweise gar nicht so einfach ist, vor allem dann wenn jemand in der vorgegebenen Disziplin nicht so fit ist und dementsprechend die übrigen Teammitglieder nach unten zieht.

    Sehr schade ist, dass die Entwickler sich dazu entschlossen haben keinen Online-Modus zu integrieren, wodurch es als Solospieler mit der Zeit recht öde werden kann und man sicherlich auch nicht ewig Lust hat immer nur nach neuen Rekorden zu jagen.


    __--Steuerung--__

    Die Steuerung der verschiedenen Disziplinen erweist sich leider aus sehr unausgeglichen. Zwar hat man selbst als Neueinsteiger bei den meisten Spielen eher weniger Probleme, um nach einigem Probieren herauszufinden, wie alles genau funktioniert, doch leider gibt es auch immer wieder gravierende Aussetzer, bei denen einfach nicht das passiert, was man sich wünscht bzw. wie man es von anderen Titeln, die mehr oder weniger die gleichen Disziplinen beinhalten, kennt.
    Somit ergibt sich also ein ungewollter zusätzlicher Schwierigkeitsgrad, der nach einiger Zeit auch in Frust übergehen kann.


    __--Grafik--__

    Bei der Optik darf man als Erwachsener keine zu hohen Ansprüche setzen. Man kann deutlich erkennen, dass alles eher auf das jüngere Publikum ausgerichtet ist, weswegen sich die Figuren, aber auch die Umgebung, eher in einem Comicstil darbieten. Dennoch ist dies nicht gleich als ein Negativpunkt anzusehen, denn trotz allem darf man sich über schön gestaltete Objekte und einen sehr flüssigen Ablauf freuen.
    Mit den verschiedenen Mario-Titeln kann man in diesem Bereich aber bei weitem nicht mithalten.


    __--Sound--__

    Bei der Akustik sieht es schon wieder etwas besser aus, auch wenn hier ebenfall die Zielausrichtung auf die Jugend zu erkennen ist. Dennoch wird der Spieler von einer recht angenehmen und nur selten leiernden Musik begleitet. Zusätzlich gibt es auch noch eine Sprachausgabe, die das Spiel noch einmal ein wenig aufwertet.


    __--Der Preis--__

    Der Preis des Spiels liegt bei rund 30Euro.

    Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.


    __--Mein Fazit--__

    Auf den ersten Blick hört sich die Anzahl von 30 Disziplinen recht mächtig an, doch nach einiger Zeit merkt man, dass vieles schon aus anderen Spielen bekannt ist. Zudem gibt es leichte Schwächen in der Grafik und Steuerung, so dass man nicht immer nur Freude haben wird.

Family Party 3: Winter Fun (Nintendo Wii Spiel) im Vergleich